Ganz Chor für Mädchenrechte
Benefizkonzert zugunsten von UNICEF BENEFIZKONZERT „GANZ CHOR FÜR MÄDCHENRECHTE“ 28. September 2019 | 19:00 Uhr | Parochialkirche Berlin-Mitte In Kooperation mit UNICEF AG Berlin und dem Chorverband Berlin e.V. singt der Berliner Mädchenchor für das Gewaltpräventionsprojekt und Schutzhaus für misshandelte Mädchen „The House of Colors“ in Albanien. Das Benefizkonzert steht unter der Schirmherrschaft der Bundesjugend- und Familienministerin Dr. Franziska Giffey. „Ganz Chor für Mädchenrechte“ ist der Titel des Jahres- und aktuellen Konzert-Projektes des Berliner Mädchenchores. Das Konzert ist ein Aufruf zu Aufklärung, Verantwortung und Solidarisierung in Bezug auf die weltweite Stärkung von Mädchenrechten. Unterstützung findet das Projekt durch den Chorverband Berlin e.V. (CVB). „Chorsingen stiftet Gemeinschaft zwischen Menschen jeden Alters und Herkunft und schafft Toleranz. Das Projekt bietet hierfür eine gute Chance“, sagt Gerhard Schwab, Geschäftsführer des CVB. Der Berliner Mädchenchor ist idealer Botschafter, wenn es darum geht, die Stimme für die Rechte von Mädchen zu erheben – ist es ...
Weiterlesen
Kirchliche und standesamtliche Trauung
Bei HochzeitenNet werden Artikel zur Eheschließung in der Kirche und auf dem Standesamt bereitgestellt. Braut und Bräutigam (Bildquelle: Creative Commons CC0) Wer auf der Suche nach Informationen über die kirchliche oder die standesamtliche Trauung ist, wird auf der Internetpräsenz HochzeitenNet fündig. Auf dem Portal finden sich vielfältige Artikel rund um die Trauzeremonie in der Kirche und auf dem Standesamt. Darin werden beispielsweise Informationen über den Ablauf der Hochzeit bereitgestellt. Des weiteren werden Braut und Bräutigam die jeweils benötigten Unterlagen aufgezeigt. In Bezug auf die Eheschließung in einer Kirche ergibt sich dabei noch die Besonderheit, dass die jeweilige Konfession beachtet werden muss, da gegebenenfalls unterschiedliche Schriftstücke erforderlich sind. Für eine katholische Trauung benötigt das künftige Ehepaar zum Beispiel eine Aufgebotsbescheinigung des Standesamtes oder eine Heiratsurkunde. Taufbescheinigung, Firmurkunde und Personalausweis müssen ebenfalls beim zuständigen Pfarrer vorgezeigt werden. Vorschläge für Lieder, die in der Kirche gespielt werden können, finden sich auch auf HochzeitenNet. ...
Weiterlesen
Seelenlichter leuchten im Dunkel
Kerzenschein verbreitet Trost und Zuversicht Zu Beginn des Monats November feiert die römisch-katholische Kirche zwei bedeutende Gedenktage, die an die Vergänglichkeit des irdischen Daseins erinnern sollen. Allerheiligen und Allerseelen haben vieles gemeinsam und manches Unterschiedliche – die Seelenlichter für die Verstorbenen finden sich an beiden Tagen. Wer in diesen Tagen über einen Friedhof geht, dem werden wenig Grabstellen ohne warm brennendes Kerzenlicht begegnen. Zumindest in Gegenden, in denen die genannten Feste noch traditionell begangen werden, ist der Brauch der Seelenlichter zentraler Bestandteil. Es wird entzündet als Symbol für das Ewige Licht, das den Verstorbenen leuchtet. Und es spendet Trost und Zuversicht für die, die zurückgeblieben sind. An Allerheiligen wird, wie es der Name schon sagt, der Heiligen gedacht. Der Tag wurde eingeführt, weil es irgendwann einmal zu viele Heilige gab, als dass jedem ein eigener Tag als Feiertag zugesprochen werden konnte. So führte die Kirche einen gemeinsamen Tag für alle ...
Weiterlesen
Erzbischof Tichon von Podolsk zelebriert Messe in Alexander-Newski-Gedächtniskirche
Potsdam: Erzbischof Tichon von Podolsk zelebriert Messe in Alexander-Newski-Gedächtniskirche Am Sonntag 20. Mai 2018, erfuhr die Gemeine der russisch-orthodoxen Alexander-Newski-Gedächtniskirche, welche auf dem Kapellenberg im Norden Potsdams auf Anordnung des preußischen Königs Friedrich Wilhelm III. zwischen 1826 und 1829 für die aus Russland stammenden Soldaten des Sängerchors der russischen Kolonie Alexandrowka errichtet wurde, eine wahrhaft große Ehre. Seine Exzellenz der hochgeweihte Erzbischof Tichon, welcher am 1. Februar 2018 während der Göttlichen Liturgie in der Christus Erlöser Kathedrale in Moskau vom Patriarchen von Moskau und der ganzen Rus‘ Kyrill, zum Erzbischof erhoben und zuvor auf Beschluss des Heiligen Synods vom 28. Dezember 2017 zum Administrator der Diözese von Berlin und Deutschland, unter zeitweiliger Beibehaltung des Titels Bischof von Podols ernannt wurde, hielt als Nachfolger von Feofan Galinskij, welcher am 11. September 2017 als russisch-orthodoxer Erzbischof von Berlin und Deutschland im Dienste seiner Kirche verstarb, zusammen mit dem beliebten hochwürdigsten Erzpriester Anatolij ...
Weiterlesen
Am 14. Februar ist Valentinstag
Der bevorstehende Valentinstag ist ein netter Anlass, ihre Lieben mit Ungewöhnlichem und Aufregendem zu verwöhnen.   So richtig sicher ist man sich nicht, ob es einen „Heiligen Valentin“ gab, der im zweiten Jahrhundert nach Christus, im damaligen Römischen Reich zuhause war. Er soll Bischof von Terni gewesen sein – einer Stadt in Mittelitalien, die damals Interamna hieß. Eine Legende, die sich um Valentin ranken, besagt, dass der Bischof heimlich Liebespaare getraut haben soll, auch wenn die Eltern mit der Partnerwahl ihrer Sprösslinge nicht einverstanden waren. Es gab auch Trauungen von Soldaten oder Sklaven, denen war das Heiraten seinerzeit komplett untersagt und unser Valentin soll sich einfach darüber hinweggesetzt haben. Dies ging solange gut, bis ihn der damalige römische Kaiser wegen seines Treibens vorladen lies und ihn enthauptete. Das war an einem 14. Februar, unserem heutigen Valentinstag.   Am 14. Februar wird seit der Zeit der Antike ein römisches Fest „Lupercalia“ ...
Weiterlesen
Potsdam: Live-Übertragung aus der russischen Kirche des Heiligen Alexander Newski
Potsdam: Live-Übertragung aus der russischen Kirche des Heiligen Alexander Newski Seine Heiligkeit Patriarch Kyrill I. von Moskau und der ganzen Rus tut es – als Vorsteher der Russisch-Orthodoxen Kirche in der Basilius-Kathedrale von Moskau (Russische Föderation), Pontifex Papst Franziskus als Bischof von Rom und Oberhaupt der römisch-katholischen Kirche tut es ebenfalls im Petersdom (Vatikanstaat) und auch Erzpriester Anatolij Koljada (Vater Anatolij, Batjuschka) tut es als Gemeindevorsteher der russisch-orthodoxen Alexander-Newski-Gedächtniskirche (Deutschland, Brandenburg) – sie alle übertragen ihren segensreichen Gottesdienst live im Internet. Hintergrund der Live-Übertragung aus der der russisch-orthodoxen Alexander-Newski-Gedächtniskirche in Potsdam ist, bettlägerige oder auch weit entfernte Gläubige, für welche der Weg ohne große Strapazen in den Gottesdienst nicht möglich ist, die virtuelle Teilnahme am Gottesdienst zu ermöglichen. Die russisch-orthodoxe Alexander-Newski-Gedächtniskirche auf dem Kapellenberg im Norden Potsdams wurde auf Anordnung des preußischen Königs Friedrich Wilhelm III. zwischen 1826 und 1829 für die aus Russland stammenden Soldaten des Sängerchors der russischen ...
Weiterlesen
Falk Rodig – AfD Berlin: Deutsche Kirche in kritischer Lage
Falk Rodig – AfD Berlin: Deutsche Kirche in kritischer Lage AfD und Kirchenführung streiten sich – darüber freuen sich die Linken und testen aus, ob der Grund für einen Vorstoß gegen die Kirche schon bereitet ist. Vorgetragen wurde der Angriff von Sebastian Schlüsselburg, einem 34-jährigen Mitglied des Berliner Abgeordnetenhauses – kein Schwergewicht, sondern ein ehrgeiziger junger Politiker mit Verbindungen im wichtigen Lichtenberger Bezirksverband, auf Berliner Landesebene und auf Bundesebene der Linken. Obwohl er kein Ostdeutscher ist, gab ihm die Linkspartei einen sicheren Wahlkreis: den „Fennpfuhl“ in Lichtenberg – die älteste Plattenbau-Großwohnsiedlung der DDR. Sebastian Schlüsselburg ist zudem Mitglied im „VVN-BdA“ – eine Vereinigung, welcher die AfD-Fraktion Lichtenberg tätige Unterstützung des Linksextremismus vorwirft. Als Abgeordneter stellte er eine schriftliche Anfrage (Drucksache 18/ 12479) über die Entfernung eines Transparentes mit einer Solidaritätsadresse zum linksextremistischen Internetportal „indymedia“ an der Rigaer Straße 94, einem überregional bekannten Zentrum linksextremistischer Straftaten unweit der Grenze seines Wahlkreises. ...
Weiterlesen
Falk Rodig – AfD: „Kirchenvertreter sind unmenschlich zum Volk“
Falk Rodig – AfD: „Kirchenvertreter sind unmenschlich zum Volk“ Kurz nach dem Besuch der weihnachtlichen Christmette, um 00:48 Uhr am 25.12.2017, machte Ulf Porschardt, Chefredakteur der Zeitung „Die Welt“, seinem Ärger Luft mit folgender Twitter-Botschaft: „Wer soll eigentlich noch freiwillig in eine Christmette gehen, wenn er am Ende der Predigt denkt, er hat einen Abend bei den #Jusos bzw. der Grünen Jugend verbracht?“ In dieser Nacht schliefen anscheinend viele Linksliberale schlecht und lieferten einen Shitstorm (eine Fülle herabwürdigender Anschreiben), der verkürzt zusammengefasst darauf hinauslief, dass nur eine linksliberale Geisteshaltung christlich sei – eine rechte Geisteshaltung sei hingegen unchristlich. Am nächsten Tag betitelte die Frankfurter Allgemeine Zeitung einen Artikel mit „Debatte um einen Tweet: Wie „links-grün-versifft“ sind Weihnachtspredigten.“ Die Auseinandersetzung fand Widerhall in der Alternative für Deutschland (AfD), insbesondere in der Bundesvereinigung „Christen in der AfD“, die auf Facebook Stellung nahm: „Solche Erfahrungen sind Legion und zeigen, wie desolat die Zustände ...
Weiterlesen
Pilgern und Wallfahren entlang der Romantischen Straße
Auf besinnlichen Wegen Die „Romantik“ im Namen der beliebtesten Ferienstraße Deutschlands zieht sich nicht nur durch die vielseitige Natur – sie schlummert auch in den zahlreichen ­Kirchen und Kapellen abseits der ausgeschilderten Wander- und Radwege. Unter freiem Himmel begegnet man nicht nur den typischen Ausflüglern, sondern auch Pilgern auf ihren Wallfahrten. Dies kann man auf zwei verschiedene Weisen betreiben: Streng religiös ist die Wallfahrt eine Wanderung, die für das eigene Seelenheil unternommen wird. Zugleich ist es aber auch ein gemeinsames und geselliges Unterwegs-Sein. Besonders schöne Möglichkeiten für solche Touren bieten sich in Deutschland entlang der Romantischen Straße, der beliebtesten Ferienstraße der Bundesrepublik, die sich über 500 Kilometer durch den Süden schlängelt. Auf ihren faszinierenden Wanderwegen gibt es auch viele historische Kapellen und Kirchen – und ein Ausflug zu diesen lohnt sich nicht nur für gottesfürchtige Menschen, sondern auch für ­Natur- und Kulturfreunde. Pilgern von Nord nach Süd Die Wanderschaft beginnt ...
Weiterlesen
Die Insel der Ja-Sager: heiraten auf Rügen an der Ostsee
Mit besonders vielen Eheschließungen und einzigartigen Locations ist Rügen die Hochzeitsinsel Deutschlands – Das Hochzeitsportal verschafft Überblick. „Ja, ich will“ – auf der Ostseeinsel Rügen hört man diese Worte, gemessen an der Einwohnerzahl, so häufig wie sonst wohl nirgendwo: Pro Jahr weist die Statistik über 12 Eheschließungen je 1.000 Einwohner für den Landkreis Vorpommern-Rügen aus. Im deutschen Durchschnitt sind es jährlich etwa 5 Eheschließungen pro 1.000 Einwohner. Doch warum sagt man an der Ostsee fast zweieinhalbmal häufiger „Ja“ als anderswo im Land? Klar ist: die Rüganer und Vorpommern selbst sind keinesfalls heiratswütiger als etwa Sachsen, Hessen oder Bayern. Ein großer Teil der Brautpaare, die ihre Vermählung auf der Insel feiern, reisen nämlich extra zu diesem Anlass an und lassen die Zahlen in die Höhe schnellen. Erfasst werden die Daten zur Zahl der Eheschließungen in einer Region nämlich von den Standesämtern, in denen geheiratet wird. Und es gibt gute Gründe für ...
Weiterlesen
Erster christlicher Stellenmarkt Deutschlands – Neues Angebot der Liborius Verlagsgruppe
Liborius-Stellenmarkt: Angebot von Christen für Christen Liborius-Stellenmarkt Nach mehr als 120 Jahren Erfahrung im Bereich der konfessionellen Presse beweist die Liborius Verlagsgruppe mit dem ersten christlichen Stellenmarkt Deutschlands echten Pioniergeist. Das neue Angebot soll Anfang Juni unter der Internetadresse www.Liborius-Stellenmarkt.de freigeschaltet werden und die digitale Marke des christlichen Verlags ( www.liborius.de) weiter stärken. „Die Kirchen mit ihren verschiedensten Einrichtungen und nahestehenden Wohlfahrtsverbänden gehören zu den größten Arbeitgebern in Deutschland. Deshalb sind wir überzeugt davon, dass es für unseren Stellenmarkt einen großen Bedarf gibt – als besonderes Angebot von Christen für Christen“, betont Liborius-Verlagsleiter Manfred Schmitz. Das Portal werde ständig erweitert und solle zukünftig neben den klassischen Stellenanzeigen auch redaktionelle Beiträge und zusätzliche Service-Angebote für Unternehmen und Jobsuchende bieten. „Zunächst einmal war es uns wichtig, ein nutzerfreundliches Angebot zu erarbeiten, das Unternehmen und Mitarbeiter schnell und unkompliziert zusammenführt. Die Testläufe der vergangenen Wochen haben deutlich gezeigt, dass wir diesem Anspruch gerecht ...
Weiterlesen
Industrialisierung: Neue Anforderungen Industriearchitektur
Wandel von der Mauerwerksarchitektur zur Stahlkonstruktion – Dampfmaschinen führen zum Wandel in der Architektur – von Eric Mozanowski, Immobilienexperte aus Stuttgart Industrialisierung: Neue Anforderungen Industriearchitektur – The Grounds Real Estate AG, Berlin Autor und Immobilienexperte Eric Mozanowski gilt als Kenner der Denkmalszene. Aufsichtsratsvorsitzender der The Grounds Real Estate AG verdeutlicht in regelmäßigen Veröffentlichungen die Wichtigkeit der Denkmalpflege und des Denkmalschutzes. Über Jahrhunderte ist die Menschheit leider größtenteils sorglos mit den Zeugnissen umgegangen. Anfang des 19. Jahrhunderts wurde die Bedeutung der geschichtlichen Zeugnisse unter dem Motto „Eine Zukunft für unsere Vergangenheit“ erkannt und der Grundstein für die staatliche Denkmalpflege gelegt, gibt Eric Mozanowski zu bedenken. Neue Anforderungen: Industrialisierung unter Dampf Die Industrielandschaft in Deutschland um 1800 steht architektonisch vor einem Umbruch. Durch den Vormarsch der Dampfmaschinen wird die Industriearchitektur neu gestaltet und geprägt. Dampfmaschinen erleichtern die Arbeit. „Großer Vorteil, sie leiden nicht unter Ermüdungserscheinungen wie die Arbeiter. Zum ersten Mal besaß ...
Weiterlesen
„Trägt Jesus rote Schuhe von Prada?“- Star-Designer HARALD GLÖÖCKLER spricht beim GoSpecial Gottesdienst in Sulzbach
Daraus, dass er ein sehr spiritueller Mensch ist, machte Kultstar HARALD GLÖÖCKLER noch nie ein Geheimnis. Jetzt wird er auf Einladung von Pfarrer Karsten Böhm am kommenden Sonntag beim GoSpecial Gottesdienst-Event im Kinopolis in Sulzbach sprechen. Logo Harald Glööckler International GmbH Was: GoSpecial-Gottesdienstevent mit Star-Designer HARALD GLÖÖCKLER Wann: Sonntag, 12. März 2017, Beginn um 11:00 Uhr Wo: Kinopolis im Main-Taunus-Zentrum 1, 65843 Sulzbach (Taunus) Er ist eine der schillerndsten Persönlichkeiten in Deutschland und steht wie kein Zweiter für Glanz und Glamour. Aber das ist nur die eine Seite des vielschichtigen Menschen HARALD GLÖÖCKLER. Die andere ist eine nachdenkliche und sehr spirituelle. Darauf wurde auch Pfarrer Karsten Böhm von der Andreasgemeinde aufmerksam und lud das vielbeschäftigte Multitalent dazu ein, bei einem GoSpecial Gottesdienst-Event seine spirituellen Gedanken mit anderen zu teilen. GoSpecial ist ein moderner und zeitgemäßer Gottesdienst für kirchendistanzierte und suchende Menschen des 21. Jahrhunderts, die dem Sinn ihres Lebens und ...
Weiterlesen
Logiway für strategische Marktentwicklung ausgezeichnet
Kirchen in Deutschland setzen verstärkt auf MindManager Jörg Steiss, General Manager MindManager EMEA, Corel GmbH Alzenau, 23. Februar 2017 – Logiway, offizieller IT-Ausstatter deutscher Kirchengemeinden und kirchlicher Einrichtungen, wurde jetzt von der Mindjet-Geschäftsführung für sein Engagement bei der Einführung des MindManager Lizenzprogramms für große kirchliche Organisationen gewürdigt. Im zurückliegenden Jahr ist es dem IT-Fachhändler gelungen, die Mindmapping-Software verstärkt in Kirchenkreisen zu etablieren. „Wir freuen uns sehr, dass uns Logiway mit zahlreichen gemeinsamen Marketing-Aktionen dabei unterstützt hat, MindManager in den deutschen Kirchenorganisationen so nachhaltig bekannt zu machen“, sagt Jörg Steiss, General Manager MindManager EMEA, Corel GmbH. Gemeinsam hatten die beiden Unternehmen 2016 das erfolgreiche Enterprise Programm mit Sonderkonditionen ab 10 Lizenzen auch für Kirchen aufgesetzt, um auf die Bedürfnisse – speziell der großen Einrichtungen – einzugehen. MindManager wird in den kirchlichen Einrichtungen vielfältig, vor allem auch in der Projektarbeit eingesetzt. Dabei geht es vor allem darum, kreativer und produktiver an der ...
Weiterlesen
Hamburg: St. Michaelis lehnt Wohncontainer für Obdachlose ab
Die Hamburger Hauptkirche St. Michaelis hat sich gegen die Aufstellung von Wohncontainern für Hamburger Obdachlose entschieden. Das teilte der Blogger und ehemalige Obdachlose Max Bryan in einer seiner jüngsten Veröffentlichungen mit. Hauptpastor Alexander Röder sei einer der „großen Hoffnungsträger“ gewesen, so Bryan in seinem Bericht. Auch die Hamburger Münzstrasse, wo bereits Wohncontainer für Obdachlose stehen, sagte ab. Am Rande des Winternotprogramms sei es – Zitat: „… nicht vorstellbar, dass ein Klient in seinem eigenen Container verweilt, während die anderen Obdachlosen die Einrichtung verlassen müssen“, so ein Sprecher von „Fördern und Wohnen“ gegenüber Max Bryan. Jeden Morgen müssen die Obdachlosen die Wohncontainer des Hamburger Winternotprogramms verlassen. So will es die Stadt. Max Bryan sammelte Spenden für einen eigenen Wohncontainer für Klaus (61), der nicht mehr so gut gehen kann. Ein Stellplatz für diesen Container wurde bislang nicht gefunden. Quelle: http://www.hamburger-wochenblatt.de/st-georg/lokales/weil-ich-an-mein-glueck-glaube-mutmach-film-d37647.html (VL) Dass nicht mal die Hamburger Kirchen mitziehen ist eine Riesen-Schande ...
Weiterlesen