in-GmbH launcht nächste Generation ihrer IoT-Plattform sphinx open online
Mehr Möglichkeiten für den Umgang mit Big Data, effizientes Reporting und Controlling, Docker-Unterstützung u.v.m. in-GmbH launcht nächste Generation ihrer IoT-Plattform sphinx open online Konstanz, 16. Juli 2019 – Die in-integrierte informationssysteme GmbH ( www.in-gmbh.de) bringt das Release 8.0 ihrer IoT-Plattform sphinx open online auf den Markt. Die Lösung unterstützt die Visualisierung, Steuerung und Optimierung von Produktionsprozessen durch die Anbindung, Verknüpfung und Verarbeitung von Daten aus verschiedenen Systemen und Anlagen. Mit der Version 8.0 wird die Integration und Verarbeitung großer Datenmengen noch einfacher möglich. Zudem ist die nahtlose Einbindung in vorhandene Docker-Umgebungen sowie ein einfacher externer Cloudbetrieb (z.B. bei AWS) gegeben. Die neue Version bietet neue Funktionalitäten und Schnittstellen z.B. für Ladeinfrastruktur-Management und vieles mehr. sphinx open online ist eine auf offenen Standards basierende modulare IoT-Plattform, die durch Anbindung, Verknüpfung und rollenspezifische Verarbeitung von Live-Daten die Prozessoptimierung – beispielsweise in Fabriken – ermöglicht. Sie koordiniert alle Aufgaben wie Datenanbindung, Auswertung, Überwachung ...
Weiterlesen
GrammaTech tritt MISRA-Komitee bei
Ithaca, NY (USA) – 11. Juli 2019 – GrammaTech, einer der führenden Anbieter für statische Code-Analyse, gab heute bekannt, dass Dr. Paul Anderson, Vice President of Engineering bei GrammaTech, dem MISRA-Komitee beigetreten ist. Das Ziel ist die Mitarbeit an den führenden Best-Practice-Richtlinien für die sichere und zuverlässige Entwicklung von Embedded-Systemen und eigenständiger Software. Das Komitee der Motor Industry Software Reliability Association (MISRA) stellt Programmierrichtlinien bereit, die von Entwickler-Teams bei der Entwicklung sicherheitskritischer Software genutzt werden. Diese Richtlinien haben sich bewährt. Sie sorgen dafür, dass die Software einfacher zu verstehen ist, leichter zu warten und weniger fehlerbelastet. Aktuell arbeitet das MISRA-Komitee daran, die Programmierrichtlinien von AUTOSAR C++ 14 in den Standard MISRA C++ 2008 zu integrieren. Damit soll ein einheitliches, standardisiertes Dokument geschaffen werden, dass der Branche als umfassende Leitschnur dient. Dr. Paul Anderson verfügt über mehr als 30 Jahre Erfahrung in den Bereichen statische Analyse, Programmverständnis und Software-Visualisierung. Er arbeitet ...
Weiterlesen
Schwartz PR unterstützt DataArt
Münchner PR-Agentur entwickelt umfassende Kommunikationsstrategie für Technologieberatung München, 09. Juli 2019 – Die Münchner PR-Agentur Schwartz Public Relations begrüßt die globale Technologieberatung DataArt als neuen Kunden. Das Unternehmen, das sich auf Entwicklung, Design und Management maßgeschneiderter Software-Lösungen spezialisiert hat, vertraut auf die Kompetenz von Schwartz PR. Im Fokus der Kommunikation stehen die Themen Medizintechnik, FinTech sowie IoT und Blockchain. DataArt, bekannt für seine umfassende Fachkompetenz, unterstützt Unternehmen dabei, ihr Geschäft voranzubringen und neue Ideen mit Hilfe modernster Technologien und globaler Erfahrung umzusetzen. Mit der Expertise von Schwartz PR bei Digitalisierungs- und Mittelstandsthemen verstärkt DataArt seine Präsenz im deutschen Markt. Dazu übernimmt Schwartz Public Relations für DataArt die klassische Medienarbeit sowie die digitale Kommunikation. „Wir wollten eine Agentur, die uns und unsere Kunden versteht und uns mit kreativen Ideen und Strategien unterstützt. Schwartz PR hat uns durch seine Expertise und die sehr guten Kontakte zu den entscheidenden Multiplikatoren schnell überzeugt“, so ...

Weiterlesen
in-GmbH und GFT starten Industrie 4.0-Offensive
Strategische Partnerschaft bündelt Technologie- und Beratungskompetenz zur Automatisierung und Digitalisierung von Produktionsprozessen Siegfried Wagner, Geschäftsführer der in-integrierte informationssysteme GmbH Konstanz, 9. Juli 2019 – Die in-integrierte informationssysteme GmbH (in-GmbH) und GFT Technologies SE (GFT) kooperieren. Dazu bündeln sie ihre Kompetenzen zur Automatisierung und Digitalisierung von Industrieprozessen. Die in-GmbH bringt mit ihrer IoT- und Industrie 4.0-Plattform sphinx open online eine richtungweisende Technologie sowie langjährige Branchenerfahrung in die Partnerschaft ein. GFT diversifiziert damit sein Portfolio als IT-Dienstleister in Richtung Industrie 4.0 und fungiert als wichtiger Multiplikator. Die Kunden profitieren von einer starken Plattform für Überwachungs- und Steuerungsaufgaben, beispielsweise zur intelligenten Analyse und Verknüpfung von Informationen oder Datenquellen. Der internationale Beratungs- und Technologiedienstleister GFT ist spezialisiert auf die Finanz-, Versicherungs- und Industriebranche. Zu den angebotenen Services zählen insbesondere Lösungen für die Umsetzung regulatorischer Vorgaben und die Digitalisierung von Geschäftsprozessen. Durch die Zusammenarbeit mit der in-GmbH baut das Unternehmen sein Angebot an Industrie 4.0-Lösungen ...
Weiterlesen
in-GmbH präsentiert Plattform zur Digitalisierung in Versuchs-/Prüfständen für Daimler AG
Die in-integrierte informationssysteme GmbH zeigt auf dem „Daimler EDM CAE Forum“ Lösung zur durchgängigen Digitalisierung der Fahrzeugsicherheit in-GmbH präsentiert Plattform zur Digitalisierung in Versuchs-/Prüfständen für Daimler Konstanz, 5. Juli 2019 – Die in-integrierte informationssysteme GmbH ( www.in-gmbh.de) demonstriert eine Plattform zur Digitalisierung der Fahrzeugsicherheit auf dem „Daimler EDM CAE Forum“. Die Veranstaltung findet vom 17. bis 18. Juli 2019 im ICS der Landesmesse Stuttgart statt. Im Rahmen eines Vortrags- und Ausstellungsprogramms präsentieren die Daimler AG und Hersteller sowie Dienstleister eine Vielzahl aktueller EDM-/CAE-Themen und zeigen spartenübergreifend die strategischen Ziele der Engineering IT und des CAE-Bereichs. Die in-GmbH ist auf dem Event in Halle I3.1 vertreten. Hier zeigt das Unternehmen erfolgreiche Beispiele für die Digitalisierung von Prozessen im Automobilkonzern auf Basis von innovativen IT-Technologien. Vorgestellt wird die zentrale IT-Plattform für die Planung, Spezifikation, Auswertung und Dokumentation von Versuchen zur passiven Fahrzeugsicherheit aller Pkw-, Van- und Lkw-Baureihen der Daimler AG als eine ...
Weiterlesen
Distec nimmt robustes, sonnenlichtlesbares 7-Zoll-TFT-Display von Ortustech ins Programm
Adapter-Board IF420-00 von Distec erweitert COM70H7M24ULC um Schnittstellen und Treiber für optimales Ansteuern Robustes, sonnenlichtlesbares 7-Zoll-TFT-Display COM70H7M24ULC von Ortustech mit New-Blanview Die Distec GmbH – einer der führenden deutschen Spezialisten für TFT-Flachbildschirme und Systemlösungen für industrielle und multimediale Applikationen – bietet ab sofort das transflektive 7-Zoll-TFT-Display COM70H7M24ULC von Ortustech mit perfekter Ablesbarkeit auch unter sehr schwierigen Umgebungsbedingungen. „Die New-Blanview-Technologie sorgt für eine besonders kontrastreiche und farbtreue Anzeige des Displays bei gleichzeitig sehr geringem Stromverbrauch – und das sogar in direktem Sonnenlicht und ohne aktives Backlight“, erläutert Leonhard Spiegl, Product Manager Components der Distec GmbH. Zur einfachen Ansteuerung mit erweiterten Schnittstellen und Backlight-Treiber ergänzt Distec das COM70H7M24ULC mit dem Adapter-Board IF420-00 und liefert beides auf Wunsch auch komplett montiert. Das robuste Display hat einen großen Arbeitstemperaturbereich und ist für Vibrationen bis 6,8 G spezifiziert. Damit widersteht es extrem harten Umgebungsbedingungen und eignet sich hervorragend für mobile Anwendungen in der Industrie, der ...
Weiterlesen
MeteoViva ist für Asset Manager die Lösung für mehr Nachhaltigkeit
– Smart-Data-Lösung liefert wichtige Bausteine für die nachhaltige Ausrichtung von Immobilienportfolios – Umfassende Kooperationen von Deka und Generali Real Estate verhelfen MeteoViva zu weiterer Expansion Jülich, 19. Juni 2019 – Der Einzug digitaler Technik in der Immobilienbranche sowie die rasant wachsende Bedeutung von Nachhaltigkeit für Immobilienfonds beflügeln das Geschäft von SmartBuilding- und AI-Anbieter MeteoViva. Erst vor Kurzem hat das Jülicher Technologieunternehmen mit Deka Immobilien eine Rahmenvereinbarung unterzeichnet, wonach innerhalb der nächsten drei Jahre mindestens 100 Deka-Immobilien weltweit mit der patentierten MeteoViva Climate Technologie ausgestattet werden. Damit möchte Deka den CO2-Ausstoß und das Raumklima seiner Gebäude optimieren. Außerdem soll in allen Objekten das Energiemanagement-System von MeteoViva (MeteoViva EMS) zum Einsatz kommen. Zugleich läuft der Rollout mit Generali Real Estate. „Für Asset Manager ist MeteoViva Climate in mehrfacher Sicht interessant“, erklärt MeteoViva-Geschäftsführer Dr. Jan Scheffler das steigende Interesse. Mit einer deutlich besseren CO2-Bilanz ihres Portfolios erfüllen sie zum einen die Anforderungen der ...

Weiterlesen
BITMi begrüßt Ende der 5G-Versteigerung als Chance für die Wirtschaft
Aachen/Berlin, 14. Juni 2019 – Die Auktion für die Zuteilung der 5G-Frequenzen wurde gestern von der Bundesnetzagentur für beendet erklärt. Die 41 versteigerten Frequenzblöcke gingen an die Deutsche Telekom, Vodafone, Telefonica und 1&1 Drillisch. Der Bundesverband IT-Mittelstand e.V. (BITMi) begrüßt, dass mit dem Ende der Auktion jetzt der 5G-Ausbau starten kann und durch ergänzende Auflagen die Netzbetreiber nun auch die meisten Funklöcher bestehender 4G-Netze bis Ende 2022 stopfen müssen. Für die mittelständische IT-Wirtschaft bietet die 5G-Verbreitung viel Potential, beispielsweise zur Weiterentwicklung von Anwendungen und IT-Lösungen im Bereich des Internet of Things (IoT) oder der Künstlichen Intelligenz (KI). Deutschland erhält nun die Chance, sich als weltweit führender 5G-Standort zu etablieren und damit seine wirtschaftliche Position zu stärken. „Wir haben immer dafür plädiert, einer schnellen Versteigerung und einem schnellen Ausbau von 5G den Vorzug gegenüber den maximalen Auktionserlösen des Staates zu geben. Denn Deutschlands größtes Problem in der Digitalisierung ist die fehlende ...
Weiterlesen
SAS Forum: mayato zeigt Live-Demo zu IoT mit Fräsmaschine
Publikumsmagnet auf dem SAS Forum 2019 mayato zeigte auf dem SAS Forum mit einer Fräsmaschine Predictive Quality in der Praxis (Bildquelle: @mayato) Die mayato GmbH bereicherte das SAS Forum 2019 mit einer Live-Anwendung aus dem Bereich IoT: Die Experten für Data Science und Analytics zeigten auf ihrem Stand mit einer Fräsmaschine, wie sich Maschinendaten in Echtzeit zur Beurteilung der Fertigungsqualität im Prozess anwenden lassen. Das Unternehmen nutzte zur Verarbeitung der Live-Audiodaten die SAS Event Stream Processing (SAS ESP). Die Besucher des SAS Forums zeigten sich sichtlich begeistert von der praktischen Umsetzung dieser Predictive Quality Lösung. Als Basis für die Bewertung der Produktqualität erfasst das System während des Fräsvorgangs Audiodaten. Diese Daten werden als Live-Stream an die Analysesoftware SAS ESP weitergeleitet. Die eingehenden Audiodaten werden mit vorhandenen Mustern verglichen. Ist der Fräskopf defekt oder zeigen sich andere Unregelmäßigkeiten, meldet das System sofort einen Fehler und der Maschinenführer kann direkt in den ...
Weiterlesen
Pionier des autonomen Autos wird Juror für den Telematik Award
Hamburg, 27.05.2019. Der Pionier des autonom fahrenden Autos, Ernst Dieter Dickmanns, wird Juror für den Telematik Award, den jährlich von der Mediengruppe Telematik-Markt.de vergebenen Branchenpreis. Dickmanns, geboren 1936 in Nordrhein-Westfalen, hat eines der ersten autonomen Autos der Welt entwickelt und war mehr als 25 Jahre lang Professor für Steuer- und Regelungstechnik am Fachbereich Luft- und Raumfahrttechnik an der Universität der Bundeswehr in München. Dort begann er vor mehr als 30 Jahren mit seiner Forschung zu autonomen Autos – das erste fuhr 1987 auf Teststrecken. Ernst Dieter Dickmanns wird Juror für den Telematik Award. Bild: Ernst Dieter Dickmanns/privat   In einer Zeit ohne GPS gestaltete Dickmanns den sogenannten 4-D-Ansatz, mit dem er anhand von Bildausschnitten den Verlauf der Strecke vorhersagte. Bei einer Fahrt von München nach Dänemark auf der Autobahn legte das Fahrzeug knapp 1800 Kilometer zurück und erreichte eine Geschwindigkeit von mehr als 175 Stundenkilometern. Auf einer Strecke von 66 ...
Weiterlesen
CONTACT Open World 2019: vom smarten Produkt zum smarten Service
Am 26. und 27. Juni 2019 findet die 9. Anwenderkonferenz von CONTACT Software in München statt. Unter dem Motto „Energizing your digital business“ beleuchten internationale Branchenexperten, Praktiker und Pioniere die Potenziale digitaler Wertschöpfung in Produktentwicklung, Produktion und Service. Die Digitale Transformation ist der größte Wachstumstreiber für Innovationen und neue Märkte. Auf der CONTACT Open World 2019 diskutieren führende Experten aus Industrie, Wissenschaft und der Technologiebranche aktuelle Trends und Entwicklungen in der Digitalisierung. Im Fokus stehen neue und innovative Wege für das Zusammenspiel von Menschen, Maschinen und IT-Systemen. „Die Produktentstehung und Aufgaben im Service wachsen zusammen, wenn es um smarte Produkte geht“, sagt CONTACT-Geschäftsführer Karl Heinz Zachries. Die Digitalisierung treibt die Individualisierung von Produkten und Services voran. Unternehmen interessiert, wie sie ihre Prozesse ganzheitlich darauf ausrichten können. In seinem Eröffnungsbeitrag blickt Zachries auf die Geschäftsentwicklung und präsentiert CONTACTs Strategien, Roadmaps und aktuelle Entwicklungen, um Kunden bei diesen Herausforderungen zu unterstützen. Die ...

Weiterlesen
So verblüffend einfach garantieren Sie den Unternehmenserfolg 2030.
Der digitale Wandel betrifft alle Unternehmen und ist Chance sowie Herausforderung zugleich. Florian Kunze Speaker + Business Profi Der digitale Wandel betrifft alle Unternehmen und ist Chance sowie Herausforderung zugleich. Disruptive Technologien sind auf dem Vormarsch und verdrängen bestehende Produkte oder Dienstleistungen vom Markt. Wer jetzt nicht handelt, wird möglicherweise sogar von seinem Wettbewerber ersetzt. Jedes Unternehmen ist gefordert Gegenmaßnahmen zu ergreifen. Zum einen mit einer passenden Digitalisierungsstrategie und zum anderen durch motivierte und engagierte Mitarbeiter. Wer Digitalisierung überlegt angeht, wird künftig mit neuen Ideen und Produkten Märkte revolutionieren, seine Kunden begeistern, Prozesse optimieren und im Unternehmen die Kosten senken. Wie sichern Sie sich durch Digitalisierung den Unternehmenserfolg 2030? Diese Frage diskutiert Florian Kunze mit vielen Unternehmern. Auf der einen Seite geht es um die Automatisierung in der Fertigung, somit die Effizienz zu steigern und dadurch wettbewerbsfähig zu bleiben. Allerdings haben einige Mitarbeiter Angst, damit ihre Arbeitsplätze zu verlieren. Hier ...
Weiterlesen
Jederzeitiges ändern und löschen auf der Blockchain möglich
BoneBits: Jederzeitiges EU-DSGVO-konformes löschen und ändern von Daten auf einer öffentlichen Blockchain für eine dezentrale Datenverwaltung. Blockchain basierte Datenverwaltung EU-DSGVO konform Das Dortmunder Startup BoneBits GmbH hat ein Verfahren entwickelt welches ermöglicht Daten vollständig dezentral auf einem autarken Blockchain-Ökosystem jederzeit zu löschen oder zu ändern ohne die Integrität der Blockchain zu verletzen. Eine Einbindung von privaten Speicherorten ist dazu nicht notwendig. Das ist die Grundlage, redaktionellen Content in Verbindung mit den strengen Vorgaben des Datenschutzes, insbesondere von personenbezogenen Daten aus der EU-DSGVO auf einer öffentlichen Blockchain zu speichern. Das Recht auf Auskunft (Art. 15), auf Berichtigung (Art. 16), auf Vergessen/Löschen (Art. 17) oder das Recht auf Datenübertragbarkeit wie es als Single-Sign-On heute von den großen Social-Media-Plattformen genutzt wird, kann entsprechend umgesetzt werden. White-Label Dienste können unkompliziert per API genutzt werden. Die speziellen Anforderungen der EU-DSGVO werden für alle Beteiligten transparent abgebildet und sind öffentlich einsehbar. Der Schutz der Privatsphäre von ...
Weiterlesen
SAP-Beratungshaus itelligence: Digitalisierung nur erfolgreich durch KI?
Führungskräfte diskutieren am 23. Mai 2019 in Baden-Baden die „Digitale Transformation“ mit itelligence bei „Let“s transform. Design Your Future“ Bielefeld, 10. Mai 2019 – Rund 200 Geschäftsführer und Führungskräfte aus ganz Deutschland erwartet die itelligence AG anlässlich ihrer Fachtagung zur „Digitalen Transformation“ in Baden-Baden am 23. Mai 2019. Zwei elementare Fragen stehen im Zentrum der Veranstaltung „Let“s transform. Design Your Future.“: Wie funktioniert Digitalisierung und welche Mehrwerte lassen sich erzielen? Das facettenreiche Programm der Fachtagung clustert dazu die unterschiedlichen Perspektiven wiederum in vier Themenschwerpunkte: SAP S/4HANA, Datenmanagement & Prozesse, Innovation in der Digitalisierung und Customer Experience. Dabei lassen sich die 20 Fachvorträge auch individuell kombinieren. Eine team- und entwicklungsorientierte Haltung zieht sich wie ein roter Faden durch die gesamte Veranstaltung. Zeit für die Diskussion mit den Experten, eine individuelle Beratung an den Themenständen zu Transformationsszenarien in der begleitenden Ausstellung, aber auch die Anregung zum Erfahrungsaustausch der Besucher sind vorgesehen. Digitalisierung ...

Weiterlesen
Digitalisierungsspezialist SoftProject präsentiert neuen Web-Auftritt
Webseiten-Relaunch Homepage des neuen Web-Auftritts von SoftProject.de (Bildquelle: @ Stefan Zimmernmann) Das auf Automatisierung von Geschäftsprozessen spezialisierte Software-Haus SoftProject aus Ettlingen zeigt sich seinen Kunden, Partnern und Interessenten in einem neuen Gewand. Neu ist im Web-Auftritt neben dem überarbeiteten Design der direkte Weg zur gewünschten Kontaktperson über individuelle Kontaktformulare, ein Pressebereich für Journalisten und „Call-to-Action-Buttons“ über die sich Interessenten weiterführende Informationen herunterladen oder eine Testversion der Digitalisierungsplattform X4 Suite anfordern können. „Über 80 Prozent aller Internetnutzer, wie potenzielle Kunden aber auch Bewerber, verschaffen sich über die Webseite einen ersten Eindruck über das Unternehmen, dessen Produkte, Services oder Karrieremöglichkeiten“, so Dirk Detmer, Geschäftsführer und Gründer der SoftProject GmbH. „Wir sind in den letzten Jahren stark gewachsen, haben uns dynamisch entwickelt. Entsprechend haben wir unseren Web-Auftritt an unsere Qualitätsstandards angepasst.“ Kompakter Inhalt und intuitive Nutzerführung Aufgrund einer stark reduzierten Seitenanzahl gelangen Nutzer schnell zu den gewünschten, an die Bedürfnisse der Zielgruppe angepassten ...
Weiterlesen