Brilliant Prospects: Ceresana Report on PUR-Paints
Polyurethane coatings offer excellent optical properties, such as high gloss and brilliance. Polyurethanes (PUR) are reaction products of polyisocyanate curing agents with several polymers, e.g. with polycarbonates. Polyurethane-based two-component coatings are very solid, offer good resistance to aggressive chemicals, weathering, and mechanical stress. Ceresana examined the global market for PUR paints and coatings in detail: The market research institute forecasts revenues generated with these products to rise to approx. USD 20.3 billion until 2025. The most important application areas for PUR paints and coatings are furniture and wood processing, transportation, and other industries. In 2017, approx. 53% of global demand was registered in Asia-Pacific, followed by North America and Western Europe. Shining furniture The most important sales market for PUR paints and coatings in 2017 was the segment wood processing/furniture with a share of 37.0% of total global demand. Color, structure, and pore formation of the wood are properties, which ...
Weiterlesen
Glänzende Aussichten: Ceresana untersucht den Weltmarkt für PUR-Farben
Polyurethan-Lacke bieten hervorragende optische Eigenschaften wie hohen Glanz und Brillanz. Polyurethane (PUR) sind Reaktionsprodukte von Polyisocyanat-Härtern mit verschiedenen Polymeren, etwa mit Polycarbonaten. Zweikomponenten-Lacke auf PUR-Basis zeichnen sich durch hohe Härte und sehr gute Beständigkeit gegen aggressive Chemikalien, Bewitterung und mechanische Belastung aus. Ceresana hat den Weltmarkt für PUR-Farben und -Lacke detailliert analysiert: Das Marktforschungsinstitut erwartet, dass der damit erzielte Umsatz bis zum Jahr 2025 auf rund 20,3 Milliarden US-Dollar steigen wird. Die wichtigsten Anwendungsgebiete für Farben und Lacke auf PUR-Basis sind Möbel und Holzverarbeitung, die Fahrzeug- und andere Industrien. Auf Asien-Pazifik entfielen im Jahr 2017 knapp 53 % des globalen Verbrauchs, dahinter folgten Nordamerika und Westeuropa. Polierte Möbel Der bedeutendste Absatzmarkt für PUR-Farben und -Lacke war im Jahr 2017 der Bereich Holzverarbeitung/ Möbel mit rund 37,0 % des weltweiten Gesamtverbrauchs. Farbe, Struktur und Porenbild des Holzes sind Eigenschaften, die durch Lackierung erhalten, bzw. in ihrer Wirkung verstärkt werden sollen. Zweikomponenten-PUR-Systeme ...
Weiterlesen
Vielversprechende Verpackungen: Ceresana untersucht den europäischen Markt für Druckfarben
Wie können sich die Hersteller von Druckfarben in ihrem schrumpfenden Markt behaupten? Der rasante Aufstieg von Online-Druckereien revolutioniert seit einigen Jahren die Druckindustrie. „Digitaldruck ist in immer mehr Segmenten effizienter und schneller als analoge Druckverfahren“, berichtet Oliver Kutsch, der Geschäftsführer des Marktforschungsinstituts Ceresana. „Neben den Substitutionseffekten zwischen den einzelnen Druckverfahren ist besonders der Publikationsdruck einer sehr großen Konkurrenz digitaler Veröffentlichungsformen ausgesetzt.“ Ceresana hat den europäischen Markt für Druckfarben untersucht, wozu auch Toner für die Elektrofotografie (Laserdruck) gezählt werden. Die Analysten erwarten, dass der Druckfarben-Absatz bis zum Jahr 2024 insgesamt auf ein Niveau von rund 1,17 Millionen Tonnen zurückgehen wird. In einzelnen Bereichen ist aber nach wie vor Wachstum zu verzeichnen. Bunte Aussichten für Osteuropa In verschiedenen osteuropäischen Ländern ist in den kommenden Jahren mit einem steigenden Gesamtverbrauch von Druckfarben zu rechnen. Zwar muss sich der Publikationsdruck auch dort den Problemen sinkender Auflagen, fehlender Werbebudgets und Abwanderung zu digitalen Konkurrenzangeboten stellen. ...
Weiterlesen
Unentbehrliche Zugaben: fünfter Ceresana-Report zum Weltmarkt für Füllstoffe
Füllstoffe machen zahlreiche Produkte nicht nur billiger, oft verbessern sie auch in großem Maße die Eigenschaften der gefüllten Materialien. Bereits zum fünften Mal analysiert das Marktforschungsunternehmen Ceresana den gesamten Markt für Füllstoffe: Der weltweite Verbrauch von natürlichem Calciumcarbonat (GCC), gefälltem Calciumcarbonat (PCC), Kaolin, Talk, Carbon Black und sonstigen Füllstoffen wird im Jahr 2024 voraussichtlich bei rund 75 Millionen Tonnen liegen. Die Marktforscher von Ceresana erwarten auf dem Füllstoffmarkt einen Umsatzanstieg von durchschnittlich 3,2 % pro Jahr. Regionale Unterschiede Die wichtigsten Anwendungsgebiete für Füllstoffe sind Papier, Kunststoffe, Farben und Lacke, Elastomere sowie Kleb- und Dichtstoffe. Deutliche Unterschiede zeigen sich in den verschiedenen Weltregionen bei den Absatzmärkten für Füllstoffe: Während in Westeuropa der Einsatz in der Papierindustrie einen Marktanteil von 31 % erreicht, liegt dieser in Asien bei unter 19 %. Umgekehrt erreichen Hersteller von Elastomer-Produkten in Asien einen Anteil am Füllstoffmarkt von rund 32 % – in Westeuropa liegt dieser bei 22 ...
Weiterlesen
Durable and Reliable: Ceresana Analyzes the Global Market for Adhesives and Sealants Based on Polyurethane
Polyurethanes (PUR) are plastics resulting from a polyadditional reaction of polyisocyanates with polyols and are either hard and porous or soft and elastic depending on its production. Different kinds of PUR are needed for reactive, thermally activated, hot melt, dispersion, and solvent-borne adhesives. These adhesives are for example used to bond car front spoilers, sandwich constructions, and facade elements, to glue metal brackets, or to seal electronic casings. PUR Sealants are particularly utilized in the transport industry as well as in the construction industry for window joints, and sealing of windows, pipes, and more. The market research company Ceresana analyzed the global market for adhesives and sealants based on PUR in detail. Until 2024, Ceresana expects an increase in revenues generated with these products to over USD 9.7 billion. Building with PUR The most important application areas of adhesives and sealants based on PUR are the construction industry and the ...
Weiterlesen
CHEP verbessert die digitale Kundenerfahrung
myCHEP ermöglicht Kunden, ihre Supply Chains nahtlos zu verbinden Köln, 9. April 2018 – CHEP, das Unternehmen für Supply-Chain-Lösungen, gibt bekannt, dass sein Online-Kundenportal myCHEP™ sowohl in Europa als auch im weltweiten CHEP-Netzwerk erfolgreich genutzt wird. Grund für die hohe Akzeptanz des Portals bei CHEP-Kunden sind die benutzerfreundlichen und zeitsparenden Funktionen. myCHEP™ wurde entwickelt, um die Anforderungen von CHEP-Kunden zu erfüllen, damit sie ihre Supply Chains mithilfe einer reibungslosen digitalen Kundenerfahrung zuverlässig, nachhaltig und effizient verwalten können. Allein im Februar haben Kunden in Europa über myCHEP™ mehr als eine Millionen Transfers ausgeführt. Das Portal ermöglicht Kunden, mit wenigen Klicks Bestellungen auszuführen, zu aktualisieren oder zu stornieren, Liefernachweise anzufordern oder Informationen zu unvollständigen Transaktionen anzufragen. So sehen sie auf einen Blick, was gerade passiert und worum sie sich noch kümmern müssen. „Mit MyCHEP ist das Bestellen der CHEP-Ladungsträger so einfach wie nie – mit wenigen Klicks ist alles terminiert und jederzeit ...
Weiterlesen
Chinesen lieben „Made in Germany“ – 7 Punkte für einen erfolgreichen Internetauftritt in China
Langsamen Ladezeiten schaden dem Ruf der Unternehmen (Bildquelle: © CDNetworks) China ist erneut wichtigster Handelspartner für Deutschland. CDNetworks zeigt, welche Kriterien Unternehmen beachten müssen, um chinesische Nutzer zu erreichen München/London, 14. März 2018 – Die deutsche Wirtschaft konnte, laut aktueller Zahlen des Statistischen Bundesamts, ihr stärkstes Wachstum seit sechs Jahren verzeichnen. Nicht nur eine steigende Konsumlaune, sondern auch die starke Nachfrage nach Waren „Made in Germany“ tragen zu diesem positiven Trend bei. Deutschlands Exporteure verzeichnen das vierte Rekordjahr in Folge. Bereits zum zweiten Mal in Folge war China der größte Handelspartner für Deutschland. Insgesamt wurden nach neuesten Angaben des Statistischen Bundesamts Waren im Wert von 186,6 Milliarden Euro gehandelt. Die Handelsbeziehungen beschränken sich dabei schon lange nicht mehr auf den Import aus China, auch als Abnehmerland deutscher Güter ist China unter den Top 3, wie eine aktuelle Grafik von Statista zeigt. Während die meisten deutschen Unternehmen seit Jahren Handelsbeziehungen zu ...
Weiterlesen
Papp Italia heißt jetzt DACHSER Italy Food Logistics
(Mynewsdesk) Integration des Lebensmittellogistikers in das DACHSER Netzwerk abgeschlossen. Kempten/Pradelle di Nogarole Rocca, 28. Februar 2018. Nachdem DACHSER bereits im letzten Jahr den italienischen Lebensmittellogistiker Papp Italia zu 100 Prozent übernommen hatte, spiegelt sich die Akquisition nun auch im Namen wider: Ab sofort firmiert die Niederlassung im norditalienischen Verona als DACHSER Italy Food Logistics S.R.L. Italien spielt als Hersteller- und Verbraucherland von Lebensmitteln eine wichtige Rolle im europäischen Warenverkehr. Für DACHSER war dies 2012 der Grund, nach zwei Jahren der Kooperation 50 Prozent der Anteile des italienischen Lebensmittellogistiker Papp Italia zu erwerben. Nach der vollständigen Übernahme 2017 markieren die Umstellung auf die DACHSER Systeme und die Umfirmierung nun die letzten Schritte des Integrationsprozesses. Kernstück der Integration bildete die Umstellung sämtlicher logistischer Abläufe und der IT-Systeme auf DACHSER-Standards, die Mitte Februar abgeschlossen wurde. Damit ist DACHSER Italy Food Logistics nahtlos in alle Netzwerkprozesse des Logistikdienstleisters eingebunden. Kunden profitieren von der einheitlichen ...
Weiterlesen
Flexible, Firm, and Light as a Feather: Ceresana Study on the European Market for Plastic Films
Because of the ban on imports of European plastic waste impeded by China at the beginning of 2018, Europeans urgently need to find another solution. The EU commission, for example, is considering a “plastics tax”. An EU directive against lightweight plastic carrier bags has already contributed to a reduction of consumption in many countries. Until 2030, all packaging in the EU ought to be reusable and made of recyclable materials. “Manufacturers do not need to worry about demand”, says Oliver Kutsch, managing director of Ceresana. The market research institute has analyzed the European market for plastic films. “Included in this market are plastic bags and sacks but also packaging films, shrink and stretch films, agricultural films as well as other films such as construction films”, explains Kutsch: “This market is likely to grow to about 14 million tonnes until 2024.” Wafer-Thin High-Tech Products Packaging should be light, visually appealing, and ...
Weiterlesen
Flexibel, fest und federleicht: Ceresana-Studie zum europäischen Markt für Kunststoff-Folien
Da China seit Anfang 2018 einen Importstopp für europäische Kunststoffabfälle verhängt hat, müssen die Europäer nun dringend andere Lösungen finden. Die EU-Kommission prüft zum Beispiel die Einführung einer „Plastiksteuer“. Eine EU-Richtlinie gegen Einweg-Kunststofftüten hat bereits in vielen Ländern zu einer Reduktion des Verbrauchs beigetragen. Bis 2030 sollen in der EU alle Verpackungen wiederverwertbar und aus rezyklierbaren Materialien gefertigt sein. „Über den Bedarf brauchen sich die Hersteller aber keine Sorgen zu machen“, berichtet Oliver Kutsch, der Geschäftsführer von Ceresana. Das Marktforschungsinstitut hat den europäischen Markt für Kunststofffolien untersucht. „Dazu zählen Kunststofftüten und -säcke, aber auch Verpackungsfolien, Schrumpf- und Dehnfolien, Agrarfolien sowie sonstige Folien, zum Beispiel Baufolien“, erläutert Kutsch: „Dieser Markt wird in Europa bis zum Jahr 2024 auf voraussichtlich rund 14 Millionen Tonnen anwachsen.“ Hauchdünne High-Tech-Produkte Verpackungen sollen leicht und praktisch sein, ansprechend und mikrowellengängig; sie sollen den Inhalt gut erkennen lassen und dafür sorgen, dass die Ware möglichst lange haltbar ...
Weiterlesen
Schmuck und Schutz: Ceresana untersucht den Weltmarkt für Farben und Lacke in der Automobilindustrie
Für Farben und Lacke ist die Automobilindustrie ein dynamisch wachsender Absatzmarkt: Zum weltweiten Bestand von bereits nahezu 1,3 Milliarden Fahrzeugen kommen derzeit pro Jahr mehr als 95 Millionen Neuzulassungen hinzu. Traditionell ist die Automobilindustrie sehr anspruchsvoll, wenn es um Qualität und Eigenschaften der eingesetzten Beschichtungen geht. Das Marktforschungsunternehmen Ceresana hat jetzt erstmals den Markt für Farben und Lacke im Automobil detailliert für einzelne Lackschichten, Einsatzbereiche, Technologien sowie Produkttypen analysiert. „Der weltweite Verbrauch dieser Hochleistungsbeschichtungen erreichte im Jahr 2016 knapp 3,1 Millionen Tonnen“, berichtet Oliver Kutsch, der Geschäftsführer von Ceresana. „Die aktuelle Studie erfasst die Lackierung aller Bauteile, die von Zulieferbetrieben oder direkt von Fahrzeugherstellern gefertigt und in Straßenfahrzeugen verbaut werden, sowohl beim Neubau als auch bei Ersatzteilen.“ Farbe gegen Rost Die Analysten von Ceresana erwarten, dass die Nachfrage nach Serienlackierungen weltweit um 3,7% pro Jahr zulegen wird – deutlich stärker als der Bereich Reparatur- und Ersatzlacke. Zu letzteren zählen Ganz-, ...
Weiterlesen
Frank Westerhoff wird Leiter Export bei joke
joke Technology auf Internationalisierungskurs Prominente Verstärkung für joke Technology. Frank Westerhoff übernimmt bei dem Spezialisten für das Oberflächenfinish die Leitung Export. Frank Westerhoff war seit 1996 bei Otto Suhner AG tätig, ab 2004 leitete er den Vertrieb des schweizerischen Herstellers von Spezialwerkzeugen und Sonderkomponenten und baute erfolgreich die Präsenz in Benelux aus. Seine Pläne für joke Technology gehen weiter: Neben dem Start in den Niederlanden sollen vor allem die Märkte in Skandinavien, Italien und Frankreich stärker auf Wachstumskurs gebracht werden. Ob Schleifen, Läppen, Fräsen, Polieren, Entgraten, Schweißen oder Reinigen: Seit über 75 Jahren ist joke Technology (früher Joisten & Kettenbaum) führend auf dem Gebiet der Oberflächentechnik. Der Spezialist aus dem Bergischen Land setzt auf drei Faktoren: höchste Qualität, kompetente Beratung und exzellenter Service. Dank eines eigenen Lagers sind die meisten der 20.000 Produkte sofort verfügbar und schnell in der Werkstatt. Das Portfolio umfasst: Antriebssysteme und Handstücke, Werkzeuge und Verbrauchsmaterialien zum ...
Weiterlesen
CHEP BIETET LÖSUNGEN FÜR AKTUELLE KNAPPHEIT BEI WEISSEN PALETTEN
Europaweit größter Ladungsträgerbestand sichert konstante Verfügbarkeit von Paletten auch im aktuellen Wirtschaftsboom Köln, 22. Januar 2018 – Die gute Konjunktur bringt einen Engpass an weißen Paletten mit sich. Insbesondere Exporte machen eine Rückführung von weißen Paletten schwierig, so dass es häufig zum Einsatz von Tauschscheinen kommt. CHEP bietet einen Gegenentwurf zur Knappheit an weißen Tauschpaletten: Der Pooling-Experte liefert seine blauen Ladungsträger in der gewünschten Menge zur richtigen Zeit an den richtigen Ort. Angetrieben vom Exportboom und steigenden Investitionen steuert Deutschland 2018 auf das höchste Wirtschaftswachstum seit sechs Jahren zu. Als Folge der guten Konjunktur kommen laut des Bundesverbands Holzpackmittel, Paletten, Exportverpackung e.V. (HPE) Palettenhersteller zunehmend in Bedrängnis, der erhöhten Nachfrage nach Ladungsträgern nachzukommen. Wartezeiten von mehreren Wochen für Ladungsträger sind derzeit üblich. Unternehmen drohen dadurch hohe Mehrkosten oder sogar ein Produktionsstopp. CHEP-Pooling: Mieten statt Kaufen Mit 120 Millionen Paletten im Umlauf und 220 Service Centern allein in Europa bietet CHEP ...
Weiterlesen
ANSPRUCHSVOLLE LOGISTIK FÜR PHARMA UND LABOR: DISTRIBO VERTRAUT AUF VERSANDSYSTEM EVA VON ANTON
(Mynewsdesk) OPTIMIERTE ABLÄUFE UND EINFACHE HANDHABUNG BEI VERSAND UND EXPORT WELTWEIT, ZU SEHEN AUF DER LOGIMAT 2018, HALLE 7, STAND 7B02 Beim Versand seiner hochwertigen und logistisch anspruchsvollen Produkte an Kunden in die ganze Welt legt der börsennotierte Pharma- und Laborzulieferer Sartorius AG größten Wert auf eine einwandfreie und schnelle Lieferung. Unter anderem arbeitet der Konzern dafür im Transportbereich bereits seit Jahren mit dem Logistikdienstleister ZUFALL logistics group zusammen. Gemeinsam haben die beiden Göttinger Unternehmen mit der DISTRIBO GmbH im Jahr 2004 ein Joint Venture gegründet, welches als eines der effizientesten Logistikunternehmen in der Region hoch spezialisierte Inhouse- und Distributionslogistik ausschließlich für die Sartorius-Produkte betreibt. Für schnelle Prozesse und reibungslose Abläufe sorgt dabei das Versand- und Exportsystem EVA des Göttinger Softwarespezialisten ANTON. Detaillierte Produktinformationen sowie eine Gelegenheit, sich mit der umfangreichen Funktionalität von der innovativen EVA 7–Version vertraut zu machen, bietet ANTON interessierten LogiMAT-Besuchern vom 14. bis 16. März in ...
Weiterlesen
Proindex Capital AG über die Wirtschaft in Paraguay
Die wichtigsten Wirtschaftssektoren in Paraguay   Suhl, 08.01.2018. In dieser Woche klärt Andreas Jelinek, der Vorstand der Proindex Capital AG, über die verschiedenen Wirtschaftszweige in Paraguay auf. Ein besonders wichtiger Faktor in der Wirtschaft ist der Agrarsektor. So deckt die Landwirtschaft einen Großteil der Exporteinnahmen sowie des Bruttoinlandproduktes (BIP) ab. „In Paraguay sind fast die Hälfte der Erwerbstätigen im Agrarsektor tätig“, so Andreas Jelinek. Als Hauptexporterzeugnisse Paraguays gelten Baumwolle und Sojabohnen, wobei auch der Viehzucht eine wichtige wirtschaftliche Rolle zukommt. „Des Weiteren gewährleisten die Wasserkraftwerke den Großteil der Energieversorgung des Landes. Die einheimische Industrie hat vor allem in den vergangenen Jahren eine erstaunlich rasche Entwicklung durchlaufen, vor allem im Dienstleistungssektor“, so der Vorstand der Proindex Capital AG weiter.   Was das Wirtschaftswachstum Paraguays angeht, hat das Land seit 2003 beständige Wachstumsraten verzeichnet. Im Verhältnis zum steigenden Bevölkerungswachstum konnte auch die Armutssituation verringert werden – weniger Menschen leben nun unter der Armutsgrenze ...
Weiterlesen