Energy-Saving With Foam Panels: New Ceresana Report on the European Market for Insulation Material
Opinions on building insulation are far apart: an important contribution to reducing energy consumption and climate protection – or an inefficient waste, if not a fire hazard? “For producers and dealers, insulation materials are definitely very promising,” Oliver Kutsch, CEO of the market research company Ceresana says. “In Europe alone, market volume amounted to about 232 million cubic meters in 2018.” This is the third time that Ceresana has conducted an objective and numerical study of the European market for insulation materials used in the construction industry. Mineral wool (glass and stone wool), polystyrene-based insulation material (EPS and XPS) as well as polyurethane (PUR/PIR) are used for thermal and sound insulation in particular. Insulation Material – No Uniform Market The respective development of the construction industry, especially building construction, as well as national regulations and subsidy programs for energy efficiency, can lead to different market dynamics in different countries. The ...
Weiterlesen
Energiesparen mit Schaumplatten: dritter Ceresana-Report zum europäischen Markt für Dämmstoffe
Die Meinungen zur Gebäudedämmung gehen weit auseinander: ein wichtiger Beitrag zur Senkung des Energieverbrauchs und zum Klimaschutz – oder eine ineffiziente Verschwendung, wenn nicht gar Brandgefahr? „Für Hersteller und Händler sind Dämmstoffe jedenfalls sehr vielversprechend“, erläutert Oliver Kutsch, der Geschäftsführer des Marktforschungsunternehmens Ceresana: „Allein in Europa belief sich das Marktvolumen im Jahr 2018 auf 232 Millionen Kubikmeter.“ Ceresana untersuchte bereits zum dritten Mal objektiv und zahlenbasiert den europäischen Markt für Dämmstoffe, die in der Bauindustrie eingesetzt werden. Vor allem für Wärmedämmung und Schallschutz werden dort Mineralwolle (Glas- und Steinwolle), Polystyrol-Dämmstoffe (EPS und XPS) sowie Polyurethan (PUR / PIR) gebraucht. Dämmstoffe – kein einheitlicher Markt Die jeweilige Entwicklung der Bauindustrie, insbesondere des Hochbaus, sowie nationale Regulierungen und Förderprogramme zur Energieeffizienz können länderspezifisch zu einer unterschiedlichen Marktdynamik führen. Die aktuelle Studie geht daher in den einzelnen Länderkapiteln auf die spezifischen Gegebenheiten und Faktoren ein. Außerdem hängt die jeweilige Dämmstoff-Nachfrage von der wirtschaftlichen ...
Weiterlesen
Pralles Wachstum: Ceresana untersucht den europäischen Markt für Füllstoffe
Füllstoffe machen zahlreiche Produkte nicht nur billiger, oft verbessern sie auch die Eigenschaften, etwa Festigkeit, Witterungsbeständigkeit oder elektrische Leitfähigkeit. Ceresana hat bereits mehrfach den Weltmarkt für diese bedeutenden Rohstoffe analysiert. Jetzt veröffentlicht das Marktforschungsunternehmen erstmals eine Studie eigens zum europäischen Markt für Füllstoffe: Der Verbrauch von natürlichem Calciumcarbonat (GCC), gefälltem Calciumcarbonat (PCC), Kaolin, Talk, Carbon Black und sonstigen Füllstoffen wird in ganz Europa bis zum Jahr 2026 auf voraussichtlich rund 18 Millionen Tonnen wachsen. Elastomer-Hersteller sind Hauptabnehmer In der aktuellen Füllstoff-Studie werden die einzelnen Anwendungsgebiete detailliert untersucht. Die wichtigsten Einsatzgebiete für Füllstoffe sind Papier, Kunststoffe, Farben und Lacke, Elastomere sowie Kleb- und Dichtstoffe. Dabei unterscheiden sich West- und Osteuropa deutlich: In Westeuropa werden die meisten Füllstoffe in der Papierindustrie eingesetzt, in Osteuropa dagegen wird die größte Nachfrage seitens der Hersteller von Elastomeren verzeichnet. Europaweit war im Jahr 2018 die Elastomer-Industrie mit insgesamt rund 4,3 Millionen Tonnen der größte Abnehmer von ...
Weiterlesen
Established Classic: Ceresana Presents Fifth Report on the Global Market for Polypropylene
Polypropylene is one of the world’s most widely produced standard plastics, second only to polyethylene. “PP can be processed using various techniques and is used for the most diverse applications ranging from packaging to household appliances, clothing, and vehicles,” Oliver Kutsch, CEO of Ceresana, explains. The market research company analyzed the global market for polypropylene already for the fifth time. The latest report expects revenues for this type of plastic to grow by, on average, 4.9% per year until 2026. Packaging Producers Are Major Consumers The most important sales market for polypropylene in 2018 was flexible packaging: A total of 16.4 million tonnes were processed in films, bags, and sacks. Another 15.5 million tonnes of polypropylene were used for the production of rigid packaging, such as containers and lids for food and beverages, chemicals as well as industrial and household products. Demand in the application areas consumer goods and fibers ...
Weiterlesen
Etablierter Klassiker: Ceresana präsentiert fünften Report zum Weltmarkt für Polypropylen
Polypropylen ist nach Polyethylen der weltweit meistproduzierte Standard-Kunststoff. „PP kann mit vielen Techniken verarbeitet werden und wird gebraucht für unterschiedlichste Anwendungen von Verpackungen bis zu Haushaltsgeräten, Kleidung und Fahrzeugen“, erläutert Oliver Kutsch, der Geschäftsführer von Ceresana. Das Marktforschungsunternehmen hat bereits zum fünften Mal den Weltmarkt für Polypropylen untersucht: Der neuste Report erwartet, dass der Umsatz für diese Kunststoff-Sorte bis 2026 um durchschnittlich 4,9 % pro Jahr wachsen wird. Verpackungshersteller sind Hauptabnehmer Der bedeutendste Absatzmarkt für Polypropylen im Jahr 2018 waren flexible Verpackungen: Insgesamt 16,4 Millionen Tonnen wurden zu Folien, Beuteln, Säcken und Tüten verarbeitet. Weitere 15,5 Millionen Tonnen Polypropylen wurden für die Herstellung von starren Verpackungen verbraucht, beispielsweise für Behälter und Deckel für Nahrungsmittel und Getränke, Chemikalien, Industrie- und Haushaltsprodukte. Dahinter folgte die Nachfrage für die Anwendungsgebiete Konsumprodukte und Fasern. Spritzguss ist ein wichtiges Verfahren der Kunststoffindustrie und besonders für Polypropylen von großer Bedeutung. Der vergleichsweise schnelle Prozess wird zur ...
Weiterlesen
Grüne Dynamik: neuer Ceresana-Report zum Weltmarkt für Druckfarben
Digitaldrucktechnik und Digitalisierung der Medien: der Markt für Druckfarben ist von disruptiven Veränderungen betroffen, bietet aber auch neue Chancen. „Sogar in Ländern, in denen der gesamte Absatz von Druckfarben stagniert oder schrumpft, ergeben sich einzelne Wachstumssegmente“, berichtet Oliver Kutsch, der Geschäftsführer von Ceresana. Das Marktforschungsinstitut hat bereits zum dritten Mal den globalen Druckfarbenmarkt untersucht: die unterschiedlichen Anwendungsgebiete und Druckverfahren ebenso wie die einzelnen Druckfarben-Typen. Die Marktdaten werden in der aktuellen Studie detailliert aufbereitet, zum Beispiel für die Nachfrage nach Inkjet-Druckfarben im Segment Etikettendruck. Bis zum Jahr 2025 erwarten die Analysten von Ceresana ein durchschnittliches Wachstum des Weltmarkts für Druckfarben von 1,3 % pro Jahr. Green Printing: Wasserbasierte und Strahlen-härtende Farben profitieren Wachsendes Gesundheits- und Umweltbewusstsein führt zur Entwicklung neuer Druckfarben und Verarbeitungsmethoden, zum Beispiel zum Einsatz von UV- und anderen strahlungshärtenden Druckfarben. Bei migrationsarmen UV-Druckfarben wird durch eine vollständige Aushärtung verhindert, dass Photoinitiatoren freigesetzt werden. In Verpackungen werden gegen die ...
Weiterlesen
Solid and Moldable: Ceresana Expects Further Growth for the Polystyrene (PS) and Extruded Polystyrene (EPS) Market
One of the oldest plastic types is still of great economic importance: about 90 years ago, polystyrene was first produced in Germany. To this day, most yogurt cups are made of polystyrene. Since 1950, polystyrene has also been foamed and marketed as, for example, “Styropor”. Ceresana examined the global market for polystyrene (PS) and expanded polystyrene (EPS). The analysts expect global sales generated with these plastics, i.e. PS and EPS combined, will rise to more than USD 37.3 billion until 2026. Polystyrene Universe: PS, GPPS, HIPS, XPS Polystyrene (PS) includes general purpose polystyrene, high impact polystyrene, and extruded polystyrene. Advantageous characteristics of PS, e.g. surface gloss, impact resistance, resistance to stress cracking, and flow properties allow for a broader range of applications compared to EPS. Global PS demand reached a volume of approx. 11.2 million tonnes in 2018. PS is mainly used in the packaging industry. Additionally, it is often ...
Weiterlesen
Fest und formbar: Ceresana erwartet weiteres Wachstum für den Markt für Polystyrol (PS) und Expandierbares Polystyrol (EPS)
Eine der ältesten Kunststoff-Sorten hat immer noch große wirtschaftliche Bedeutung: Vor rund 90 Jahren wurde in Deutschland zum ersten Mal Polystyrol hergestellt. Bis heute werden daraus die meisten Joghurtbecher gefertigt. Seit 1950 wird Polystyrol auch aufgeschäumt und zum Beispiel als „Styropor“ vermarktet. Ceresana hat den Weltmarkt untersucht für Polystyrol (PS) und für Expandiertes Polystyrol (EPS). Die Analysten erwarten, dass der weltweite Umsatz dieser Kunststoffe, also von PS und EPS zusammen, bis zum Jahr 2026 auf voraussichtlich mehr als 37,3 Milliarden US-Dollar wachsen wird. Polystyrol-Universum: PS, GPPS, HIPS, XPS Zu Polystyrol (PS) gehören General-Purpose-Polystyrol, High-Impact-Polystyrol und extrudiertes Polystyrol. Vorteilhafte Merkmale von PS, etwa Oberflächenglanz, Schlagzähigkeit, Spannungsrissbeständigkeit und Fließverhalten, gewähren PS ein breiteres Anwendungsspektrum als EPS. Die globale PS-Nachfrage erreichte im Jahr 2018 ein Volumen von rund 11,2 Millionen Tonnen. Gebraucht wird PS besonders von der Verpackungsindustrie; es wird aber auch gerne zu Gehäusen von Monitoren, Fernsehern, Druckern und weiteren elektrischen Geräten ...

Weiterlesen
i.b.s.® erhält neue SAG durch das BAFA!
Neue Sammelgenehmigung für temporären Export erhalten. Firmenlogo der i.b.s.® Nach eingehender Prüfung und Freigabe durch die Regierung in Berlin, hat das deutsche Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) in Eschborn, unserem Unternehmen mit Datum vom 29. April 2019 eine neue Sammelgenehmigung (SAG) für die temporäre Ausfuhr von Schusswaffen, Munition sowie Sonderequipment zur professionellen, bewaffneten Durchführung von maritimen Schutzeinsätzen erteilt, die nunmehr bis vorerst zum 15. März 2021 ihre Gültigkeit hat. Derartige Sammelgenehmigungen, die zur Verfahrenserleichterung für wiederholte Ausfuhren der selben Dual-Use-Güter erteilt werden können, werden nur nach eingehender Überprüfung des Antragstellers sowie der internen Compliance Prozesse (ICP) vergeben, die einen entsprechend hohen Standard der Regelkonformität erfüllen müssen. Umso mehr freuen wir uns, dass unser Unternehmen diese Standards erneut unter Beweis stellen konnte und wir nunmehr bereits zum Dritten Mal innerhalb der vergangenen fünf Jahre diese Genehmigung durch das BAFA erhielten. Nachdem unser Unternehmen bereits vorzeitig am 08. Januar 2019 vor ...
Weiterlesen
Brexit: Deal oder No-Deal – was erwartet den Mittelstand?
(Mynewsdesk) Brexit und kein Ende. Nachdem sich Brüssel und London auf eine Fristverlängerung bis Ende Oktober geeinigt haben, gehen die Verhandlungen weiter. Doch das No-Deal Szenario ist noch nicht vom Tisch. Der Mittelstand leidet unter der Ungewissheit – und zeigt sich erstaunlich resilient. Wenn Wirtschaft zu 50% Psychologie ist, müssten die Nerven des Mittelstands eigentlich blank liegen. Denn die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen sind 2019 auch ohne Brexit schwierig: Strafzölle zwischen den Handelsmächten, ein langsameres Wachstum in China, die Schuldenlast Italiens – um nur die wichtigsten Risiken zu nennen. Und nun vielleicht auch noch ein No-Deal Brexit. Wird er Großbritannien in eine Rezession stürzen? Was erwartet den Mittelstand? Und wie gehen die Unternehmen mit der Ungewissheit um? Die Gebrauchtmaschinen-Branche steht selten im Fokus der Aufmerksamkeit. Vielleicht weil sie durch und durch mittelständisch geprägt ist. Selbst große Player auf dem Markt, wie der Industrieverwerter Surplex, haben ca. 200 Mitarbeiter bei einem Jahresumsatz von ...
Weiterlesen
Jutta Knorz ist Innovator des Jahres und steht zur Publikumswahl der deutschen Wirtschaft
Unternehmer, Geschäftsführer und Wirtschaftsinteressierte sind aufgerufen, für die Publikumspreise zum „Innovator des Jahres 2019“ abzustimmen. 20 Kandidaten stehen zur Wahl, darunter die Zoll-Expertin aus Dortmund Jutta Knorz Jutta Knorz: Die Frau für alle Zoll-Fälle! (Bildquelle: JK-EXPORT-IMPORT-Agentur) Verliehen wird der Wirtschaftspreis vom Unternehmermedium Die Deutsche Wirtschaft (DDW). Das „Rennen“ wird am 16. April eröffnet. Denn ab diesem Zeitpunkt kann für die Unternehmen abgestimmt werden. Wer von den nominierten „Innovatoren des Jahres“ am Ende die meisten Stimmen erhält, wird zusätzlich Träger des Publikumspreises der deutschen Wirtschaft. Aufgerufen zur Wahl ist die größte Wirtschaftsjury, die aus 80.000 Unternehmern und Führungskräften besteht. Doch auch alle Wirtschaftsinteressierte können abstimmen. Eine einfache Anmeldung auf dem Portal Die Deutsche Wirtschaft genügt (http://info.die-deutsche-wirtschaft.de/ddw_newsletter.jsp), und man erhält die Kandidatenvorstellung per Mail und kann mit einem Klick abstimmen. Der Beitritt zur Jury ist kostenfrei. Jede Stimme geht zudem in die Verlosung von attraktiven Hotelwochenenden und Feinkostpaketen ein. Komplexe Zoll-Materie ist ...
Weiterlesen
BMJ Logistics erweitert ab sofort sein Serviceangebot im Hinblick auf die verschärften Russischen Importrichtlinien
Etikettierung gemäß den neuen Kennzeichnungsrichtlinien (Quelle: BMJ Logistics) Mit der Erweiterung der Kennzeichnungsrichtlinien für Importwaren will die russische Regierung den Schutz der Märkte vor Grauimporten (Parallelimporten) und Schwarzimporten weiter verstärken. Dazu wird die Etikettierungspflicht auf die neuen Warengruppen Tabakwaren, Schuhe, Parfum, Blusen, Mäntel, Jacken, Bettwäsche, Fotokameras, Reifen, Milch, Bier, Bad- und Küchentextilien erweitert und das „Ehrliche Zeichen“ eingeführt. Damit soll der Anteil gefälschter Produkte in Russland weiter reduziert werden. Um ihre Kunden bei dieser wachsenden Aufgabenstellung zu unterstützen, bietet die BMJ GmbH, deutsche Tochter der russischen BMJ Logistics Group bereits jetzt einen Beratungsservice rund um die neuen Produktgruppen an. Nachdem am 28. April 2018 die russische Regierung die neue Verordnung für zahlreiche Produktgruppen verabschiedet hat, wird die Einführung der neuen Etikettierungspflicht ab 2019 in regelmäßigen Abständen folgen. Ab dem 01. März 2019 erweitert sich die Etikettierungspflicht zunächst auf Tabakwaren. Zum 01. Juli 2019 folgt dann die Etikettierungspflicht auf Schuhe und ...
Weiterlesen
Jahrestagung Zoll & Export 2019
Alle relevanten Änderungen kompakt an einem Tag! Die Jahrestagung Zoll & Export bietet den Teilnehmern eine kompakte Übersicht über alle relevanten Gesetzesänderungen und ihre Auswirkungen auf die tägliche Praxis. Rechtsanwalt Michael Connemannn, Exportconsultant Franz-Josef Drees und Rechtsanwältin Annette Reiser bringen die Teilnehmer der Jahrestagung übersichtlich und leicht verständlich auf den aktuellsten Stand in Sachen Ausfuhr- und Einfuhrverfahren, Warenursprung und Präferenzen, Exportkontrolle sowie Umsatzsteuer. Außerdem nehmen sich die Referenten Zeit, die individuellen Fragen der Teilnehmer zu beantworten. Zusätzlich bietet die Tagung die perfekte Plattform, um sich mit Branchenkollegen auszutauschen und sich zu vernetzen. Alle Tagungsteilnehmer bekommen neben den regulären Tagungsunterlagen auch das Buch „Zoll & Export 2019“. Es enthält alle aktuellen Regelungen und ist dadurch das optimale Nachschlagewerk für die alltäglichen Zollbelange. Alle deutschlandweiten Termine sowie ausführliche Informationen zu den Referenten und dem Programm finden Sie unter www.tagung-zoll-export.de. Über die AKADEMIE HERKERT „Wissen, das ankommt“. Dieser Slogan ist für die AKADEMIE ...
Weiterlesen
Proindex Capital Invest: Paraguay plant Handelsvolumen mit der Türkei auf eine Milliarde US-Dollar zu erhöhen
Aus der paraguyanischen Hauptstadt Paraguay heißt es, man wolle das Handelsvolumen mit der Türkei auf eine Milliarde US-Dollar pro Jahr erhöhen   Suhl, 04.12.2018. Paraguays Außenminister Luis Alberto Castiglioni informierte vergangene Woche die Landesmedien darüber, dass das Land gerne sein Handelsvolumen mit der Türkei erhöhen würde. Demnach ginge es um eine Steigerung von fast 700 Millionen US-Dollar. „Dieses wirtschaftliche Ziel ist sehr ambitioniert. Die Türkei ist ein wichtiger Handelspartner für das südamerikanische Land“, erklärt Andreas Jelinek von der Proindex Capital Invest. Außenminister Castiglioni betonte gegenüber den paraguayischen Medien außerdem, er lege Wert darauf, dass Paraguay „viel mehr in die Türkei exportiert als importiert“. Des Weiteren würde sich Türkeis Präsident Recep Tayyip Erdogan sehr zeitnah mit dem Amtskollegen Mario Abdo Benítez treffen, um „politische, wirtschaftliche und kommerzielle“ Inhalte zu besprechen. Es ist Erdogans erster Paraguay Besuch. Wahrscheinlich wird er seinen Besuch in Paraguay an den G20-Gipfel in Buenos Aires, Argentinien, anschließen. ...
Weiterlesen
Beautiful Growth: New Report by Ceresana on the European Market for Paints and Coatings
Paints and coatings do not only make our lives more colorful and beautiful; they also protect materials and significantly increase the durability of many objects. Regarding vehicles, coatings serve as corrosion protection. Furthermore, they can be self-cleaning and antibacterial. Ceresana analyzed the European market for paints and coatings already for the third time: In 2017, almost 9 million tonnes of these products were utilized. Rising Demand on the Part of the Construction Industry Architectural paints are the largest application area of paints and coatings. Residential construction has a rising demand for facade and interior wall paints, yet, large commercial construction and infrastructure projects provide for a positive development of revenues. The market researchers of Ceresana forecast that about 58% of all paints and coatings will be utilized in the construction industry in 2025. Application for industrial goods is decisively affected by the economic situation of individual countries. In this segment, ...
Weiterlesen