Exklusive Kanguru USB-Sticks für jeden Anwendungsfall mit 10% Rabatt im ONLINE Shop verfügbar
OPTIMAL als Distributor von speziellen und exklusiven USB-Sticks vervollständigt sein Portfolio und bietet einen 10%tigen Rabatt auf alle USB Stick an. Der USB-Stick Hersteller Kanguru liefert für jeden Anwendungsfall den passenden USB-Stick. Von einfachen USB-Sticks mit physischem Schreibschutz über superschnelle Sticks auch eingebauter BadUSB Sicherung bis hin zu den am Markt schnellsten managebaren hardwareverschlüsselten USB Sticks ist alles online verfügbar. Hochwertige Zertifizierungen, wie die BSI Zertifizierung garantieren einen optimalen Schutz. Einige Highlights: * Super schneller USB 3.0 Stick * Physischer Schreibschutzschalter * Windows „Ready Boost“ Kompatibel * Hochwertiges Aluminium Gehäuse * Hochwertige Flash Speicher * Interne Seriennummer * Eigene Device ID (Inventarnummer) für ein Device Management möglich * Kundenbezogene Beschriftung * Verschiedene Farben * nicht verschlüsselt und hardwareverschlüsselt * FIPS 140-2 Zertifizierungen * BSI-Zertifizierungen * Managebare Sticks * Integrierte Virenscanner * BadUSB sicher * Secure Firmware Gutscheincode für den Shop (nur heute am 31.5.2017 und am 1.6.2017) Der Gutscheincode für ...
Weiterlesen
Rückschau: Controlware auf dem 15. IT-Sicherheitskongress des BSI
Dietzenbach, 23. Mai 2017 – Controlware, renommierter deutscher Systemintegrator und Managed Service Provider, präsentierte im Rahmen eines Expertenvortrages auf dem 15. IT-Sicherheitskongress des BSI (16.-18. Mai 2017, Bonn-Bad Godesberg) innovative Ansätze zur Erkennung von Advanced Threats in Unternehmensnetzen. Im Mittelpunkt stand dabei die Frage, wie sich statistische Analysen zur zuverlässigen Erkennung von Infection-Proxys nutzen lassen. Der Deutsche IT-Sicherheitskongress wird vom Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) alle zwei Jahre ausgerichtet. Die Teilnehmer diskutierten an drei Veranstaltungstagen umfassend über den Stand der nationalen und internationalen Entwicklung im Bereich IT-Sicherheit. Ziel war es dabei, das Thema IT-Sicherheit aus unterschiedlichen Blickwinkeln zu beleuchten, Lösungsansätze vorzustellen und weiterzuentwickeln. Begleitend zum Vortragsprogramm fand eine Ausstellung statt. Nils Rogmann, Security Consultant im Competence Center Security von Controlware, stellte in seinem Vortrag einen innovativen Ansatz zur Bekämpfung sogenannter Infection-Proxys vor. Diese werden von Cyber-Kriminellen vermehrt zur automatisierten Manipulation von Dateien, die unverschlüsselt oder unzureichend verschlüsselt übertragen ...

Weiterlesen
Weltweit einzigartig: BSI zertifizierte hardwareverschlüsselte USB-Sticks Elite200 von Kanguru verfügbar
Die OPTIMAL bietet hardwareverschlüsselte, hochsichere vom Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) zertifizierte USB-Sticks im eigenen Online-Shop an. Geben Sie Hackern keine Chance. Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) zeichnete zwei Kanguru Defender USB-Sticks mit dem BSI-Zertifikat und Common Criteria Stufe EAL2+ aus. Mit FIPS- und BSI-Zertifikat besitzen die hardwareverschlüsselten USB-Sticks die beiden höchsten Akkreditierungen und gelten als sicherste Flash-Datenspeicher der Welt. BSI-zertifizierte USB-Sticks Kanguru Defender Im deutschsprachigen europäischen Raum ist Kanguru Defender exklusiv bei OPTIMAL System-Beratung erhältlich. Mit diesen Sticks kann man sicher sein, dass die Daten auch im Falle eines Verlust des Sticks nicht von Hackern ausgelesen werden können. BSI zertifizierte USB-Sticks und verfügbare Größen Die beiden USB-Stick“s Kanguru Defender Elite200 und Kanguru Defender 2000 sind vom Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) zertifiziert und in den Grössen 8GB, 16GB, 32GB verfügbar (BSI Zertifikat BSI-DSZ-CC-0772-2014). Weitere Zertifizierungen und Sicherheit Die USB-Stick“s sind weiterhin Common ...
Weiterlesen
Weltweit einzigartig: BSI zertifizierte hardwareverschlüsselte USB-Sticks Elite200 von Kanguru verfügbar
Die OPTIMAL bietet hardwareverschlüsselte, hochsichere vom Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) zertifizierte USB-Sticks im eigenen Online-Shop an. Geben Sie Hackern keine Chance. Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) zeichnete zwei Kanguru Defender USB-Sticks mit dem BSI-Zertifikat und Common Criteria Stufe EAL2+ aus. Mit FIPS- und BSI-Zertifikat besitzen die hardwareverschlüsselten USB-Sticks die beiden höchsten Akkreditierungen und gelten als sicherste Flash-Datenspeicher der Welt. BSI-zertifizierte USB-Sticks Kanguru Defender Im deutschsprachigen europäischen Raum ist Kanguru Defender exklusiv bei OPTIMAL System-Beratung erhältlich. Mit diesen Sticks kann man sicher sein, dass die Daten auch im Falle eines Verlust des Sticks nicht von Hackern ausgelesen werden können. BSI zertifizierte USB-Sticks und verfügbare Größen Die beiden USB-Stick“s Kanguru Defender Elite200 und Kanguru Defender 2000 sind vom Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) zertifiziert und in den Grössen 8GB, 16GB, 32GB verfügbar (BSI Zertifikat BSI-DSZ-CC-0772-2014). Weitere Zertifizierungen und Sicherheit Die USB-Stick“s sind weiterhin Common ...
Weiterlesen
DriveLock beim BSI im Dialog mit der Wirtschaft
(Bildquelle: DriveLock SE) München, 27. März 2017 – Beim BSI im Dialog mit der Wirtschaft in der Industrie- und Handelskammer (IHK) Ingolstadt am 16. März 2017 diskutierten hochrangige Branchenvertreter die Herausforderungen für Unternehmen und Behörden in der IT-Sicherheit. Thomas Reichert, Vice President Product Management bei DriveLock SE beteilligte sich an der Diskussion mit konkreten Hilfestellungen. Die digitale Transformation treibt die Wirtschaft mit zukunftsfähigen Technologien und vielen neuen Möglichkeiten für Wachstum an. Mit der Vernetzung steigt jedoch die Gefahr durch Cyberkriminelle, weil komplexe IT-Strukturen mehr Angriffsflächen bieten. Aus diesem Grund ist IT-Sicherheit schon heute für den Unternehmenserfolg entscheidend. Diese Themen waren im Fokus des „BSI im Dialog mit der Wirtschaft“, ganz besonders die Gefahren durch Malware, Botnetze oder IT-Systeme mit Sicherheitslücken. Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) registriert täglich Cyber-Angriffe auf die Regierungsnetze, auch andere Institutionen sowie Unternehmen seien täglich Ziel von Angriffen. Der Dialog in Ingolstadt diente unter ...
Weiterlesen
Weltweit einzigartig: BSI zertifizierte hardwareverschlüsselte USB-Sticks Elite200 von Kanguru verfügbar
Die OPTIMAL bietet hardwareverschlüsselte, hochsichere vom Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) zertifizierte USB-Sticks im eigenen Online-Shop an. Geben Sie Hackern keine Chance. Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) zeichnete zwei Kanguru Defender USB-Sticks mit dem BSI-Zertifikat und Common Criteria Stufe EAL2+ aus. Mit FIPS- und BSI-Zertifikat besitzen die hardwareverschlüsselten USB-Sticks die beiden höchsten Akkreditierungen und gelten als sicherste Flash-Datenspeicher der Welt. BSI-zertifizierte USB-Sticks Kanguru Defender Im deutschsprachigen europäischen Raum ist Kanguru Defender exklusiv bei OPTIMAL System-Beratung erhältlich. Mit diesen Sticks kann man sicher sein, dass die Daten auch im Falle eines Verlust des Sticks nicht von Hackern ausgelesen werden können. BSI zertifizierte USB-Sticks und verfügbare Größen Die beiden USB-Stick“s Kanguru Defender Elite200 und Kanguru Defender 2000 sind vom Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) zertifiziert und in den Grössen 8GB, 16GB, 32GB verfügbar (BSI Zertifikat BSI-DSZ-CC-0772-2014). Weitere Zertifizierungen und Sicherheit Die USB-Stick“s sind weiterhin Common ...
Weiterlesen
BSI, IT-Grundschutz und ISO/IEC 27001: Informationssicherheit geht auch ohne endlose Beratertage
ISMS-Softwarelösungen INDITOR® BSI und INDITOR® ISO von CONTECHNET Strukturanalyse mit INDITOR BSI Hannover/Sehnde, 13. März 2017 – Unternehmen und Behörden müssen bei der Umsetzung von Informationssicherheit zahlreiche Richtlinien befolgen, z.B. die des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI). Hinzu kommt die ISO/IEC 27001-Norm, die den Einsatz eines dokumentierten Informationssicherheits-Managementsystems (ISMS) verlangt. Wie selbst kleine IT-Mannschaften diesen Anforderungen problemlos gerecht werden, zeigt Anbieter CONTECHNET Ltd. mit seinen Softwarelösungen INDITOR® BSI und INDITOR® ISO. Die Produkte werden vom 20. bis 24. März auf der CeBIT 2017 (Halle 6, Stand J18) präsentiert. Das Steckenpferd des Softwarespezialisten CONTECHNET ist normalerweise die IT-Notfallplanung. Aber der Hersteller beschäftigt sich auch mit der Einführung und dem Betrieb eines ganzheitlichen ISMS. Daher befinden sich im Produktportfolio zwei spezielle Softwarelösungen, die Unternehmen und Behörden bei der Erfüllung der BSI- sowie ISO/IEC 27001-Anforderungen unterstützen. Abbildung nationaler Standards Die Softwarelösung INDITOR® BSI richtet sich hauptsächlich an staatliche Einrichtungen und bildet ...
Weiterlesen
16. Cybersicherheitstag: Sicherheitslücke Datenbanken – und was man jetzt tun muss
BISG-Expertennetzwerk bereichert BSI-Veranstaltung mit praxisnahen Vorträgen Ladenburg, 13. Februar 2017 – Am 21. Februar findet im Hamburger Lindner Park Hotel Hagenbeck der 16. Cybersicherheitstag rund um das Thema „Sicherheit in Datenbanken“ statt. Ausgerichtet wird die Veranstaltung durch die secion GmbH und die „Allianz für Cybersicherheit“, einer gemeinsamen Initiative von BSI und Bitkom. Der Bundesfachverband der IT-Sachverständigen und Gutachter e.V. (BISG) ist mit drei Sprechern und insgesamt vier Vorträgen auf der Veranstaltung vertreten und unterstreicht durch die starke Beteiligung die außerordentliche Bündelung an IT-Know how innerhalb des Expertenzirkels. „Aus der Praxis für die Praxis“: Gemäß diesem Leitsatz des BISG werden die drei Sprecher aus dem Expertennetzwerk in ihren Vorträgen vor allem konkrete Tipps und Hinweise zum Thema Datenbanksicherheit geben. Denn ohne Datenbanken sind viele IT-Prozesse in modernen Unternehmen nicht denkbar. Sie enthalten Kundendaten und sind essenziell für Warenwirtschaftssysteme und Enterprise Resource Planning. Umso mehr verwundert es, dass viele Unternehmen den Schutz ...
Weiterlesen
DriveLock ist Mitglied in der Allianz für Cyber-Sicherheit
(Bildquelle: DriveLock) München, 09. Februar 2017 – Die DriveLock SE ist seit Ende November 2016 Mitglied der Allianz für Cyber-Sicherheit vom Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI). Die Initiative setzt sich für hohe IT-Sicherheitsstandards in Deutschland ein. BSI arbeitet innerhalb der Allianz mit allen Teilnehmern, Partnern und Multiplikatoren intensiv zusammen, um hohe IT-Sicherheitsstandards in Deutschland zu schaffen. So informiert die Allianz für Cyber-Sicherheit stets über die aktuelle Sicherheitslage und bietet Hintergrundinformationen sowie Lösungshinweise. Zudem fördert sie den Erfahrungsaustausch zum Thema Cyber-Sicherheit und den Ausbau von Sicherheitskompetenzen in Organisationen. DriveLock unterstützt die Allianz mit seiner jahrelangen Erfahrung und seinen transparenten, flexiblen und einfachen Sicherheitslösungen „Made in Germany“, die alle Datenschutzrichtlinien in Deutschland erfüllen. Dazu zählt zum Beispiel auch die neue EU Datenschutzgrundverordnung, die im Mai 2018 in Kraft tritt. Spätestens dann muss das internationale Recht auch national umgesetzt werden, denn Unternehmen und Behörden werden bei Verstößen in größerem Maße in ...
Weiterlesen
secion fragt: Ist Ihre Datenbank noch zu retten?
BSI-Initiative „Allianz für Cyber-Sicherheit“ und secion laden zum 16. Cyber-Sicherheits-Tag nach Hamburg ein Patrick Jung, Leiter Professional Services bei secion Jedes Unternehmen steht heute mehr denn je der Herausforderung gegenüber, die eigenen Datenbanken umfassend gegen Cyber-Angriffe abzusichern. Aktive Unterstützung erhalten Firmen dabei vom Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI): Dessen Initiative „Allianz für Cyber-Sicherheit“ lädt am 21. Februar 2017 zusammen mit dem offiziellen Partner secion zum 16. Cyber-Sicherheits-Tag ins Lindner Park Hotel Hagenbeck nach Hamburg ein. Die ganztägige Veranstaltung widmet sich dem übergreifenden Thema „Sicherheit in Datenbanken“ und liefert gezielte Best Practices. Der Hamburger IT-Sicherheitsspezialist secion wird als Ausrichter u.a. einen praxisnahen Vortrag mit dem Titel „Risiko Innentäter – Der Weg vom Verbündeten zum Feind!“ sowie einen daran anknüpfenden Workshop präsentieren. Das BSI gründete die Allianz für Cyber-Sicherheit zusammen mit dem Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e.V. (BITKOM), um aktuelle und valide Informationen zu Gefährdungen im Cyber-Raum bereitzustellen. ...
Weiterlesen
innogy Metering, GISA, Syna und VOLTARIS stellen zertifiziertes System und Prozesse für die Smart Meter Gateway Administration bereit
Smart Meter Gateway Administration mit IT-Partner GISA Der Hallesche IT-Dienstleister GISA unterstützt die innogy Metering, die Syna und die VOLTARIS bei der Bereitstellung eines zertifizierten Systems für die Smart Meter Gateway Administration. „Mit der zertifizierten Lösung des IT-Dienstleisters GISA und unseren vollumfänglichen ergänzenden Dienstleistungen können Netzgesellschaften ab sofort die hohen Anforderungen der Gateway-Administration erfüllen“, betont Jens Suchland, Leiter Asset Management Metering Syna. Bereits heute sind bei innogy Metering, Syna und VOLTARIS in den jeweiligen Regionen Kunden mit mittelfristig mehr als einer Million intelligenter Messsysteme angebunden. Michael Krüger, Geschäftsführer von GISA sagt: „GISA hat schon sehr früh begonnen, das Geschäftsfeld Smart Metering zu entwickeln. Als Komplettdienstleister für die Energiebranche haben wir uns so in Bezug auf die Smart Meter Gateway-Administration einen wichtigen Vorsprung erarbeitet.“ Beim anstehenden Smart Meter Rollout ist die neue Aufgabe der Smart Meter Gateway-Administration eine große Herausforderung für Messstellenbetreiber. „Da die Gateway-Administration für Stadtwerke und Netzbetreiber erst ab ...
Weiterlesen
Weltweit einzigartig: BSI zertifizierte hardwareverschlüsselte USB-Sticks Elite200 von Kanguru verfügbar
Die OPTIMAL bietet hardwareverschlüsselte, hochsichere vom Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) zertifizierte USB-Sticks im eigenen Online-Shop an. Geben Sie Hackern keine Chance. Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) zeichnete zwei Kanguru Defender USB-Sticks mit dem BSI-Zertifikat und Common Criteria Stufe EAL2+ aus. Mit FIPS- und BSI-Zertifikat besitzen die hardwareverschlüsselten USB-Sticks die beiden höchsten Akkreditierungen und gelten als sicherste Flash-Datenspeicher der Welt. BSI-zertifizierte USB-Sticks Kanguru Defender Im deutschsprachigen europäischen Raum ist Kanguru Defender exklusiv bei OPTIMAL System-Beratung erhältlich. Mit diesen Sticks kann man sicher sein, dass die Daten auch im Falle eines Verlust des Sticks nicht von Hackern ausgelesen werden können. BSI zertifizierte USB-Sticks und verfügbare Größen Die beiden USB-Stick“s Kanguru Defender Elite200 und Kanguru Defender 2000 sind vom Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) zertifiziert und in den Grössen 8GB, 16GB, 32GB verfügbar (BSI Zertifikat BSI-DSZ-CC-0772-2014). Weitere Zertifizierungen und Sicherheit Die USB-Stick“s sind weiterhin Common ...
Weiterlesen
Der Kampf gegen Malware muss mit neuen Mitteln geführt werden
Ein Kommentar von Christoph Brecht, Regional Manager DACH bei Stormshield Christoph Brecht, Regional Manager DACH bei Stormshield Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnologie (BSI) hat seinen Bericht zur Lage der IT-Sicherheit in Deutschland für das Jahr 2016 vorgelegt. Demnach ist die Lage „weiterhin angespannt“. Täglich sichtet das BSI nach eigenen Angaben 380.000 neue Varianten von Schadprogrammen. Im August 2016 waren insgesamt 560 Millionen Malware-Arten bekannt. Aufgrund der Geschwindigkeit, mit der neue schädliche Software auf der Bildfläche erscheint, haben viele klassische, signaturbasierte Anti-Viren(AV)-Programme Schwierigkeiten, einen ausreichenden Schutz für Unternehmen zu gewährleisten. Um den immer ausgeklügelteren Cyberthreats schlagkräftig entgegenzutreten, müssen neue Ansätze gewählt werden. Schadsoftware gibt es in vielen verschiedenen Formen. Das gemeinsame Ziel ist stets, auf einem infizierten Rechner für Nutzer unerwünschte und für das System schädliche Aktionen auszuführen. Ob unentdeckt oder offensichtlich, hängt von der Angriffstaktik ab. Banking-Trojaner beispielsweise wollen unentdeckt bleiben, um Zugangsdaten für Internetbanking ungehindert auszuspionieren. Eine ...
Weiterlesen
Weltweit einzigartig: mit BSI zertifizierten USB-Sticks gegen Hacker. Wie sicher sind Ihre Daten?
Die OPTIMAL bietet hardwareverschlüsselte, hochsichere vom Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) zertifizierte USB-Sticks im eigenen Online-Shop an. Geben Sie Hackern keine Chance. Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) zeichnete zwei Kanguru Defender USB-Sticks mit dem BSI-Zertifikat und Common Criteria Stufe EAL2+ aus. Mit FIPS- und BSI-Zertifikat besitzen die hardwareverschlüsselten USB-Sticks die beiden höchsten Akkreditierungen und gelten als sicherste Flash-Datenspeicher der Welt. BSI-zertifizierte USB-Sticks Kanguru Defender Im deutschsprachigen europäischen Raum ist Kanguru Defender exklusiv bei OPTIMAL System-Beratung erhältlich. Mit diesen Sticks kann man sicher sein, dass die Daten auch im Falle eines Verlust des Sticks nicht von Hackern ausgelesen werden können. BSI zertifizierte USB-Sticks und verfügbare Größen Die beiden USB-Stick“s Kanguru Defender Elite200 und Kanguru Defender 2000 sind vom Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) zertifiziert und in den Grössen 8GB, 16GB, 32GB, 64GB verfügbar (BSI Zertifikat BSI-DSZ-CC-0772-2014). Weitere Zertifizierungen und Sicherheit Die USB-Stick“s sind weiterhin ...
Weiterlesen
Datenschutz und IT-Sicherheit halten Einzug beim Smart Metering – Energieversorger müssen sich für die strengen Anforderungen rüsten
Smart Meter in Deutschland kommen. Die intelligente Mess- und Zähltechnik der Zukunft stellt Energieversorger jedoch vor große Herausforderungen. Sie müssen nachweisen, dass der Datenaustausch im Rahmen des Smart Meterings strengen Sicherheitsanforderungen genügt. So schreibt es das Anfang September in Kraft getretene Gesetz zur Digitalisierung der Energiewende vor. Energieversorger müssen sich demnach auf die strengen Anforderungen, die an IT, Sicherheitsstrukturen und Personal gestellt werden, vorbereiten. Alle Energieversorgungsunternehmen müssen ab 2017 klassische Energiezähler durch moderne Smart Meter ersetzen. Mit sogenannten Gateways kombiniert, entstehen intelligente Messsysteme, die digitale Messwerte an Netzbetreiber, Energielieferanten und weitere berechtigte Marktteilnehmer als Empfänger weiterleiten. Bei den Messwerten, die im Rahmen des Smart Meterings erhoben, übertragen und verarbeitet werden, handelt es sich um personenbezogene Daten. Das Thema Datenschutz wird daher groß geschrieben. Hinzu kommen IT-Sicherheitsrisiken durch mögliche Angriffe von außen, zum Beispiel durch Hacker, die die Stabilität der Energieversorgung gefährden können. Daher ist laut Gesetz eine eigene Funktion als ...
Weiterlesen