Nur noch wenige Plätze frei bei Fortbildungen für mehr Gedenkstättenfahrten
Bei zwei Fortbildungen für mehr Gedenkstättenfahrten zu Lernorten der NS-Geschichte hat die IBB gGmbH Dortmund noch wenige Plätze frei: Für die Fortbildung zu den  Lernorten Westerbork in den Niederlanden (13. bis 19. Oktober 2019) und Bikernieki in Lettland (20. bis 27. Oktober 2019) können sich Lehrkräfte und Akteure der außerschulischen Jugendarbeit noch anmelden. Die Fortbildungen vermitteln neben historischen Fakten insbesondere auch Anregungen zu modernen didaktischen Methoden zur Geschichtsvermittlung. Die Studienfahrten werden gefördert durch die Bundeszentrale für politische Bildung sowie durch die Landeszentrale für politische Bildung Mecklenburg-Vorpommern. Nähere Informationen und Anmeldungen bis zum 15. September 2019 unter www.ibb-d.de.
Weiterlesen
Super-Super-Verlosungsaktion bei schuhplus
Übergrößenhändler verlost Freikarten für Cirque eloize – HOTEL Freikarten für das Metropol Theater bei schuhplus zu gewinnen Der seit 25 Jahren bestehende Cirque eloize gilt als eine der führenden Compagnien in der zeitgenössischen Zirkuswelt. Der kanadische Cirque versteht es Zirkus, Tanz, Theater und Musik mitreißend zu kombinieren und begeisterte weltweit schon mehr als 3,5 Millionen Zuschauer. Mit HOTEL entführt der Cirque eloize die Besucher an einen Ort, an dem sich Fremde aus allen Lebensbereichen treffen. HOTEL ist also zum einen die Geschichte eines Ortes – aber vor allem auch ein Ort voller Geschichten. Vom Matre d’Hotel über die schelmische Magd bis hin zum treuen Handwerker und seinem unzertrennlicher Hund Carpette, das Hotelpersonal ist wie jeder von uns. Wir alle sind Zeugen des Lebens kunterbunter Individuen. Erzählt und kommentiert von einem Gast auf dem obersten Stockwerk treffen die Besucher im Laufe des Abends auf verschiedene Figuren. Unter Ihnen die Liebenden, die ...
Weiterlesen
Senioren – Fit wie ein Turnschuh
68er und Blumenkinder im Ruhestand Senioren – Fit wie ein Turnschuh, 68er und Blumenkinder im Ruhestand Pressemitteilung 68er Rebellengeneration geht in Rente In ihrem neuen Sachbuch „Senioren – Fit wie ein Turnschuh, 68er und Blumenkinder im Ruhestand“ liefert Christa Stuber ihren Lesern geballte deutsche Alltagsgeschichte, gespickt mit eigenen Erlebnissen und Erinnerungen. Vor 50 Jahren protestierten die 68er gegen das Establishment. Heute sind die einstigen Blumenkinder fit wie ein Turnschuh und geben ihren Löffel noch lange nicht ab. Wie sieht die Zukunft aus? Das Sachbuch von Christa Stuber erschien im tredition Verlag. Nach einem kurzen Einstieg in die Nachkriegsgeschichte, durchleuchtet Christa Stuber in ihrem Buch alle Lebensbereiche, von „A“ wie Ausbildung bis „Z“ wie Zahnmedizin und zeigt den Wandel auf, der sich in den letzten 50 Jahren vollzog. Sie selbst gehört zu den Spät-68ern und erzählt aus allgemeiner wie persönlicher Sicht: Als Jugendliche schockierten wir unsere Eltern mit unserer Beatmusik, mit ...
Weiterlesen
„Ich will mich nur zerstören.“ – „Depression, Borderline, Angststörung, Selbsthass“ von Larissa S. – Buchvorstellung (indayi edition)
Jung, gutaussehend, gebildet und depressiv: Die Autorin Larissa S. ist erst 29 Jahre alt und promovierte Chemikerin. Würde man ihr auf der Straße begegnen, würde man kaum glauben, dass sie Probleme hat. Aber gerade das Problem an der Depression: Sie ist in ihr drin. Und sie kann sie nicht abschalten.   Intime und tiefgreifende Einblicke in Larissas Psyche: 31 Tage lang beschreibt die Autorin, live, ungekürzt und ungeschönt, ihren Alltag und wie sie tagtäglich mit ihren Krankheiten kämpfen muss. Dieses Buch enthält die wahren Gefühle und Gedanken vieler Betroffener, die sich nicht trauen, sie auszusprechen. Eine Erfahrung, die noch aufschlussreicher und intensiver sein kann als so manche Therapie.   Neue Erfahrungen, neues Leben? Larissa beschreibt nicht nur, wie sie unter Depression, Borderline & co. leidet, sondern auch, was sie dagegen unternimmt. Sie sammelt immer wieder neue Erfahrungen, um ihren Horizont zu erweitern und die Krankheiten zu überwinden. Besonders Sex hat ...

Weiterlesen
Türkei Urlaub – Mehr als nur Sun und Beach
Mit Gebeco die Vielfalt der Türkei erleben Kiel, 18.04.2019. Die Türkei hat weitaus mehr als nur „Sun und Beach“ zu bieten. Das Land ist eines der an historischen Orten und kulturellen Highlights reichsten Länder der Welt. Die Geschichte von rund 10.000 Jahre intensiven kultureller Entwicklungen erwarten die Reisenden; von der Jungsteinzeit über Hethiter, Griechen, Römer, Seldschuken und Osmanen bis in die jüngste Zeit reichen die vielfältigen historischen Zeugnisse. Alle Reisen sind im Internet und im Reisebüro buchbar. Einzigartige Reiseerlebnisse „Zur Zeit verzeichnen wir wieder eine deutlich steigende Nachfrage nach praktisch allen unseren Reisen in die Türkei“, betont Peter Eschweiler, Produktmanager bei Gebeco. Das Besondere an den Dr. Tigges Studienreisen ist, dass der Kieler Reiseveranstalter die Besichtigung historischer Kulturschätze mit abwechslungsreichen Begegnungen verbindet. Das Ziel ist es, bei Gesprächen und gemeinsamen Aktionen mit den Einwohnern, Brücken zwischen den Kulturen zu schlagen. „Indem unsere Gäste gemeinsam mit ihren Gastgebern kochen, essen oder ...
Weiterlesen
Bewegende Zeugnisse amerikanischer Geschichte
Unabhängigkeitskrieg und Abolitionisten in der Countryside of Philadelphia Valley Forge National Historical Park (Bildquelle: Credit: The Countryside of Philadelphia) Philadelphia gilt als eine der geschichtsträchtigsten Städte und als Wiege der USA – dass es vor den Toren der Stadt nicht minder historisch bedeutsame Sehenswürdigkeiten gibt, ist vermutlich weniger bekannt. Grund genug, mal einen Blick auf die Countryside of Philadelphia und ihre spannende Vergangenheit zu werfen. Der Amerikanische Unabhängigkeitskrieg (1775 – 1783) zwischen den 13 Kolonien und der britischen Kolonialmacht zählt zu Meilensteinen in der Geschichte der Nation. Der heutige Valley Forge National Historical Park ist das Gebiet, in dem die Continental Army unter Führung von General George Washington vom 19. Dezember 1777 bis zum 19. Juni 1778 ihr Camp aufschlug – und damit wurde es zu einem der zentralen Plätze im Fortgang des Krieges. Nur wenige Orte in den USA verkörpern den Geist von Patriotismus und Unabhängigkeit, die Entschlossenheit und ...
Weiterlesen
Bayrisch biken im Altmühltal
Frühjahrs-Radtouren für jedermann entlang der Donau Auch die Radel-Saison 2019 wird wieder durch die wärmeren Temperaturen des Frühjahrs ­eröffnet. Im vergangenen Jahr gaben rund 76 % aller Deutschen an, gerne Fahrrad zu fahren. Bei gutem Wetter eignet sich der 166 km lange Altmühltal-Radweg von Gunzenhausen nach Kelheim dank seiner märchenhaften Kulisse ideal für eine mehrtägige Tour. Im Frühling zeigt sich der Naturpark Altmühltal in Bayern von seiner schönsten Seite: Wiesen, Wälder, Flüsse und Burgen prägen die reizvolle Urlaubslandschaft, durch die sich der knapp 166 Kilometer lange Altmühltal-Radweg von Städtchen zu Städtchen zieht. Dank seiner guten Anbindung zu weiteren Strecken wie dem Donau-Radweg kann die vorgegebene Route sogar noch bis zum UNESCO-Welterbe Regensburg erweitert werden. Diese knapp 100 Kilometer längere Variante, die als Tauber-Altmühl-Radweg bekannt ist, beansprucht bei gemächlichem Tempo rund acht Tage. Entlang des Weges warten aber auch eine Vielzahl kleinerer Trails auf jede Art von Radler. Ein Ausflugsziel für jedermannDie ...
Weiterlesen
Storytelling – die Anforderungen an moderne Geschichtenerzähler
Jürgen Mellak, Gründer und CEO der Grazer Agentur CMM Marketer und VertriebsexpertInnen in sämtlichen Geschäftssparten haben es im digitalen Zeitalter verstärkt mit der Schwierigkeit einer 180-Grad-Wende in der Unternehmens- bzw. Produktkommunikation zu tun. Während in den vergangenen Jahrzehnten Schlagwörter wie „Top-Qualität“ oder „umfassendes Produktsortiment“ KundInnen durchaus abzuholen vermochten, hat der mittlerweile schier unendliche Strom an online verfügbaren Informationen dazu geführt, dass Kommunikation heute anders wahrgenommen wird: „KundInnen haben, wenn man so will, einen metaphorischen Rotstift im Kopf, mit dem Informationen, die nicht sofort fesseln bzw. die LeserInnen auf spannende Art und Weise abholen, weggestrichen und somit bedeutungslos werden. Für Unternehmen bedeutet das: Wer heute in seiner Kommunikation keine spannende Geschichte zu erzählen hat, wird auf lange Sicht auf der Strecke bleiben“, so Jürgen Mellak, Gründer und CEO der erfolgreichen Grazer Werbe- und Positionierungsagentur CMM. Was sind nun aber die Anforderungen an eine solche spannende Geschichte? „Zunächst muss insofern ein Umdenken ...
Weiterlesen
Storytelling im Finanzbereich – wie sexy können Zahlen sein?
Jürgen Mellak, Gründer und CEO der Grazer Agentur CMM Wie auch in sämtlichen anderen Geschäftssparten werden auch Unternehmen und Dienstleister im Finanzbereich tagtäglich mit der Aufgabe konfrontiert, interessant für potenzielle wie auch bestehende KlientInnen zu sein bzw. zu bleiben. Denn gerade im digitalen Zeitalter gilt: Wem es nicht gelingt, seine Mehrwerte in prägnanten Geschichten zu verpacken, der wird langfristig keine erfolgreiche Unternehmensgeschichte schreiben bzw. vom Mitbewerb überholt werden. Wie kann nun aber eine solche Geschichte aussehen? 14. Oktober 2012, knapp 40 km über der Erde, acht Millionen FernsehzuschauerInnen vor den Bildschirmen: Felix Baumgartner springt aus der Stratosphäre – und schreibt Geschichte. Und zwar nicht nur Sportgeschichte, sondern vor allem auch eine Brand-Story, die ihresgleichen sucht. Gerne wird dieses Musterbeispiel des Storytelling aus dem Hause Red Bull noch heute herangezogen, wenn es um das spannende und mitreißende Erzählen von Unternehmens-, Marken- und Produktgeschichten geht. Viel zu oft wird dadurch jedoch impliziert, ...
Weiterlesen
Storytelling – der Weg aus der kommunikativen Bedeutungslosigkeit
Jürgen Mellak, Gründer und CEO der Grazer Agentur CMM Marketer und Vertriebsfachkräfte wissen: Noch nie war es gleichermaßen so einfach, Menschen über verschiedenste Kanäle zu erreichen, wie auch schwierig, für diese Menschen tatsächlich relevant zu kommunizieren. Der Grund: das digitale Zeitalter. Denn um die Vielzahl an Informationen, die täglich aus Newsfeeds, Social Media usw. auf uns hereinprasseln, bewältigen zu können, wird von den KundInnen gnadenlos aussortiert: Alles was nicht sofort fesselt, wird nicht weiter wahrgenommen und verschwindet in Sekundenbruchteilen in der Bedeutungslosigkeit. KundInnen wollen unterhalten und mitgerissen werden, eine spannende Geschichte erzählt bekommen. Die altbekannten Werbefloskeln von „Top-Service“ bis hin zu „echte Qualität“ haben ausgedient. Unter dem Strich bedeutet das, dass die Kommunikation, mit der man in Marketing und Vertrieb über Jahre hinweg erfolgreich war, heute oft nicht mehr die gewünschte Wirkung erzielt. Für die Unternehmen selbst bedeutet das: Wer nicht lernt, neu zu kommunizieren, wird auf lange Sicht vom ...
Weiterlesen
Storytelling: Was heute in der Kommunikation zählt
Jürgen Mellak, Gründer und CEO der Grazer Agentur CMM, im Interview zum Thema Storytelling Jürgen Mellak, Gründer und CEO der Grazer Agentur CMM. Storytelling wird im digitalen Zeitalter ein immer wichtigeres Tool in der Produkt- und Unternehmenskommunikation. Jürgen Mellak, Gründer und CEO der Grazer Agentur CMM, erzählt im Interview, warum das so ist und wie Unternehmen dies als Vorteil für sich nutzen können. Herr Mellak, warum gewinnt der Begriff Storytelling im Marketing zunehmend an Relevanz? Wir befinden uns im digitalen Zeitalter. Noch nie war es spannender, in der Kommunikation zu arbeiten. Noch nie gab es mehr Möglichkeiten, seine KundInnen gezielt und klar zu erreichen. Trotzdem wird es immer schwieriger, tatsächlich relevante Inhalte zu liefern – denn die herkömmliche Kommunikation, mit der man über Jahre hinweg erfolgreich war, erzielt heute oft nicht mehr die erwünschte Wirkung. Über die Jahre hat sich der Medienkonsum um 180 Grad gedreht. Früher habe ich einmal ...
Weiterlesen
Ohne Virginia keine USA: Bundesstaat feiert in diesem Jahr 400 Jahre US-amerikanische Kultur
Von Demokratie bis Thanksgiving: 1619 wurden wichtige Grundsteine für die Vereinigten Staaten gelegt – Virginia erinnert das ganze Jahr über mit zahlreichen Veranstaltungen an prägende Ereignisse – Mobile App erweckt Geschichte zum Leben Im Freilichtmuseum Jamestown Settlement lässt sich das Leben der englischen Siedler erfahren (Bildquelle: Jamestown Settlement / Capital Region USA) Die Gründung der USA wird gemeinhin auf das Jahr 1776 datiert, als die Delegierten von 13 Kolonien ihre Unabhängigkeit von Großbritannien erklärten. Dass schon 1619, mehr als 150 Jahre vor der Staatsgründung, wichtige Ereignisse den Grundstein für Demokratie und Kultur der späteren Vereinigten Staaten von Amerika legten, wird dabei häufig übersehen. Der US-Bundesstaat Virginia, auf dessen Gebiet dieses Fundament geschaffen wurde, nimmt das 400-jährige Jubiläum 2019 zum Anlass, die Bedeutung dieses Jahres ausführlich zu beleuchten und mit zahlreichen Veranstaltungen erlebbar zu machen. Angesichts der besonderen Tragweite des Jubiläumsjahres zählt der renommierte Reiseführer Frommer“s den Bundesstaat zu seinen „Best ...
Weiterlesen
„Hoch, die Humpen!“
Herzliche Gasthäuser entlang der Romantischen Straße Deutschlands beliebteste Ferienstraße ist insbesondere für ihre Gastlichkeit und kulinarischen Highlights bekannt. Besonders gut kann man diese in den alteingesessenen Gasthäusern genießen, die regionale Küche bieten und oft über eine jahrhundertealte Tradition verfügen. Die Romantische Straße, die seit 66 Jahren 29 Ortschaften auf 460 Kilometern miteinander verbindet, bietet nicht nur Ausflugsmöglichkeiten für Kulturliebhaber, sondern auch für Naturfreunde. Und so findet man hier neben Burgen, Schlössern und anderen historischen Gebäuden ebenso geeignete Touren für einen Radausflug oder Wanderrouten. Erschöpft vom Sightseeing kann man sich dann in einem der Gasthäuser niederlassen, die Besucher mit gutem Essen und freundlicher Atmos­phäre empfangen. Und ganz egal wo – ist man erst mal eingekehrt, wird man wie ein Freund behandelt und fühlt sich wie zu Hause. Uriges „Backöfele“Besucher Würzburgs finden im „Backöfele“ einen Ort, um neue Energie zu tanken. Das Haus bewirtet seit über 400 Jahren Gäste, denn es wurde ...
Weiterlesen
Spurensuche: Immobilien – Bauwerke – Geschichten lesen
Auf Spurensuche: Jede Immobilie erzählt ihre Geschichte oder wie die Geschichte der Immobilie verstehen? Zwischenruf von Eric Mozanowski, Immobilienexperte und Autor („Investieren in Denkmale“) aus Stuttgart Spurensuche: Immobilien – Bauwerke – Geschichten lesen „Großstädter kommen täglich an unterschiedlichen Gebäuden vorüber. In Metropolen und Großstädten wie auf dem Land sind Bauwerke andersartig oder einzigartig. Was macht sie anders? Wann wurden sie erbaut und warum? Welche Geschichten haben die Immobilien und Bauten? Diese Fragen stellen sich aufmerksame Beobachter“, betont Eric Mozanowski. Wissenswert ist, dass die Architektur und Baukunst eine eigene Sprache haben. Das Lesen von Gebäuden ist wie das Lesen in jeder Sprache. Die Sprache der Gebäude ergibt sich aus Epochen, Zeiten und Beweggründen, erläutert Eric Mozanowski. Drei Hauptaspekte kennzeichnen die Grammatik der Architektursprache: 1.Stile der jeweiligen Epoche 2.Bauwerkstypen 3.Baumaterialien Diese drei Hauptaspekte beeinflussen das Aussehen eines Gebäudes, weswegen jeder Aspekt zu Lesen des Gebäudes wichtig ist. Diese Grammatik ist geprägt durch ...
Weiterlesen
Feiern in der Festung oder rudern wie die Römer: Gelebte Geschichte in der Südpfalz
An nur einem Tag geht es 4.000 Jahre in die Vergangenheit – bei einer Zeitreise durch die Südpfalz erleben Geschichtsfans so manche Überraschung und nehmen an besonderen Mitmach-Angeboten teil. Bei Ausfahrten mit dem Römerschiff, Töpferworkshops und kulinarischen Führungen tauchen Interessierte in die Vergangenheit der römischen Siedlung Tabernae ein. Auf Themenführungen und exklusiven Weinverkostungen in der Festung Germersheim erfahren Besucher Spannendes über die größte bayerische Festung außerhalb Bayerns. Aktiv geht es dagegen auf thematischen Rad- und Wandertouren vorbei an Keltengräbern, Westwallbunkern und Heimatmuseen. So wird die bewegte Geschichte bei einem Urlaub in der Südpfalz für Jung und Alt wieder lebendig. Römisches Erbe zum Mitnehmen Auf einer erlebnisreichen Reise in die römische Vergangenheit geht es nach Rheinzabern, wo sich vor 2.000 Jahren die römische Siedlung Tabernae befand. Sie war dank des großen Tonvorkommens der Region eine der größten Keramik-Manufakturen des Römischen Reiches nördlich der Alpen. Im Terra-Sigillata-Museum erfahren Interessierte Wissenswertes über die ...
Weiterlesen