Clarivate Analytics würdigt Kyocera als einen der Derwent Top 100 Global Innovators
Die Patent-Erfolgsrate und der globale Einfluss des Unternehmens führten zur fünften Auszeichnung in Folge Junichi Jinno (links) von Kyocera erhält die Trophäe von Daniel Videtto von Clarivate Analytics Kyoto/Neuss, 12. März 2019. Kyocera wird von Clarivate Analytics, einem in Philadelphia ansässigen, globalen Anbieter von Informationslösungen, der sich auf geistiges Eigentum und Naturwissenschaften konzentriert, zum fünften Mal in Folge als einen der Derwent Top 100 Global Innovators gewürdigt. Die Patenterfolgsrate und die globale Reichweite von Kyocera wurden als herausragend eingestuft. Die Auszeichnung wurde am Hauptsitz von Kyocera in Kyoto, Japan, überreicht. Die Derwent Top 100 Global Innovators Awards werden seit 2011 jährlich verliehen, um führende Unternehmen und Forschungseinrichtungen für ihren Erfolg in der Entwicklung von Innovationen auszuzeichnen. Die Preisträger werden von Clarivate Analytics durch eine Analyse des geistigen Eigentums und der Patente und unter Verwendung einer von Clarivate selbst entwickelten Untersuchungsmethodik ausgewählt. Die Kandidaten werden dabei anhand von Patent- und Zitierdaten ...
Weiterlesen
retroX digitale Transparenz für Bestandsanlagen
(Mynewsdesk) fos4X bietet mit retroX eine stand-alone Retrofit-Lösung zur Digitalisierung und Effizienzsteigerung von Bestandsanlagen und unterstützt Betreiber ideal bei einem möglichen Weiterbetrieb nach Auslaufen der EEG-Förderung. retroX ist ab Q2 2019 für verschiedene Anlagentypen (multi brand) verfügbar. Transparenz und Handlungsempfehlungen zu Leistung und AnlagenzustandretroX ist eine herstellerunabhängige stand-alone Lösung, die ohne direkte Integration in die Steuerung der Anlage arbeitet. Einzelne Anlagen sowie gesamte Parks können in einer cloudbasierten IIoT Umgebung digital eingebunden werden. Neben der Bereitstellung der Anlagendaten in der fos4X Cloud Plattform ist zudem die Integration in bereits bestehende Betriebsführungssoftware möglich. „Durch Übertragung von dynamischen Anlagendaten in unsere IIoT-Cloud und der direkten Datenbereitstellung schaffen wir für unsere Kunden anlagenübergreifende Transparenz über die aktuelle Performance sowie den Zustand ihrer Anlagen.“ Dr. Lars Hoffmann, Gründer und CEO von fos4X GmbH. Ertragsoptimierung und OPEX Reduktion – Schneller Return on InvestmentDie initiale Investition für retroX bleibt durch Nutzung der standardisierten fos4Blade Sensor Plattform ...
Weiterlesen
retroX Digital Backbone for Existing Turbines
(Mynewsdesk) With retroX, fos4X offers a stand-alone retrofit solution for digitizing and improving the efficiency of existing turbines and supports operators for potential extended operation after the expiration of the EEG subsidy. retroX will be available for different turbine types (multi brand) from Q2 2019. Transparency and Recommended Actions on Performance and ConditionretroX is a manufacturer-independent, stand-alone solution that works without direct integration into the turbine control system. Individual turbines, as well as entire wind farms, can be digitally integrated into a cloud-based IIoT environment. In addition to providing turbine data in the fos4X cloud platform, integration into existing management software is also possible. „By transferring dynamic turbine data into our IIoT cloud and directly providing data, we provide transparency for our customers across all plants regarding the current performance and condition of their turbines.” Dr. Lars Hoffmann, founder and CEO of fos4X GmbH. Yield Optimization and OPEX Reduction – ...
Weiterlesen
SolarGaps ab sofort mit Import-Bestellzentrale
GSEcom und SolarGaps vereinbaren Partnerschaft Arne Sander (lks), Iryna Savytska und Maximilian Klostermann vereinbarten Geschäftspartnerschaft Düsseldorf: CO2 freie Stromerzeugung mit jedem Fenster an allen Gebäuden – mehrfach ausgezeichnete Solar-Innovation ist nun auch in Deutschland erhältlich GSE.com übernimmt die Import,- Bstell- und Servicezentrale für SolarGaps In Fachkreisen und bei Klimaschützern sind sie schon bekannt: Die SolarGaps-Jalousien mit der weltweit patentierten Photovoltaik-Technik. Die einzigartig klimafreundliche Erfindung wurde Dank der Förderung durch die EU-Kommission im Rahmen des „Horizont 2020-Programms“ bis zur Marktreife entwickelt und erhielt nach 3jähriger Entwicklungsarbeit 2017 den Silicon-Valley-Preis als „Innovation des Jahres“. Die Solar-Jalousien erzeugen sofort nutzbaren Strom für die Wohnung oder fürs Büro und lassen keinen Sonnenstrahl aus, weil sie automatisch der Sonne folgen. Modernste Technik ermöglichen eine Stromgewinnung bis zu 100 Watt/h pro 1qm Solarfläche, die sofort Haushalts- oder Bürogeräte betreiben können. Auch die Speicherung oder die Einspeisung in das Versorgungsnetz sind möglich. Diese Elektrizität ist klimafreundlich ohne ...
Weiterlesen
fos4X Messtechnik in Rakete an der Grenze zum Weltraum
(Mynewsdesk) Der Flug der Höhenforschungsrakete des REXUS Programms in Nordschweden erreichte am 04. März 2019 eine Höhe von über 80 km und kam damit bis an die Grenze zum Weltraum. Der Lehrstuhl für Carbon Composites der Technischen Universität München führte während des Flugs Temperaturmessungen der Raketenstruktur mit faseroptischer Messtechnik von fos4X durch. Gewichtseinsparung durch CFK StrukturenDer Lehrstuhl für Carbon Composites (LCC) der Technischen Universität München (TUM) entwickelte und baute gemeinsam mit dem Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) ein CFK Modul einer Höhenforschungsrakete. Durch die Verwendung von CFK Strukturen anstelle von Aluminium soll eine dramatische Gewichtseinsparung ermöglicht werden, was in der Luft- und Raumfahrt höhere Nutzlasten oder größere Flughöhen ermöglicht. Temperaturmessung und Verhalten der CFK StrukturUm das Verhalten der CFK Struktur und deren Temperaturentwicklung unter Realbedingungen zu überwachen, wurden faseroptische Temperatursensoren in die Wandung der Struktur integriert. Ausgelesen wurden die erfassten Daten von einem faseroptischen Messgerät der Firma fos4X. ...
Weiterlesen
Erfinderinnenpreis geht in die nächste Runde – Bewerbung bis zum 10. April
(Bonn, 1. März 2019) „Wenn es ihn nicht schon gäbe, müsste man den Erfinderinnenpreis erfinden. Denn es ist höchste Zeit, den schöpferischen Beitrag von Frauen in der Wirtschaft zu würdigen – einen Beitrag, auf den keine moderne Industriegesellschaft verzichten kann.“ Das sagt Tarek Al-Wazir, der hessiche Minister für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen, in seinem Grußwort zum women&work-Erfinderinnenpreis, der in die nächste Runde geht. Ab sofort können sich Frauen mit Ideen, Erfindungen und Innovationen wieder bewerben. Die Bewerbungsfrist endet am 10. April. Die Preisverleihung findet am 4. Mai auf der women&work, Europas Leitmesse für Frauen & Karriere, statt. Weitere Informationen gibt es unter www.Erfinderinnenpreis.de.Bereits zum 3. Mal wird der women&work-Erfinderinnenpreis in diesem Jahr verliehen. Von einer Jury ausgezeichnet werden Frauen  für ihre innovative Ideen und bahnbrechende Erfindungen. „Der women&work-Erfinderinnenpreis ist sehr wichtig, denn nach wie vor ist die Erfinderlandschaft männlich geprägt. Dass Frauen entscheidend zur innovativen Zukunftsgestaltung beitragen und sehr ...

Weiterlesen
Praxis-Workshop: Vorsprung durch Additive Fertigung
Praxis-Einsatz im Workshop rund um additive Fertigungsprozesse (Bildquelle: Hewlett Packard) Das auf additive Fertigung spezialisierte Software-Unternehmen Additive Innovation (AI) veranstaltet am 21. März 2019 einen Workshop in der AI Fabrik am Firmenstandort in Mömbris bei Aschaffenburg. In Kooperation mit CoreTechnologie, Hewlett Packard und Tryoutsolutions haben sich renommierte Partner aus der Software-Entwicklung und Produktion zusammengeschlossen, um das Zukunftsthema der additiven Fertigung voran zu bringen und ihr Expertenwissen weiter zu geben. Fundiertes Expertenwissen Der Workshop vermittelt fundierte Kenntnisse der Experten rund um die Optimierung additiver Fertigungsprozesse mit innovativer Soft- und Hardware. So gibt AI-Geschäftsführer Michael Knaak eine Einführung in die additive Fertigung und der Unterscheidung zum 3D-Druck anhand von Anwendungsbeispielen. Lars Bertenbreiter von Hewlett Packard geht auf die Technologie, das Portfolio und die Preiskalkulation des HP Jet Fusion ein und erklärt, wie sich Unternehmen die Revolution der additiven Fertigung zunutze machen können. Thomas Kleinert von Tryoutsolutions stellt die additive Fertigung von Kleinserien ...
Weiterlesen
Neuer Schutzteller optimiert Spannungsqualität
(Mynewsdesk) Hochspannungsleitung von Großmehring bis Preith mit neuer Erfindung ausgestattet – Kunden profitieren von Erfindergeist Seit Entstehung des Stromnetzes sorgen – meist am frühen Morgen – sogenannte einpolige Fehler im Hochspannungsnetz für Spannungseinbrüche im Millisekunden-Bereich. Nachdem über Jahrzehnte der parallel zu Isolatoren abgesetzte Kotstrahl großer Vogelarten als überbrückende Ursache hierfür galt, hat das Bayernwerk eine neue Vermutung angestellt. Danach ist eine Schmutzschicht an Isolatoren für die einpoligen Fehler verantwortlich. Wird diese Schmutzschicht feucht, wie am frühen Morgen, kann es ebenfalls zum Phänomen einpoliger Fehler kommen. Um der Physik ein „Schnippchen zu schlagen“, hat das Bayernwerk in akribischer Feinarbeit Schutzteller entwickelt, die die Verschmutzung und damit die einpoligen Fehler erheblich eindämmen. Von Großmehring bei Ingolstadt bis in die Nähe von Preith im Landkreis Eichstätt statten das Bayernwerk und die Main-Donau Netzgesellschaft 144 Hochspannungs-Maste mit den neuen Schutztellern aus. Die Kunden beider Unternehmen profitieren davon. Schon die ersten Tests nach zweijähriger Entwicklungszeit offenbarten ...
Weiterlesen
Maschinenbau 21. Jahrhundert: Lebenslanges Lernen und KI
Maschinenbau und Produktion – Herausforderungen und Innovationen. Auswirkungen technologischer Umbrüche kurzfristige und langfristige Chancen für Unternehmen, ein Beitrag von Wolbert Hahn, Maschinenbau Hahn GmbH & Co. KG, Papenburg / Niedersachsen Maschinenbau 21. Jahrhundert: Lebenslanges Lernen und KI – Maschinenbau Hahn GmbH & Co. Kg Der Maschinenbau befasst sich mit der Entwicklung, Konstruktion und Produktion von Maschinen. Maschinenbau Hahn Geschäftsführer Wolbert Hahn: „Im Jahre 2018 waren über 1.000.000 Menschen in Deutschland im Bereich Maschinenbau beruflich tätig.“ Von der Erfindung des Rades vor 4.000 Jahren bis zur rasanten Weiterentwicklung heute hat der Maschinenbau menschliches Leben vereinfacht, Wohlstand und Lebensqualität gebracht. Für die Volkswirtschaft ist der Maschinenbau eine wichtige Stütze, im Jahre 2017 lag der Umsatz bei 225 Milliarden Euro. Wolbert Hahn: „Die Entwicklung geht weiter. Maschinenbau – einst mehr oder minder – verstanden als eisengeprägter Industriemaschinenbau, ist facettenreicher als dieses Verständnis.“ Megatrends der nächsten Jahre im Maschinenbau Die Trends im Maschinenbau entspringen ...
Weiterlesen
Innovatives Lichtleit-System von Hellmann und Symbic
Osnabrück, 14. Februar 2019. Gemeinsam mit Hellmann Worldwide Logistic hat das Start-Up Symbic die „Logistic Lights“ zu dem entwickelt, was sie heute sind – eine innovative Alternative zur bisher bei der Kommissionierung eingesetzten Pick-by-Light-Technik. Statt wie bis dato üblich jedes Regalfach mit einer Pick-by-Light-Technik zu versehen, installiert man bei der Kommissionierung mit „Logistic Lights“ nur einen einzelnen beweglichen Spot, der eine beliebige Anzahl an Lagerplätzen erfassen kann. Per Scan des Artikels mit dem MDE oder Fingerscanner weiß der Spot, welcher der Kartonstellplätze angeleuchtet werden muss, sodass die Kommissionierer auf einen Blick sehen, wo sie den Artikel einsortieren müssen. Neben der intuitiven Bedienung zeichnet sich das System, das innerhalb weniger Minuten neu kalibrieren werden kann, durch eine hohe Flexibilität aus. Das in Osnabrück ansässige Start-Up Symbic hat die „Logistic Lights“ speziell für die Anwendung in der Kontraktlogistik entwickelt. Im Rahmen eines Pilotprojekts startete zum Weihnachtsgeschäft die Testphase bei dem global tätigen ...
Weiterlesen
VITO AG – Zum Start der Internorga mit zwei neuen, innovativen Produkten
Der neue VITO 80 – jetzt mit „Smart-Kitchen“ Funktion „Die Internorga ist Trendsetter für den Markt in Deutschland und zeigt uns jedes Jahr, wie die Investitionsbereitschaft im Gastronomie, Catering und Bäckerei Sektor ist. Qualität und einfache Handhabung sind wichtig, besonders im Küchenalltag, und genau das bietet VITO seinen Kunden schon seit Jahren.“ – Alexander Schauf, Gesamtvertriebsleiter VITO AG Ersparnis, Qualität und Nachhaltigkeit – dafür ist die VITO-Produktlinie bereits seit über 18 Jahren weltweit durch seine Frittierölfilter und Öltester bekannt. Die Mehrwerte eines VITO Frittierölfilters liegen auf der Hand: Frittierölersparnis von bis zu 50% Optimaler Geschmack und Qualität des Frittierguts Weniger Arbeitsaufwand rund um die Fritteuse. Auf der Internorga 2019 präsentiert die VITO AG zwei Neuheiten: Den portablen VITO 80 und den VITO XM, den mobilen Allrounder. Der VITO 80 zeichnet sich durch seinen verstärkten Doppelrotor und duale Grobpartikelfilter aus. Diese sorgen für noch mehr Durchsatz und eine noch bessere Partikelaufnahme, ...
Weiterlesen
Walter AG: Vom Spezialisten zum internationalen Systemanbieter
Tübinger Zerspanungsexperte blickt auf 100 Jahre erfolgreiche Unternehmensstrategie Die Walter AG arbeitet seit 100 Jahren innovativ und ganz nah an den Bedürfnissen der Kunden. (Bildquelle: Walter AG) Tübingen, 29. Januar 2019 – Der Weltmarkt und das Konzept „Systemanbieter“ waren 1919, bei der Gründung der Walter AG, noch kein Thema für den Start-up-Unternehmer Richard Walter. Die Philosophie, innovativ und ganz nah an den Bedürfnissen der Kunden zu arbeiten, war aber schon damals zentral für den Erfolg des Unternehmens. Bahnbrechende Innovationen wie der Wendelnovex, ein Planfrässystem bestehend aus einem Trägerwerkzeug und Wendeschneidplatten mit sechs Schneidkanten, machten Walter Anfang der 1960er äußerst erfolgreich – auch außerhalb Deutschlands. Franco Mambretti, Enkel des Firmengründers und seit 1965 Geschäftsführer des Unternehmens, leitete 1967 mit der Eröffnung eines Vertriebsbüros in Wien die Internationalisierung ein. Heute produziert Walter an 10 Standorten weltweit und beliefert Kunden in über 80 Ländern. Walter wächst seit 1967 international Bei Österreich blieb es ...
Weiterlesen
Airthings wurde mit dem CES Innovation Awards Honoree 2019 ausgezeichnet
Das norwegische Unternehmen Airthings mit Sitz in Oslo nahm auf der diesjährigen CES Messe in Las Vegas den Innovation Awards Honoree in der Kategorie Smart Home für sein Produkt Airthings Wave Plus entgegen. Um das herausragende Design und die Entwicklung der Verbraucherprodukte zu ehren, wurden alle Preisträger im Rahmen des Innovation Awards Showcase vorgestellt. Wave Plus wurde als erster intelligenter Raumluftmonitor mit Radon-Erfassung ausgezeichnet, das Anwendern absolute Gewissheit bietet. Der Airthings Wave Plus gibt Nutzern einen Überblick über sechs Komponenten der Raumluft: Radon, Kohlendioxid (CO2), luftübertragene Chemikalien (TVOCs), Luftfeuchtigkeit, Temperatur und Luftdruck. Neben der leicht zu bedienenden App und einem Online-Dashboard können Anwender vor dem Gerät winken, um einen farbcodierten visuellen Indikator für die gesamte Raumluftqualität zu erhalten. Airthings Wave Plus funktioniert mit IFTTT, Amazon Alexa und Google Assistant, damit das Smart Home noch intelligenter und gesünder wird. Øyvind Birkenes, CEO von Airthings AS, kommentiert die erfolgreiche Produkteinführung: „Wir sind ...
Weiterlesen
Elektromobilität: Land Brandenburg fördert E-Motorrad eROCKIT
Das Elektromotorrad der Zukunft Andreas Zurwehme (Geschäftsführer der eROCKIT Systems GmbH) Die Innovationskraft dieses besonderen Zweirades ist enorm. eROCKIT ist ein einzigartiges, pedalgesteuertes Elektromotorrad, das sich spielend leicht und intuitiv bedient. Ein unbeschreibliches, neues Fahrgefühl, gigantische Beschleunigung, Fahrspaß und Ingenieurskunst „Made in Germany“ wurden dem eROCKIT bereits von vielen Probefahrern und der internationalen Presse bescheinigt. Die Investitionsbank des Landes Brandenburg (ILB) hat das Potential dieses Leuchtturmprojekts der Elektromobilität erkannt und unterstützt die in Hennigsdorf bei Berlin ansässige eROCKIT Systems GmbH über die Förderprogramme „Brandenburgischer Innovationsgutschein (BIG F+E)“ im Auftrag des Ministeriums für Wirtschaft und Energie des Landes Brandenburg (MWE) sowie „Gründung innovativ“ im Auftrag des Ministeriums für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie (MASGF). Die Förderung erfolgt aus Mitteln des Landes Brandenburg bzw. aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE). Das Ziel der Förderprogramme ist u.a. die Stärkung der Innovationsfähigkeit von Unternehmen im Land Brandenburg, wie z.B. von e-Mobility-Startups. ...
Weiterlesen
6. Effizienz Forum Wirtschaft am 20. März 2019 in Bocholt – mit Innovationen Ressourcen schonen
Am 20. März findet die bereits sechste Auflage des erfolgreichen Effizienz Forum Wirtschaft mit dem Schwerpunktthema Innovation statt, das Unternehmer, Multiplikatoren und Anbieter vernetzt. Effizienz Forum Wirtschaft Die kreative Kongress-Atmosphäre inspiriert mit Workshops zur Ressourceneffizienz, Innovation sowie Förderung und Finanzierung. In der Experience Zone erwarten Sie interessante Speed-Demos von den Ausstellern, Vorführungen und kompetente Innovatoren. Mit der sechsten Auflage des „Effizienz Forum Wirtschaft“ werden Entscheidern aus verarbeitenden und produzierenden Unternehmen erneut vielfältige Impulse und Anregungen gegeben, um wirtschaftliche Einspar- und Innovationspotenziale in ihrem Unternehmen zu erkennen und zu nutzen. Die begleitende Ausstellung zeigt mit innovativen Best-Practice-Beispielen zur Energie- und Ressourceneffizienz, welche Chancen und Potenziale sich bieten und wie Unternehmen diese nutzen können. Neben der Effizienz-Agentur NRW laden viele weitere Partner, so die EnergieAgentur.NRW (EA), der VDI, die Handwerkskammer Münster, die Gesellschaft für Wirtschaftsförderung Kreis Borken und weitere Wirtschaftsförderungen des Münsterlands zum 6. Effizienz Forum Wirtschaft ein. Die IHK Nord Westfalen ...
Weiterlesen