Thomas Filor: Preisexplosionen im Umland
Nicht nur die Immobilienpreise in den Städten explodieren – auch im Umland steigen die Preise für Wohnungen und Häuser rasant. Thomas Filor nennt drei Beispiele.  Magdeburg, 10.10.2019. „In der Immobilienbranche wird vor allem thematisiert, wie stark die Preise in den deutschen Großstädten wachsen. Über die Vororte und das Umland wird weniger gesprochen – und das, obwohl es auch hier zu Preisexplosionen kommt“, erklärt Immobilienexperte Thomas Filor aus Magdeburg und bezieht sich dabei auf eine Datenauswertung des Online-Maklerunternehmens Homeday. Demnach seien die Immobilienpreise in den vergangenen zwei Jahren teilweise im Umland schneller gestiegen, als in den beliebten Stadtzentren. Laut Homeday seien die durchschnittlichen Angebotspreise für Eigentumswohnungen beispielsweise in Düsseldorf vom zweiten Quartal 2017 bis zum zweiten Quartal 2019 um 14,5 Prozent gestiegen. Im Vergleich dazu verzeichneten die Nachbargemeinden der Landeshauptstadt Preissteigerungen zwischen 19,4 Prozent in Dormagen und 22,5 Prozent in Ratlingen. Ähnliche Daten liegen in Frankfurt vor: Hier hätten sich die ...

Weiterlesen
Thomas Filor: Niemand ist vor Eigenbedarf geschützt
Leider ist kein Mieter automatisch vor Eigenbedarf geschützt: Thomas Filor erklärt, wie man auf eine Kündigung durch den Vermieter reagieren kann. Magdeburg, 27.09.2019. Da das Thema Eigenbedarfskündigungen viele Mieter und Vermieter beschäftigt, greift Immobilienexperte Thomas Filor es in dieser Woche noch einmal auf. „Eigenbedarfskündigungen können erst einmal jeden treffen, auch die 90-Jährige Witwe. Wichtig ist aber, Ruhe zu bewahren. Denn hierzulande ist der unbefristete Mietvertrag üblicher, als manch einer glauben mag. Werfen Sie selbst doch mal einen Blick in Ihren Mietvertrag“, rät Thomas Filor. Interessanterweise sind unbefristete Mietverträge tatsächlich ein deutsches Phänomen und in anderen europäischen Ländern eher unüblich. In jedem Fall muss der Vermieter ein berechtigtes Interesse haben, eine Eigenbedarfskündigung zu realisieren. Kann er dieses vorweisen, muss er ordentlich und fristgerecht kündigen. „Trotzdem sollten sich Mieter darüber im Klaren sein, dass der Bundesgerichtshof (BGH) einige Paragraphen gelockert hat, die es Vermietern etwas leichter machen sollen“, erklärt Filor außerdem. „Ein ...

Weiterlesen
Thomas Filor: Makler müssen Immobilien wahrheitsgetreu inserieren
Immobilienmakler sind dazu verpflichtet, korrekte Angaben zu machen, wenn sie ihre Immobilie inserieren. Bei Falschangaben können die Makler Probleme bekommen.   Magdeburg, 16.09.2019. In dieser Woche beschäftigt sich Immobilienexperte Thomas Filor aus Magdeburg mit dem Thema Falschangaben bei Immobilieninseraten. „Makler sind dazu verpflichtet, ihre Immobilien wahrheitsgetreu zu inserieren“, erklärt Filor und bezieht sich dabei auf einen Beschluss des Bundesgerichtshofs (BGH) (Az.: V ZR 186/18). „Sind Makler dafür verantwortlich, dass falsche Informationen und Vorstellungen an potentielle Käufer geraten, kann dies zu erheblichen Problemen führen. So muss das Inserat stets eindeutig und detailliert genug die Immobilie beschreiben und erklären“, betont Thomas Filor außerdem. In dem vor dem BGH verhandelten Fall hatte eine Maklerin eine 2-Zimmer-Terrassenwohnung als Eigentumswohnung angeboten. In dem Exposé der Immobilie gab sie eine Wohnfläche von 125 Quadratmetern an. Vor Vertragsabschluss stellte sich jedoch heraus, dass die Wohnfläche lediglich 68,66 Quadratmeter betrug. Zwar gab es eine zusätzliche Nutzfläche im Souterrain ...
Weiterlesen
Thomas Filor: Baukosten können abgeschrieben werden
Wie Vermieter ganz einfach Baukosten für Mietwohnungen abschreiben können  Magdeburg, 13.09.2019. „Als Vermieter hat man es manchmal nicht ganz einfach. So beschweren sich beispielsweise viele Vermieter, dass Mieter in Deutschland viel mehr Rechte als Pflichten haben“, erklärt Immobilienexperte Thomas Filor aus Magdeburg. „Doch viele Vermieter kennen gar nicht alle ihre Rechte und Vorteile. Über diese gilt es, sich zu informieren. So können Vermieter Sonderabschreibungen für vier Jahre geltend machen, wenn sie Wohnraum für Mietwohnungen schaffen. Wie hoch die Förderung ist, richtet sich nach der Höhe der Miete“, so Filor. Dabei ginge es laut Filor aber auch um die Art der Immobilie. „Beim Neubau können Vermieter die Baukosten nur in einem bestimmten Zeitraum abschreiben lassen. In den kommenden vier Jahren nach Bau können dabei bis zu fünf Prozent steuerlich geltend gemacht werden, hier spricht man von sogenannten Sonderabschreibungen“, erklärt Thomas Filor. Außerdem sei es laut Filor wichtig zu wissen, dass es ...

Weiterlesen
Thomas Filor: Die Berliner Mietgrenze erntet Kritik
Die geplante Mietgrenze von knapp acht Euro stößt auf heftige Kritik. Thomas Filor klärt auf.  Magdeburg, 03.09.2019. „Die Mieten in Berlin werden immer teurer. Die enormen Preissteigerungen verzeichnet die Hauptstadt, ganz zu Leiden ihrer Mieter, bereits seit Jahren. Nun hat die mitregierende Linkspartei einen Vorschlag gemacht, für den es ordentlich Kritik gehagelt hat“, erklärt Immobilienexperte Thomas Filor aus Magdeburg. Demnach sollen der Mietpreis in den kommenden fünf Jahren bei acht Euro pro Quadratmeter gedeckelt werden. Genau genommen handelt es sich um eine Obergrenze von 7,97 Euro pro Quadratmeter. Je nach Zustand und Ausstattung der Wohnung seien dann Kaltmieten von 3,42 bis 7,97 Euro pro Quadratmeter realistisch. Seitens der Berliner CDU hieß es: „Dieser Mietendeckel, so wie er offenbar geplant ist, wird nicht vor Gericht standhalten können. Wir müssen uns das Gesetz natürlich anschauen, sobald es dann vorliegt. Daher werden wir eine Normenkontrollklage einreichen“, mahnte Kai Wegner von der Berliner CDU. ...

Weiterlesen
Mario Auer: Die Hausverwaltung ist der Problemlöser im Immobilien- und Objektmanagement
Die Immobilienverwaltung ist die Executive von Rechten und Pflichten sie ist im optimalen Fall der Problemlöser rund um Wohneigentum, Mietverhältnissen und dem differenzierten Rechtsverständnis aller beteiligten Parteien. (Bildquelle: © Soll & Haben – Foto: Katja Zanella-Kux) Kufstein/Tirol – Grundsätzlich kann jeder Eigentümer jede natürliche Person und jedes Unternehmen mit der Verwaltung einer Liegenschaft beauftragen. Natürlich kann auch einer der Eigentümer die Funktion des Hausverwalters immer auch selbst übernehmen. Bei größeren Liegenschaften werden meist professionelle Verwalter für das Objektmanagement bestellt. Im Umgang mit den Eigentümern von selbstgenutzten Wohnflächen, den Eigentümern die Wohnungen als Kapitalanlage betrachten und den Mietern innerhalb einer Wohnanlage, können viele Probleme entstehen. Da unterschiedliche Sichtweisen aufeinander treffen kann es zu massiven Spannungen kommen. Der Hausverwalter steht dabei im Mittelpunkt, alle Interessen fokussieren sich direkt beim Verwalter, juristisch herrscht oftmals schnell Klarheit, aber menschlich ist es keine leichte Aufgabe, unterschiedliche Meinungen und Aspekte unter einen Hut zu bringen. Wo ...
Weiterlesen
Thomas Filor über eine Wohngemeinschaft im höheren Alter
Für ein Wohngemeinschaft entscheiden sich vor allem jüngere Leute während ihres Studiums oder ihrer Ausbildung. Doch sogenannte Alters-WGs werden aufgrund des angespannten Wohnungsmarktes immer beliebter  Magdeburg, 26.08.2019. „Leute, die mit über 30 noch in Wohngemeinschaften wohnen, werden oft schief angeschaut von Familie und Freunden. Diese Zeiten gehören doch der Studien- oder Ausbildungszeit an. Doch vor allem WGs für Menschen im höheren Alter werden immer beliebter“, erklärt Immobilienexperte Thomas Filor aus Magdeburg. Gründe für solche Wohngemeinschaften gibt es laut Filor viele: „Alleine Wohnen hat sich zu einem wahren Luxus entwickelt und ist vor allem in Großstädten für viele Menschen unbezahlbar geworden. Zudem bietet es Flexibilität. Besonders unter Senioren, kann eine Wohngemeinschaft einen tieferen Zweck erfüllen, denn nicht alle haben Familienangehörige oder Bekannte, die sich kümmern können“, so Thomas Filor weiter. Man könne sich so ideal im Alltag unterstützen und pflegt automatisch soziale Kontakte. „Für die Planung ist es natürlich auch bei ...

Weiterlesen
Thomas Filor: Wie man sich bei Überflutung nach Starkregen verhalten sollte
Immobilienexperte Thomas Filor aus Magdeburg über das richtige Verhalten bei Überflutung der Immobilie nach Starkregen  Magdeburg, 14.08.2019. „Nach einem starken Regenfall kann die Immobilie durchaus überflutet sein. Wenn man einige wichtige Regeln beachtet, kann man aber schlimmeres verhindern“, sagt Immobilienexperte Thomas Filor aus Magdeburg. „Steht beispielsweise der Keller unter Wasser, muss man schnell reagieren, bevor größere Schäden entstehen. Trotzdem gilt: Es droht Lebensgefahr durch einen Stromschlag. Der Keller sollte also zunächst nicht betreten werden. Im ersten Schritt muss dringend der Strom abgestellt werden. Dabei muss die zentrale Elektroanlage ausgeschaltet werden. Liegt diese im Keller, muss umgehend der Energieversorger kontaktiert werden“, betont Thomas Filor. Im nächsten Schritt muss laut Filor geprüft werden, ob Schadstoffe wie Heizöl oder generell gefährliche Substanzen durch die Überschwemmung ausgelaufen sein könnten. „Trifft dies zu, muss die Feuerwehr gerufen werden“, so Thomas Filor. Für die Versicherung ist es wichtig, die Schäden mit Fotos oder Videos zu dokumentieren. ...

Weiterlesen
Thomas Filor über frei stehende Badewannen
Frei stehende Badewannen sind sehr beliebt. Filor klärt auf, was man zum Badumbau wissen muss Magdeburg, 05.08.2019. Immobilienexperte Thomas Filor klärt diese Woche über ein Thema auf, das viele Hausbesitzer beschäftigt: Den Umbau der Badewanne, beziehungsweise den Einbau einer frei stehenden Badewanne. „Bei einer frei stehenden Badewanne müssen andere Wasserzu- und Abläufe installiert werden, als bei einer Eckbadewanne. Diese Form ist bei vielen Häuslebauern extrem beliebt, da die Badewanne nicht in die letzte Ecke gequetscht werden muss, sondern man im besten Fall sogar einen Blick aus dem Fenster hat. Das heißt aber noch lange nicht, dass die Badewanne überall ihren Platz finden kann“, erklärt Thomas Filor. Eine frei stehende Badewanne braucht nicht nur mehr Platz, da sie von allen Seiten zugänglich sein muss, sondern auch ein Badezimmer mit einer Mindestwohnfläche von sechs bis acht Quadratmetern. Ideal wäre eine Wohnfläche ab zehn Quadratmeter, weil die Wanne dann weit genug von der ...

Weiterlesen
Thomas Filor: Stiftung Warentest bewertet Immobilienkauf
Die Immobilienpreise klettern seit Jahren kontinuierlich. Stiftung Warentest bestätigt in einer aktuellen Auswertung, dass sich der Immobilienkauf immer noch lohnt Magdeburg, 01.08.2019. „Dass die Immobilienpreise seit Jahren steigen, ist für niemanden mehr ein großes Geheimnis. Dank niedriger Zinsen entscheiden sich immer mehr Menschen, sich den Traum von einer eigenen Immobilie zu erfüllen. Dies ist laut Stiftung Warentest auch immer noch sehr lohnenswert“, erklärt Immobilienexperte Thomas Filor aus Magdeburg. Stiftung Warentest hat für ihre Augustausgabe der Zeitschrift „Finanztest“ Daten von Immobilienkäufen ausgewertet und stellt fest, dass der Immobilienkauf auch in Zukunft besonders attraktiv bleibt. Dafür wurden Preise und Mieten für Wohnungen in 50 Städten und Landkreisen sowie Preise für Häuser in 25 Städten und Kreisen analysiert. „Nichtdestotrotz lässt sich ein abschwächender Preisanstieg in den sieben größten Städten hierzulande feststellen. Zu den zehn deutschen Städten, welche die höchsten Preissteigerungen verzeichnen, gehören nicht mehr München, Köln und Stuttgart. Potentielle Häuslebauer und Käufer scheinen ...

Weiterlesen
Thomas Filor: Kosten für eine Renovierung
Steht eine Renovierung an, müssen Immobilieneigentümer manchmal tief in die Tasche greifen. Doch wie teuer kann eine Renovierung eigentlich werden?  Magdeburg, 22.07.2019. „Auch die schönste Immobilie kann mal in die Jahre kommen: Sei es die Heizung, eine veraltete Wärmedämmung oder Badezimmer und oder Küche müssen erneuert werden. Schiebt man die Renovierung nämlich zu lange auf, kann die Immobilie erheblich an Wert verlieren“, erklärt Immobilienexperte Thomas Filor aus Magdeburg. „Damit Immobilieneigentümer nicht alles auf einmal bezahlen müssen, bietet es sich an, die jeweiligen Bereiche Schritt für Schritt zu reparieren und modernisieren. Besonders wichtig ist die energetische Sanierung, also die Sanierung der Heizung, der Fenster, des Dachs und der Fassade, um die Immobilie im wahrsten Sinne des Wortes effizienter und energiesparender zu machen“, rät Thomas Filor. Viele Immobilienbesitzer sorgen sich um die enormen Kosten, die auf sie zukommen könnten. Wie teuer es schlussendlich wird, hängt laut Thomas Filor mit vielen Kriterien zusammen, ...

Weiterlesen
Thomas Filor: Die Entfernung von Wespennestern kann teuer werden
Vor allem im Frühjahr und Sommer entdecken viele Immobilienbesitzer Wespennester – diese müssen umgehend entfernt werden. Filor klärt auf  Magdeburg, 17.07.2019. „Wespennester findet man besonders häufig unter dem Dach. Schon die kleinsten Wespennester sollten unbedingt professionell entfernt werden“, rät Immobilienexperte Thomas Filor aus Magdeburg. Dabei warnt Filor auch vor Abzocken, denen immer mehr Leute zum Opfer fallen. „Auf Hilfe von Experten ist man leider angewiesen, wenn man Schädlinge im Garten oder eben ein Wespennest entdeckt. Es wird vehement davon abgeraten, diese auf eigene Faust zu entfernen“, betont Filor. Des Weiteren warnt aber auch die Verbraucherzentrale Nordrein-Westfalen vor überteuerten und unseriösen Anbietern. „Da sich immer mehr Immobilienbesitzer Hilfe vom Experten holen, ist dies natürlich auch ein interessantes Geschäftsfeld für Betrüger geworden. Wichtig ist es, mit dem jeweiligen Dienstleister einen Festpreis zu vereinbaren, um nicht im Nachhinein eine böse Überraschung zu erleben“, so Thomas Filor weiter. „Unseriöse Anbieter nutzen die Verzweiflung der ...

Weiterlesen
Thomas Filor: Altbauten haben ihren Preis
Große Räume mit hohen Decken, Stuck und Parkett als i-Tüpfelchen: Altbauten sind zu Recht sehr beliebt, haben aber auch ihren Preis  Magdeburg, 10.07.2019. „Altbauten sind sehr gefragt. Viele Menschen schätzen die hohen Decken, den Echtholzboden und den Stuck an der Decke. Das macht die historischen Häuser und Wohnungen zu besonders beliebten Immobilien. Die anhaltende Niedrigzinsphase wirkt sich natürlich auch auf diese Altbauten aus. Vor allem in Großstädten sehnen sich viele nach Altbauten zu einem bezahlbaren Preis“, weiß Immobilienexperte Thomas Filor aus Magdeburg. Doch allein in den vergangenen drei Jahren seien die Preise für Altbauten um durchschnittlich 30 Prozent gestiegen – allgemein waren Immobilienpreise um 25 Prozent gestiegen, wie eine Untersuchung des Maklerunternehmens Homeday bestätigt. Homeday verglich dazu die Immobilienpreise in den 80 größten Städten in Deutschland, nämlich jene mit mehr als 100.000 Einwohnern. In den Städten Frankfurt, Hamburg und München finden sich demnach die teuersten Altbauten. Hohe Preise findet man ...

Weiterlesen
Thomas Filor: Deutsche Wohnen beschließt Mietpreisdeckel
Die Debatte um bezahlbaren Wohnraum spitzt sich zu: Nun beschließt die Deutsche Wohnen einen eigenen Mietpreisdeckel – Filor klärt auf  Magdeburg, 26.06.2019. „Der Wohnungskonzern Deutsche Wohnen reagiert auf die heftige Kritik der letzten Monate und beschließt nun einen eigenen Mietpreisdeckel. Dieser soll ab dem 1.Juli in Kraft treten. Der börsennotierte Konzern hat sich also für eine Selbstverpflichtung entschieden und veröffentlichte auf seiner Webseite Vorschläge für eine Obergrenze bei Mieten“, erklärt Immobilienexperte Thomas Filor aus Magdeburg. Unterdessen betonte die Deutsche Wohnen aber auch die klare Abgrenzung zu jenem Mietpreisdeckel, welche die rot-rot-grüne Regierung derzeit für Berlin ausarbeitet. „Berlin ist eine der Metropolen, die in den vergangenen Jahren exorbitante Steigerungen für Mieten und Immobilienpreise verzeichnet hat. Die steigenden Mieten belasten zunehmend eine immer größere Bevölkerungsschicht. Politiker müssen einen Weg finden, sodass Haushalte nicht den Löwenanteil ihres monatlichen Einkommens für Wohnen ausgeben müssen“, erklärt Immobilienexperte Filor weiter. Dazu stellte der Berliner Senat kürzlich ...

Weiterlesen
Thomas Filor pro Wärmedämmung in der Immobilie
Wärmedämmung in der Immobilie spart laut Filor viel Energie und sogar Steuern  Magdeburg, 19.06.2019 „Wer sich für eine ordentliche Wärmdämmung in seiner Immobilie entscheidet, kann in vielerlei Hinsicht sparen“, betont Immobilienexperte Thomas Filor aus Magdeburg. „So kann man nicht nur bei den offensichtlichen Sachen, nämlich Energie- und Heizkosten, sparen, sondern in manchen Fällen kann sich auch der Fiskus an der Investition beteiligen, vorausgesetzt, es wird zwischen Vermietern und Eigennutzern unterschieden“, erklärt Filor außerdem. Der Vorteil für Vermieter besteht laut Filor darin, dass sie jegliche Investitionskosten für die Wärmedämmung direkt als Werbungskosten in der Steuererklärung geltend machen können. „Die einzige Ausnahme besteht bei einer größeren Investition, die bereits innerhalb von drei Jahren nach der Anschaffung der Immobilie stattfinden soll“, bemerkt Immobilienexperte Filor. Ein anderer steuerlicher Vorteil besteht darin, dass die Wärmedämmung nicht als Herstellungskosten deklariert werden, sondern alle Kosten dafür als Erhaltungsaufwendungen zählen. „Die Erhaltungsaufwendungen können geltend gemacht werden und das ...

Weiterlesen