Michael Oehme: Klima-Aktivisten protestieren in London
Über 300 Klima-Aktivisten wurden bereits in London verhaftet – sie legen die Stadt lahm für einen guten Zweck St.Gallen, 25.04.2019. „Klima-Aktivisten protestieren seit vergangener Woche in London. Die Bewegung nennt sich Extinction Rebellion und hat mit ihren Aktionen und Flashmobs für hohe mediale Aufmerksamkeit gesorgt und schon jetzt ein Zeichen gegen Klimawandel gesetzt“, erklärt Kommunikationsexperte Michael Oehme. Am Wochenende vor Ostern hatte Extinction Rebellion das berühmte U-Bahn-System der Stadt blockiert. „Am Karfreitag kam es zu einem internationalen Protest gegen Klimawandel, an dem sich weltweit über 30 Länder beteiligten. In London protestierten die Teilnehmer größtenteils friedlich, vor allem blockierten sie Straßen und Brücken. Sie spielten Musik, tanzten und unterhielten sich mit Interessierten“, so Oehme weiter. Sie tanzten unter anderem an der legendären Station Oxford Circus. „Die Teilnehmer sind bunt gemischt. Das macht die Organisation interessant. Darunter finden sich Familien, Wissenschaftler und Lehrer, aber auch extrem viele junge, umweltbewusste Menschen“, kommentiert Oehme. ...
Weiterlesen
Copernicus präsentiert den European State of the Climate
Ein umfassender Überblick über das Klima im Jahr 2018 Die Niederlande, abgebildet mit Proba-V für 08-2018. Copyright: ESA/Belspo – produziert von C3S/ESA (Bildquelle: @ESA/Belspo) Heute stellt der Copernicus Climate Change Service (C3S) neueste Ergebnisse über das Jahr 2018 in seinem jährlich erscheinenden European State of the Climate vor. C3S wird im Auftrag der Europäischen Union vom Europäischen Zentrum für mittelfristige Wettervorhersage (EZMW) implementiert. Mit zahlreichen relevanten Klimaindikatoren wird ein Überblick über das Klima des letzten Jahres im Kontext des Klimawandels gegeben. Trend bestätigt: Erderwärmung schreitet weiter voran Der European State of the Climate zeigt, dass 2018 eines der drei wärmsten Jahre Europas seit Beginn der Wetteraufzeichnungen war. Alle Jahreszeiten waren überdurchschnittlich warm, der Sommer 2018 sogar der Wärmste aller Zeiten mit 1,2 °C über dem Durchschnitt. Somit bestätigt auch das Jahr 2018 den Wärmetrend der letzten 40 Jahre. In Nord- und Zentraleuropa herrschte von Ende Frühling bis in den Herbst ...
Weiterlesen
Copernicus präsentiert auf der EGU 2019 seinen European State of the Climate
Der European State of the Climate liefert einen der umfassendsten Einblicke auf die Klimasituation Europas im letzten Jahr. (Bildquelle: @Copernicus Climate Change Service) Der Copernicus Climate Change Service (C3S) stellt auf der EGU 2019 die wichtigsten Ergebnisse seiner jährlichen Zusammenfassung über das europäische Klima, den European State of the Climate, vor. C3S wird vom Europäischen Zentrum für mittelfristige Wettervorhersage (EZMW) im Auftrag der Europäischen Union implementiert. Die Vorstellung der Ergebnisse findet im Rahmen einer Pressekonferenz am 9. April 2019 auf der European Geosciences Union General Assembly (EGU) in Wien statt. Die kostenlosen und qualitativ hochwertigen Klima-Daten von C3S adressieren viele gesellschaftliche Bereiche, wie beispielsweise Landwirtschaft, Gesundheitswesen, Sicherheit, Tourismus, regionales Bauwesen und Stadtplanung sowie humanitäre und zivile Hilfsorganisationen. Als einzige ihrer Art liefert die Zusammenfassung einen gesamteuropäischen Einblick über weitreichende Klimadaten des vergangenen Jahres. Sie wird von C3S zusammengestellt, wobei auch Daten von anderen Copernicus Services sowie weitere Quellen miteinbezogen werden. ...
Weiterlesen
Die letzten vier Jahre waren die Wärmsten aller Zeiten – Zudem steigen die CO2-Werte weiter
2018 ist das vierte Jahr in einer Reihe von außergewöhnlich warmen Jahren laut Daten des Copernicus Climate Change Service (C3S). Außerdem steigt die atmosphärische CO2-Konzentration stetig an Lufttemperatur 2018 in Relation zum Durchschnittswert Jahre 1981-2010, Quelle: Copernicus C3S (Bildquelle: @Copernicus Climate Change Service) Reading, 07.01.2018 – 2018 ist das vierte Jahr in einer Reihe von außergewöhnlich warmen Jahren. Das belegen Daten des Copernicus Climate Change Service (C3S). Gemeinsam mit dem Copernicus Atmosphere Monitoring Service (CAMS) meldet C3S außerdem einen kontinuierlichen Anstieg der atmosphärischen CO2-Konzentration C3S und CAMS sind Services von Copernicus, dem Erdbeobachtungsprogramm der EU, und werden vom Europäischen Zentrum für mittelfristige Wettervorhersage (EZMW) implementiert. Ihre Daten verschaffen einen ersten globalen Überblick über die Temperaturen und CO2-Werte des Jahres 2018. Die vorläufigen Prognosen der WMO (Weltorganisation für Meteorologie) und dem Global Carbon Project (GCP) werden durch die Copernicus Messungen jetzt bestätigt. Der C3S-Datensatz zeigt für das Jahr 2018 eine globale ...
Weiterlesen
From anxiety to action
A group of Salzburg-based researchers led by the psychologist Eva Jonas investigates the neuro-psychological mechanisms behind existential threats. What exactly happens in the process between threat and defensive reaction is at the centre of an ongoing study funded by the Austrian Science Fund FWF.    It is an interesting phenomenon: climate change is becoming more and more visible, the threat is growing -a situation that seems to call for action. Actually, most people respond with evasion where large and existential threats are concerned. “People tend to avoid the threat and respond indirectly”, notes the psychologist Eva Jonas. Instead of changing their lifestyle and confronting the situation, many people respond by getting angry towards other communities. But what point is there in denigrating another culture for solving climate change? -None whatsoever, since the problem is not solved by suppressing or “outsourcing” it, which only delays the impact. “This ethnocentric attitude doesn’t ...

Weiterlesen
Environmental Toxicity—The Biggest Threat For Biodiversity & Human Life On Earth: SAIRI’s Report On United Nations IDB-WED Observance 2014.
A thrilling report that has been presented during the Barbados IDB-WED fortnight observances under the UN designation on SIDS-2014, alarmingly warns and cautions that hydro-toxification levels of sub-surface water reserves are reaching such an extent that by 2080, a greater bulk of the water reservoirs would be left undrinkable in the contexts of human consumption, due to the ecologically non compatible sewerage practices—leaving the earth a tougher place to live, for the next generations. Conset Bay, Barbados, June 08, 2014 /PressReleasePing/ – Research shows that by the next 65 to 85 years, global warming could lead to a rise of up to 2 meters at sea-levels worldwide, making many of the land mass and island areas uninhabitable, especially in the Pacific region. Adjacently, on a contiguous perspective-milieu, the hydro-toxication levels of sub-surface water reserves could reach and touch such an extent that by 2080, a greater bulk of the reservoirs ...

Weiterlesen
ISOS Group to Help Launch CDP Training Efforts in the United States
The new pilot CDP Training, delivered by ISOS Group, will launch across the US following CDP’s 8th Annual Spring Workshop on March 17th and will be held in San Diego, San Francisco, Seattle and NYC. The goal of the training is to direct corporations towards achieving higher in annual CDP responses. San Diego, CA, March 07, 2014 – In building upon its success as a GRI Certified Training Partner, ISOS Group, LLC intends to launch CDP training sessions across the United States following CDP’s 8th Annual Spring Workshop slated for March 17th. As the world’s largest voluntary greenhouse gas emissions reporting organization, CDP works on behalf of 767 institutional investors representing US$92 trillion in assets to assess risk across a broad spectrum of sustainability considerations, including climate change risk in their investment portfolios. CDP provides a transformative global system for thousands of companies and cities to measure, disclose, manage and ...

Weiterlesen
Konferenz „CO2-Recycling zu Polymeren und Kraftstoffen“
Eine Herausforderung für eine nachhaltige Chemie Die weltgrößte Konferenz „Kohlendioxid als Rohstoff für Chemie und Polymere“ (Haus der Technik Essen, 10.-11. Oktober 2012, <a href="http://www.CO2-chemistry.eu)“>http://www.CO2-chemistry.eu) hat das erstaunliche Spektrum und Potenzial der CO2 – Nutzung zum Thema: Die Vision einer nachhaltigen Kohlendioxidwirtschaft. Die Emissionen von Kohlendioxid (CO2), dem Endprodukt jeglicher Verbrennung fossiler Energieträger oder auch Biomasse, sind maßgeblich für den Treibhauseffekt und damit für den Klimawandel verantwortlich. Die Reduzierung der CO2-Emissionen steht daher ganz oben auf der weltweiten politischen Agenda. Parallel dazu laufen Versuche, CO2 aus Kraftwerken unterirdisch zu speichern und damit der Atmosphäre zu entziehen. Zunächst erscheint es paradox, das energiearme und reaktionsträge Molekül Kohlendioxid nutzen zu wollen. Erhebliche Anstrengungen in Forschung und Entwicklung haben in den letzten Jahren neue innovative CO2-Recycling-Technologien und die Vision einer Kohlendioxidwirtschaft entstehen lassen. Für alle großen Unternehmen der Chemie- und Kunststoffbranche ist CO2-Recycling in kürzester Zeit zu einem heißen Zukunftsthema geworden. Laut Wirtschaftswoche ...

Weiterlesen
Sustainable Tourism and Renewable Energy – 11 Questions and Answers
Max Haberstroh, International Tourism Consultant Follow-up to Interview with Mr. Agha Iqrar Haroon, President of The Regional Tourism Initiative TRI, http://theregionaltourism.org/news/htm, on the occasion of the Tashkent Conference on TRI Partners, Nov. 22 to 23, 2011 (Tashkent, Uzbekistan) 1. A. I. Haroon (AIH): Renewable Energy has been on the rise in tourism during the past years. Why do you think Sustainable tourism and Renewable Energy should be „cross-promoted“? M. Haberstroh (MH): You are right, Renewable Energy is on the rise. In fact, Renewable Energy should be promoted – and branded! – as the perfect energizer of Sustainable Tourism. Sustainable Tourism and Renewable Energy are complementary to each other. And they share a local „focus“, which points to decentralization. Renewable Energy and Sustainable Tourism position themselves as the world’s leading peace industries, which includes a highly ethical claim. The message is that the only sustainable energy is Renewable Energy, and Sustainable ...
Weiterlesen
Renewable Energy — the ‚DNA‘ of Sustainable Tourism
Max Haberstroh, International Consultant on Sustainable Tourism Presentation at the 2011 World Travel Market (WTM, London), as part of the IIPT Panel (International Institute for Peace through Tourism, www.iipt.org) on „Meeting the Challenges of Climate Change“ Natural disasters have become a constant challenge to modern civilization. However, is it all about CO2 and green house gas emissions? People“s health is at stake, when smog is in the air. Diminishing rain forests give way to desertification, fossil energy calamities have become rampant, and nuclear energy has lost its ambiguous innocence since Chernobyl and Fukushima, at the latest. Add to that an almost pandemic spread of garbage, and you“ll have a threatened civilization, whose dangerous energy sources are running short and whose lifestyle should do what our climate indicates: change. Max Haberstroh (international consultant to Destination Management Organizations in Eastern Europe, Southeast and Central Asia, Latin America, Africa and Middle East) until ...
Weiterlesen