GWAdriga mit kundenorientierter MSB-Visualisierung – „powered by GreenPocket“
Vermarktung als White-Label-Angebot für gMSB und wMSB Pünktlich zum anstehenden Start des Rollouts bietet GWAdriga mit seiner neuen MSB-Visualisierungslösung dem Endkunden einen transparenten Überblick über seinen Energieverbrauch. Das System wurde in enger Zusammenarbeit zwischen GWAdriga und GreenPocket für den Einsatz als MSB-Lösung angepasst. Die Lösung eignet sich sowohl für Kunden von grundzuständigen sowie wettbewerblichen Messstellenbetreibern. Messstellenbetreiber können schon mit der Basislösung alle gesetzlichen Anforderungen erfüllen. Dieses schnittstellenunabhängige Angebot ist für die Einhaltung der Preisobergrenze optimiert und kann einfach an das „Look & Feel“ des jeweiligen Messstellenbetreibers angepasst werden. Schon bei dieser Version werden dem Endkunden nicht nur die gesetzlich geforderten Daten zum Energieverbrauch anzeigt. Es können darüber hinaus zusätzliche Informationen wie Stromsparhinweise, abrechnungsrelevante Tarifinformationen oder Informationen über Schaltprofile im Online-Portal visualisiert werden. Zur weiteren Integration in die Unternehmensprozesse, bis hin zur Automatisierung des Stammdatenaustauschs oder des Registrierungsprozesses durch den Letztverbraucher, stehen den Kunden verschiedene standardisierte Schnittstellen zur Verfügung. Für den ...
Weiterlesen
GWAdriga mit kundenorientierter MSB-Visualisierung – „powered by GreenPocket“
Vermarktung als White-Label-Angebot für gMSB und wMSB Pünktlich zum anstehenden Start des Rollouts bietet GWAdriga mit seiner neuen MSB-Visualisierungslösung dem Endkunden einen transparenten Überblick über seinen Energieverbrauch. Das System wurde in enger Zusammenarbeit zwischen GWAdriga und GreenPocket für den Einsatz als MSB-Lösung angepasst. Die Lösung eignet sich sowohl für Kunden von grundzuständigen sowie wettbewerblichen Messstellenbetreibern. Messstellenbetreiber können schon mit der Basislösung alle gesetzlichen Anforderungen erfüllen. Dieses schnittstellenunabhängige Angebot ist für die Einhaltung der Preisobergrenze optimiert und kann einfach an das „Look & Feel“ des jeweiligen Messstellenbetreibers angepasst werden. Schon bei dieser Version werden dem Endkunden nicht nur die gesetzlich geforderten Daten zum Energieverbrauch anzeigt. Es können darüber hinaus zusätzliche Informationen wie Stromsparhinweise, abrechnungsrelevante Tarifinformationen oder Informationen über Schaltprofile im Online-Portal visualisiert werden. Zur weiteren Integration in die Unternehmensprozesse, bis hin zur Automatisierung des Stammdatenaustauschs oder des Registrierungsprozesses durch den Letztverbraucher, stehen den Kunden verschiedene standardisierte Schnittstellen zur Verfügung. Für den ...
Weiterlesen
GETEC und GWG-Gruppe schließen Kooperation
GETEC-Blockheizkraftwerk in einer von der GWG-Gruppe betreuten Liegenschaft in Filderstadt (Bildquelle: GETEC) Die bundesweit auf Wohnimmobilien spezialisierte GWG-Gruppe und der führende Energiedienstleister GETEC haben jüngst eine Kooperationsvereinbarung geschlossen. Danach übernimmt GETEC als Energieeffizienzspezialist sukzessive für bundesweit rund 16.000 Wohn- und Gewerbeeinheiten in der Bewirtschaftung der GWG die energetische Betriebsführung, die Energiebeschaffung und den Service der Energieerzeugungsanlagen. Ziel der Kooperation ist es, die Energiebeschaffung zu optimieren und den Betrieb aller Energieerzeugungsanlagen im bundesweiten GWG-Portfolio nachhaltig und wirtschaftlich zu organisieren und gleichzeitig mehr Transparenz in den GWG-eigenen Prozessen und gegenüber den Mietern zu schaffen. Durch die Optimierung und mittels gezielter Effizienzverbesserungsmaßnahmen sollen Kosten und CO2-Ausstoß im Portfolio der GWG substanziell reduziert werden. Mit Hilfe der Installation von Wärmemengenzählern und Databoxen sowie durch Entwicklung eines Kundenportals sollen zusätzlich Verbräuche besser erfasst und schneller kommuniziert werden. „Durch die Kooperation mit der GETEC ist es uns möglich, bundesweit dieselben Standards in Wartung, Betrieb, Modernisierung und ...
Weiterlesen
Bei Whirlcare die geballte unternehmerische Power erlebt
„Gerüstet für die Zukunft“: MdB Volker Kauder zu Besuch in Europas größter und modernster Produktionsstätte für Whirlpools und Swim-Spas MdB Volker Kauder mit Whirlcare-Direktor Otmar Knoll (Mitte) im Showroom von Whirlpools World. (Bildquelle: @Robert King) Mit gerade mal 59 Jahren nach dem erfolgreichen Verkauf eines Unternehmens in den Ruhestand zu gehen? Das kam für einen so umtriebigen und kreativen Geist wie Otmar Knoll nicht in Frage. Schon allein deshalb, „weil ich gesehen habe, wie andere in ähnlicher Position vieles an Lebensqualität geradezu verschleudert haben.“ Und schon entstand eine Idee, die er auch zielstrebig umgesetzt hat, und die den Bundestagsabgeordneten Volker Kauder bei dessen Besuch in Deißlingen-Lauffen in höchstes Erstaunen versetzte: Otmar Knoll errichtete mit Whirlcare Industries Europas größte und modernste Produktionsstätte für Whirlpools und Swim-Spas. Knoll stellte dem CDU-Politiker beim Rundgang und in dem so lebhaften Gespräch ein Unternehmen vor, das in der Tat seinesgleichen sucht. Direkt neben den Produktionshallen ...
Weiterlesen
EnergieEffizienz-Messe 2019: MVV Gruppe präsentiert sich als Lösungshaus
BFE, econ solutions, MVV Enamic und Recogizer Group unterstützen Unternehmen bei der Gestaltung der Energiewende Die MVV Gruppe auf der EnergieEffizienz-Messe (Bildquelle: MVV Gruppe) Auf der EnergieEffizienz-Messe (3./4. September, IHK Frankfurt am Main) zeigt die Mannheimer MVV Gruppe, eines der führenden Energieunternehmen in Deutschland, im Plenarsaal (2. OG), wie Industrie- und Gewerbeunternehmen die Energiewende aktiv gestalten können. Mit den Kompetenzen von BFE, econ solutions, MVV Enamic und Recogizer erhalten Unternehmen umfassende Unterstützung und können sich so ganz auf ihr Kerngeschäft konzentrieren. Die Energiewelt wird zunehmend komplexer. Gleichzeitig spielt Energie in den meisten Unternehmen nur eine Nebenrolle, und es fehlt die Zeit, um Maßnahmen zu definieren und umzusetzen, die die Energieeffizienz erhöhen. Mit „Energy and efficiency as a service“ übernimmt MVV Enamic langfristig und zuverlässig die Verantwortung rund um das Thema Energie und steht mit einem zentralen Ansprechpartner für jeden Aspekt zur Verfügung. Hierfür bringen die Partnerunternehmen BFE, econ solutions und ...
Weiterlesen
Energiesparen mit Schaumplatten: dritter Ceresana-Report zum europäischen Markt für Dämmstoffe
Die Meinungen zur Gebäudedämmung gehen weit auseinander: ein wichtiger Beitrag zur Senkung des Energieverbrauchs und zum Klimaschutz – oder eine ineffiziente Verschwendung, wenn nicht gar Brandgefahr? „Für Hersteller und Händler sind Dämmstoffe jedenfalls sehr vielversprechend“, erläutert Oliver Kutsch, der Geschäftsführer des Marktforschungsunternehmens Ceresana: „Allein in Europa belief sich das Marktvolumen im Jahr 2018 auf 232 Millionen Kubikmeter.“ Ceresana untersuchte bereits zum dritten Mal objektiv und zahlenbasiert den europäischen Markt für Dämmstoffe, die in der Bauindustrie eingesetzt werden. Vor allem für Wärmedämmung und Schallschutz werden dort Mineralwolle (Glas- und Steinwolle), Polystyrol-Dämmstoffe (EPS und XPS) sowie Polyurethan (PUR / PIR) gebraucht. Dämmstoffe – kein einheitlicher Markt Die jeweilige Entwicklung der Bauindustrie, insbesondere des Hochbaus, sowie nationale Regulierungen und Förderprogramme zur Energieeffizienz können länderspezifisch zu einer unterschiedlichen Marktdynamik führen. Die aktuelle Studie geht daher in den einzelnen Länderkapiteln auf die spezifischen Gegebenheiten und Faktoren ein. Außerdem hängt die jeweilige Dämmstoff-Nachfrage von der wirtschaftlichen ...
Weiterlesen
Energieeffizienz durch Kompetenz
Unter diesem Leitmotto entwickelt und realisiert die TEBO GmbH, der in Haltern am See ansässige Spezialist für intelligentes Energiemanagement individuelle Energielösungen für Unternehmen aus Industrie und Handel sowie für Energieversorger. Gleichzeitig zählt die gesetzeskonforme Messung diverser Energiearten zum Leistungsportfolio. TEBO steht für technisches Energiemanagement Bose GmbH. Seit der Gründung in 2002 folgt die TEBO konsequent dem Anspruch, Kunden optimal zu unterstützen wenn es darum geht, Energieflüsse transparent zu machen, Energie effizienter einzusetzen und mit vorhandenen Ressourcen verantwortungsvoll umzugehen. Dabei stützt sich die TEBO auf drei Säulen: Hohe Beratungskompetenz Der geschäftsführende Gesellschafter Bernd Bose verfügt über mehr als 25 Jahre Erfahrung in der Energiewirtschaft. Als zertifizierter Auditor begleitet er kompetent und professionell Auditierungs- und Zertifizierungsprozesse für Unternehmen. Darüber hinaus bietet die TEBO Seminare zu unterschiedlichen Energiethemen an. Fundiertes Energiemanagement Ob Industrieunternehmen, produzierendes Gewerbe, Handel oder Dienstleister – die Energiekosten entscheiden maßgeblich über die Wettbewerbsfähigkeit, die Liquidität und damit auch über den ...
Weiterlesen
Sonniges Smart Home
Solarthermie mit digitaler Steuerung – Das smarte Effizienzplus Mit einer digitalen Heizungssteuerung lässt sich der Energieverbrauch um bis zu 15 % reduzieren. Köln, Juni 2019. Es ist nicht allzu lange her, da waren die Diskussionen um das „Smart Home“ größtenteils noch Zukunftsvisionen. Inzwischen ist die digitale Vernetzung und Steuerung des Heizsystems endgültig im Alltag angekommen. Das zeigen beispielsweise moderne Solarwärmeanlagen, die sich optimal in den intelligenten Kreislauf eines smarten Heizsystems integrieren lassen. Sie reduzieren die Heizkosten, verbessern die Klimabilanz und können per App zum Beispiel über das Smartphone gesteuert werden. Gleichzeitig ermöglicht die Vernetzung eine genaue Leistungsüberwachung und schnelle Wartung. Die Solarthermie ist seit jeher eine smarte Technologie. Denn was gibt es Schlaueres, als die Wärmeenergie, welche in Form von Sonnenstrahlen kostenlos vor der Haustür existiert, für die eigene Wärmeversorgung zu nutzen. Verbraucher reduzieren dank Solarthermie den Ausstoß von Klimagasen und machen sich zugleich unabhängiger von schwankenden Heizkosten: Bis zu ...
Weiterlesen
Sicherheit und Komfort mit Fingerhut Haus: So wertvoll sind intelligente Rollläden
Schutz der Privatsphäre steigern, Einbruchschutz erhöhen und Energie sparen mit smarten Lösungen für Rollläden und Raffstore-Anlagen (Bildquelle: Somfy®) Neunkhausen, 20. Mai 2019 – Überraschendes Gewitter, geänderte Urlaubspläne & Co. – häufig sind Fenster und Rollläden das Erste, woran Hausherren denken, wenn sie unterwegs sind und ein Wetterwechsel oder ähnliches eintritt. Die Gründe sind vielfältig: Die Fenster sind gerade frisch geputzt oder potenzielle Einbrecher sollen nicht sehen, dass die Bewohner im Urlaub sind. Der Fertighaus-Spezialist Fingerhut Haus ( www.fingerhuthaus.de) zeigt, wie smarte Lösungen den Alltag erleichtern. Beispielsweise mit Somfy® TaHoma kann die Steuerung von Rollläden und Raffstore-Anlagen im Haus von Fingerhut unterstützt werden. Die Lösung schützt nicht nur vor Regen, sondern auch vor Einbrüchen und sichert die Privatsphäre sowie die Energieeffizienz. Zunehmend halten Smart Home-Lösungen, wie Fingerhut Haus sie im Portfolio hat, Einzug in die Eigenheime. Moderne Systeme in diesem Bereich bieten vielfältige und immer intelligentere Funktionalitäten. Hierzu zählen auch smarte ...
Weiterlesen
Klimaschutz-Stammtisch: Unternehmer wollen handeln
Informationen über Fördermöglichkeiten bei Energieeffizienzmaßnahmen sorgen für Umdenken Mehr als 20 Unternehmer aus Wismar und Umgebung informieren sich zum Thema Energieeffizienz (Bildquelle: MVeffizient/Peter Täufel) WISMAR_ „Ich habe bereits mit Berater Arne Rakel einen Termin für eine persönliche Beratung verabredet“, teilt Wolfgang Kühl, Geschäftsführer des Phantechnikums mit. Er will die Beleuchtungsanlage seiner Einrichtung optimieren, sie energieeffizienter machen und mit der Einsparung einen Beitrag für den Klimaschutz leisten. Auch Eckard Mixdorf, Hotelier und Gastronom in der Hansestadt will bei sich nach Einsparmöglichkeiten in dem Bereich von Experten suchen lassen. „Das ist eine tolle Sache, dass das im ersten Schritt kostenlos für die Unternehmer angeboten wird. Man selbst hat gar nicht die Zeit dafür, sich damit intensiv zu beschäftigen und bevor man bereits dafür eine Menge Geld ausgibt…“, so Mixdorf. Und Ralf Riebschläger von der Firma Friesland-Kabel, die sich erst neu in Wismar angesiedelt hat, sagt: „Schade, dass ich erst jetzt so umfassend ...
Weiterlesen
Klimaschutz: Hotelanlage versorgt sich autark mit Strom
Stammtisch berät Unternehmer über wirtschaftliche Vorteile bei Nutzung Erneuerbarer Energien Autarkie mit erneuerbaren Energien. Das Haffhus in Ueckermünde braucht kein öffentliches Netz mehr. (Bildquelle: Hotel & Ferienanlage Haffhus GmbH) PRORA_ EEG-Umlage, geplante CO2-Steuer – Schlag- und manchmal auch Reizworte, wenn es um Klimawandel und Klimaschutz geht. Längst ist klar, Energieerzeugung muss weg von Fossilen Brennstoffen, hin zu Erneuerbaren Energien. Darüber hinaus geht der Trend auch zur dezentralen Energiegewinnung. Zu diesem Thema lädt die Landesenergie- und Klimaschutzagentur Mecklenburg-Vorpommern GmbH (LEKA MV) am Mittwoch, 22. Mai zu einer Informationsveranstaltung für Unternehmer und Unternehmen nach Prora auf Rügen ein. Ab 16.30 Uhr dreht sich beim Stammtisch der Kampagne „MVeffizient“ im Naturparkzentrum alles um das Thema „Eigenversorgung mit Erneuerbaren Energien“. Ein Beispiel dafür ist die Hotel- und Ferienanlage „Haffhus“ in Ueckermünde. Seit einem Jahr hat sie sich vom externen Stromnetz abgekoppelt, versorgt sich in dem Bereich vollkommen autark über Erneuerbare Energien. Dirk Klein, Team-Manager ...
Weiterlesen
Energiekosten senken in der Industrie mit kontinuierlicher Betriebsoptimierung
White Paper informiert Für die Industrie ist die Zeit des billigen Stroms längst vorbei. Die Strompreise entwickeln sich laut Statista weiterhin in nur eine Richtung – nämlich nach oben. Die hohen Energiekosten sind für viele produzierende und verarbeitende Industrieunternehmen schmerzhaft. Gerade bei der (internationalen) Wettbewerbsfähigkeit spielen die eigenen Kosten eine wichtige Rolle. Immer mehr Industrieunternehmen sind daher auf der Suche nach Ansätzen, wie sie ihren Energieeinsatz weiter optimieren und ihre Energiekosten senken können. Kontinuierliche Betriebsoptimierung – die neue Dimension im Energiemanagement Mit flexiblen Produktionsprozessen mit Lastverschiebungspotenzial und der Einsatz von Speichern stehen den Unternehmen mehr Flexibilität zur Verfügung, die sie für eine übergreifende Optimierung wirtschaftlich nutzen können. Um die vielen Komponenten eines Energiesystems optimal einzusetzen und zu steuern, braucht es ein strukturiertes, orchestriertes Vorgehen und Digitalisierung. Kontinuierliche Betriebsoptimierung lässt sich definieren als eine ganzheitliche Betrachtung und Optimierung des gesamten Energiesystem – über Erzeuger, Speicher und Verbraucher sowie alle Sektoren und ...
Weiterlesen
Klimaschutz: Unternehmer geht mit gutem Beispiel voran
Erfahrungsaustausch und Informationen zur Förderung von Energieeffizienzmaßnahmen auf MVeffizient-Stammtisch Bäckermeister Klaus Tilsen geht mit gutem Beispiel voran und spart jeden Monat Energiekosten (Bildquelle: Bäckerei und Konditorei Adolf Tilsen GmbH) WISMAR_Bereits seit 2011 nutzt Klaus Tilsen in seiner Wismarer Bäckerei und Konditorei die warme Abluft seiner Öfen und der Aggregate seiner Kühlanlagen. „Als 2009/10 die Energiepreise an die Decke gingen, habe ich nach Einsparpotentialen gesucht“, erinnert sich Tilsen, der früher auch einmal den Beruf des Elektrikers gelernt hat. Er suchte sich einen Berater, der ihm sein Potential errechnete und entsprechend Möglichkeiten aufzeigte. Darüber und über seine bisher gemachten Erfahrungen berichtet der Bäcker beim Stammtisch der Kampagne „MVeffizient“. Dieser findet am Donnerstag, 16. Mai, ab 18 Uhr im Kundencenter der Stadtwerke Wismar statt und ist eine Informationsveranstaltung der Landesenergie- und Klimaschutzagentur Mecklenburg-Vorpommern GmbH (LEKA MV). Mit den umgesetzten Maßnahmen spart die Bäckerei und Konditorei Tilsen 25 Prozent CO2 ein. Und nicht nur ...
Weiterlesen
econ solutions wächst weiter und kommt mit neuem Auftritt
Energieeffizienz-Spezialisten vereint unter MVV Enamic Dr. Stephan Theis, Geschäftsführer econ solutions (Bildquelle: econ solutions) Die zur Mannheimer MVV-Gruppe gehörende econ solutions GmbH setzt ihr Wachstum fort: Das Unternehmen hat die Marke von 1.000 aktiven Kunden geknackt, sein Team vergrößert und neue Büroräume in der Münchener Innenstadt bezogen. Gleichzeitig erhält econ solutions einen neuen Auftritt, der die Zugehörigkeit zur MVV Unternehmensgruppe zeigt. Nur neun Jahre nach seiner Gründung verzeichnet econ solutions bereits über 1.000 aktive Kunden. Dazu gehören Unternehmen unterschiedlicher Größe aus vielen Branchen, wie BASF, Continental, ebm-papst, Ensinger Mineral-Heilquellen, Globus, Oskar Frech, TRUMPF Werkzeugmaschinen, Unilever, ZF TRW sowie das erste Null-Energie-Hochhaus und energieeffizienteste Designhotel aquaTurm in Radolfzell. „Damit wir auch künftig eine Vorreiterrolle im betrieblichen Energiemanagement einnehmen, entwickeln wir unsere Lösungen stetig weiter. Hierfür haben wir unser Team jetzt aufgestockt“, erklärt Dr. Stephan Theis, Geschäftsführer der econ solutions GmbH. econ solutions hat die Bereiche Produktentwicklung und Produktmanagement sowie Auftragsmanagement und ...
Weiterlesen
ENGIE mit neuer Strategie zur Führungsposition in der Energiewende
ENGIE hat in den letzten drei Jahren einen tiefgreifenden Wandel durchlaufen und ihre Entwicklung auf drei Kernaktivitäten konzentriert: Erneuerbare Energien, Gas und Energieeffizienz. Diese Umgestaltung hat es ENGIE ermöglicht, zu organischem Wachstum zurückzukehren und sich als führend in der wettbewerbsorientierten Energiewende zu etablieren. „Eine zweite Welle in der Energiewende zeichnet sich ab“, sagt Isabelle Kocher, CEO von ENGIE. Dekarbonisierung und Digitalisierung schreiten stetig voran, dezentrale Lösungen gewinnen immer mehr an Bedeutung. Unternehmen und Kommunen engagieren sich inzwischen als Vorreiter im Kampf gegen den Klimawandel und für CO2-neutrale Energielösungen. Die Akteure der Energiebranche sind gefordert. ENGIEs Anspruch: die Führungsposition in der CO2-neutralen Energiewende Um den Anforderungen gerecht zu werden, unterstützt ENGIE ihre Kunden umfassend – von der Festlegung der strategischen Ziele, der Konzeption, dem Engineering und Consulting, dem technischen energieeffizienten Anlagenbau bis hin zur Übernahme von Betriebsverantwortung und Finanzierung sowie dem Einsatz digitaler Plattformen. ENGIE ist davon überzeugt, dass dieses einzigartige ...

Weiterlesen