Bison mit Rotweinsoße
Bisonfleisch ist dem Rindfleisch sehr ähnlich. Man kann jedes Gericht von Bisonfleisch herstellen, welches sich auch mit Rindfleisch herstellen lässt, man muss nur einige grundlegende Instruktionen beherzigen. Das Fleisch ist zarter und magerer als Rindfleisch. Es muss mit kleineren Temperaturen gebraten oder gekocht werden und es hat eine wesentlich geringere Garzeit. Der Geschmack ist außergewöhnlich und das Bisonfleisch enthält wesentlich mehr Proteine und Nährstoffe als Rindfleisch. Das Bisonfleisch enthält gegenüber allen anderen Fleischsorten den höchsten Eisengehalt. Außerdem hat dieses Fleisch weniger Fett und weniger Kalorien als Rindfleisch.   Bisonfleisch hat weniger Wasseranteil, daher schrumpft es nicht in der Pfanne. Die Fleischqualität des Bisons kommt von der natürlichen Haltung. Der Bison wird nicht im Stall gehalten. Er erlebt alle Jahreszeiten im Freien und ernährt sich nur von frischem Weidegras, Weichholzzweigen, Obst, Eicheln, Bucheckern und klarem Quellwasser.   Auch Menschen in kleinen Städten können dieses Fleisch erwerben – es ist auch über ...

Weiterlesen
Was zunächst kompliziert erscheint, ist leichter als Sie denken
Eine kohlenhydratreduzierte Ernährungsform (Low Carb) stellt ein revolutionäres Ernährungskonzept vor – sie basiert auf der Erkenntnis, dass zu viele Kohlenhydrate in der täglichen Nahrung nicht gut sind für den Menschen.   Schon seit vielen Jahren haben Ernährungswissenschaftler herausgefunden, dass das Zuviel an Kohlenhydraten den Blutzuckerspiegel in die Höhe schnellen lässt, was dazu führt, dass viel Insulin ausgeschüttet wird. Aber gesund essen ist nicht schwer, wenn man die wichtigsten Grundlagen einer gesunden Ernährung kennt. Auch der Jo-Jo-Effekt verliert seinen Schrecken, weil man erkennt, wie man ihm begegnen muss. Mit der Bezeichnung „Low Carb“ sind wenige Kohlenhydrate gemeint. Es handelt sich um eine kohlenhydratarme Ernährungsweise ohne Zucker, Mehl und Stärke. Die Kohlenhydrate wandeln sich im Körper in Zucker um – sie werden bei der Verdauung in kleine Zuckermoleküle zerlegt und durch die Darmwände ins Blut übernommen. Dadurch haben wir dann Zucker im Blut und der Blutzucker steigt. Nahrungsmitteln, die einen hohen Anteil ...

Weiterlesen
Ein kostenloses Low Carb Buch zum Downloaden
Ein Gesundheits-Buch im PDF-Format, kostenlos zum Download auf der Homepage bereitgestellt: http://www.jutta-schuetz-autorin.de/ Es enthält unter Anderem viele kreative und ausgefallene Rezept-Variationen zu Low Carb, wichtige gesundheitlich medizinische Informationen, Buch-Tipps und mehr.   Schauen Sie rein und laden Sie sich kostenlos das PDF-Buch herunter und steigen Sie ein in eine schillernde Welt voller Möglichkeiten – die etwas andere Art zu kochen und zu leben. Die frei downloadbare Datei beinhaltet neben Informationen über Low Carb auch Rezepte aus verschiedenen Kochbüchern über gesunde Ernährung und Ratschläge für die Verwendung von Zutaten. Die Rezepte sind schmackhaft und laden zum Nachkochen ein. Mal ausgefallen, mal raffiniert, mal einfach. Kurz gesagt, hier ist für jeden Geschmack etwas dabei. „Der Begriff Kohlenhydratminimierung bzw. Low-Carb (von engl. carb, Abkürzung für carbohydrates – Kohlenhydrate) bezeichnet verschiedene Ernährungsformen oder Diäten, bei denen der Anteil der Kohlenhydrate an der täglichen Nahrung reduziert wird. Motivation ist häufig eine erwünschte Gewichtsreduktion, als Therapie ...

Weiterlesen
Brot ohne Mehl
WIR Deutschen lieben das Brot – nirgendwo sonst gibt es eine Vielfalt wie hierzulande. Immer mehr Menschen meiden es jedoch als Dickmacher und Quelle für verschiedene Verdauungsprobleme. Zahlreiche Bäckereiketten bieten Liebhabern eine Auswahl über 300 Brotsorten und über 1000 Arten von Kleingebäck.   Low Carb Körner-Brot Copyright by Jutta Schütz Große Menge zum einfrieren! (Zubereitung: zirka 1 Stunde) Menge: Ergibt 10 Brote à 400 g Pro Brot 8 – 10 Scheiben Pro 1 Scheibe = 12 KH (2 Scheiben dieses Brotes machen so satt wie ein mittelgroßes Brötchen.) Zutaten: 500 g Sesamkörner 500 g Leinsamen 400 g Sonnenblumenkerne (kann man auch weg lassen) 600 g gem. Mandeln 700 g Eiweißpulver 6 Päckchen Trockenhefe 1 gehäufter EL Salz 6 Eier 250 ml Bio-Olivenöl (zum Beispiel von Lakonikos) oder 250 g geschmolzene Butter 750 g sehr warmes Wasser Zubereitung: Eine sehr große Schüssel nehmen, alle trockene Zutaten (auch die Trockenhefe) hinein geben ...

Weiterlesen
Kohlenhydratarme Müslistifte (Low Carb)
Müsli ist eine der beliebtesten Frühstückvarianten in Deutschland. Diese Müslistifte sind für alle, die sich kohlenhydratarm und eiweißreich ernähren möchten.   Low Carb Müslistifte Rezept und Foto Copyright by Jutta Schütz Ergibt: 17 Stifte und 8 Müsli-Brötchen Zutaten: 400 g gem. Mandeln (KH pro 100 g = 5,0) 200 g Kokosraspel (KH pro 100 g = 6,4) 200 g Sesam (KH pro 100 g = 10,3) 100 g Leinsamen (KH pro 100 g = 0,0) 100 g Sonnenblumenkerne (KH pro 100 g = 12,3) 500 g Quark 2 TL Süßstoff 1 Backpulver 2 Eier 1 Butter-Vanille Zubereitung: Eine sehr große Schüssel nehmen, alle trockene Zutaten (auch die Trockenhefe) hinein geben und gut durchmischen. Anschließend alle nasse Zutaten hinzu geben und gut durchkneten. Stifte und Brötchen formen. Der Teig ist sehr matschig, lässt sich aber gut formen. Auf ein Backblech (mit Papier auslegen – NICHT einfetten) legen und bei 180 Grad ...

Weiterlesen
Ingwer Brötchen
Als frisches Gewürz passt die Knolle hervorragend zu asiatischen Gerichten, aber auch wunderbar in Brot oder Brötchen. Zudem hat Ingwer einen bereits seit langem bekannten, verdauungsfördernden Effekt. Schwangere, de an Übelkeit leiden, sollten aber besser auf Ingwer verzichten – bestimmte Inhaltsstoffe können Wehen auslösen.   Brötchen mit Ingwer Rezept: Copyright by Jutta Schütz 16 Brötchen – pro 100 g 1,2 Kohlenhydrate (KH) 700 g Eiweißpulver (neutraler Geschmack) 100 g Sesam-Körner (pro 100 g – 10,3 KH) 100 g Leinsaat geschrotet (pro 100 g – 0,0 KH) 1 TL Salz ½ TL Ingwer 3 Päckchen Trockenhefe 4 Eier 550 ml sehr warmes Wasser Zirka 2 Eigelbe zum einpinseln. Zubereitung: Eine sehr große Schüssel nehmen, alle trockene Zutaten (auch die Trockenhefe) hinein geben und gut durchmischen. Anschließend alle nasse Zutaten hinzu geben und gut durchkneten. 16 Brötchen formen und mit Eigelb bestreichen. Auf ein Backblech (mit Papier auslegen – NICHT einfetten) legen ...

Weiterlesen
13 Brötchen mit Mandeln und Sesam
Low Carb Brötchen ohne Eiweißpulver   Auf den ersten Blick, wirft die kohlenhydratarme Ernährung „Low Carb“ althergebrachte Vorstellungen sprichwörtlich über den Haufen. Dieses Low Carb Rezept hat Autorin Jutta Schütz extra für diese Ernährungsform entwickelt. So macht das Umstellen „auf Mehl und Gluten“ zu verzichten viel leichter. Low Carb steht für eine Ernährungsweise, die den Blutzuckerspiegel konstant niedrig hält und gleichzeitig die Fettverbrennung ankurbelt. Sie ist ein großer Schritt in Richtung eines wesentlich gesünderen Lebens und ein Weg aus dem größten Ernährungsdilemma unserer Zeit – Außerdem unterstützt sie den Stoffwechsel, statt gegen ihn zu arbeiten.   13 Brötchen mit Mandeln und Sesam Rezept und Foto: Copyright by Jutta Schütz 600 g gem. Mandeln (pro 100 g – 5,0 KH) 50 g Leinsamen (pro 100 g – 0,0 KH) 100 g Sesam (pro 100 g – 10,3 KH) 1 TL Salz 100 g Sonnenblumenkerne (pro 100 g – 12,3 KH) 2 ...

Weiterlesen
Heißhunger auf Kohlenhydrate?
Der Begriff: Low Carb steht für eine Vielzahl von verschiedenen Diäten, bei denen der Anteil der Kohlenhydrate in der Ernährung reduziert wird.   Kohlenhydrate machen nicht satt, sondern hungrig. Ganz im Gegenteil zu einer kalorienreduzierten Ernährungsumstellung, kommen hier Nahrungsmittel auf den Tisch, die bei normaler Kost schon beim Hinschauen dick machen. Wenn Sie die Kohlenhydrate in der Ernährung reduzieren, sind Sie länger satt und ein Hungerempfinden kommt seltener auf als bei Normalkost. Auch der Heißhunger auf Kohlenhydrate und Süßes lässt bereits nach wenigen Tagen deutlich nach.   Ein Beispiel, wie unkompliziert Low Carb ist, zeigt auch das Buch: Low Carb für Berufstätige.   Hackfleisch-Muffins Zutaten: 300 g Hackfleisch ½ Zwiebel 1 Knoblauchzehe 1 Paprika 150 g Champignons 1 Bund Petersilie 1 Ei 1 MS Chilipulver 1 TL Senf ½ TL Salz ½ TL Pfeffer 1 TL Curry-Pulver 1 Spritzer Zitronensaft 200 g Käse Zubereitung: Zwiebel, Knoblauch, Paprika, Champignons und Petersilie ...

Weiterlesen
Ostafrika
Vor über 3000 Jahren wurde das Gemüse „Okra“ in Ostafrika kultiviert. Die Hauptanbaugebiete sind Kenia, Indien, Thailand, Süd-, Mittel- und Nordamerika, der Orient und auch die Mittelmeerländer. Wer Okras schon mal gegessen hat, beschreibt ihren Geschmack als mild und auch säuerlich-pikant. Manche sagen auch, Okras schmecken wie eine Mischung aus grünen Bohnen und Stachelbeeren.   Die Okra ist mit Ausnahme der Sommermonate das ganze Jahr erhältlich. Sie ist 5-15 cm lang und ähnelt der Peperoni. Das Gemüse ist gelbgrün bis dunkelgrün und die Früchte sind mit einem zarten Flaum überzogen. Achtung: Sie sind kälteempfindlich und sollten nicht im Kühlschrank gelagert werden. Nach dem Waschen der Früchte den Flaum abreiben und kurz blanchieren und als Beilage servieren. Pro 100 g enthalten die Okras: 2,2 g Kohlenhydrate, 19 kcal, 2,0 g Eiweiß, 0,2 g Fett, 4,9 g Ballaststoffe, 38 mg Magnesium, 69 mg Calcium, 36 mg Vitamin C. Hackfleischpfanne mit Okra (Copyright ...

Weiterlesen
Low Carb: Für Berufstätige
Eine gesunde Ernährung ist im Beruf, Familie und Freizeit schwer unter einen Hut zu bringen. Hinzu gibt es oft am Arbeitsplatz Stress und selten in einer Firma eine gute Kantine. Auch ein lückenloser Terminkalender lassen weder Zeit noch Raum, ausgewogen zu essen. Ein kluges Zeitmanagement und die richtige Lebensmittelauswahl machen es dennoch möglich, in einer Low Carb Ernährung für Berufstätige und Zuhause ruckzuck schmackhafte Mahlzeiten zuzubereiten. Ernährungsbewusste Arbeitnehmer kennen keine Leistungstiefs, sie halten sich fit mit der Low Carb Ernährung, einem abwechslungsreichen Speiseplan und viel Flüssigkeit.   Selbst kochen und Zeit sparen erfordert eine gute Planung. Wenn Sie zum Einkaufen gehen, schauen Sie sich vorher Ihre Vorräte an und schreiben Sie sich einen Einkaufzettel. Berücksichtigen Sie auch die Ernährung an Ihrem Arbeitsplatz. Gemüse und Obst brauchen wenig Vorarbeit. Die Garzeit verkürzt sich, wenn Sie die Produkte klein schneiden. Möhren, Paprika, Tomaten, Kohlrabi und Salat-Gurken macht weniger Arbeit als das Zerpflücken ...

Weiterlesen
Mehlersatz für Diabetiker
In der kohlenhydratarmen Küche gilt das Eiweißpulver als Multitalent. Eiweißpulver als Mehlersatz wird immer beliebter in der Low Carb Ernährung, das Pulver hat je nach Firma einen Kohlenhydratwert von zirka 0,8 bis 5,0 pro 100 g.   Der Rosengarten-Verlag (Angelika Schweizer) verlegte 2013 neue Low Carb Bücher, die auch für Diabetiker geeignet sind. Es gibt nur sehr wenige Low Carb Bücher auf dem Markt in Deutschland „mit Eiweißpulver-Rezepten“ und diese Kochbücher unterscheiden sich von den üblichen Low Carb Büchern. Das Eiweißpulver wird von Sportlern „eigentlich“ für den Muskelaufbau benutzt, es eignet sich aber auch zum Backen und Kochen in einer kohlenhydratarmen Ernährung. Man bekommt dieses Pulver in allen möglichen Geschmacksrichtungen (auch mit neutralem Geschmack) und kaufen kann man es in Sportgeschäften, Bodybuildershops, großen Supermärkten und Reformhäusern. Wer mehr Infos über das Eiweißpulver erfahren möchte, gibt dieses Wort einfach als Suchfunktionswort ein.   Buchvorstellung: Low Carb Sweet & Hot (Diabetiker geeignet) ...

Weiterlesen
Peter Mario Führ – Handkäse mit Musik
Der Sänger und Gitarrist Peter Mario FÜHR präsentiert als “KID BLUE“ mit seinem akustischem Soloprogramm schwerpunktmäßig eine musikalische Zeitreise von der Blütezeit des “Rock’n’Roll der wilden 50er Jahre“ bis zum aufkommenden “Beat der swingenden 60erJahre“. In seiner Acoustic Solo Performance wird die Musik der jeweiligen Zeit, deren Songs bis heute nichts von ihrer Faszination verloren haben, wieder zum Leben erweckt.   Buchautorin und Journalistin „Jutta Schütz“ ist ein großer Musikfan von „KID BLUE“ und hat nun eigens für ihn ein tolles Rezept kreiert. Der Handkäse ist ein hessischer Sauermilchkäse, der von Hand geformt wird. Er hat den Namen „Mit Musik“ und wird auch gerne mit Marinade gegessen.   Wurst mit Handkäse und Musik   Für die Wurst Zutaten für zwei Personen: 500 g Fleischwurst 2 große Zwiebeln 6 große Gewürzgurken 4 gekochte Eier 1 Bund Schnittlauch 1/3 TL Salz 2 – 3 Priesen Pfeffer 1 EL neutraler Essig 1 EL ...

Weiterlesen
Angelika Schweizers Rosenblütenrezepte
Von Beruf ist Angelika Schweizer Rechtsanwältin und als Justitiarin für den VFD Baden-Württemberg tätig und widmet sich dort dem Pferderecht. Schweizer, die auch seit Sommer 2013 Verlegerin des Rosengarten-Verlages ist, hat sich zur Aufgabe gemacht, besondere Bücher mit besonderen Themen zu fördern. Dazu gehören: Biographien, Ratgeber, Naturbücher, Reiseberichte und ungewöhnliche Belletristik. Sie wohnt zusammen mit ihrem Mann, der französischen Bulldogge Artax und ihren beiden Stuten Etienne und Estrella, in der Nähe von Schwäbisch Hall.   Schweizers Autorin „Jutta Schütz“ widmet ihrer Verlegerin folgende Rezepte: Die Rose ist das Symbol für die Liebe. Sie ist nicht nur schön, sondern ist auch gesund und schmackhaft.   Frühlings-Rosenblütensalat Zutaten für 2 Personen: 250 g Feldsalat oder Löwenzahnsalat 100 g Frühstückspeck 2 gekochte Eier 2 EL Schnittlauch 1 EL Rosenessig 1 – 2 EL Olivenöl 1 Prise Zucker 2 – 3 Prisen Salz 1 Prise Pfeffer 1 Hand voll Blätter von ungespritzten Rosen   ...

Weiterlesen
Rezept Widmung für Jürgen Drews
Lieber Jürgen, so einen wie Dich gibt es nur einmal! Aus diesen Gründen widme ich dir ein neues Rezept – passend zu deiner Audio-CD „Kornblumen“. © 2014 Bild: Jürgen Drews/http://www.jd-drews.de/presse.php   Pfeffer-Steak mit Kornblumenblütenblättern auf Salat mit Kornblumenblütenblätter Likör   Feld- oder Löwenzahnsalat (Zutaten für 2 Personen) 250 g Feldsalat (oder Löwenzahnsalat) 250 g Cocktailtomaten ½ kleine Zwiebel, 2 Knoblauchzehen 1 EL Olivenöl, ½ TL frischen Rosmarin   Für das Dressing: 2 EL Zitronensaft, 7 EL Orangensaft 1 EL Honig, 2 EL Balsamico Essig 7 EL Olivenöl, 4 EL Schmand ½ TL Salz, 1 Prise Pfeffer   Für die Garnitur: 2 Hand voll Kornblumenblütenblätter (Nehmen Sie nur die vom Kelch gezupften Zungenblüten – Die Blüten der Kornblume sind essbar und ergeben somit einen dekorativen Farbtupfer im Salat.) Zubereitung: Den Feldsalat (oder Löwenzahnsalat) putzen, waschen und auf den Tellern anrichten. Die Tomaten halbieren oder vierteln, je nach Größe und auf dem ...

Weiterlesen
Das Rosengewächs
  Das Rosengewächs ist botanisch gesehen keine Beere, sondern eine Sammelnussfrucht. Das leckere rote Fruchtfleisch ist nur eine Scheinfrucht, während die eigentlichen Früchte der Erdbeere die kleinen gelben Körner an der Oberfläche sind.       Die aphrodisierende Wirkung der Erdbeere ruft das Sexualhormon Testosteron hervor und der süße Geschmack regt die Geschmacksnerven an, welche die Produktion von Glückshormonen fördert. Erdbeeren verfügen über einen hohen Kaliumgehalt, Vitamin C, B1, B2 und ihr Eisengehalt hilft beim Aufbau von roten Blutkörperchen.       Ingwer-Erdbeerbowle (Low Carb geeignet)   Zutaten:   1 walnussgroßes Stück Ingwerwurzel   1 kg Erdbeeren   2 – 3 EL Zitrone   1 L eiskaltes Mineralwasser   1 L Sekt (Halbtrocken)   Zubereitung:   Den Ingwer schälen und in kleine Stücke schneiden. In einem geschlossenen Topf mit 500 ml Wasser 10 – 15 Min köcheln, abkühlen lassen und in einen Eiswürfelbehälter füllen. Geben Sie ein paar Stücke Erdbeeren ...

Weiterlesen