BITMi begrüßt Einigung beim Digitalpakt
Berlin, 21. Februar 2019 – Der Bundesverband IT-Mittelstand e.V. (BITMi) begrüßt die Einigung im Vermittlungsausschuss zum Digitalpakt, welche heute auch vom Bundestag verabschiedet wurde. Mit der bevorstehenden Änderung des Grundgesetzes können die vom Bund bereitgestellten fünf Milliarden Euro nun auch in die Digitalisierung der Schulen investiert werden. Die Bundesländer müssen dem Bund berichten, wie das Geld dort jeweils verwendet wurde. Dazu BITMi-Präsident Dr. Oliver Grün: „Ich freue mich, dass das jahrelange Ringen um den Digitalpakt nun ein Ende hat. Jetzt müssen die Mittel aber auch wirksam und unmittelbar an den Schulen investiert werden. Wir fordern die Bundesländer auf, die Digitalisierung in den Schulen ernst zu nehmen und ohne weitere Verzögerungen anzugehen. Wichtig sind aber auch weitere Schritte, die ebenfalls in Angriff genommen werden sollten, so beispielsweise die Einführung von einem verpflichtenden Fach Digitalkunde ab der Grundschule oder die Prüfung der Integration digitaler Lernkonzepte wie Flipped Classroom.“ Bereits seit mehreren Jahren ...
Weiterlesen
Karlsruhe,12.Februar 2019, Iodata GmbH wurde zum „Großen Preis des Mittelstandes“ 2019 nominiert.
Iodata GmbH wurde zum „Großen Preis des Mittelstandes“ 2019 nominiert. Das Motto des Wettbewerbs ist bedeutsamer denn je: Gesunder Mittelstand – Starke Wirtschaft- Mehr Arbeitsplätze“. Das Motto des Jahres 2019 lautet „Nachhaltig Wirtschaften“. Iodata Webinarreihe 2018 Iodata GmbH wurde zum „Großen Preis des Mittelstandes 2019 nominiert. Nur jedes tausendste Unternehmen Deutschlands erreicht die Nominierungsliste. Iodata GmbH gehört dazu. Ein großer Erfolg für das mittelständische Unternehmen mit Sitz in Karlsruhe. Die Nominierung zu diesem Wettbewerb, zu dem man sich nicht selbst bewerben kann, gilt als Eintrittskarte ins „Netzwerk der Besten“. Denn als einziger Wirtschaftspreis Deutschlands betrachtet der „Große Preis des Mittelstandes“ nicht allein Zahlen, Innovationen oder Arbeitsplätze, sondern das Unternehmen als Ganzes und in seiner komplexen Rolle in der Gesellschaft. „Der ‚Große Preis des Mittelstandes‘ ist ein Aushängeschild für die angesehene Marke ‚Made in Germany'“ sagte Albrecht Gerber, Wirtschafts- und Energieminister Brandenburg. Und Barbara Stamm, Präsidentin des Bayerischen Landtages lobte: „Wer ...
Weiterlesen
Öffentliche Förderprogramme – Wettbewerbsvorteil für Unternehmen
Die Co-Finanzierung notwendiger Unternehmensinvestitionen mit öffentlichen Förderprogrammen führt zu mehr Unternehmenserfolg und Zukunftssicherheit Die Co-Finanzierung notwendiger Unternehmensinvestitionen mit öffentlichen Förderprogrammen führt zu mehr Unternehmenserfolg und Zukunftssicherheit, sagt Kai Schimmelfeder. Er ist seit über zwanzig Jahren als Fördermittel-Experte für Unternehmensinvestitionen direkt am Unternehmensgeschehen. Eine weitere Erkenntnis: Wenn Unternehmenslenker das Thema öffentliche Fördermittel betrachten, kann der Gedanke aufkommen, die EU steckt viel Geld in Fördertöpfe und Unternehmer müssten nur hineingreifen. Doch ganz so einfach ist es dann doch nicht. Was es an Förderung für welche Investition zu beantragen gibt und wie aus den über 5.100 Förderprogrammen die richtigen Förderungen genutzt werden können – dazu braucht es die richtigen Informationen im Unternehmen. Oft tun sich kleinere und mittlere Unternehmen schwer, eine Förderung zu erlangen. Der Fördermittel-Experte Kai Schimmelfeder weiß wie kleine und mittlere Unternehmen finanzielle Unterstützung erhalten können. Am 28. Februar ist der nächste öffentliche Vortrag mit Kai Schimmelfeder. Diesmal in Weiden in ...
Weiterlesen
Ausgehandelte Upload-Filter-Position hemmt IT-Mittelstand und freies Internet
Brüssel/Berlin, 08. Februar 2019 – Der heute Abend dem Ministerrat zur Vorlage vorgesehene Entwurf zu Artikel 13 der geplanten Urheberrechtsreform gefährdet einen Teil der geschäftlichen Aktivitäten im Internet. Sollte diese Idee im Trilog der EU eine Mehrheit bekommen, werden alle Anbieter im Internet einen verpflichtenden Uploadfilter installieren müssen. Einzig Unternehmen, die jünger als drei Jahre sind, deren Jahresumsatz weniger als 10 Millionen Euro beträgt und die weniger als 5 Millionen Nutzer pro Monat aufweisen können, sind ausgenommen. Doch auch wenn Unternehmen die Kriterien erfüllen, müssen sie laut vorliegendem Entwurf die größten Bemühungen unternommen haben, um von Rechteinhabern Lizenzen einzuholen. Bei Verstoß drohen hohe Geldstrafen. Der Bundesverband IT-Mittelstand e.V. (BITMi) spricht sich daher deutlich gegen die Zustimmung dieses Vorschlags aus. Dazu BITMi Präsident, Dr. Oliver Grün: „Wir bedauern, dass die noch Anfang des Jahres erfolgte vollkommene Ausnahme von KMU von der Uploadfilterpflicht verworfen wurde. Wir setzen uns als Vertreter des digitalen ...
Weiterlesen
Nationale Industriestrategie ohne Digitalen Mittelstand und Startups
Berlin, 06. Februar 2019 – Zur Veröffentlichung der Nationalen Industriestrategie 2030 der Bundesregierung erklärt Dr. Oliver Grün, Präsident des Bundesverband IT-Mittelstand e.V. (BITMi): „Die Nationale Industriestrategie 2030 von Bundeswirtschaftsminister Altmaier will gezielt Großkonzerne unterstützen und lässt Mittelstand, Startups und Gründer weitgehend außen vor, obwohl diese die Mehrzahl aller Arbeitsplätze und Innovationen in Deutschland stellen. Die Wichtigkeit der Digitalisierung und auch von Plattformen und Künstlicher Intelligenz wird in der Strategie richtig erkannt. Der Lösungsansatz geht nach unserer Auffassung aber in die falsche Richtung. Statt Planungsvorgaben zu zukünftigen Industrieanteilen an der Bruttowertschöpfung sollte die Schaffung von Rahmenbedingungen im Mittelpunkt stehen, welche die Wettbewerbsfähigkeit junger und mittelständischer Unternehmen stärkt und auch datenbasierte Geschäftsmodelle in den Mittelpunkt rückt. In den zweiten „Aufschlag“ der Strategie sollten diese Aspekte dringend aufgenommen werden.“ Der Bundesverband IT-Mittelstand e.V. (BITMi) vertritt über 2.000 IT-Unternehmen und ist damit der größte IT-Fachverband für ausschließlich mittelständische Interessen in Deutschland. Kontakt Bundesverband IT-Mittelstand ...

Weiterlesen
gbo datacomp präsentiert seine MES-Branchenkompetenz auf der Digital Factory in Hannover
Produzierende Unternehmen rüsten sich für Industrie 4.0 und gbo datacomp stellt sich einmal mehr als der richtige Partner auf der Hannover Messe vor. gbo-datacomp auf der Digital Factory Augsburg, 04.02.2019 „Unsere Messeplanung ist so gut wie abgeschlossen“, beginnt Michael Möller, Geschäftsführer der gbo datacomp GmbH. Der Experte für umfassende MES-Lösungen für den Mittelstand schließt nahtlos an seine Auftritte der letzten Jahre an. Vom 01. bis zum 05. April 2019 präsentieren die Augsburger auf derselben Standfläche wie im letzten Jahr in Halle 6 Stand E11 – der Digital Factory – ihre leistungsfähige und praxiserprobte Lösung zur Integration von Business- und Fertigungsprozessen. Die MES-Experten von gbo datacomp bieten speziell für die Ansprüche des produzierenden Mittelstands ausgelegte Lösungen. „Der Mittelstand geht Schritt für Schritt in Richtung Industrie 4.0 und hierbei begleiten wir ihn mit unseren bisoft Modulen“, erläutert Möller, der zusammen mit seinem Team auf die passgenaue Begleitung sein Augenmerk richtet. „Wir sind ...
Weiterlesen
BITMi tritt der European AI Alliance bei
Aachen/Brüssel, 30. Januar 2019 – Künstliche Intelligenz (KI) verändert nicht nur unsere Branche und Gesellschaft, sondern schafft auch neue Märkte und Geschäftsmöglichkeiten für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) im digitalen Sektor. Um eine zentrale Rolle in der europäischen Debatte über künstliche Intelligenz einzunehmen, tritt der Bundesverband IT-Mittelstand e.V. (BITMi) der European AI Alliance bei. „Im Vergleich zu anderen Regionen wie den USA oder China muss Europa bei der Entwicklung der künstlichen Intelligenz noch aufholen, um Schritt halten zu können, insbesondere in der praktischen Umsetzung. Dennoch stellen europäische digitale KMU bereits KI-Lösungen, auf die ihre Verbraucher vertrauen: sie bieten mehr Sicherheit, Datenschutz und eine höhere Qualität. Wir möchten diese Erfolge fördern, weiter mit relevanten Stakeholdern zusammenarbeiten und die öffentliche Diskussion über KI mit anführen. Der European AI Alliance beizutreten wird zu dieser Mission beitragen „, kommentiert Dr. Oliver Grün, Präsident des BITMi. Der Bundesverband IT-Mittelstand e.V. (BITMi) vertritt über 2.000 IT-Unternehmen ...
Weiterlesen
Factoring eröffnet 2019 neue Chancen für das Handwerk
Für 2019 scheinen sich die Fachleute einig: Die Konjunktur wird sich etwas abkühlen – trotzdem wird das Bruttoinlandsprodukt in Deutschland um rund zwei Prozent steigen. Auch wenn Brexit, die Politik in Italien, Frankreich und den USA Risiken bergen: Der Internationale Währungsfonds rechnet international sogar mit 3,6 Prozent Wachstum. Mit Zinserhöhungen wird kaum gerechnet, zumal der EZB-Rat beschlossen hat, die Zinsen bis zum Sommer bei null Prozent zu belassen. Baugeld bleibt somit günstig – anders sieht es aber bei Unternehmenskrediten aus. Unternehmen werden – abhängig vom jeweiligen Rating – wohl weiter relativ hohe Zinsen zahlen müssen. Grund sind nicht die überzogenen Forderungen der Banken, sondern die Vorgaben der Bankenregulierung: Eigenkapitalquote, Bonität und Rating sind wichtige Kennzahlen für die Zinshöhe von Krediten. Lassen sich besicherte Investitionskredite für Handwerksbetriebe noch relativ leicht bekommen, wird es bei einer Ausweitung der Kontokorrentlinie schon schwieriger. Denn bei der Umsatzfinanzierung schauen die Banken genau hin – und ...
Weiterlesen
15 Mittelständler aus der Region wollen den „Ludwig 2019“
IHK Bonn/Rhein-Sieg und Regionale Servicestelle freuen sich mit den Kandidaten auf eine spannende Runde und über die tolle Resonanz Regina Rosenstock, Michael Pieck und Dr. Christine Lötters 24.01.2019 15 Unternehmen aus der Region nehmen an der 7. Runde des etablierten Mittelstandswettbewerbs „Ludwig 2019“ teil, bei dem die besten Unternehmen aus der Region gesucht und ausgezeichnet werden. Einmal mehr waren es über 30 Unternehmen, die sich für eine Teilnahme an der aktuellen Runde der beiden Mittelstandswettbewerbe „Großer Preis des Mittelstandes“ und „Ludwig“, zu der die Industrie- und Handelskammer (IHK) Bonn/Rhein-Sieg und die Regionale Servicestelle Bonn/Rhein-Sieg, SC Lötters, einladen, interessiert haben. Die nominierten Unternehmen stellen sich am Donnerstag, 21. Februar 2019, 18 Uhr, im Hause der IHK Bonn/Rhein-Sieg, Bonner Talweg 17, 53113 Bonn, vor. Das große Interesse aus unterschiedlichen Branchen freut besonders IHK-Pressesprecher Michael Pieck und die Servicestellenleiterin der Oskar-Patzelt-Stiftung in Bonn, Dr. Christine Lötters. Jedes Jahr kommen zahlreiche Unternehmen auf die ...
Weiterlesen
Finanzcockpit mit individuellen Sparkassen-Services und enger Verbindung zur App Unterschriftenmappe
Update für die mobile App zur Finanzverwaltung von Firmenkunden Hamburg, 24. Januar 2019. Nächste Entwicklungsstufe beim Finanzcockpit: Die neue Version 2.0.0 bietet Sparkassen ab sofort die Möglichkeit, ihren Kunden individuelle Service-Angebote direkt in der App anzuzeigen. Firmenkunden können aus der Applikation heraus bspw. eine Kreditkarte bestellen, ein Girokonto eröffnen oder auch ihr E-Postfach einsehen. Darüber hinaus wurde der gesamte Prozess der Zahlungsfreigabe verbessert und automatisiert. Hierfür arbeitet das Finanzcockpit eng mit der EBICS-App Unterschriftenmappe zusammen, mit der Firmenkunden Zahlungen freigeben oder stornieren können. Liegen neue Aufträge vor, die auf eine Unterschrift warten, erhält der Nutzer des Finanzcockpits automatisch eine Push-Nachricht. Beim Aufruf der Nachricht öffnet sich die App und leitet den Nutzer direkt weiter zur Unterschriftenmappe. „Der Firmenkunde kann dort direkt die Zahlungsfreigabe einfach und sicher erledigen. Zusätzlich bildet die App alle relevanten Informationen zur Zahlung ab. Der Firmenkunde hat somit jederzeit einen umfassenden Überblick über die Unternehmensfinanzen“, so Christian ...
Weiterlesen
BITMi veröffentlicht Kurzstudie zum Thema „Autonome Busse“
Mobility-Sharing: Autonome Busse – eine gute Shared Mobility Alternative Aachen 22. Januar 2019 – Der Sektor Mobilität befindet sich in ständigem Wandel. Kürzlich stimmte das Kabinett der von Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer vorgeschlagenen Einsetzung der Nationalen Plattform „Zukunft der Mobilität“ (NPM) zu. Dabei entwickeln sechs Arbeitsgruppen innovative Lösungen für eine moderne, nachhaltige und bezahlbare Mobilität. Um die Akzeptanz der Bevölkerung gegenüber der neuen Technologie zu untersuchen, hat der Bundesverband IT-Mittelstand e.V. (BITMi) in Zusammenarbeit mit dem Marktforscher für die digitale Welt Dialego, einen repräsentativen Querschnitt der Deutschen zu autonomen Bussen befragt. „Künftig werden wir noch häufiger und kurzfristiger zwischen den Verkehrsmitteln wechseln, und dabei zunehmend in geteilte und autonome Fahrzeuge einsteigen“, ist Andera Gadeib, Dialego Vorstand, überzeugt. Die Studie zeigt: Die Idee eines autonom fahrenden Busses wird generell sehr positiv aufgenommen. 58 % der Deutschen haben bereits Erfahrung mit Shared Mobility und würden unter bestimmten Voraussetzungen einen autonom fahrenden Bus als ...
Weiterlesen
Besonders wertvoll für Entscheider – Digitale Managementlösungen am 14. Februar in der Messe Frankfurt
Hessens größte Kongressmessen zum Thema Digitalisierung setzt verstärkt den Schwerpunkt bei den ökonomischen Zielsetzungen der Digitalisierung Congress Center der Messe Frankfurt (Bildquelle: Messe Frankfurt) Frankfurt, 15. Januar 2019: Die größte Kongress-Messe zum Thema Digitalisierung in Hessen setzt die Schwerpunkte mehr im Bereich Management und Transformation und weniger im Bereich IT. Auf 5 Bühnen erfahren Geschäftsführer und Entscheider der 1. und 2. Führungsebene bei über 130 Ausstellern sowie zahlreichen Vorträgen und Workshops alle wichtigen Trends und Lösungen für die Gestaltung der digitalen Transformation. Die Digitalisierung ist zum Dauerthema für Unternehmen geworden. Geschäftsmodelle stehen auf dem Prüfstand, Mitarbeiter unter Druck und die Geschäftsleitung vor der größten Herausforderungen der letzten Jahre. Ob es um Online Marketing, Prozessoptimierung, den digitalen Arbeitsplatz, die intensiver werdende Bedrohung durch Cyber Kriminalität oder die Anforderungen im Rahmen der Datensicherheit geht – jedes Unternehmen sieht sich mit neuen Anforderungen aus dem Markt konfrontiert. Dabei ist es wichtig sich bezüglich ...
Weiterlesen
Focus-Business: STARFACE zählt zu den Top-Arbeitgebern des Mittelstands in Deutschland
Karlsruhe, 8. Januar 2019. Die STARFACE GmbH gehört zu den Top-Arbeitgebern des Mittelstands. Dies ist das Ergebnis einer Studie, die das Nachrichtenmagazin Focus-Business gemeinsam mit kununu.com, dem Arbeitgeberbewertungsportal für Angestellte, Auszubildende und Bewerber, durchgeführt hat. STARFACE platziert sich unter den rund 2.800 beliebtesten mittelständischen Arbeitgebern in Deutschland. „Der Fachkräftemangel in der IT-Branche nimmt rasant zu. Für mittelständische Unternehmen ist es extrem schwer, qualifizierte Mitarbeiter zu gewinnen – gerade an einem stark besetzten Technologie-Standort wie Karlsruhe“, erklärt STARFACE-Geschäftsführer Florian Buzin. „Daher freut uns die erneute Platzierung im Focus-Ranking der besten Arbeitgeber des Mittelstands ganz besonders. Das Qualitätssiegel ist ein schöner Beleg dafür, dass sich unsere Mitarbeiter bei uns gut aufgehoben fühlen – und sendet natürlich ein tolles Signal an Bewerber auf der Suche nach einer neuen beruflichen Herausforderung.“ Um die rund 2.800 Top-Arbeitgeber des Mittelstands zu ermitteln, werteten Focus-Business und das Marktforschungsunternehmen Media Market Insights (MMI) über 750.000 Unternehmensprofile mit mehr ...

Weiterlesen
Kostenlose ERP-Erstberatung für mittelständische Firmen
ADMITY GmbH präsentiert Mittelstand risikoarme Wege ins digitale Controlling Würzburg, 08.01.2019 Die Würzburger ADMITY GmbH bietet deutschen Mittelständlern eine kostenlose Erstberatung an. Das Angebot richtet sich an Unternehmen, die komplexe IT-Systeme nutzen wollen, um ihre Prozesse zu digitalisieren und optimieren. ERP (Enterprise-Ressource-Planning) heute, bezeichnet das Ziel, Aufgaben der Verwaltung und Produktion durch IT-Systeme zu digitalisieren. Solche Systeme von SAP, Microsoft oder DATEV sind komplex und bedürfen in ihrer Einrichtung Fachwissen. Zudem bestimmt der Kostenfaktor häufig, wie ausgeprägt das System Anwendung in KMUs (kleine und mittlere Unternehmen) findet. Entsprechend hoch ist die Einstiegshürde, die dem Mittelstand den Weg in die Digitalisierung versperrt. Diese Angst vor teuren IT-Sünden will die ADMITY GmbH nehmen. Geschäftsführer Jochen Gögelein: „Unser Angebot ist kein Verkaufsgespräch. Wir beraten anbieterunabhängig. Vielmehr geht es darum, dem Mittelstand die Möglichkeiten des ERPs aufzuzeigen. Ist die Investition gut geplant und auf das Unternehmen zugeschnitten, so unterstützt ein ERP die Effizienz des ...
Weiterlesen
Birgit Krüger auf Expansionskurs mit dem WERTEkoffer
Birgit Krüger sucht erfahrene Master für die Ausbildung in der Methode WERTEkoffer Mönchengladbach: Kommunikationstrainerin und Coach, Birgit Krüger, bietet interessierten Mastern für Reiss Motivation Profile und LUXXprofile den von ihr entwickelten WERTEkoffer als Lehrinhalt an. Der WERTEkoffer ist praxiserprobt und wird in zwei Sprachen, Deutsch und Englisch, ausgeliefert. „Die Kooperation mit ausgewählten, erfahrenen Mastern aus anderen Bundesländern ist der nächste, logische Schritt zu meinem Start in NRW“. Expandiert wird zunächst im Raum Süddeutschland, Österreich und der deutschsprachigen Schweiz. Um dieses Ziel zu erreichen, sucht Birgit Krüger langjährig erfahrene Master für die Ausbildung in der Methode WERTEkoffer. Gestartet ist sie zuerst in ihrer Region Rheinland und Ruhrgebiet in NRW. Aber um möglichst vielen Menschen die sinnstiftenden Erkenntnisse aus der modernen Motivationsforschung näher zu bringen, ist eine gezielte Verbreitung geplant“ so Krüger und ergänzt „Denn genau diese Experten kombinieren heute schon das Wissen aus der Personaldiagnostik mit Methoden aus Coaching, Training und ...
Weiterlesen