Mentoringprogramm der webgrrls Bayern geht in die nächste Runde
Berufsanfängerinnen profitieren von der Unterstützung und Ermutigung erfahrener Webgrrls webgrrls Bayern starten Mentoringprogramm 2019 Das erfolgreiche Mentoringprogramm der Regionalgruppe Bayern der webgrrls – dem Business-Netzwerk von und für Frauen – geht in die dritte Runde. Das Ziel ist es, jungen Frauen mit Rat und Tat zur Seite zu stehen und sie im Job und persönlich stark zu machen. Erfahrene Webgrrls geben wertvolles Wissen und kostbare Lebenserfahrung an diejenigen weiter, die darauf brennen, zu lernen und sich weiterzuentwickeln. „Frauen am Anfang ihres beruflichen Weges erhalten dabei Unterstützung, Orientierung und Ermutigung von mitten im Berufsleben stehenden Webgrrls“, erläutert Patricia Moro, Leiterin des Mentoringprogramms und Expertin für werteorientierte Führung. „Auch die Mentorinnen profitieren vom Austausch mit der jüngeren Generation, erweitern ihren eigenen Horizont und lernen neue Herangehens- und Arbeitsweisen.“ Für Fragen und zum Kennenlernen laden die webgrrls zu einer unverbindlichen Informationsveranstaltung am 13. Februar 2019 in München ein. Das Programm startet mit dem ...
Weiterlesen
Alarmierende Befragung: Fast die Hälfte aller Auslandsüberweisungen werden gesetzeswidrig nicht gemeldet
Tallinn – 08.01.2019 – Während einer Online-Befragung des Vergleichsportals Geldtransfer.org wurden über einen Zeitraum von 2 Wochen über 1.500 Personen zu Ihren Erfahrungen bei internationalen Geldtransfers befragt, teilweise mit alarmierenden Resultaten. „Melden Sie Ihre Auslandsüberweisungen der Bundesbank?“, war eine von 6 Fragen in Rahmen einer Online-Befragung des Vergleichsportals www.geldtransfer.org. Das Ergebnis war erschreckend: 45% aller Befragten, die Beträge über 12.500 EUR ins Ausland überweisen oder erhalten, melden diese Transkationen nicht. 91% der Befragten ist die gesetzliche AWV-Meldepflicht überhaupt nicht bekannt. Hintergrund: Nach § 11 Außenwirtschaftsgesetz (AWG) in Verbindung mit §§ 67 ff. Außenwirtschaftsverordnung (AWV) unterliegen Auslandsüberweisungen ab einem Betrag von 12.500 EUR oder Gegenwert der Meldepflicht und müssen der Bundesbank gemeldet werden. „Verstöße gegen die Meldepflichten stellen Ordnungswidrigkeiten dar, die mit empfindlichen Geldbußen geahndet werden können.“, erklärt Silko Vogt, Geschäftsführer des Fachportals und Experte für den internationalen Zahlungsverkehr. „Dabei dient die Meldung ausschließlich statistischen Zwecken, denn nach § 16 BStatG ...
Weiterlesen
Nicht nur übernachten, wohnen… in den Living Hotels
Nische war gestern: Serviced Apartments verzeichnen globales Wachstum von 86 Prozent in vier Jahren. Übernachten, wohnen, leben 2.0 á la Living Hotels War das Segment der Serviced Apartments vor wenigen Jahren per se noch ein Nischenmarkt, sind die möblierten Business-Wohnungen heute aus der mobilen Welt nicht mehr wegzudenken und gelten zusehends als lieber gewählte Alternative zum klassischen Hotelaufenthalt. Auf dem Sektor der deutschsprachigen Langzeitunterkünfte gelten die Living Hotels der Derag Unternehmensgruppe seit der Eröffnung des ersten Hauses 1982 in München als Pionier der Branche und zählen heute, mit 17 Häusern in acht Städten und mehr als 3.200 Zimmern und Apartments zu den Top-Playern auf dem deutschen und österreichischen Markt. Einer der Kerngründe für die führende Marktrolle liegt in dem eigenen Anspruch, Marktentwicklungen nicht zu folgen, sondern diese selbst zu setzen, um mit den sich stetig verändernden Anforderungen der Geschäftsclientele auf Rädern und Reisen auf Augenhöhe zu sein. Nicht zuletzt in ...
Weiterlesen
Hofgartenmanufaktur beim GMUND Award in der Kategorie BUSINESS ausgezeichnet
Der Name Hofgartenmanufaktur Bonn steht für exklusive und hochwertigste Druckerzeugnisse und genau dies wurde auf dem GMUND Award 2018 bestätigt. Die Nominierungsurkunde des GMUND Award (Bildquelle: @Hofgartenmanufaktur GmbH) Bonn, der 14.12.2018 „Wir sind sehr stolz auf unseren 11. Platz“, beginnt Jaromir Donoval, Geschäftsführer der Hofgartenmanufaktur GmbH, Bonn. Zum ersten Mal haben sich die beiden Haptikpioniere aus Bonn beim GMUND Award beteiligt. Ausgeschrieben wird der Award vom Papierhersteller GMUND mit Sitz am Tegernsee in der Dachregion, eingereicht werden jedoch regelmäßig auch internationale Projekte, in diesem Jahr waren Einreichungen aus Singapore und Hongkong dabei. Von den 370 eingereichten Exponaten wurden 30 zum Award in den ausgeschriebenen 5 Kategorien nominiert, die eingereichte Visitenkarte der Hofgartenmanufaktur war eine davon. Am Ende landeten die beiden Urgesteine der Druckkunst damit auf dem 11. Platz und die Freude war groß. Der GMUND Award wird seit vier Jahren vom Papierhersteller GMUND ausgerichtet. Die Jury besteht aus Experten der ...
Weiterlesen
Erfolgreicher Außendienst bietet nicht nur optimalen Service – er fordert ihn auch!
Business Lösungen für Field Service (Bildquelle: (c) panthermedia.net/Olivier26) Techniker im Außendienst stellen hohe Anforderungen an eine Business Software, denn sie wollen mit den für sie relevanten Informationen gut versorgt sein: Was ist zu tun, wo muss ich hin, welche Maschine ist beim Kunden vor Ort im Einsatz? Software für Field Service ist geführte Kommunikation zwischen Außendienst und Disponenten für raschen und kompetenten Kundenservice. Mit dem UniPRO/Serviceschein bietet der Freilassinger Softwarehersteller Unidienst eine eigene Lösung für den Außendienst auf Basis von Dynamics 365 an. Nicht in Konkurrenz zur Microsoft Dynamics 365 Lösung für Field Service, sondern als Alternative. Unidienst will den Kunden das System implementieren, das am besten den Anforderungen und Geschäftsprozessen des Unternehmens entspricht und die Serviceprozesse vollständig abbildet. Die Entscheidung für den UniPRO/Serviceschein oder Microsoft Dynamics 365 for Field Service begründet sich weitgehend auf den notwendigen Funktionen, der technischen Infrastruktur und dem günstigsten Lizenzmodell. Allein die Option einer OnPremise ...
Weiterlesen
Gold für OffTEC Trainings- und Entwicklungscluster:
Neue komfortable Website gewinnt TYPO3-Award Kirsten Voss, Wiechmann Voss GmbH; Klaus Loesmann, GF OffTEC GmbH; Alex Hitzler, GF visionbites GmbH Der Jubel zieht sich durch ganz Deutschland – von der Nordsee bis nach Bayern. „Das ist einfach großartig“, freut sich Klaus Loesmann, kaufmännischer Geschäftsführer des europaweit führenden Trainingscenters für die Windenergie-Branche OffTEC. Das in Enge-Sande ansässige Unternehmen gewann den internationalen Award in Gold für die beste Website des Jahres 2017-2018 in der Kategorie Small and Medium Business (SMB). Heute feiert Loesmann diesen Meilenstein der Unternehmenskommunikation mit seinen Agenturen Wiechmann Voss GmbH, Hamburg, und visionbites GmbH, München, die das Konzept, Text und Design entwickelten sowie die Programmierung realisierten. Gold für OffTEC – Respect the Elements Die Awards werden seit 2015 für besonders „kreative und nutzerfreundliche Websites“ von der TYPO3-Association verliehen. Das Who“s who der internationalen TYPO3-Community feierte im Berliner Admiralitätspalast die besten Projekte, die mit dem freien Content-Management-System TYPO3 CMS realisiert ...
Weiterlesen
CSS AG optimiert Internationalisierungsprozess für die Auslandsversionen von eGECKO
Mehr Rechtssicherheit durch internationale Zusammenarbeit und länderspezifische Zertifizierungen (Bildquelle: © senoldo – 37307240 – Weltkarte – fotolia.com) Die CSS AG, führender Anbieter einer 100%ig integrierten Unternehmenssoftware für den Mittelstand, hat im Rahmen ihres nachhaltigen Internationalisierungsprozesses für die Auslandsversionen von eGECKO über ihre Schwestergesellschaft CSS International GmbH eine generelle Partnerschaft mit der internationalen Steuerberatungsgesellschaft WTS geschlossen. Künzell, 20. November 2018 – Die Rechtssicherheit ihrer Kunden gehört für CSS zu den primären Sorgfaltspflichten. Um auch künftig alle rechtlichen und steuerlichen Anforderungen bei den länderspezifischen Versionen der betriebswirtschaftlichen Software eGECKO in höchstem Maße zu gewährleisten, hat die CSS International GmbH im Rahmen ihres nachhaltigen Internationalisierungsprozesses eine weitreichende Partnerschaft mit der internationalen Steuerberatungsgesellschaft WTS geschlossen. Die global agierende Steuerberatungsgesellschaft ist weltweit in mehr als 100 Ländern vertreten und verfügt über das jeweils benötigte steuerliche Fachwissen. Das Abkommen regelt die generelle Zusammenarbeit im Internationalisierungsprozess, sowie die Arbeitsweise und den Anpassungsprozess für die jeweiligen Landesversionen. „War ...
Weiterlesen
Wer sich auf Erfolg programmiert, erzielt Ergebnisse
Power-Seminar „Deine erste Million!“ Frankfurt, 26. Januar 2019: Ja, es ist möglich, Angst und Frust in Spitzenerfolg zu verwandeln. Beim Seminar „Deine erste Million!“ ( https://erfolg.weinstock-group.com/million) geht es darum, endlich frei und selbstbestimmt den eigenen Weg zu gehen, seine Wünsche und Träume wahr zu machen, Kleine Dinge verändern kann Großes bewirken Viele Menschen jammern und klagen – über ihren Job, den sie eigentlich nicht machen wollen, über ihr Leben, das so ganz anders ist, als sie es sich einmal gewünscht hatten, über ihre Wohnverhältnisse, über das (nicht vorhandene) Geld, über zu wenig Freiheit … STOPP! Manchmal muss man nur ein paar kleine Dinge verändern, um deutlich andere Ergebnisse zu erhalten. Eines aber steht fest: Ohne Veränderung, ohne den Mut, neue Wege zu gehen, bleibt alles so wie es war und ist. Im Power-Seminar „Deine erste Million!“ erfahren die Teilnehmer mehr zu genau diesen vielen kleinen Dingen, die es braucht, um ...
Weiterlesen
Dayuse.com mit optimiertem App-Erlebnis
Neues App-Erlebnis bei Dayuse.com Dayuse.com, ( Dayuse.com) die führende Plattform zur Buchung von Hotelzimmern während des Tages, knüpft mit einer optimierten App an ihren bisherigen Markterfolg an. Das Start-Up, das mit seiner Geschäftsidee – Hotelzimmer für einige Stunden während des Tages anzubieten – einen Trend in der Hotelbranche gesetzt hat, bietet nun in der eigenen Dayuse-App ein perfektioniertes Nutzererlebnis an. Eine von Nutzern für Nutzer optimierte App Um die Erwartungen der Endverbraucher zu erfüllen und Kunden langfristig zufriedenzustellen, wurde die App mit einem benutzerzentrierten Ansatz neu entwickelt. Über eine repräsentative Zufallsstichprobe wurde das Feedback von Kunden ausgewertet und führte unter anderem zur Anpassung von Funktionen wie dem Standort-Tracking und einer einfacheren Reservierungs- und Stornierungsfunktion von Buchungen. Die verbesserte App ist nun intuitiv und daher absolut benutzerfreundlich und in der Bedienung sehr einfach gehalten – auch technisch nicht besonders affine Menschen finden sich mit der vereinfachten Anwendung schnell zurecht. Die App ...
Weiterlesen
Bereit für eine neue Business Software?
Ja! Doch welche passt zu meinem Unternehmen? Die Wahl, Implementierung und Weiterentwicklung einer für ein Unternehmen passenden Business Lösung ist komplex, intensiv und aufwändig. Häufig werden externe Berater gebeten, Know-How einzubringen. Jetzt sollte die Wahl der Software glücklich getroffen werden: ERP? CRM? Beides? Wie sieht das aus? Für Produktions- und Handelsunternehmen ist es selbständig schwer zu entscheiden, welche Business Software für die eigene Firma optimal ist. Zu viele Faktoren, zu hoher Rechercheaufwand, die Vielzahl an Hersteller und Produkte. Zu undurchsichtig ist die Differenzierung von Abläufen, mit einer Kombination von Großbuchstaben abgekürzt. Jetzt könnte man sagen – CRM und ERP, beides zusammen kann so falsch nicht sein. Beide Bereiche wählen, sich nicht „für“ ERP oder „gegen“ CRM entscheiden. Auch wenn Sie dann im Ergebnis richtig gewählt haben, dann ist allein die Entscheidung zu kombinieren per se nicht ein „Nummer sicher“, sondern ein eher zufälliges Ergebnis. Denn nur, wenn „Kombination“ auch heißt, ...
Weiterlesen
AOC baut Business-Monitor-Segment aus
AOC 24E1Q aus der E1-Serie: erste Wahl fürs Business Amsterdam, 31. Oktober 2018 – Displayspezialist AOC erweitert sein Angebot an Business-Monitoren. So werden im November 2018 gleich drei Neuzugänge aus den Serien E1, P1 und 90P vorgestellt. Allen voran der 68,6 cm (27″) große 27E1H aus der Mainstream-Serie E1. AOC verfügt damit über ein komplettes B2B-Sortiment sowohl für kleine, mittlere und große Unternehmen als auch für den öffentlichen Sektor. Alle Modelle zeichnen sich durch Energieeffizienz und Umweltverträglichkeit aus und erfüllen die Anforderungen wesentlicher Standards wie EPEAT Gold/Silver, TCO, Energy Star und GS. Für Businessumgebungen mit besonders hohen ergonomischen Anforderungen, in denen zudem Wert auf einen modernen, eleganten Gesamtauftritt gelegt wird, empfehlen sich die Monitore der 90er-Serie im „Gunmetal“-Look mit dreiseitig rahmenlosem Design, IPS-Panel und 4-Port-USB-3.0-Hub, oder aber auch die Displays aus der P1-Serie mit zahlreichen Eingängen, zwei zur Wahl stehenden Seitenverhältnissen und – je nach Bedarf des Anwenders – drei ...
Weiterlesen
Neuer Nexthink ROI-Indikator weist auf Einsparpotenzial durch datenbasiertes Management der IT Operations hin
Nexthink will Unternehmen und Organisationen dafür sensibilisieren, unproduktive Leerlaufzeiten aufgrund mangelhafter IT-Performance als ungenutzte Ressourcen wahrzunehmen. Wer seine IT Operations nicht konsequent und datenbasiert managt, wirft bares Geld zum Fenster hinaus. Und zwar umso mehr, je größer das Unternehmen ist. Dafür will der neue ROI-Indikator von Nexthink aufmerksam machen. Der Schweizer Spezialist für Digital Experience Management hat mit dem Indikator ein Tool entwickelt, das auf unterhaltsame Weise vermittelt, wie viele Ressourcen verloren gehen, wenn Mitarbeiter an ihren digitalen Arbeitsplätzen nicht optimal arbeiten können. Der Indikator rechnet für beliebige Unternehmensgrößen exemplarische Werte aus – und veranschaulicht die entgangene produktive Arbeitszeit, die wegen mangelhafter IT, Programm-Abstürzen, langen Ladezeiten, etc. durchschnittlich verloren geht. So kommen schon bei einem mittelständischen Unternehmen mit rund 500 Mitarbeitern über 45.000 Stunden IT-bedingter Leerlauf pro Jahr zusammen. Zeit, die sich durch besseres IT Operations Management einsparen, beziehungsweise produktiv nutzen ließe. Um deutlich zu machen, was das für jeden ...
Weiterlesen
Neue Qlik-Studie: Datenkompetenz erhöht den Unternehmenswert um hunderte Millionen US-Dollar
Qlik Data Literacy Index deckt auf: Organisationen können durch ausgeprägte Daten-Souveränität ihren Wert um bis zu 500 Millionen Dollar steigern. Europäische Unternehmen gehen im Vergleich am versiertesten mit Daten um. Düsseldorf, 11. Oktober 2018 – Der souveräne Umgang mit Daten ist für Organisationen aller Art und Größe bares Geld wert. Das geht aus einer neuen, weltweiten Studie des Data-Analytics-Spezialisten Qlik hervor. Erstellt wurde der Data Literacy Index im Auftrag von Qlik durch die amerikanische Wharton School und das Institut IHS Markit. Laut dem Index können große Organisationen ihren Wert um bis zu 500 Millionen Dollar steigern, wenn sie unternehmensweit und konsequent auf eine datenversierte Kultur setzen. Der Data Literacy Index stellt deutliche Zusammenhänge zwischen Unternehmensleistung und Datenkompetenz der Mitarbeiter her. Unter anderem zeigt die Studie, dass Organisationen mit ausgeprägter Daten-Souveränität einen bis zu 5% höheren Unternehmenswert aufweisen als andere. Jedoch: Während die Mehrheit der Geschäftsentscheider die Bedeutung einer datenkompetenten Belegschaft ...

Weiterlesen
Von der Idee zum digitalen Business
Eine gute Geschäftsidee kann der erste Schritt zu einem erfolgreichen Unternehmen sein. Es steht dabei ganz am Anfang eine Idee, welche man immer weiterentwickelt. Irgendwann ist der Punkt erreicht, an dem man seine wohldurchdachte Business-Idee in die Tat umsetzen möchte. Wer es richtig und sorgfältig machen möchte, erstellt einen Business- und Finanzplan, in dem alle Punkte aufgelistet sind, welche einen zukünftigen Erfolg berechenbar machen. Wer einen fertigen Businessplan hat, kann diesen auch von der Industrie und Handelskammer (IHK) prüfen lassen. Dafür muss der Geschäftsplan jedoch fertig sein. Im Businessplan werden alle Aspekte der Geschäftsidee durchleuchtet, diese auf Machbarkeit überprüft und ebenso Lösungen für mögliche Probleme aufgezeigt, welche bei Beginn einer Selbstständigkeit vor allem aus finanziellen Schwierigkeiten bestehen. Wer das noch nie gemacht hat, sollte sich genau überlegen, wie man von der Geschäftsidee zur Gründung kommt und wie das eigene Geschäft Jahr für Jahr Fortschritte macht. Auf https://arbeitdigital.de/ können sich angehende ...

Weiterlesen
Vertriebsstrategie nicht im luftleeren Raum entwickeln
Damit Ihr Unternehmen nicht in die falsche Richtung steuert, sollte die Vertriebsstrategie auf einem analytisch fundierten Geschäftsmodell aufbauen. (Bildquelle: Basisbild von Fotolia) Was tun Sie im Vertrieb? Training … Prozessoptimierung … Neues Provisionssystem einführen? All das nutzt wenig, wenn ein Unternehmen auf die falschen Ziele setzt, die falsche Vertriebsstrategie hat oder auf einem unzureichenden Geschaeftsmodell aufbaut. Was verstehen wir unter „Geschaeftsmodell“? Einfach ausgedrückt: Ein Geschaeftsmodell beschreibt das Geschaeft eines Unternehmens. Dies ist die Kombination von – Zielkunden und Zielmaerkten: An wen richtet sich das Angebot? – Angebote, Produkte, Leistungen, Loesungen: Was soll verkauft werden? – Vom Kunden empfundener Nutzen: Warum? – die Value Proposition – Die Art und Weise wie Sie mit Ihren Kunden zusammenarbeiten – Die Art und Weise wie Sie Ihre Leistungen erstellen. Meist arbeiten Unternehmen mit mehreren Geschaeftsmodellen zugleich. In einem Geschaeftsmodell verkauft es z.B. Ersatzteile online an Jedermann und in einem zweiten garantiert es Servicekunden die ...
Weiterlesen