Goldpreis-Rally führt bei Degussa zu stark steigendem Ankaufsgeschäft im ersten Halbjahr 2019
Goldankauf (Bildquelle: Degussa Goldhandel) Frankfurt am Main, 24. Juni 2019: Seit Anfang des Jahres ist der Goldpreis um knapp 10 Prozent gestiegen, im Vergleich zu vor 5 Jahren um rund 30 Prozent und im Zeitraum der letzten 10 Jahre sogar um fast 80 Prozent. Aktuell liegt er bei 1.232,47 Euro pro Unze (Stand: 24.06.19). Der relativ hohe Kurs hat bei der Degussa Goldhandel auch eine konkrete Auswirkung auf das Ankaufsgeschäft, also Kunden, die ihre Gold- und Silberprodukte wie nicht genutzten Schmuck, alte Barren, Münzen oder das berühmte „Tafel-Silber“ an die Degussa verkaufen. Im Vergleich zum 2. Halbjahr 2018 stieg die Anzahl der Ankäufe von Goldprodukten insgesamt um mehr als 100 Prozent – das höchste Niveau seit 5 Jahren. Der Service des Online-Ankaufs über die Degussa-Webseite, bei dem der Preis sofort fixiert werden kann und die Edelmetallstücke per versichertem Versand an die Degussa geschickt werden, stieg in den letzten sechs Monaten ...
Weiterlesen
Zinsen oberhalb von einem Prozent fast nur noch im Ausland
Wer Guthaben über kurze Zeit parken möchte, macht ein schlechtes Geschäft. Das Top-Angebot eines beliebten Vergleichsportals für Festgelder in Deutschland offerierte Ende April 2019 0,76 Prozent Zinsen p.a.. Die Preissteigerungsrate im März lag bei 1,3 Prozent, also fast doppelt so hoch wie der höchste Zinssatz. Da sind Verluste unvermeidlich. Wer höhere Verzinsung möchte, wird im Ausland fündig. Rumänien lag Ende April vorn mit 1,5 Prozent, gefolgt von Lettland mit 1,37 Prozent für Festgeldkonten. Beanspruchen viele Menschen die Angebote aus dem Ausland? Es finden sich unter dem rumänischen Angebot zu dem Zeitpunkt 100 Bewertungen auf dem Portal. Das lettische Angebot trumpft mit 381 Bewertungen auf. Das erscheint auf den ersten Blick recht viel im Vergleich zum rumänischen Angebot. Nichtsdestotrotz weist das deutsche Angebot 2.374 Bewertungen auf, was beide ausländischen Angebote deutlich in den Schatten stellt. Anlageverhalten schwer ablesbar Es bleibt schwierig, die tatsächliche Menge der Menschen herzuleiten, die über dieses Vergleichsportal ...
Weiterlesen
Macht der Weltspartag noch Sinn?
Die heutige Situation wird gekennzeichnet von Niedrigzinsen, unerträglichen Schuldenlasten und der Einstellung, dass man alles gleich und auf Pump erwerben sollte. Kredite bringen den Banken eben mehr Profit als Guthaben. Die institutskonforme Lenkung der nachwachsenden Generationen und die Kanalisation zu so einem Denken tut somit not. Regelmäßig blasen die Sparkassen „zum Angriff“ auf den Nachwuchs mit dem Wertspartag. Seit 1924 gibt es den Weltspartag. Das Timing legt nahe, dass die Menschen angesichts der damaligen Weltwirtschaftskrise motiviert werden sollten in guten Zeiten anzusparen, um in schlechten Zeiten von einem finanziellen Polster zehren zu können. Diese Einstellung ist erst einmal positiv, denn jeder ist sich klar darüber, wie bequem es ist, wenn man ein finanzielles Polster in der Hinterhand hat. Wie kam es zum Weltspartag? Der Begriff Weltspartag wurde damals vom Weltverband der Sparkassen als „weltweiter“ Aufruf gesehen. Das klingt sehr manierlich, ist aber auch ein wenig weit vorgeprescht, denn in den ...
Weiterlesen
Tag der offenen Tür: die PIM/PGD machen sich transparent
Jeden Monat veranstalten die PIM GOLD und Scheideanstalt GmbH (PIM GOLD) gemeinsam mit der Premium Gold Deutschland GmbH (PGD) den Tag der offenen Tür, in ihren Geschäftsräumen im hessischen Heusenstamm. Am 08. Mai 2019 war es erneut soweit und die PIM/PGD öffneten ihre Türen für Interessierte, Kunden und Geschäftspartner, um sich vorzustellen. Transparenz sind der PIM GOLD und der PGD sehr wichtig. organisieren die beiden Unternehmen einmal pro Monat ihren Tag der offenen Tür am Standort Heusenstamm, Industriestr. 31a. Willkommen ist jeder, welcher Spannendes über die Firmen, ihre Tätigkeit und ihren Background kennenlernen möchte. Die Gäste sehen hierbei keineswegs nur die öffentlich zugänglichen Showrooms mit Gold- und Diamantschmuck, sondern empfangen die große Tour durch das vollständige Firmengebäude. Ungefähr 50 Kunden und Geschäftspartner der PGD waren fasziniert und konnten sich eigens darüber informieren, wie der Handel mit dem gefragten Metall vom Altgoldankauf, bis hin zum Vertrieb von Goldschmuck, Feingoldbarren und natürlich ...
Weiterlesen
PIM GOLD – Angebot von regelmäßigem Golderwerb prämiert
Der Anbietermarkt für Goldhandel ist in Deutschland sehr begrenzt. Vergleichsweise wenige Firmen haben den Handel mit dem gelben Metall als Unternehmenszweck. Entsprechend simpel ist es für Interessenten, zu vergleichen und sich den Goldhändler ihres Vertrauens auszusuchen und entsprechend hoch ist der Konkurrenzdruck unter den Händlern, die Gunst der Interessenten zu ergattern. Gold ist eine begehrte Ware. Es besitzt Währungscharakter, ist Vermögensspeicher und Prestigeobjekt in Einem und genießt einehohe Nachfrage. In ihrer aktuellen Ausgabe 22 stellt die Redaktion von FOCUS MONEY fest, dass die hessische PIM GOLD und Scheideanstalt GmbH aus Heusenstamm die Gesamtbewertung „Sehr Gut“ für ihr Angebot an regelmäßigen Goldkaufangeboten verdient. Zu Recht, denn die PIM GOLD lebt einen überaus hohen Qualitätsanspruch wie auch großen Ehrgeiz, stetigh immer leistungsfähiger zu werden. FOCUS MONEY führte eine Überprüfung in Kooperation mit dem Deutschen Finanz-Service Institut (DFSI) aus Köln durch. Ziel des Anbieterchecks waren die Möglichkeiten bundesweit tätiger Edelmetall-Online- und -Filialhändler für ...
Weiterlesen
Goldene Geschenkkarten
Auf der Suche nach einem schönen Geschenk, muss man sich manchmal wirklich anstrengen. Was schenkt man jemandem, der bereits alles besitzt? Unter Umständen ist eine Geschenkkarte die richtige Möglichkeit. Was ist eine Gold-Geschenkkarte? Im Angebot der PIM GOLD und Scheideanstalt GmbH gibt es jede Menge Geschenkkarten mit Motiven zu diversen Anlässen. Unter 160 Standardmotiven zu allen möglichen Anlässen kann die richtige Geschenkkarte ausgewählt werden. Diese Karten sind keineswegs nur sehr beliebt als Präsent, sondern die vielen Motive laden ebenfalls Sammler dazu ein, sich eine Kollektion solcher hochwertigen Karten anzulegen. Die Karten haben die Größe einer Kredit- oder EC-Karte und enthalten einen 0,5 Gramm Feingoldbarren. Das verwandelt die Karte zu einem besonderen Geschenk, denn das begehrte Metall ist beständig und die Karten werden in Folge dessen auf lange Perspektive auch kontinuierlich wertvoller. Einzigartige Giveaways für Kunden, Belegschaft oder Fans Firmen sowie Vereine können individualisierte Geschenkkarten zu diversen Anlässen oder mit besonderen ...
Weiterlesen
Der sinnvollste Weg ist der regelmäßige Goldkauf
(Bildquelle: Fotolia, Urheber: andyller, ID: #61719143) Langfristig planende Investoren streuen ihr Portfolio und investierten mindestens 20-30 Prozent ihres Vermögens in Gold. Gold ist seit Jahrtausenden eine universell und weltweit akzeptierte Währung. Das wertvolle Metall schützt das Vermögen gegen die Risiken der Papierwährungen ab und gilt als sicherer Hafen und Gegenpol zu Aktien, Bitcoin und anderen stark schwankenden Investments. Im Langfristvergleich vergangener Jahrzehnte führen die Aktien. Geldwertanlagen wie Festgelder, Monatsgelder oder Spareinlagen rentierten nicht einmal halb so gut. Zusätzlich war der Kaufkraftverlust durch Inflation langfristig erheblich höher, als in den letzten Jahren. Die Erträge der Geldwertanlageformen wurden nahezu komplett durch die Teuerungsrate aufgefressen. Vermögensaufbau oder -sicherung war und ist daher auf lange Sicht mit Geldwertanlagen unmöglich. Der Goldkurs war schon immer ein Vorbote dafür, wie hoch der Kaufkraftverlust der Papierwährungen war. Verlor das Papiergeld, wurde das kostbare Metall teurer. Über die zurückliegenden 40 Jahre hatte der Goldkurs im Durchschnitt einen Anstieg ...
Weiterlesen
Goldbarrenstückelungen
Groß und preiswert alternativ klein und anpassungsfähig? Wer Gold kaufen will, steht zweifellos vor der Frage, welche Form und in welcher Größe es am sinnvollsten erscheint. Verschiedene Münzen oder Barren stehen zur Auswahl. Die verschiedenen Stückelungen beinhalten Kosten und somit stellt sich die Frage, ob eher große Stückelungen mit geringen Kosten oder kleinere Stückelungen mit höherer Flexibilität bei einem Wiederverkauf erworben werden sollten. Edelmetall in Münzenform ist bei vielen Deutschen sehr beliebt. Die Münzen, meist aus Gold, Silber oder Platin haben einen hohen Reinheitsgrad und sind schön anzuschauen. Die Münzen sind oft sehr kompakt und daher auch mit einem geringeren finanziellen Aufwand erschwinglich. Die Verkäufer von Sammelmünzen bieten sogar den Kauf von Münzen mit Teilzahlung an. Dadurch ist das Angebot für Viele sehr verlockend. Versprochen wird einiges. Meist ist auf Werbemedien die Wertentwicklung des Preises des entsprechenden Edelmetalls abgebildet, was als Hinweis für eine werthaltige Investition dienen soll. Was jedoch ...
Weiterlesen
Gold und Silber, ideale Notwährungen
(Bildquelle: Fotolia, Urheber: alexlmx, ID: #88085991) Es hat keinesfalls mit Pessimismus zu tun, wenn man Vorkehrungen dafür trifft, dass die vorherrschenden Papierwährungen nur noch eine überschaubare Zeit existieren werden. In diesem Fall wäre ein überall akzeptiertes Tauschmittel von Nöten, zum Beispiel Gold und Silber. Allesamt sind sich einig, dass es ereignen wird. Die Papierwährungen mit Ablaufdatum haben komplett das gleiche Problem. Es sind die Schulden, die unbeherrschbare Ausmaße angenommen haben. Die zu leistenden Zinsen werden immer höher und diese Entwicklung steht unmittelbar vor dem Aus. Die Frage heißt nicht mehr ob, sondern zu welchem Zeitpunkt. Wenn es kein Geld mehr gibt, wird eine Universalwährung erforderlich. Gold und Silber zählen seit tausenden von Jahren zu den Edelmetallen mit Währungsfunktion. Die Wertdichte beider Metalle ist allerdings sehr verschieden. Obgleich Gold schon immer als die Universalwährung mit dem größten Wert zählte, wird Silber eher als Kleingeld gesehen. Wer folglich sein heutiges Papiergeld gegen ...
Weiterlesen
Wie das Geschäft mit Gold erfolgt
Der Handel mit dem begehrten Metall ist kein Hexenwerk. Am Markt existiert nur eine recht kleine Anzahl von Unternehmen, die Feingold handeln. Jeder dieser Händler arbeitet jedoch nach dem gleichen Prinzip. Es wird Altgold gekauft und zu Feingold aufbereitet. Daraus werden Feingoldbarren gefertigt und dann veräußert. Unterschiede existieren hauptsächlich in den Ankaufs- und Verkaufskonditionen der Unternehmen. Goldbarren sind in verschiedenen Stückelungen erhältlich. Die Verkaufspreise von Barren jeder Größe sind im Internet vergleichbar. Zum Beispiel kostete eine Unze Feingold am 27.03.2019 beim teuersten Anbieter 1.206,51 Euro und beim günstigsten Händler 1.173,86 Euro. Spannender wird so ein Preisvergleich, wenn man die Stückelung verkleinert. Beispielsweise kostete ein 1-Gramm-Feingoldbarren beim teuersten Händler 61,97 Euro, beim günstigsten Händler 38,29 Euro. Die kleineren Barren werden bei einigen Anbietern in Päckchen von der Größe einer Kreditkarte eingeschweißt. Auf diese Weise können die kleinen Barren nicht so einfach verloren gehen. Die Verpackung kann natürlich auch entfernt werden, was ...
Weiterlesen
Vorsorge unter Sicherheitsaspekten
In unberechenbaren Zeiten gewinnt Sicherheit stetig mehr an Gewicht. Die geringen Zinsaussichten lenken immer mehr Investoren zu der Einsicht, dass unter Einsatz von Geldwerten keine ausreichende Sicherheit vor Substanzverlust machbar ist. Die Guthaben können ausschließlich unter Einsatz von Sachwerten, wie Edelmetallen, zielführend für die Zukunft gespeichert werden. Mit der Methode, aus dem Geldwert in Sachwerte zu tauschen, ist man auf einem guten Weg. Geldwerte sind nichts Substanzielles, Geld ist nicht mehr als Zahlen auf Papier. Sachwerte haben einen eigenen Wert, der auf der Basis des Materials, aus dem sie geschaffen sind und in ihrem Nutzwert begründet sind. Geld ist nur ein System. Es ist lediglich ein Versprechen dafür, für einen gewissen Betrag Geldes Waren einkaufen zu können. Jedoch ist dieses Versprechen von der Akzeptanz und dem Vertrauen der teilnehmenden Parteien abhängig. Wenn dieses Vertrauen schwindet und man beim Bäcker steht, um Brötchen zu kaufen und dieser dann zu verstehen gibt, ...
Weiterlesen
Die Mythen um Eldorado
(Bildquelle: Fotolia, Urheber: Peruphotoart, ID: #186153293) Jeder hat möglicherweise schon über das Goldland Eldorado gelesen. El Dorado, was übersetzt der Goldene oder der goldene Mann bedeutet, bezieht sich auf eine alte Legende. Geografisch soll es in Kolumbien liegen. Nur aufgespürt hat es bisher noch kein Mensch, wenngleich spanische Seefahrer bereits im sechzehnten Jahrhundert danach suchten. Bei den Muisca, einem indigenen kolumbianischen Volk, war es Sitte, dass ein neuer Monarch bei seinem Amtsantritt einem Sonnengott Goldopfer zu erbringen hatte. In 2.600 m Höhe, an der Lagune Guatavita eines Bergsees wurde diesen Ritus abgehalten. Jener See war nahe von Bogotá, der Hauptstadt Kolumbiens, wo das berühmte Goldfloß von Eldorado im Museo del Oro zu bestaunen ist. Wie ein Floß wirkt es kaum, vielmehr wie ein Teil davon mit seinen nur 18 cm Länge. Das 1.400 bis 400 Jahre alte Ausstellungsstück fand man in einer Höhle nahe Bogotá. Das geschah im Jahr 1969 ...
Weiterlesen
Wo befindet sich Gold
(Bildquelle: Fotolia, Urheber: Luftbildfotograf, ID: #27268692) Gold beansprucht eine Ausnahme unter den Anlageformen. Es ist einerseits ein Rohstoff und zur gleichen Zeit eine Ersatzwährung. Insbesondere letztere Besonderheit verschafft Gold eine besondere Position, denn somit steht es im Wettbewerb zu den momentanen Fiatwährungen. Die auf Verschuldung ebenso Verzinsung basierenden Fiatwährungen sind allesamt davon betroffen, dass sie ein Verfallsdatum haben. Jede nicht goldgedeckte Papierwährung in der Vergangenheit hat sich früher oder später selbst vernichtet. Gold ist die einzige Währung, die seit Jahrtausenden existiert. Das Entscheidende ist jedoch, dass Gold kein unendlicher Rohstoff ist. Das wertvolle Metall lässt sich nicht, wie die Papiergeldwährungen, willkürlich vermehren. Es ist folglich der sprichwörtliche Fels in der Brandung der Geldsysteme. Was die Goldkursentwicklung angeht, muss diese nicht überschätzt werden. Der Goldpreis sagt nichts über den Wert des glänzenden Metalls aus. Er ist wohl eher ein Äquivalent dafür, wieviel Papiergeld bezahlt werden muss, um beispielsweise eine Unze Gold ...
Weiterlesen
Wo befindet sich Gold
(Bildquelle: Fotolia, Urheber: Luftbildfotograf, ID: #27268692) Gold beansprucht eine Ausnahme unter den Anlageformen. Es ist einerseits ein Rohstoff und zur gleichen Zeit eine Ersatzwährung. Insbesondere letztere Besonderheit verschafft Gold eine besondere Position, denn somit steht es im Wettbewerb zu den momentanen Fiatwährungen. Die auf Verschuldung ebenso Verzinsung basierenden Fiatwährungen sind allesamt davon betroffen, dass sie ein Verfallsdatum haben. Jede nicht goldgedeckte Papierwährung in der Vergangenheit hat sich früher oder später selbst vernichtet. Gold ist die einzige Währung, die seit Jahrtausenden existiert. Das Entscheidende ist jedoch, dass Gold kein unendlicher Rohstoff ist. Das wertvolle Metall lässt sich nicht, wie die Papiergeldwährungen, willkürlich vermehren. Es ist folglich der sprichwörtliche Fels in der Brandung der Geldsysteme. Was die Goldkursentwicklung angeht, muss diese nicht überschätzt werden. Der Goldpreis sagt nichts über den Wert des glänzenden Metalls aus. Er ist wohl eher ein Äquivalent dafür, wieviel Papiergeld bezahlt werden muss, um beispielsweise eine Unze Gold ...
Weiterlesen
Eine Anlage in Gold wird immer wichtiger
(Bildquelle: Fotolia, Urheber: K.C., ID: #99827567) Die Entwicklung des Goldpreises in den vergangenen 25 Jahren belegt ganz deutlich einen bis zum Jahr 2013 deutlich angestiegenen Goldpreis. Danach war der Preis eher unentschlossen. Seit Ende 2018 steigt er wieder stark an. Daraus lässt sich jedoch nicht folgern, dass der Goldpreis für Käufe mittlerweile zu hoch ist, im Gegenteil. Gold ist ein Rohstoff mit echter Substanz und wird deshalb immer wertstabil bleiben, auch wenn sich sein Preis in Geld nach oben oder unten bewegt. Eigentlich entwickelt sich nicht der Wert von Gold, sondern lediglich die Kaufkraft des Zahlungsmittels. Steigt oder sinkt der Goldkurs, nimmt tatsächlich die Kaufkraft des Zahlungsmittels ab oder zu. Aufgrund dessen kann man die Frage nach der Sinnhaftigkeit einer Goldanlage lediglich eine Antwort geben, diese lautet: Ja. Natürlich erhält man eine größere Menge Gold für sein Geld, wenn der Goldpreis sich nicht auf Rekordniveau befindet. Doch wer kann schon ...
Weiterlesen