INFORM auf der EMO Hannover
Einladung zum Fachvortrag: Mit KI die Produktionsplanung optimieren Markus Günther, Produktmanager bei INFORM (Bildquelle: @INFORM) Aachen, 03. September 2019 Einladung zum Fachvortrag INFORM auf der EMO Hannover: Mit KI die Produktionsplanung optimieren Wie Fertigungsbetriebe ihre Produktionsplanung mithilfe Künstlicher Intelligenz (KI) gezielt verbessern, erfahren EMO-Besucher am 17. September ab 10:30 Uhr auf dem Forum „New Technologies – Future Opportunities“ (Halle 9, Stand I24). In diesem Rahmen beleuchten Experten aus Wirtschaft und Wissenschaft richtungsweisende Technologien für die Metallbearbeitung. Markus Günther, Produktmanager beim Aachener Softwarehaus INFORM, berichtet dort über Potenziale und Anwendungsszenarien intelligenter APS-Systeme im Produktionsalltag. Herr Günther, der Titel Ihres Vortrags lautet „One Step ahead: Practical AI Applications for your Planning, Scheduling and Shopfloor Management“. Welche Möglichkeiten bietet KI für die optimierte Produktionsplanung? KI ermöglicht Fertigungsbetrieben, trotz einer immer komplexeren Auftragslage termintreu und kosteneffizient zu produzieren. Mit intelligenten APS-Systemen etwa behalten sie selbst in der variantenreichen Einzel- und Kleinserienfertigung den Überblick und ...
Weiterlesen
INFORM optimiert Werksverkehr bei MAN
INFORM implementiert bei MAN Truck und Bus sein Transportleitsystem zur Steuerung des innerbetrieblichen Werkverkehrs. Am Produktionsstandort in München führt der international führende Hersteller von Nutzfahrzeugen die INFORM-Software SyncroTESS in der Sparte Fahrerhaus ein. In einer eigenen Werkhalle produziert das Unternehmen jährlich über 40.000 Fahrerhäuser für Lkw der schweren Baureihen TGS und TGX. Mit dem INFORM System steuert MAN den werksinternen Materialfluss ab Frühjahr 2019 produktionssynchron. Das INFORM-System sorgt dabei nicht nur für eine optimierte Zuteilung von Transportaufträgen an die acht Stapler, welche in der Halle pro Tag hunderte Materialtransporte durchführen. Zudem ist MAN in der Lage, mit Unterstützung des Systems die besonderen logistischen Herausforderungen der Produktionshalle zu meistern. Denn zum einen ist in der zwar an sich großen Halle dennoch nur wenig Platz für die Stapler, so dass es eines abgestimmten Einsatzes der Fahrzeuge in den schmalen Gassen und einer Wegeoptimierung bedarf. Zum anderen sind die meisten der Materialanforderungen aus ...

Weiterlesen
NRW-Minister Pinkwart besucht IT-Hotspot Pascalstraße in Aachen
– Minister Pinkwart besucht den BITMi in der Pascalstraße – IT-Branche im Fokus: Pascalstraße verbindet Mittelstand und Konzerne – BITMi stellt Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum IT-Wirtschaft (KIW) vor Aachen, 17. April 2019 – Der Bundesverband IT-Mittelstand e.V. (BITMi) hat heute den Minister für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie NRW Prof. Dr. Andreas Pinkwart in der Pascalstraße begrüßt. Dies ist die erste Station seines Frühjahrsbesuchs in Aachen. Auf Einladung des digitalHUB Aachen e.V., einer Initiative des BITMi, besuchte der Minister den Bundesverband und zeigte großes Interesse an der Digitalisierung direkt aus dem Aachener IT-Mittelstand. In der Pascalstraße, dem Hotspot von Digitalunternehmen der Region, liegt ein Schwerpunkt bei starken IT-Mittelständlern und Niederlassungen von Digitalkonzernen. BITMi-Präsident und CEO der GRÜN Software AG Dr. Oliver Grün betonte bei seiner Begrüßung: „In Zeiten der Digitalisierung ist der IT-Mittelstand für die Wirtschaft Deutschlands von allerhöchster Bedeutung. Trotz zahlreicher Hindernisse und ungleicher Bedingungen ist auch der digitale Mittelstand in ...
Weiterlesen
Erster Digital Transformation Day – INFORM initiiert Aachener Fachkongress
INFORM – Erster Digital Transformation Day in Aachen Um die viel zitierte digitale Transformation auf Praxistauglichkeit und konkrete Mehrwerte zu prüfen, trafen sich in der letzten Novemberwoche Vertreter von knapp 120 Unternehmen zum ersten Digital Transformation Day in Aachen. Der neue Fachkongress wurde von dem auf digitale Entscheidungskompetenz spezialisierten Softwarehaus INFORM GmbH als Austauschplattform für Fragen rund um Business Intelligence ins Leben gerufen. Die drei wichtigsten Ergebnisse des Kongresses ermutigen zum Aufbruch. „In den letzten Jahren waren die Medien voll von Berichten über die Notwendigkeit einer Industrie 4.0 und fortschreitender Digitalisierung. Doch bis heute bringen nur wenige Unternehmensvertreter auf den Punkt, was mit diesen Buzzwords konkret gemeint ist. Viele fühlen sich damit allein gelassen“, sagt Jens Siebertz, Head of INFORM BI. „So kamen wir auf die Idee, Firmen aus verschiedenen Branchen ein kostenloses Format anzubieten, bei dem sie sich über ihren Stand der Dinge, Best Practices, typische Anwendungen sowie Probleme ...
Weiterlesen
LogiMAT 2019: INFORM präsentiert vollautomatisierte Versorgung großer Filialnetzwerke
INFORM, Anbieter für entscheidungsintelligente IT-Systeme, bietet Handelsunternehmen ab sofort die Möglichkeit der automatisierten Bewirtschaftung von Filialen nach Servicegrad und Kostenvorgaben. Die dafür zum Einsatz kommende Software add*ONE kombiniert ein intelligentes Meldebestandsverfahren mit Automatisierungstechniken. Außerdem analysiert sie, welche Artikel auf Lager liegen sollten, minimiert das Bestandsrisiko und ermöglicht eine transparente und wirtschaftliche Planung im gesamten Netzwerk. Interessierte haben auf der LogiMAT 2019 (Halle 8, Stand D61) erstmalig die Gelegenheit, sich die neuen Funktionalitäten live anzuschauen. Für Unternehmen mit komplexen Netzwerkstrukturen gestaltet sich die Versorgung der regionalen Einzelbetriebe und Filialen oft sehr zeitaufwendig und kostspielig. Disponenten sind herausgefordert, Bedarfe für zahlreiche Artikel in den verschiedenen Regionen abzuschätzen, Bestellungen zusammenzutragen und Liefertermine einzuhalten. Hierbei ist eine manuelle Vorgehensweise vor allem bei wachsenden Produktportfolio nicht wirtschaftlich. Immer den richtigen Bestand in der Filiale – automatisiert und ohne Risiko Das neue Verfahren von INFORM berechnet Meldebestände und Höchstbestände intelligent für jeden Artikel einer einzelnen Filiale. ...

Weiterlesen
LogiMAT 2019: INFORM sorgt mit Feinplanung für mehr Planungssicherheit und Termintreue in der Serienfertigung
add*ONE Feinplanung sorgt für eine optimierte und kapazitierte Reihenfolgeplanung Mit der Feinplanung als neue, webbasierte Komponente des Produktes add*ONE Simultanplanung komplettiert der Aachener Softwareanbieter INFORM sein innovatives Verfahren der Produktionsplanung. Die Add-on Software für ERP-Systeme generiert machbare, pünktliche und kostenoptimierte Produktionspläne für Unternehmen der Serienfertigung. Auf der LogiMAT 2019 (Halle 8, Stand D61) wird die Feinplanung erstmalig präsentiert. „Unsere Software hat einen deutlichen Innovationsvorsprung gegenüber gewöhnlichen Planungswerkzeugen“, sagt Peter Frerichs, Geschäftsbereichsleiter Inventory & Supply Chain bei INFORM. „Sie ist in der Lage, schon bei der Berechnung der Losgrößen die tatsächlich vorhandenen Kapazitäten und die Materialverfügbarkeit gleichzeitig zu berücksichtigen.“ Basierend auf diesem Ansatz generiert die Software einen optimalen Produktionsprogrammplan auf Wochenebene. Als Motivation für die Entwicklung der Feinplanung erklärt Frerichs weiter: „In Kundenprojekten haben wir festgestellt, dass sich viele Kunden zusätzlich eine konkrete Reihenfolgeplanung wünschen, um die Lücke zwischen Planung und Steuerung zu schließen.“ Die Feinplanung erstellt aus dem Produktionsprogrammplan auf ...
Weiterlesen
Neuer Management-Ratgeber im HAUFE-Verlag: Agile Optimierung
Agile Optimierung als Königsklasse der Digitalisierung – Neuer HAUFE-Titel berät Manager im digitalen Wandel Agile Optimierung in Unternehmen – Neuer Management-Ratgeber aus dem HAUFE-Verlag Aachen, 19. April 2018 – Die Digitalisierung, ihr Potential und nicht zuletzt die konkrete Umsetzung beschäftigen die deutsche Wirtschaft seit vielen Monaten. Den nächsten Schritt im Zuge dieses Evolutionsprozesses geht der druckfrische Management-Ratgeber des HAUFE-Verlags: „Agile Optimierung in Unternehmen: Das Unplanbare digital managen“. Das Autorentrio aus Adrian Weiler, CEO des Optimierungsspezialisten INFORM, Logistik-Expertin Dr. Eva Savelsberg und Operations-Research-Spezialist Dr. Ulrich Dorndorf illustriert, wie Unternehmen ganz unterschiedlicher Branchen zu Höchstleistungen in Sachen Effizienz und Resilienz auflaufen: durch ein Mehr an Agilität sowie den Einsatz entscheidungsintelligenter Algorithmen. Im neuen HAUFE-Management-Ratgeber „Agile Optimierung in Unternehmen: Das Unplanbare digital managen“ beleuchten 30 Experten aus Industrie und Wissenschaft, wie sich die Aufgaben von Führungskräften im Angesicht der Digitalisierung verändern. Manager aus Unternehmen wie der Traditionskonditorei Coppenrath & Wiese, Großhändler für Verbindungselemente ...
Weiterlesen
Aktuelle Umfrage: Noch weit bis zur Smart Factory im Maschinenbau
Aktuelle Umfrage zur Digitalisierung im Maschinen- und Anlagenbau: Noch ein weiter Weg zur Smart Factory Aachen, 06. März 2018 – Ist die Digitalisierung im deutschen Maschinen- und Anlagenbau angekommen? INFORM, Anbieter entscheidungsintelligenter Softwaresysteme, und das FIR (Forschungsinstitut für Rationalisierung) e.V. an der RWTH Aachen, haben hierzu Ende 2017 eine Befragung durchgeführt. Experten und Entscheider aus 47 verschiedenen Unternehmen des Maschinen- und Anlagenbaus wurden entsprechend zum Entwicklungsstand und der Bedeutung der Digitalisierung in und für ihre Branchen interviewt. INFORM schreibt damit eine erste Erhebung aus dem Jahr 2015 fort, deren Ergebnisse als Vergleichswerte für den aktuellen Status quo der Maschinen- und Anlagenbauer in puncto „Industrie 4.0“ dienen. Digitalisierung: Hohe Bedeutung, aber die Strategie fehlt noch Die aktuellen Umfrageergebnisse beschreiben einen klaren Aufwärts-Trend in der (strategischen) Bedeutung von Digitalisierung und Industrie 4.0 im Maschinen- und Anlagenbau. Nicht nur ist die Aufmerksamkeit für das Thema seit 2015 gestiegen, auch die Maßnahmen für die ...

Weiterlesen
INFORM erforscht die Fabrik der Zukunft
Softwarehersteller ab sofort Mitglied im Cluster Smart Logistik auf dem RWTH Aachen Campus Kooperation verbindet Praxis mit Forschung hinsichtlich einer digital vernetzten Smart Factory (Bildquelle: @Inform/Shutterstock) Aachen, 08. Februar 2018 – Mit dem Ziel, die industrielle Fertigung der Zukunft zu gestalten, hat sich die INFORM GmbH als neuestes Mitglied im Center Enterprise Resource Planning im Cluster Smart Logistik auf dem RWTH Aachen Campus immatrikuliert. Künftig werden die Aachener Optimierungsspezialisten zusammen mit dem clusterleitenden Institut, dem FIR an der RWTH Aachen, und weiteren Cluster- bzw. Center-Mitgliedern in gemeinsamen Projekten zur Betriebsorganisation und Unternehmens-IT forschen. Im Zentrum ihrer Arbeit steht die stetige Steigerung der Effizienz bei der Steuerung von Unternehmen. Gemeinsames Forschungsziel von INFORM und dem FIR (Forschungsinstitut für Rationalisierung) ist die Suche nach Lösungen für die Herausforderungen der Industrie 4.0 sowie im Speziellen die Realisierung der digital vernetzten Fabrik der Zukunft. Durch die Kombination aus Praxisanwendungen von INFORM und der wissenschaftlich ...
Weiterlesen
LogiMAT 2018: INFORM stellt neue Projektmanagement-Software vor
Projektplanung zentral, vernetzt und proaktiv mit neuer Software für den Maschinen- und Anlagenbau Aachen, 31.01.2018 – INFORM, Anbieter entscheidungsintelligenter Softwaresysteme, präsentiert auf der LogiMAT 2018 FELIOS | PM, seine neue Plattform für das Projektmanagement im Maschinen- und Anlagenbau. FELIOS | PM ist ein bereichsübergreifendes Projektplanungstool, das die gesamte Wertschöpfungskette innerhalb eines Unternehmens abbildet. Die manuelle Zusammenführung unzähliger, oft redundanter Daten aus verschiedenen Quellen ist nicht mehr notwendig, die Zuverlässigkeit und Aussagekraft der Daten erhöht sich um ein Vielfaches. Ein Echtzeit-Alertsystem warnt auf Basis des zentralen Datenpools lange im Voraus vor drohenden Planungskonflikten. Das hilft Unternehmen, ihre Liefertreue zu verbessern und ihre Aufträge abteilungsübergreifend einfach und realistisch zu planen. Das neue FELIOS | PM ist vor allem auf die Bedürfnisse von montagelastigen Unternehmen im Maschinen- und Anlagenbau zugeschnitten, unser bestehendes Produkt FELIOS | APS hingegen ist eher fertigungsorientiert.“, erklärt Markus Günther, Produktmanager FELIOS. „In Kombination können Unternehmen mit Montage und Fertigung ...

Weiterlesen
INFORM und HHLA Container Terminal Burchardkai (CTB) setzen auf langfristige Zusammenarbeit
Luftbild HHLA Container Terminal Burchardkai (CTB) Aachen/Hamburg, 05. Juli 2017 – Langfristiger Vertrag führt die erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen INFORM und der HHLA Container Terminal Burchardkai (CTB) fort. Hamburgs größter Containerterminal setzt seit 2009 auf Optimierungssoftware von INFORM. Der HHLA Container Terminal Burchardkai setzt für die Steuerung und Optimierung aller Transportaufträge weiterhin Software von INFORM ein. Die Software optimiert seit acht Jahren erfolgreich die Containerbewegungen von der Wasser- und Landseite in die automatischen Lagerblöcke sowie ins manuelle Containerlager. Der aktuelle Wartungsvertrag ist über fünf Jahre ausgelegt. Er beinhaltet eine aktive Änderungs- und Releaseplanung und sieht einen engen Austausch bezüglich möglicher Systemverbesserungen vor. Der Vertrag schließt zudem einen rund um die Uhr verfügbaren 3rd-Level-Support ein. Zusammen mit der HPC Hamburg Port Consulting ist die INFORM zentraler Ansprechpartner bei Softwareanfragen für den CTB. „Wir sind hochzufrieden mit der Stabilität der Optimierungssoftware von INFORM sowie dem effizienten Störfallmanagement“, sagt Andreas Hollmann, Geschäftsführer des CTB. ...
Weiterlesen
Mit Machine-Learning-Algorithmen Absatzprognosen für Lebensmittel verbessern
INFORM und PROGNOSIX starten Kooperation bei Absatzplanung im Lebensmittelhandel Aachen/Zürich, 16. Mai 2017 – INFORM, Spezialist für Optimierungssysteme, und PROGNOSIX, führendes Schweizer Unternehmen im Bereich Faktoren-basierter Absatzprognosen, kooperieren ab sofort im Bereich der Absatzplanung im Lebensmitteleinzelhandel. Die Kooperation ist die logische Fortsetzung aus der Zusammenarbeit in einem Forschungsprojekt, welches sich mit dem Einfluss von externen Faktoren auf die Absatzprognosen insbesondere frischer Lebensmittel auseinandergesetzt hat. Ergebnis dieses Projektes ist die Software PROGNOSIX Demand, welche ab sofort verfügbar ist. Der Lebensmittelhandel muss heute hohen Ansprüchen bezüglich Qualität und Verfügbarkeit gerecht werden. Diese Ansprüche befinden sich dabei in einem Spannungsfeld mit den entstehenden Kosten. Bessere Prognosen des Produktabsatzes können helfen, diese Kosten signifikant zu senken und dadurch entsprechend höhere Gewinne zu erzielen. Ziel des durch die Kommission für Technologie und Innovation (KTI) des Schweizer Bundes geförderten Forschungsprojektes „Comprehensive Sales Forecasting“ war es, den Einfluss verschiedener externer Faktoren wie Wetter, Feiertage oder Produktähnlichkeiten auf ...

Weiterlesen
Software von INFORM sorgt für global integrierte Supply Chain Planung bei Alexander Binzel Schweisstechnik GmbH & Co. KG
Aachen, 25. April 2017 – Für eine weltweit gestärkte Supply Chain Performance, hohe Liefertermintreue, reduzierte Lagerbestände und mehr Transparenz führt die Alexander Binzel Schweisstechnik GmbH die Optimierungssoftware add*ONE von INFORM ein. Die Alexander Binzel Schweisstechnik GmbH & Co. KG hat sich nach der Gründung 1945 früh auf die Entwicklung, Produktion und den weltweiten Vertrieb von Schutzgas-Schweiß- und Schneidbrennern spezialisiert, die rund um den Globus unter der Marke ABICOR BINZEL angeboten werden. Mit weltweit über 1.000 Mitarbeitern, mehr als 30 eigenen Tochtergesellschaften zählt die ABICOR BINZEL Gruppe zu den Top Playern in der Fügetechnik. Die hohe Komplexität globaler Lieferketten und das Ziel einer integrierten Supply Chain Planung formten die Notwendigkeit für eine Optimierungs-Software. Nach umfangreicher Anbieterrecherche fiel die Entscheidung auf add*ONE des Aachener Softwarehauses INFORM. Mit der Einführung der Software sollen eine marktorientierte und unternehmensweite Absatzplanung ermöglicht, Bestände im globalen Vertriebs-, Produktions- und Servicenetzwerk kostenoptimal verwaltet und eine stabile und kundenorientierte ...

Weiterlesen
INFORM und Interseroh auf der transport logistic
Einladung zum Pooling-Stammtisch (Bildquelle: INFORM) Das Aachener Softwarehaus INFORM und der Umweltdienstleister Interseroh laden zum Pooling-Stammtisch auf der Messe transport logistic ein. Gemeinsam können Möglichkeiten im Ladungsträgermanagement diskutiert und Fragen direkt an den Anwender Interseroh gestellt werden. Die Leitmesse für Logistik, Mobilität, IT und Supply Chain Management findet vom 9. bis 12. Mai in München statt. „Es ist nicht leicht, den administrativen Überblick bei Pooling-Diensten zu behalten“, so Olaf Oczkos, Leiter Business Development & Project Management bei Interseroh. „In meinen Gesprächen mit Pool-Teilnehmern stelle ich immer wieder fest, wie wenig Transparenz gerade auf der Kostenseite herrscht.“ Wie es besser geht, demonstrieren Interseroh und INFORM seit Jahren durch erfolgreiche Zusammenarbeit und höchst effiziente und transparente Prozesse. Durch die Einzelverfolgung jedes einzelnen Assets können diese sehr schnell gedreht werden und erreichen hohe Umlaufzahlen (mehr als 15 pro Jahr) – und das ganz ohne Miete. Um Kunden und Interessierten einen Einblick in den ...
Weiterlesen
Niemann + Frey rüstet IT mit INFORM auf
Händler für Motorrad- und Scooterersatzteile setzt auf intelligente Prognosen für die Lieferung „Just-in-Time“ und eine gestärkte Wettbewerbsposition Aachen, 16. Februar 2017 – Niemann + Frey, Großhändler für hochwertige Zubehör- und Ersatzteile des motorisierten Zweirads, setzt künftig auf add*ONE Bestandsoptimierung von INFORM. Damit möchte das Unternehmen den stetigen Herausforderungen eines hartumkämpften Marktes begegnen und seine Wirtschaftlichkeit erhöhen. „Unsere Auslieferungsquote liegt heute bei 98 Prozent. Dies können wir zwar durch einen hohen Lagerbestand sicherstellen, bedeutet es aber gleichzeitig eine ungemein hohe Kapitalbindung“, so Thomas Schild, Leiter Logistik und Beschaffung und Prokurist bei Niemann + Frey. „Mit dem Einsatz von add*ONE können wir präzise Prognosen erstellen mit dem Ziel, eine Bestandsverringerung bei gleicher Lieferfähigkeit zu erreichen.“ Das Traditionsunternehmen vertreibt hochwertige Zubehör- und Ersatzteile für Motorräder und Scooter wie zum Beispiel Piaggio, Vespa und Aprilia in ganz Europa. Die sehr saisonal geprägte Nachfrage in der Zweiradbranche birgt jedoch Schwierigkeiten: Während im Sommer der Verkaufshöhepunkt ...
Weiterlesen