In 14 Tagen zur Datenplattform in der Cloud
Die Firma Hoppe Marine bietet für ihre Mess- und Regelsysteme eine Satellitenübertragung von Telemetrie-Daten vom Schiff auf die Landseite an. Die 24/7 Verfügbarkeit der Schiffsbetriebsdaten an Land ermöglicht eine analysegetriebene Effizienzsteigerung des Schiffsbetriebs. Für diese Datenübertragung wurde nun ein wichtiger Meilenstein erreicht. Hoppe hat sich nach einer Marktanalyse für die Cloudservices von AWS entschieden. Mit Hilfe der Experten von Ginkgo Analytics und globaldatanet wurde nach nur 14 Tagen eine erste Version der Datenplattform in Betrieb genommen. Die Architektur nutzt modernste Technologien wie „serverless“ und basiert zum Großteil auf den nativen Services von AWS. Der verantwortliche Projektleiter von Hoppe, Klaus Hueck ist begeistert: „Die Geschwindigkeit der Umsetzung hat uns alle beeindruckt. Wir konnten kundenseitige Termine einhalten und haben nun eine gute Grundlage für zukünftige Weiterentwicklungen“. Die Bereitstellung der Datenplattform konnte durch die Nutzung von „Infrastructure as Code“ Konzepten sehr schnell erfolgen. Gleichzeitig ist zum Betrieb der Lösung nur ein Minimum an ...
Weiterlesen
DATAVARD lädt zum Innovation Circle 2019
Big Data, SAP S/4HANA und der Faktor Mensch Heidelberg, 19. Juni 2019 – Am 26. Juni 2019 ist es wieder soweit: Die DATAVARD AG veranstaltet ihren diesjährigen Innovation Circle in der Heidelberger Print Media Academy, Level 12. Kunden, Partner und Experten von DATAVARD und BARC sprechen im Rahmen der Veranstaltung von 9:00 bis 18:00 Uhr darüber, wo SAP-Anwenderunternehmen auf ihrem Weg in die digitale Welt stehen, wie sie das nächste Level in Sachen Datenmanagement erreichen, welche Big Data Analytics Trends vorherrschen und wie sie den Weg nach SAP S/4HANA meistern. DATAVARD bietet im Rahmen des diesjährigen Innovation Circle wieder zahlreiche spannende Experten- und Kundenvorträge aus der SAP-Welt und Gelegenheit zum Erfahrungsaustausch über den Dächern von Heidelberg. Die Teilnehmer gehen dabei der Frage nach, wie sie das Potenzial ihrer SAP-Daten optimal ausschöpfen und welche Rolle Next Level Datenmanagement, Big Data Analytics und S/4HANA Transformation dabei spielen – und wo der Mensch ...
Weiterlesen
Fraunhofer-Software: Visualisierungen für eine effiziente Stadtplanung
Mit realitätsgetreuen Visualisierungen werden bereits in der Planung alle Beteiligten einbezogen. (Bildquelle: (© Fraunhofer IGD)) Stadtplanung in Zeiten der Smart City ist dann erfolgversprechend, wenn sie alle Beteiligten digital und unkompliziert einbezieht. Das Fraunhofer IGD hat zwei Systeme zur digitalen Stadtplanung entwickelt, die nach Pilotphasen und Praxistests nun für den Einsatz in Kommunen zur Verfügung stehen. Gerade in ländlicheren Gebieten sind alte Ortskerne durch sinkende Einwohnerzahlen, den demographischen Wandel und die Erschließung neuer Wohn- und Industrieflächen am Stadtrand vom Zerfall bedroht. Für eine wirksame Reaktivierung müssen Bewohner, Immobilieneigentümer und Politik nachhaltige und ressourcenschonende Ideen entwickeln, wie Altstädte erhalten und strukturell aufgewertet werden können. Neues Leben für historische Innenstädte Im Rahmen des Projekts AktVis hat das Fraunhofer Institut für Graphische Datenverarbeitung IGD eine interaktive 3D-Webanwendung entwickelt, anhand derer Ideen zur Zukunftsgestaltung ausgetauscht und diskutiert werden können. Die Anwendung bereitet die vielfältigen Geodaten einer Kommune einheitlich auf und integriert sie in eine ...
Weiterlesen
SoftProject erfüllt alle Anforderungen an die international führende Norm für Informationssicherheit
Digitalisierungsspezialist nach ISO/IEC 27001:2013 zertifiziert Die SoftProject GmbH ist nach ISO/IEC 27001:2013 zertifiziert. Vier Tage prüfte die TÜV AUSTRIA Deutschland GmbH das Informations-Sicherheits-Managementsystem (ISMS) der SoftProject GmbH. Im Anschluss an das Audit bescheinigte die Zertifizierungsstelle offiziell die regelkonforme Anwendung der Norm in allen untersuchten Bereichen. Dazu zählen der hauseigene Hosting-Service, der Betrieb des Rechenzentrums, die Sicherstellung der Informationssicherheit sowie der Betrieb von Kundensystemen. „Datenqualität und -sicherheit haben bei uns höchste Priorität“, sagt Daniel Eichhorn, Leiter der Qualitätssicherung bei SoftProject. „Sowohl unsere Kunden als auch Lieferanten, Behörden, Fachverbände und unsere Mitarbeiter vertrauen auf unsere Leistungen. Die Zertifizierung bietet uns die Chance, unsere eigenen Qualitätsansprüche nach außen sichtbar zu machen und zu kommunizieren.“ Weitere Zertifizierungen in unterschiedlichen Unternehmensbereichen sind bereits geplant. Maßnahmen zur Informationssicherheit wirken nach außen und innen Für interne Prozesse bedeutet die Zertifizierung ebenfalls einen Qualitätsgewinn: Das Verhalten bei Sicherheitsvorfällen ist ab sofort dokumentiert und zentral für alle Mitarbeiter zugänglich, ...
Weiterlesen
MariaDB stellt neuen MariaDB Enterprise Server 10.4 vor
MariaDB Corporation bringt den neuen MariaDB Enterprise Server 10.4 heraus und setzt damit Maßstäbe in Sachen Stabilität und Skalierbarkeit. Redwood City, CA (USA) – 11. Juni 2019 – MariaDB Corporation hat heute den MariaDB Enterprise Server 10.4 offiziell vorgestellt. Das Projekt trägt den bezeichnenden Namen „Ruhige Nächte“ (Restful Nights) und zielt darauf ab, eine Datenbanklösung für Unternehmenskunden anzubieten, die in puncto Stabilität und Anpassbarkeit neue Standards setzt. Datenbanken sind das Rückgrat aller unternehmenskritischen Anwendungen und Dienste, ein Ausfall sorgt bei allen Beteiligten für schlaflose Nächte. MariaDB hat den neuen Enterprise Server deshalb um Funktionen für Unternehmen erweitert, die MariaDB in großen Produktivumgebungen betreiben. Dazu gehört auch ein noch höheres Niveau bei der Qualitätssicherung. Zudem wird der MariaDB Enterprise Server 10.4 auf optimale Sicherheit vorkonfiguriert ausgeliefert. „Die neue Version des MariaDB Servers ist eine gehärtete Datenbank, die Open Source zu unternehmenstauglicher Enterprise Open Source macht“, sagt Max Mether, Vice President Server ...
Weiterlesen
Jederzeitiges ändern und löschen auf der Blockchain möglich
BoneBits: Jederzeitiges EU-DSGVO-konformes löschen und ändern von Daten auf einer öffentlichen Blockchain für eine dezentrale Datenverwaltung. Blockchain basierte Datenverwaltung EU-DSGVO konform Das Dortmunder Startup BoneBits GmbH hat ein Verfahren entwickelt welches ermöglicht Daten vollständig dezentral auf einem autarken Blockchain-Ökosystem jederzeit zu löschen oder zu ändern ohne die Integrität der Blockchain zu verletzen. Eine Einbindung von privaten Speicherorten ist dazu nicht notwendig. Das ist die Grundlage, redaktionellen Content in Verbindung mit den strengen Vorgaben des Datenschutzes, insbesondere von personenbezogenen Daten aus der EU-DSGVO auf einer öffentlichen Blockchain zu speichern. Das Recht auf Auskunft (Art. 15), auf Berichtigung (Art. 16), auf Vergessen/Löschen (Art. 17) oder das Recht auf Datenübertragbarkeit wie es als Single-Sign-On heute von den großen Social-Media-Plattformen genutzt wird, kann entsprechend umgesetzt werden. White-Label Dienste können unkompliziert per API genutzt werden. Die speziellen Anforderungen der EU-DSGVO werden für alle Beteiligten transparent abgebildet und sind öffentlich einsehbar. Der Schutz der Privatsphäre von ...
Weiterlesen
Digitalisierungsspezialist SoftProject präsentiert neuen Web-Auftritt
Webseiten-Relaunch Homepage des neuen Web-Auftritts von SoftProject.de (Bildquelle: @ Stefan Zimmernmann) Das auf Automatisierung von Geschäftsprozessen spezialisierte Software-Haus SoftProject aus Ettlingen zeigt sich seinen Kunden, Partnern und Interessenten in einem neuen Gewand. Neu ist im Web-Auftritt neben dem überarbeiteten Design der direkte Weg zur gewünschten Kontaktperson über individuelle Kontaktformulare, ein Pressebereich für Journalisten und „Call-to-Action-Buttons“ über die sich Interessenten weiterführende Informationen herunterladen oder eine Testversion der Digitalisierungsplattform X4 Suite anfordern können. „Über 80 Prozent aller Internetnutzer, wie potenzielle Kunden aber auch Bewerber, verschaffen sich über die Webseite einen ersten Eindruck über das Unternehmen, dessen Produkte, Services oder Karrieremöglichkeiten“, so Dirk Detmer, Geschäftsführer und Gründer der SoftProject GmbH. „Wir sind in den letzten Jahren stark gewachsen, haben uns dynamisch entwickelt. Entsprechend haben wir unseren Web-Auftritt an unsere Qualitätsstandards angepasst.“ Kompakter Inhalt und intuitive Nutzerführung Aufgrund einer stark reduzierten Seitenanzahl gelangen Nutzer schnell zu den gewünschten, an die Bedürfnisse der Zielgruppe angepassten ...
Weiterlesen
Genpact und Envision Virgin Racing Formel-E-Team kooperieren, um Rennleistung zu verbessern und nachhaltige E-Mobilitätsinnovationen voranzutreiben
Erfahren Sie beim E-Prix am 25. Mai in Berlin, wie Genpact und das Envision Virgin Racing Team KI, Datenerfassung und Analyse zur Optimierung der Rennergebnisse einsetzen NEW YORK/BERLIN, 2. Mai 2019 – Genpact (NYSE: G), ein globales Dienstleistungsunternehmen, das sich auf die Bereitstellung digitaler Transformation spezialisiert hat, startete vor Kurzem eine strategische Partnerschaft mit dem Formel-E-Rennteam Envision Virgin Racing. Die Partnerschaft hat das Ziel, die Ergebnisse des Rennteams langfristig zu verbessern. Ein wichtiger Teil dieser Initiative ist der Einsatz von künstlicher Intelligenz (KI) durch Genpact zur Analyse riesiger Datenmengen und zur Beurteilung von Rennleistungsmustern. Das ermöglicht dem Rennteam, verborgene Effizienzen zu identifizieren und neue Rennstrategien zu entwickeln. Die Formel E macht am 25. Mai Station in Berlin, wo auch Genpact und das Envision Virgin Racing Team ihre einzigartige Partnerschaft vorstellen und für Pressegespräche bereitstehen. In der Formel E wird das Rennen in nur 45 intensiven Minuten entschieden. Jeder Bruchteil einer ...
Weiterlesen
Die richtigen Daten in die Cloud – mit PROXIA MES
Die richtigen Daten in die Cloud mit PROXIA MES Das neue trendige „SaaS-Konzept“ (Software as a Service) ist ein kundenorientiertes Prinzip. Die Software liegt bei einem externen Dienstleister und der Kunde bezieht lediglich den Service der Dienstleistung, ohne sich um Hardware Gedanken machen zu müssen. Wird SaaS noch mit einem Pay-per-Use Abrechnungsverfahren verbunden, bezahlt der Kunde auch nur die tatsächliche Benutzung der Software. Zudem profitiert der Kunde von Aktualisierungen und neuen Funktionen der Software, ohne dass jemand vor Ort benötigt wird und ein bestehendes System updaten muss. Eine auf den ersten Blick geniale Lösung. Aber müssen oder sollen alle Daten so verwaltet werden? Cloud als „verlängerte Werkbank“ für Ihre Daten – Online- und Offline-Datenbanken sinnvoll kombinieren! Das PROXIA MES vereint durch die DDA-Technologie (Distributed Data Architecture) die Vorteile der zentralen Datenhaltung mit den Vorzügen der cloudbasierten Speicherung von Daten. So kann der Anwender für jede Art von Daten selbst entscheiden, ...
Weiterlesen
b.telligent wieder unter den Besten Beratern Deutschlands
b.telligent unter den besten Beratern in der Kategorie Data Analytics & Big Data Die neueste Branchenumfrage von brand eins Wissen und Statista platziert b.telligent, eines der führenden Beratungsunternehmen für Business Intelligence, CRM, Big Data und DWH, zum vierten Mal in Folge unter die besten Unternehmensberatungen in Deutschland in der Kategorie „Data Analytics & Big Data“. Deutschlands Bestenliste ab sofort in der Sonderausgabe Consulting Wer sind die besten Berater im Land? Diese Frage haben sich das Team von brand eins Wissen und Statista bereits zum sechsten Mal in Folge gestellt. 308 große und kleine Beratungsfirmen haben es auf ihre Liste geschafft – insgesamt eine bunte Mischung. Nichtsdestotrotz soll gerade diese Mischung Licht in den stetig wachsenden und zunehmend unübersichtlichen Beratungsmarkt bringen. Dafür wurden die 308 Beratungsunternehmen in 16 Branchen und 18 Arbeitsbereiche eingeteilt, die nicht nur potentiellen Klienten, sondern auch künftigen Bewerbern und Berufseinsteigern als Orientierungshilfe dienen sollen. Eine Kernfrage, die ...
Weiterlesen
Hellmann Innovation Day präsentiert Logistiktrends
Reiner Heiken, CEO Hellmann Worldwide Logistics SE&Co.KG Osnabrück, 1. April 2019. Ende letzter Woche veranstaltete der global tätige Logistikdienstleister Hellmann Worldwide Logistics erstmalig den Hellmann Innovation Day und präsentierte aktuelle Trends und Innovationen aus der Logistikbranche. Referenten aus Politik, Wissenschaft und Wirtschaft gestalteten ein abwechslungsreiches Programm und gaben beispielsweise Einblicke in Trends der City Logistic und zum Thema Digitalisierung. Abgerundet wurden die Vorträge durch eine Ausstellung von innovativen Entwicklungen, die bei Hellmann bereits im täglichen Geschäft zur Anwendung kommen. Präsentiert wurden unter anderem die Logistic Lights von der Firma Symbic, die in der Kontraktlogistik zur Anwendung kommen, oder ein mit einer elektrischen Achse betriebener Lkw, der derzeit im Rahmen eines Feldversuchs mit der Bergisch Achsen KG bei Hellmann in unterschiedlichen Regionen getestet wird. Rund 150 Teilnehmer nahmen an der Veranstaltung teil. „Innovationskraft ist seit jeher in der fast 150-jährigen Unternehmensgeschichte von Hellmann verankert – nur wer Trends setzt, erkennt und ...
Weiterlesen
Leidenschaft für Technologien, die die Zukunft verändern
Alexander Thamm (CEO, Alexander Thamm GmbH) und Dr. Carsten Bange (CEO, BARC GmbH) eröffneten das Da (Bildquelle: Data Festival) Blumenkränze, Nebelmaschine und Seifenblasen: Das Data Festival hatte nichts mit einer normalen Konferenz zu tun – schon gar nicht im Tech-Bereich. Über 450 Teilnehmer aus 16 Nationen kamen in München zusammen, um sich miteinander zu vernetzen und sich mitunter über Data Science, Machine Learning, Blockchain und Data Visualization auszutauschen und weiterzubilden. Teilnehmer aus Australien, Brasilien, Japan und vielen weiteren Ländern staunten nicht schlecht, als der Countdown zur dreitägigen Tech-Konferenz „Data Festival“ begleitet von Strobo-Licht und lauter Elektro-Musik losging. Lautes Raunen ging durch den Raum und von Beginn an war klar: Hier herrscht ein ganz anderer Wind, als auf standardmäßigen Konferenzen. Die Mission des Data Festivals lautet: Deutschland muss beim Thema Artificial Intelligence aufholen. Während es 2018 noch 250 Teilnehmer waren, meldeten sich dieses Jahr über 450 Teilnehmer aus allen Teilen der ...
Weiterlesen
Mit BitSight können Versicherer Cyberrisiken jetzt noch schneller und effizienter bewerten
Neues Feature der BitSight Plattform ermöglicht Versicherern optimale Entscheidungen im Underwriting-Prozess zum Versicherungsschutz bei Millionen von kleinen und mittleren Unternehmen (Bildquelle: @BitSight) Boston, Massachusetts/Frankfurt, 25.03.2019 – BitSight, der Standard für IT-Sicherheitsratings, bietet ab sofort über seine Plattform eine neue Funktion für Versicherer an. Damit können Versicherer genaue, vertrauenswürdige Informationen über die IT-Sicherheitsperformance von Millionen kleiner und mittlerer potenzieller Versicherungsnehmer in nur wenigen Sekunden abrufen. Underwriter können damit Cyberrisiken im wachsenden Markt von Cyber-Versicherungen von KMUs schnell bewerten und die Kosten für den Versicherungsschutz festlegen. Diese neue und schnelle versicherungstechnische Bewertung nutzt die marktführende BitSight Plattform für IT-Sicherheitsratings und bietet daher die umfassendsten, vertrauenswürdigsten Informationen zur IT-Sicherheitsperformance, die momentan auf dem Markt verfügbar sind. Angesichts des erforderlichen sparsamen Umgangs mit Ressourcen und der Kostensensibilität, die mit dem Underwriting von kleinen und mittleren Cyberversicherungspolicen verbunden sind, suchen Versicherer zunehmend nach Wegen für ein automatisiertes, aber dennoch risikoorientiertes Underwriting. KMU-Kunden erwarten zudem meistens, ...
Weiterlesen
Qlik übernimmt Attunity: Erweitertes Angebot für Datenmanagement und Echtzeit-Analytics
Datenintegrations- und Datenmanagement-Lösungen von Attunity unterstützen unter anderem Qliks Rohdaten- und Big-Data-Management Düsseldorf, 28. Februar 2019 – Die Übernahme von Attunity Ltd. (NasdaqCM: ATTU) durch den Data-Analytics-Spezialisten Qlik ist beschlossene Sache, wie Qlik mitteilt. Attunity ist ein führender Anbieter von Softwarelösungen in den Bereichen Datenintegration und Big-Data-Management. Ergänzend zur jüngsten Übernahme von Podium Data und der Einführung von Qlik Data Catalyst bietet Attunity nun plattformübergreifende Datenstreaming-Funktionen und unterstützt so die Umstellung auf Cloud- und Echtzeit-Analytics. Datenlieferung über komplexe Cloud-Umgebungen Durch die Übernahme erweitert Qlik deutlich die Datenmanagement-Funktionen der offenen Qlik Analytics Plattform – und erweitert das Team durch zusätzliche erfahrene Datenexperten. Für das Entwickeln und Umsetzen von Datenanalyse-Strategien zur datengetriebenen Transformation von Organisationen sieht Qlik eine passende Datenmanagement-Strategie als zentralen Baustein. „Attunitys Stärke, Daten über komplexe Cloud-Umgebungen in Echtzeit zu liefern, wird Qlik-Kunden zu Vorreitern in Sachen Datenmanagement machen und ihnen helfen, ihre Unternehmensstrategie danach auszurichten“, so Mike Capone, CEO ...
Weiterlesen
Im Museum wurde gesplunkt
Consist startet Veranstaltungsreihe zu Insights der Datenanalyse Nachdem bereits Consist-Hackathons auf Basis der Big-Data-Plattform Splunk Anklang bei Studenten gefunden hatten, will der Kieler IT-Dienstleister nun auch Professionals ein Format bieten, um die Möglichkeiten, die in Daten stecken, selbst zu testen. Am 24.01.2019 fand die Auftaktveranstaltung im Maritimen Museum in der Hafencity Hamburg statt. Kiel – Geschäftsprozesse werden komplexer – Daten sind es bereits. Sie entstehen aus immer vielschichtigeren Quellen und verlangen Tag und Nacht unsere Aufmerksamkeit. Server, Storage, Anwendungen, Datenbanken, Security, Sensoren, Telefonie, GPS seien hier nur genannt – all diese IT-Komponenten erzeugen ständig Daten. Mit klassischen Herangehensweisen wird es immer schwerer dieser Herr zu werden. Oftmals betrachten herkömmliche Monitoring- und Analyse-Systeme nur bestimmte Ausschnitte auf den Ebenen Business, Anwendungen oder Infrastruktur. Erst auf der Ebene der Maschinendaten und Logfiles eröffnet sich das gesamte Spektrum. Die Splunk-Technologie ermöglicht es, diese zu sammeln, zu strukturieren und auszuwerten – bis hin zur ...
Weiterlesen