Deutsche fürchten Schadstoffe in Nahrungsmitteln
R+V-Studie „Die Ängste der Deutschen 2019“ Wiesbaden, 11. Oktober 2019. Bakterien in Milch oder Wurst verunsichern derzeit viele Verbraucher. Fast jeder Zweite befürchtet, dass Nahrungsmittel immer stärker mit Schadstoffen belastet sind. Das zeigt die R+V-Studie „Die Ängste der Deutschen 2019“. Besonders groß ist die Angst bei den Frauen. Qualität der Nahrungsmittel ist ein wichtiges Thema Seit 1992 befragt das Infocenter der R+V Versicherung jährlich rund 2.400 Menschen nach ihren größten Ängsten rund um Politik, Wirtschaft, Umwelt, Familie und Gesundheit. Das Thema Schadstoffe in Nahrungsmitteln ist den Deutschen dabei sehr wichtig. „2019 gaben 42 Prozent der Befragten an, dass sie sich um die Qualität der Lebensmittel sorgen“, sagt Brigitte Römstedt, Leiterin des R+V-Infocenters. Allerdings gibt es einen großen Unterschied zwischen Ost und West. „Im Osten ist die Angst mit 49 Prozent deutlich höher als im Westen (41 Prozent).“ Frauen haben erheblich mehr Angst als Männer Noch größer ist der Unterschied zwischen ...
Weiterlesen
Mehr Förderbänder von Dorner im Hygienebereich
Hersteller baut Marktanteile kontinuierlich aus Optimale Produktionshygiene durch offene Bauweise Das spiegelt sich nicht nur am steigenden Angebot, sondern auch in den Kennzahlen wider: Beispielsweise bereits über 60 Prozent seines Umsatzes in der Schweiz macht das Unternehmen mit Edelstahl-Förderbändern für den Hygienebereich. Mit dem Produktangebot – angefangen von Gurt-Förderer über Modulkettenförderbänder (auch als Baukasten) bis hin zu modularen Transfersysteme – für die Food-, Pharma- und Chemieindustrie will Dorner die bisherige Marktposition weiter ausbauen. Vom Komponentenhersteller wird das Unternehmen immer mehr zum Systemanbieter – nicht durch Zukauf fremder Leistung, sondern durch die stetige Erweiterung des eigenen Produktportfolios und Knowhows. Bei sämtlichen Systemen aus Edelstahl steht die schnelle und effektive Reinigung im Fokus – vom leichten Abwischen bis hin zur täglichen Hochdruckreinigung mit Wasser oder Chemikalien sowie dem sogenannten Cleaning in Place. Darüber hinaus überzeugt der Customer Service: Standard-Fördersysteme auf Maß werden in 24 Stunden bis 10 Tagen produziert. Transforming Conveyor Automation ...
Weiterlesen
Gute Ernährungsweise, gesunder Körper
Der Coach und Ernährungsberater Tabou B. B. Braun erklärt in diesem Ernährungsratgeber, wie sehr eine gute Ernährungsweise die Gesundheit fördert, welche Lebensmittel Krankheiten vorbeugen und welche gesunden Alternativen es zu giftstoffbelasteten Nahrungsmitteln gibt.   Seit Jahren beschäftigt sich der Autor Tabou B. B. Braun mit dem Zusammenhang zwischen Krankheit bzw. Gesundheit und Lebensmitteln. Inspiriert von seinen Lehren aus Afrika, von wissenschaftlich fundierten Erkenntnissen aus aller Welt, von eigenen Erfahrungen und Selbstexperimenten, möchte er mit diesem Buch möglichst viele Menschen erreichen, die sich gesund ernähren wollen, um Krankheiten effektiv vorzubeugen und die Gesundheit auf natürliche Weise zu fördern. Dieser Ratgeber enthält Hinweise und verständliche Erklärungen, wie und warum die Ernährung den Körper heilen und kräftigen kann. Dieses Wissen kann auch medizinische Therapien unterstützen. Dieser zweite Band ist ein Auszug aus dem ausführlichen Handbuch „Gesund und Geheilt mit Lebensmitteln“ und enthält Basiswissen, Hinweise, Tipps und verständliche Erklärungen, wie und auf welche Weise ...

Weiterlesen
Ausgewogene Ernährung ohne Obst und Gemüse?
Kennzeichnung Nutri-Score verunsichert Verbraucher sup.- Frische Produkte aus der Region oder Fertiggerichte mit Plastikverpackung und langen Handelswegen? Für umwelt- und ernährungsbewusste Verbraucher keine Frage: Lieber selbst zubereiten als aufwärmen! Wer so denkt, könnte allerdings demnächst durch eine neue Nährwertkennzeichnung für Lebensmittel verunsichert werden. Der so genannte Nutri-Score bewertet die gesundheitliche Wirkung eines Produktes mit einer Farbskala von rot bis grün. Das klingt zunächst nach einer praktischen Einkaufshilfe, hat aber ein großes Manko. Denn weder frisches Obst noch Gemüse tauchen bei den positiv, also grün eingestuften Lebensmitteln auf. Der Grund: Landwirtschaftliche Erzeugnisse, die nicht verarbeitet und fabrikverpackt sind, werden von dem Kennzeichnungssystem überhaupt nicht erfasst. Stattdessen sieht der Nutri-Score Produkte wie Fertigpommes oder Fischstäbchen ernährungswissenschaftlich im grünen Bereich. Ob auf diese Weise das erklärte Ziel einer ausgewogenen Ernährung tatsächlich erreicht werden kann, wird mittlerweile von zahlreichen Kritikern bezweifelt. Supress Redaktion Andreas Uebbing Kontakt Supress Andreas Uebbing Alt-Heerdt 22 40549 Düsseldorf 0211/555548 ...

Weiterlesen
Farming- und Food-Technologietrends – itelligence-Fokustag am 25. September 2019
Bielefeld, 20. September 2019 – Am 25. September 2019 veranstaltet die itelligence AG in Bielefeld den Fokustag „Farming- und Food-Technologietrends“, bei dem neueste Entwicklungen in der Nahrungsmittelproduktion gemeinsam mit der Technischen Hochschule Ostwestfalen-Lippe (TH OWL), FPI e.V. und der HARTING Technologiegruppe präsentiert werden. Neben Impulsvorträgen, Workshops und Showcases von Branchen-Experten wird es eine Start-up-Area (u.a. mit 3rd Element Aviation, Viafly GmbH, Extratrex und Mercury.ai) sowie Raum zum Erfahrungsaustausch geben. Der itelligence-Fokustag verknüpft Forschung, Technologie und konkrete Anwendungen miteinander. Die TH OWL verfolgt mit dem Innovation Campus Lemgo einen ähnlichen Ansatz: Sie kooperiert gezielt mit Unternehmenspartnern wie itelligence. „Wir forschen gemeinsam an intelligenten Lebensmitteltechnologien, um innovative Lösungen zu finden und Qualität sowie Nachhaltigkeit zu sichern,“ erklärt Prof. Dr. Stefan Witte, Vize-Präsident Forschung und Transfer der TH OWL. Waliuallah Ali, Head of Center of Excellence Consumer Products der itelligence AG, fasst die Vorteile zusammen: „Wir verbinden seit mehreren Jahren die Kompetenzen von ...

Weiterlesen
Ein sparsamer Tomateneimer – ausgezeichnet als „Höfliche Verpackung“
30 % weniger Kunststoff, 10 g weniger Gewicht, Deckel aus Pappe Dieser Eimer in Gitterstruktur darf das Label „Höfliche Verpackung“ in Gold tragen. Die Jury des Verpackungspreises Höfliche Verpackung hat zum ersten Mal einen aktuellen Sonderpreis verleihen. Ausgezeichnet wird ein Kunststoffeimer mit Gitterstruktur für Snack-Tomaten. Kleine Tomatensorten, Kirsch- oder Datteltomaten genannt, erfreuen sich zunehmender Beliebtheit, weil sie sehr bequem als Snack zwischendurch konsumiert werden können. Meistens werden sie in Kunststoffeimern mit Deckel angeboten, was ideal für den Produktschutz und die Logistik ist, aber nicht im Hinblick auf die Nachhaltigkeit. Wer sich gerne gesund und bequem ernährt, musste dies bisher mit einem unguten Gefühl tun im Hinblick auf Rohstoffe und Umwelt. Der vom Verpackungshersteller Pöppelmann GmbH & Co. KG neu entwickelte „Gittereimer“ bietet dafür jetzt einen Lösungsansatz. Die Gitterstruktur der Aussenwand verringert nach Informationen des Unternehmens den Materialeinsatz um fast 30 Prozent. Das Produktgewicht sinkt von ca. 30 Gramm auf nur ...
Weiterlesen
Die größte Gefahr, die von Lebensmitteln ausgeht, liegt nicht in den Lebensmitteln selbst, sondern in den zugemischten Chemikalien!
Autor Dantse Dantse deckt in seinem ersten Band Krebs unter uns – Krebserregende Chemikalien und Gifte in Lebensmitteln aus seiner Buchreihe Die verKREBSte Generation. Hilfe, der Wohlstand bringt mich um! die vielen Tricks der Lebensmittelindustrie, um die gefährlichen, krebserregenden Schadstoffe in unserer Nahrung zu verbergen, auf. Die Industrie nutzt viele Tricks, um gefährliche, krebserregende Schadstoffe in Lebensmitteln zu verbergen und Verbraucher zu täuschen. So nimmt jeder von uns tausende von Giftstoffen am Tag zu sich, ohne es zu wissen! Die Mehrheit davon verursacht Krebs, ohne dass wir es wissen, weil diese Giftstoffe nicht deklariert werden müssen. Sei es in Milchprodukten, Babynahrungsmitteln, Fleisch oder Fisch, in Getreide, Gemüse und Obst, in Nüssen, Nahrungsergänzungsmitteln, Getränken, wie Tee, Kaffee und Mineralwasser, in Tiefkühl- und sogar Bio- oder Diätgerichten – überall schleichen sich karzinogene Stoffe in unser Leben! Dantse Dantse hat es sich zur Aufgabe gemacht, ein Bewusstsein der Leser für die versteckten, karzinogenen ...

Weiterlesen
Trendanalyse zur Zukunft des Essens
Zukunftsforscher Janszky über Lebensmitteltrends Fleisch aus dem 3D-Drucker? In seiner aktuellen Trendanalyse untersucht 5 Sterne Redner und Zukunftsforscher Sven Gabor Janszky Fragen wie diese und geht den neuesten Trends der Lebensmittelbranche auf die Spur. Deutschlands bekanntester Zukunftsforscher beschäftigt sich mit den wesentlichen Innovationen, die die Food Branche verändern werden und somit auch bestimmen, was auf unseren Tellern landet. Seine Ergebnisse fasst er in “ Die Zukunft des Essens“ zusammen. „Die Lebensmittelbranche ahnt momentan noch gar nicht, welche Chancen vor ihr liegen“, heißt es in der Trendanalyse von Janszkys Zukunftsforschungsinstituts 2b AHEAD ThinkTank. In den folgenden Jahren werden in der Lebensmittelbranche neue Geschäftsmodelle entstehen, die den Umsatz steigern und unser Verständnis von Gesundheit auf den Kopf stellen. 5 Sterne Redner Sven Gabor Janszky nennt das „New Race for Future Food“. Zwei wesentliche Trends dabei sind: Innovationen, die klimafreundliche Alternativen zur bisherigen Fleischproduktion bietet und Innovationen, die Krankheiten durch individuelle, gesunde Ernährung ...
Weiterlesen
Genussvoll und gesund Grillen
Wer das Richtige grillt, nutzt ideal eine Möglichkeit, um sich gesund zu ernähren, weiß Frank Kechele von easylife Die Grillsaison bietet viele Möglichkeiten, sich gesund zu ernähren. (Bildquelle: Copyright: © shutterstock.com | stockcreations) Der Sommer und die damit einhergehende Grillsaison ist ein wahrer Genuss. Zeit mit der Familie und Freunden draußen zu verbringen und dabei etwas vom Grill zu essen, ist für viele pure Lebensqualität. Auch wer sich gesund ernähren oder abnehmen möchte, muss nicht auf das Grillen verzichten, es kommt lediglich darauf an, was auf den heißen Kohlen landet. Ernährungsexperte Frank Kechele von easylife rät: „Rinder- oder Schweinfilet sowie Hähnchen- und Putenbrust, Lamm oder magerer Fisch sind ideale Proteinspender und schmecken besonders dann gut, wenn sie selbst mariniert werden.“ Verzichtet werden solle hingegen auf Schweinebauch oder Würste jeglicher Art, da diese 20 Prozent oder mehr Fettgehalt aufweisen. „Auch bei den beliebten Grillsoßen gilt die Devise: selbst machen. So können ...
Weiterlesen
„So macht uns Ernährung krank und Weißmehl blöd: Welche Lebensmittel verursachen und verstärken welche Krankheiten?“
In einem Selbstexperiment nahm der Coach und Autor Dantse Dantse über einen kurzen Zeitraum ein extremes Übermaß an Weißmehl zu sich und wurde langsam wahnsinnig. So erlebte er am eigenen Leib, wie schlechte Ernährung den Körper krank macht und wie die heutige Ernährung der Gesundheit schadet.   Einen Bericht darüber, sowie weitere Informationen, wie Lebensmittel unseren Körper und unsere Psyche krank machen findet man in diesem Buch – in verständlicher Sprache detailliert erklärt. Dieser afrikanisch inspirierte Ratgeber mit wissenschaftlich fundierten Erkenntnissen ist eine Bereicherung für jeden.   In seiner Serie „Smart Coaching – knapp auf den Punkt gebracht“ über Lebensmittel und ihre Auswirkungen auf die Gesundheit, gibt Coach, Ernährungsberater und Autor Dantse Dantse in verschiedenen Bänden tolle Tipps und Tricks, damit es uns gut geht und wir uns gesund und fit fühlen. Dabei ist er selbst das beste Beispiel für das, was er sagt und schreibt. Dantse war in den ...
Weiterlesen
Antioxidant verträgt keinen Sauerstoff: Haltbarkeit von pflanzlichem Carotin leidet stark unter Luftsauerstoff
Hightech-Geräte der EQ BOKU an der Universität für Bodenkultur Wien erlauben genaue Analyse der Einflussfaktoren auf die Haltbarkeit färbender Pflanzenkonzentrate. Wien, 31. Juli 2019 – Die Haltbarkeit von pflanzlichen Carotinoiden wird bei Lagerung in Pulverform unerwartet stark durch Sauerstoff aus der Umgebung beeinflusst – ein Faktor von großer Bedeutung für die Nahrungsmittelindustrie, dessen Auswirkung sich aber durch optimierte Produktionsprozesse drastisch reduzieren ließe. Dies sind die klaren Ergebnisse einer aufwendigen Studie mit Know-how und Geräten der EQ BOKU, einer Einrichtung, die Angehörigen der Universität für Bodenkultur Wien und externen Kunden wissenschaftliche Präzisionsinstrumente und Kompetenz zur Verfügung stellt. In der vom weltweit führenden Hersteller färbender Pflanzenkonzentrate unterstützten Arbeit wurden verschiedene Prozesse und Formulierungen bei der Produktion von pigmentreichen Karottenkonzentrat-Pulvern verglichen und ihr Einfluss auf deren Haltbarkeit untersucht. Die Ergebnisse haben große Bedeutung für die Nahrungsmittelindustrie, in der färbende Konzentrate aus Obst und Gemüse zunehmend als Farbstoffersatz Verwendung finden. Die Ergebnisse der Studie ...

Weiterlesen
Lebensmittel lokal und nachhaltig einkaufen
VERBRAUCHER INITIATIVE über regionale Nahrungsmittelversorgung Lebensmittel lokal und nachhaltig einkaufen VERBRAUCHER INITIATIVE über regionale Nahrungsmittelversorgung Berlin, 27. Juli 2019. Knapp 80 Prozent der Verbraucher achten beim Einkauf auf Produkte aus ihrer Umgebung. Neben dem Supermarkt, Wochenmarkt oder Ab-Hof-Verkauf können sie regionale Lebensmittel bei gemeinschaftlich organisierten Foodcoops, Erzeuger-Verbraucher-Gemeinschaften oder solidarischen Landwirtschaften beziehen. Die VERBRAUCHER INITIATIVE stellt diese Alternativen näher vor. Frische Produkte erwerben, lange Transportwege vermeiden, die Herkunft der Lebensmittel kennen und die heimische Wirtschaft fördern – das sind wichtige Gründe für den Kauf von regionalen Lebensmitteln. Darüber hinaus möchten zunehmend mehr Verbraucher aktiv die regionale Lebensmittelproduktion stärken und die Versorgung vor Ort in die Hand nehmen. Sie wollen möglichst unabhängig von der industriellen Landwirtschaft und der globalen Lebensmittelindustrie sein. Daher treten sie Foodcoops, Erzeuger-Verbraucher-Gemeinschaften (EVGen) oder solidarischen Landwirtschaften bei. EVGen und Foodcoops sind Zusammenschlüsse von Verbrauchern, die direkt bei Erzeugern, Verarbeitern und Großhändlern einkaufen. Sie bieten ihren Mitgliedern zumeist ökologische ...
Weiterlesen
dotSource und Netto Digital schaffen einheitlichen Onlineauftritt für Netto Marken-Discount
Vom Lebensmittelhändler zur ausgezeichneten Digital Experience Plattform: dotSource schafft einheitlichen Onlineauftritt für Netto Marken-Discount Mülheim an der Ruhr / Jena, 25. Juli 2019 – In enger Zusammenarbeit mit dem langjährigen Kunden Netto Digital – NeS GmbH konnte dotSource für Netto Marken-Discount, eines der führenden Unternehmen der Lebensmitteleinzelhandelsbranche, ein einheitlicheres Markenerlebnis schaffen. Nachdem die Digitalagentur bereits zu Beginn 2017 eine komplette Systemmigration für den Onlineshop auf Intershop 7 realisierte, sollte das bestehende Netto Filial-CMS-System sowie das Netto-Reiseportal integriert werden. So entstand ein homogenerer Onlineauftritt, der zudem von der Computer Bild, Europas größter Computerzeitschrift, als „Top Shop 2019“ ausgezeichnet wurde. Marken-Discounter sind heute weit mehr als reine Lebensmittelhändler. Nicht nur in den Filialen vor Ort erwarten Kunden eine umfangreiche Auswahl an Nahrungsmitteln und Non-Food-Artikeln, online wollen sie aus einem noch größeren Sortiment wählen können. Um diesen Erwartungen gerecht zu werden, bauen Marken-Discounter wie Netto ihre Online-Präsenz permanent aus und erweitern stetig ihr ...
Weiterlesen
Etiketten: „Look and Feel“ entscheidet
Etiket Schiller wertet Verpackungen mit Etiketten aus Softtouch Laminat und Veredelungen auf (Bildquelle: Etiket Schiller) Plüderhausen, 15. Juli 2019. Die Kaufentscheidung des Verbrauchers steht und fällt auch mit der Aufmachung des Produkts. Maßgeblich daran beteiligt: das Etikett. Einerseits dient es dem Konsumenten als Informationsgrundlage, andererseits spielt die Gestaltung des Etiketts eine große Rolle. Etiket Schiller bietet für das aufmerksamkeitsstarke Produktlabelling Material aus Softtouch Laminat und Veredelungen an. Hochwertige Konsumgüter aus der Lebensmittel-, Bio- und Feinkost-, Getränke- und Kosmetik-Branche profitieren von den facettenreichen Designs. Hochwertige Haptik: Softtouch Laminat Etiketten aus Softtouch Laminat überzeugen nicht nur optisch, sondern vor allem durch ihre außergewöhnliche Haptik. Das samtig-matte Material aus Polypropylen (PP) empfiehlt sich vor allem für hochwertige Artikel. Aufgespendet auf Papieretiketten oder Folie, ist das Softtouch Laminat flexibel einsetzbar. In Kombination mit PP-Folie ist das Etikett absolut wasserfest, weshalb es sich für den Einsatz auf Kosmetikartikeln in der Nasszelle eignet. Diese Eigenschaften kommen ...
Weiterlesen
Weißmehl verhindert Abnehmerfolge
Wie Weißmehl auf den Körper wirkt und warum es besser ist, darauf zu verzichten, weiß Ernährungsexperte Frank Kechele von easylife Weißmehl verhindert erfolgreiches Abnehmen. Wer kennt es nicht: Der volle Teller Pasta ist gerade aufgegessen und nach einer halben Stunde ist man schon wieder hungrig. Das liegt daran, dass das enthaltene Weißmehl nicht lange sättigt. Denn bei dieser Art von Mehl wird ausschließlich der Mehlkörper, der aus reiner Stärke besteht, verarbeitet. Der Keimling und die Schale, die wertvolle Ballast- und Mineralstoffe enthalten, werden aussortiert. Mehl ist somit nicht gleich Mehl. Neben der Unterscheidung in Weiß- und Vollkornmehl gibt es auch unterschiedliche Typen zum Beispiel 405, 550 oder 1050. Ernährungsexperte Frank Kechele erklärt: „Die unterschiedlichen Typisierungen geben den Mineralstoffgehalt des Mehls an. Das in Deutschland sehr beliebte Mehl vom Typ 405 enthält zum Beispiel nur 405 Milligramm Mineralstoffe auf 100 Gramm.“ Möchte man, dass die Kilos purzeln, sollte man gänzlich auf ...
Weiterlesen