Deutschlands 1. Social Media-Team von Menschen mit Behinderung erobert Youtube, Instagram & Co.
Inklusion im Netz Das Youtube-Video mit Annikas Besuch bei Borussia Mönchengladbach ist der 1. Erfolg von Hephata. (Bildquelle: Foto: Youtube-Kanal hephatamg) Die Youtube-Agentur United Creators und die Evangelische Stiftung Hephata setzen ein starkes Zeichen für Inklusion. Gemeinsam bauen sie Deutschlands erstes Social Media-Team mit Menschen mit Behinderung auf. Der erste Einsatz erfolgt auf dem 37. Evangelischen Kirchentag in Dortmund vom 20. bis zum 22. Juni. Annikas Augen strahlen, als Yann Sommer, Torwart von Borussia Mönchengladbach, die junge Frau lächelnd und mit einer Umarmung auf dem Trainingsgelände der Bundesligamannschaft begrüßt. Später überreicht Nationalspieler Lars Stindl der überwältigten Annika noch ein signiertes Trikot. Zu sehen sind die bewegenden Szenen im bislang erfolgreichsten Youtube-Video der Evangelischen Stiftung Hephata. Bei rund 300.000 Aufrufen steht das vierminütige Video inzwischen; und die mit dem Down-Syndrom lebende Annika ist sowas wie der erste Youtube-Star der Einrichtung. Wenn es nach Christoph Krachten geht, könnten dem Überraschungshit aus dem ...
Weiterlesen
Social Media-Expertin von RTL 2 verstärkt United Creators
Yasmin Akay und Christoph Krachten wollen Online-Video und Social Media gemeinsam professionalisieren Christoph Krachten, Gründer und Geschäftsführer von United Creators Eine der profiliertesten Social Media-Expertinnen Deutschlands verstärkt ab sofort das Führungsteam von United Creators. Yasmin Akay, ehemals Teamlead Social Media bei RTL 2, wird die Künstler und Partner der neu gegründeten Agentur von Christoph Krachten dabei unterstützen, ihre Inhalte auf den verschiedenen Plattformen zu verbreiten. Yasmin Akay verbindet wie kaum eine andere in Deutschland Know-How aus den Bereichen TV und Social Media miteinander. Zehn Jahre lang verantwortete Akay beim TV-Sender RTL 2 unter anderem verschiedene transmediale Projekte und verlängerte klassische Fernsehinhalte erfolgreich ins Social Web. Unter ihrer Führung entstanden um die Formate „Berlin Tag&Nacht“ und „Köln 50667“ zwei der größten Facebook-Communities in Deutschland. Von ihrem dabei erworbenen Fachwissen, wie man Zielgruppen anspricht und Reichweiten gezielt aufbaut, werden nun die Künstler und Kunden von United Creators profitieren. Christoph Krachten, Geschäftsführer von ...
Weiterlesen
Satire mit Kopftuch und fliegendem Teppich
United Creators-Künstler „Die Datteltäter“ für den Grimme-Online-Award nominiert Datteltäter-Gruppe: Farah Bouamar, Marcel Sonneck, Hibat Kelifi, Fiete Aleksander, Younes Al-Amayra Das Satire-Kalifat steht vor einem weiteren Triumph! „Die Datteltäter“ sind für den Grimme-Online-Award 2017 in der Kategorie „Kultur und Unterhaltung“ nominiert. Damit setzen „Die Datteltäter“ ihren vor zwei Jahren begonnenen Bildungsdschihad fort und zeigen, dass Humor und Satire die wirksamsten Waffen gegen Intoleranz und Vorurteile sind. Die „Datteltäter“, ein Wortspiel aus „Dattel“ und „Attentäter“, das sind Hibat Khelifi, Farah Bouamar, Younes Al-Amayra, Fiete Aleksander, Marcel Sonneck und Nour Khelifi. Seit Juni 2015 öffnen sie mit humorvollen und satirischen Videos eine Tür in den Alltag von Muslimen in Deutschland und Österreich. Sie zeigen „Dinge, die nur Kopftuch tragende Frauen kennen“, treten im „endgültigen Hipster-Flüchtlings-Battle“ gegeneinander an und fliegen zum „Magic Ramadan“ auf dem Teppich durch Berlin. „Wir bauen eine Brücke zwischen den Kulturen, um sie dauerhaft begehbar zu machen“, erklärt Farah Bouamar ...
Weiterlesen
Große Bühne für bewegte Bilder: Bewerbungsstart für den Deutschen Webvideopreis 2012
Online auf der Überholspur: Wettbewerb will langfristig Fernsehpreisen Konkurrenz machen Das offizielle Logo des Deutschen Webvideopreises 2012 Düsseldorf, 15. Dezember 2011. Nach dem überaus erfolgreichen Auftakt in diesem Jahr hat der Deutsche Webvideopreis zum Start des Wettbewerbs 2012 den eigenen Anspruch neu definiert. Hierfür sollen nicht zuletzt eine prominent besetzte Jury, zahlreiche hochkarätige Partner sowie exzellente Preisträger sorgen. Auch wird der Preis im kommenden Jahr in deutlich größerem Rahmen verliehen. Zur offiziellen Preisverleihung am 31. März 2012 rechnen die Organisatoren um Markus Hündgen und Stefan Evertz mit rund 500 Gästen. Der Veranstaltungsort wird Anfang 2012 bekannt gegeben. Ab sofort können unter webvideopreis.de Vorschläge in den verschiedenen Kategorien eingereicht werden. Größer, besser, frecher Mit den ausgeschriebenen Kategorien orientieren sich die Macher des Webvideopreises an Kürzeln, die den meisten Internetnutzern hinlänglich bekannt sein dürften. Dabei nehmen sie kein Blatt vor den Mund: Von FYI (For Your Information) über LOL (Laughing Out Loud) ...
Weiterlesen