Erfolgsmodell Ausbildung: Vom Auszubildenden zum Gesellen
Prüfungszeit im Handwerk – Verteilung von Gesellenbriefen – Feierliche Lossprechung und Start in den Ernst des Lebens für Auszubildende deutschlandweit. Zwischenruf von Norbert Hahn, Hahn Fertigungstechnik GmbH aus Papenburg / Niedersachsen Hahn Fertigungstechnik GmbH – Papenburg / Ausbildung Los- und Freisprechungszeit im Februar – Auszubildende erhalten in diesen Wochen ihren Gesellenbrief. Vom Auszubildenden des dualen Ausbildungssystems starten die bestandenen Prüflinge in den „Ernst des Lebens“ als Geselle. Eine einzigartige Auszeichnung mit Tradition, erläutert Geschäftsführer Norbert Hahn von der Hahn Fertigungstechnik GmbH. Das Familienunternehmen Hahn Fertigungstechnik GmbH bildet jährlich neue Fachkräfte im Rahmen des dualen Ausbildungssystems aus. Die Berufsbilder Feinwerkmechaniker, Fachkraft für Lagerlogistik, Technischer Produktdesigner Maschinen und Anlagenkonstruktion und Kauffrau/-mann für Büromanagement gehören zu den aktuellen Ausbildungsberufen des Unternehmens. Die qualifizierte Ausbildung stellt die Säulen des Mittelstandes. Die Stärkung von Nachwuchsfachkräften ist eine Investition in die Unternehmenszukunft, erläutert Norbert Hahn die Firmenphilosophie. Als verantwortungsvolles Unternehmen übernehmen wir als Ausbildungsbetrieb die sozial-gesellschaftliche ...
Weiterlesen
Maschinenbau Hahn: Duale Ausbildung sichert das Handwerk
Stolzes Handwerk – Tradition und Moderne der Ausbildung – Maschinenbau Hahn GmbH & Co. KG in Papenburg. Ausbildung im Betrieb und in der Berufsschule ist das Erfolgsmodell in Deutschland, von Wolbert Hahn Maschinenbau Hahn GmbH & Co. KG, Papenburg Bei Maschinenbau Hahn GmbH & Co. KG in Papenburg durchlaufen die Auszubildenden das duale System. Was ist duale Ausbildung? Geschäftsführer Wolbert Hahn: „Die duale Berufsausbildung besteht aus einer bewährten Kombination von beruflicher und schulischer Ausbildung. Sie zählt zum Bereich der sogenannten fortgeschrittenen Sekundarbildung. Nach Abschluss der Schulpflicht an einer Haupt- oder Realschule beginnen junge Erwachsene in Deutschland mit der dualen Berufsausbildung“. Die Lehrstelle ist Voraussetzung. Der Arbeitgeber stellt den jungen Auszubildenden für die Berufsschule frei. In der Berufsschule erfolgt der Fachunterricht. Wolbert Hahn: „Durch die Zusammenarbeit mit den Betrieben und Berufsschulen entsteht Transparenz und Vergleichbarkeit der Abschlüsse. Wir nehmen die Ausbildung unserer jungen Teammitglieder ernst!“ Mit dem erfolgreichen Abschluss der dualen ...
Weiterlesen
Neue Online Videoreihe „Was ist…“ für Azubis
Online Lernplattform Evkola Mit der neuen „Was ist…“ Reihe bringt Evkola einen extrem guten Service für Azubis auf dem Markt Für viele Azubis sind einige prüfungsrelevante Themen schwierig zu verstehen. Daher hat sich die Online-Lernplattform Evkola dazu entschlossen mit der neuen „Was ist…“ Reihe einen Service für Azubis kostenlos zur Verfügung zu stellen. In der „Was ist…“ Reihe werden einfache Themen rund um den WISO Bereich für alle Azubis kostenlos zur Verfügung gestellt. Dabei werden Fragen beantwortet wie „Welche Gerichtsbarkeiten gibt es in Deutschland“ oder „Was ist der Bundespräsident und welche Handlungsbefugnisse hat er“. Aber auch Themen wie „Welche Unternehmensformen gibt es“ oder „Was sind Rechtsgeschäfte“ werden in der „Was ist…“ Reihe abgebildet. Die Videos sind dabei fast immer ca. 2 Minuten lang, so dass die Inhalte schnell memoriert werden können. Die Videoreihe soll dazu beitragen, den Azubis schnell und einfach eine Übersicht über wichtige Themen im Bereich WISO zu ...
Weiterlesen
Integration von Flüchtlingen aus Afghanistan und Syrien
Welche Erfahrungen haben unbegleitete minderjährige Flüchtlinge mit Demokratie und Partizipation in ihren Heimatländern gemacht? Diese Frage spielt eine Schlüsselrolle im Integrationsprozess. Marcel Christ gibt in seinem bei Science Factory im GRIN Verlag erschienenen Buch Die Ausbildung von Flüchtlingen aus Afghanistan und Syrien an deutschen Berufsschulen einen detaillierten Einblick in die relevanten Rahmenbedingungen in Afghanistan und Syrien. So zeigt er auf, welche Aspekte bei der Integration besonders wichtig sind. Zwischen 2014 und 2015 wuchs die Zahl der Asylanträge in der Europäischen Union um 110%. Mit diesem Zuwachs ist auch die Anzahl junger Menschen gestiegen, die ohne ihre Eltern geflüchtet sind oder während der Flucht von diesen getrennt wurden. Da bei einem Großteil dieser jungen Menschen von einem mittel- oder langfristigen Aufenthalt in Deutschland auszugehen ist, stehen vor allem Berufsschulen aktuell vor großen Herausforderungen. Marcel Christ gibt hier mit seiner Publikation Die Ausbildung von Flüchtlingen aus Afghanistan und Syrien an deutschen Berufsschulen ...
Weiterlesen
Mit LIAPLAN® zum Passivhaus nach Natal, Brasilien
In Brasilien soll die energieeffiziente Bauweise forciert werden Transport der Stein vom Hafen In Brasilien soll durch die Unterstützung der RLP Agro Science GmbH aus Neustadt a. d. Weinstraße (RLP) energieeffizientes Bauen forciert werden. So war es geplant, auf dem Gelände der staatlichen Berufsschule „SENAI“ in Natal (BRA) ein Passivhaus zu erstellen. Als Mauerwerk wurde das LIAPLAN® Ultra Bausystem (Made in Germany) ausgewählt. Das Projekt wird durch das „Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) finanziell unterstützt, die Leitung lag bei der Handwerkskammer Rheinland Pfalz in Trier und wurde durch Agro Science, NW betreut. Die AgroScience GmbH Breitenweg 71 67435 Neustadt a. d. W. www.ifa.agroscience.de ist eine Einrichtung des Landes Rheinland Pfalz. RLP AgroSciene beschäftigt sich weltweit mit den Themen Agrarökologie sowie energieeffizientes Bauen und Sanieren. Die Bauweise in Brasilien ist hauptsächlich „Skelettbauweise“ mit einer Ausfachung aus gebrannten Ziegelsteinen. Da der Bedarf in Brasilien an Wohnungen sehr groß ist und die ...
Weiterlesen
Innovative Berufsbildung für Industrie und Handwerk 4.0: Vier Projekte erhalten den Hermann-Schmidt-Preis 2017
Verleihung des Hermann-Schmidt-Preises 2017 (Bildquelle: BIBB) (Bielefeld/Bonn) Der Hermann-Schmidt-Preis 2017 für Innovative Berufsbildung wird an die „Excellence Initiative Industrie 4.0“ der Berufsbildenden Schulen Osnabrück/Brinkstraße verliehen. Sonderpreise erhalten das Projekt „azubi:web“ – Generation:L Michael Hoffmann e. K., Frankfurt/Main, das Projekt „eE4home“ (Intelligente Energieverteilung) der Beruflichen Schulen des Kreises Nordfriesland in Niebüll sowie „Digitalisierung im Ausbildungsberuf Geomatiker/Geomatikerin“, eine Initiative der Staatlichen Gewerbeschule Bautechnik (Hamburg). Insgesamt haben sich 26 Initiativen um den Hermann-Schmidt-Preis 2017 beworben. Die Sieger wurden am 28.11. auf der Fachtagung „Berufsbildung 4.0 – Zukunftschancen durch Digitalisierung“ des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB) und des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) in Leipzig ausgezeichnet. Industrie und Handwerk 4.0: Die Verzahnung von Produktion mit moderner Informations- und Kommunikationstechnik wird die Arbeitswelt verändern. Schon jetzt hat die Digitalisierung der Arbeit deutliche Auswirkungen auf die Aus- und Weiterbildung. Um innovative Projekte in diesem Bereich sichtbar zu machen, hat der Verein Innovative Berufsbildung e.V. seinen Wettbewerb ...
Weiterlesen
Kampf gegen Leukämie macht Schule – Ex- Schülerin berichtet von ihrer Stammzellspende
Vor mehr als 10 Jahren haben Hunderte Menschen am Richard-von-Weizäcker-Berufskolleg in Lüdinghausen Schlange gestanden, um sich als möglicher Lebensretter registrieren lassen. „Carolin“, eine junge Frau aus Seppenrade, war an Leukämie erkrankt und braucht dringend einen Spender. Seitdem organisieren Schüler regelmäßig Aufrufe, sich als Stammzellspender registrieren zu lassen. Mehr als 1100 Schüler sind bislang typisiert worden. Über 50 Spender aus Lüdinghausen konnten seither einem an Leukämie erkrankten Menschen eine Chance auf Leben geben. „Ein herausragendes Engagement“, so Susanne Morsch, Vorstandsvorsitzende der Stefan-Morsch-Stiftung, die auch jetzt wieder bei einem für Anfang Dezember geplanten Aufruf mit im Boot ist.
Weiterlesen
Praxistag auf dem Feld – Berufsschüler informieren sich
Landwirte von morgen lernen Realität kennen. Quelle: EURALIS Saaten GmbH https://www.abendblatt.de/region/norderstedt/article212123481/Landwirte-von-morgen-lernen-Realitaet-kennen.html NEWS Aktuell: EURALIS Saaten GmbH Norderstedt 06.10.2017 Praxistag auf dem Feld – Berufsschüler informieren sich Berufsschüler aus Bad Segeberg erhalten einen Einblick in die Praxis. Erste Rückmeldungen zum „Tag auf dem Feld“ sind sehr positiv. Schüler, Lehrer und Veranstalter sind sehr zufrieden. Seit 2015 stellt die Familie Grothkopf der Firma EURALIS das Land für eine Sortenpräsentation zur Verfügung. Die angebauten Maissorten ermöglichen EURALIS, in direkter Nachbarschaft zum Firmenstandort in Norderstedt die unterschiedlichen Sorten und ihre Merkmale nebeneinander auf dem Feld zu sehen und dieses Feld auch für Veranstaltungen wie Praxistage zu nutzen. Insgesamt wurden dieses Jahr auf dem Schlag 32 unterschiedliche Sorten ausgesät. Dabei stehen bewährte Sorten der unterschiedlichen Nutzungsrichtungen neben neuen Sorten zukünftiger Maisgenerationen. Im Anbau nebeneinander ermöglicht das die Herausstellung der verschiedenen Merkmale und Eignungen. Für Familie Grothkopf ist die Landwirtschaft seit Generationen eine Herzensangelegenheit, und so ...
Weiterlesen
Aktuelle Anwesenheitsanzeige von Mitarbeitern in Zeiterfassung ELV-TimeMaster
Bildschirmtableau gibt auf Wunsch auch Abwesenheiten aus Bildschirmtableau in Zeiterfassung Die Zeiterfassung ELV-TimeMaster ist mit über 15.000 Installationen seit der Markteinführung im Jahr 1992 eines der erfolgreichsten Zeiterfassungssysteme auf dem deutschsprachigen Markt. ELV-TimeMaster bietet eine überzeugende und wirtschaftliche Lösung zur Personalzeiterfassung. Durch den modularen Aufbau der Software passt sich ELV-TimeMaster jederzeit problemlos Ihrem individuellen Bedarf an, vom Einzelsystem für nur wenige Mitarbeiter bis hin zu großen Netzwerksystemen. Anwesenheitsanzeige – das Bildschirmtableau BT 32 In Verbindung mit dem Chefmodul können pro System bis zu 32 Lizenzen zur Anzeige von je 32 Mitarbeiter vergeben werden. Die erste Lizenz wird mit dem Chefmodul geliefert. Die Darstellung auf dem Bildschirm lässt sich individuell anpassen. Je nach Größe des Bildschirms können bis zu 6 Tableaus gleichzeitig angezeigt werden, z. B. für Telefonzentralen. Alle Bildschirme müssen in einem Netzwerk betrieben werden. Das Bildschirmtableau BT32 zur visuellen Anwesenheitskontrolle auf dem Bilschirm. Neben den Anwesenheiten (anwesend, abwesend, Dienstgang) ...
Weiterlesen
„Fancy im Zauberwald“
Ein Übungskopf im „Rausch der Kreativität“ Bergmann Wettbewerb Berufsschulen Nürnberg 2014 Das Laupheimer Unternehmen Bergmann, Marktführer im Bereich Aus- und Weiterbildung, hat anlässlich der Messe „Haare 2014“ in Nürnberg einen Wettbewerb für Berufsschulen initiiert und gemeinsam mit dem LiBK Bayern entwickelt. Die teilnehmenden Schulen wurden von Bergmann mit je drei kostenlosen Übungskopfen „Fancy“ untersützt. Neben zahlreichen Bewertungskriterien standen vor allem die Kreativität und themengetreue Umsetzung des Mottos „Fancy im Zauberwald“ im Vordergrund. Es ist schon Tradition, dass zeitgleich zu den Friseurmessen Wettbewerbe für Friseure aller Leistungsstufen und Klassen stattfinden. Da ist auch die Nürnberger Messe „Haare 2014“ keine Ausnahme und der Landesinnungsverband des bayerischen Friseurhand-werks lud am 19. und 20. Oktober im Rahmen der Messe Friseure und Auszubildende zu 26 Wettbewerben ein. Neben bekannten Aufgabenstellungen gab es dieses Mal auch einen Kreativitätswettbewerb der besonderen Art. Unter dem Motto „Fancy im Zauberwald“ lautete die Aufgabenstellung für Berufsschulklassen des bayerischen Friseurhandwerks, am ...
Weiterlesen
„Fancy im Zauberwald“
Ein Übungskopf im „Rausch der Kreativität“ Bergmann Wettbewerb Berufsschulen Nürnberg 2014 Das Laupheimer Unternehmen Bergmann, Marktführer im Bereich Aus- und Weiterbildung, hat anlässlich der Messe „Haare 2014“ in Nürnberg einen Wettbewerb für Berufsschulen initiiert und gemeinsam mit dem LiBK Bayern entwickelt. Die teilnehmenden Schulen wurden von Bergmann mit je drei kostenlosen Übungskopfen „Fancy“ untersützt. Neben zahlreichen Bewertungskriterien standen vor allem die Kreativität und themengetreue Umsetzung des Mottos „Fancy im Zauberwald“ im Vordergrund. Es ist schon Tradition, dass zeitgleich zu den Friseurmessen Wettbewerbe für Friseure aller Leistungsstufen und Klassen stattfinden. Da ist auch die Nürnberger Messe „Haare 2014“ keine Ausnahme und der Landesinnungsverband des bayerischen Friseurhand-werks lud am 19. und 20. Oktober im Rahmen der Messe Friseure und Auszubildende zu 26 Wettbewerben ein. Neben bekannten Aufgabenstellungen gab es dieses Mal auch einen Kreativitätswettbewerb der besonderen Art. Unter dem Motto „Fancy im Zauberwald“ lautete die Aufgabenstellung für Berufsschulklassen des bayerischen Friseurhandwerks, am ...
Weiterlesen
Studentin des Hamburger Logistik-Bachelors gewinnt Nachwuchswettbewerb Spedition und Logistik 2014
(Mynewsdesk) Hamburg, 26. September 2014: Großer Erfolg für HFH-Studentin Josefine Reder: Die Mitarbeiterin des Unternehmens Kühne + Nagel und Studierende des Hamburger Logistik-Bachelors (HLB) an der Hamburger Fern-Hochschule (HFH) sowie der Beruflichen Schule für Spedition, Logistik & Verkehr (H14) hat den ersten Preis im bundesweiten Nachwuchswettbewerb Spedition und Logistik 2014 gewonnen. Auf dem Unternehmertag des Deutschen Speditions- und Logistikverbandes (DSLV) in Berlin gratulierten DSLV-Präsident Mathias Krage und Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt der 22-Jährigen zum Sieg. Die Hamburgerin überzeugte die Jury mit ihrer Lösung einer vorgegebenen Logistikaufgabe, bei der es galt, den Transport eines riesigen Yankee-Zylinders von Brasilien nach Polen zu organisieren. Zuvor hatte Reder bereits ihre Abschlussprüfung zur Speditions- und Logistikkauffrau mit „sehr gut“ bestanden. Die Bestnote war Voraussetzung für die Teilnahme am Nachwuchswettbewerb, den der DSLV gemeinsam mit der DVZ Deutschen Verkehrszeitung in diesem Jahr bereits zum neunten Mal veranstaltete. Ihr nun preisgekröntes Wissen hat sich Reder in ihrem ausbildungsbegleitenden ...

Weiterlesen
Richtig ausbilden: „Kaufmann/Kauffrau für Büromanagement“
Neue BIBB-Umsetzungshilfe für Ausbilderinnen und Ausbilder Ab dem 1. August 2014 wird der neue Beruf „Kaufmann/-frau für Büromanagement“ ausgebildet. Der neue Beruf ersetzt die bisherigen Ausbildungsgänge Bürokaufmann/-frau, Kaufmann/-frau für Bürokommunikation und Fachangestellte/-r für Bürokommunikation. Für alle, die in dem Berufsbild ausbilden, bietet das Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) die Umsetzungshilfe „Kaufmann/Kauffrau für Büromanagement“ an. Die Publikation unterstützt das Ausbildungspersonal mit umfangreichen Informationen und Checklisten zur Strukturierung und Durchführung bei der Umsetzung der neuen Ausbildungsverordnung in die Praxis. Neu im Ausbildungsgang ‚Kaufmann/Kauffrau für Büromanagement‘ sind Wahlqualifikationen, mit denen die Betriebe flexibel ausbilden können. Der neue ‚Kaufmann/Kauffrau für Büromanagement‘ enthält Wahlqualifikationen, mit denen die Betriebe flexibel ausbilden können. Mit etwa 90.000 Ausbildungsverhältnissen sind die Büroberufe einer der größten Bereiche der dualen Berufsausbildung. Der Beruf wurde unter Federführung des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB) mit den Sachverständigen der Sozialpartner in Zusammenarbeit mit Bund und Ländern neu geordnet. Verordnungen, Musterausbildungspläne, Checklisten, Bewertungsbogen und weitere Materialien für ...
Weiterlesen
Richtig ausbilden: „Kaufmann/Kauffrau für Büromanagement“
Neue BIBB-Umsetzungshilfe für Ausbilderinnen und Ausbilder Ab dem 1. August 2014 wird der neue Beruf „Kaufmann/-frau für Büromanagement“ ausgebildet. Der neue Beruf ersetzt die bisherigen Ausbildungsgänge Bürokaufmann/-frau, Kaufmann/-frau für Bürokommunikation und Fachangestellte/-r für Bürokommunikation. Für alle, die in dem Berufsbild ausbilden, bietet das Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) die Umsetzungshilfe „Kaufmann/Kauffrau für Büromanagement“ an. Die Publikation unterstützt das Ausbildungspersonal mit umfangreichen Informationen und Checklisten zur Strukturierung und Durchführung bei der Umsetzung der neuen Ausbildungsverordnung in die Praxis. Neu im Ausbildungsgang ‚Kaufmann/Kauffrau für Büromanagement‘ sind Wahlqualifikationen, mit denen die Betriebe flexibel ausbilden können. Der neue ‚Kaufmann/Kauffrau für Büromanagement‘ enthält Wahlqualifikationen, mit denen die Betriebe flexibel ausbilden können. Mit etwa 90.000 Ausbildungsverhältnissen sind die Büroberufe einer der größten Bereiche der dualen Berufsausbildung. Der Beruf wurde unter Federführung des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB) mit den Sachverständigen der Sozialpartner in Zusammenarbeit mit Bund und Ländern neu geordnet. Verordnungen, Musterausbildungspläne, Checklisten, Bewertungsbogen und weitere Materialien für ...
Weiterlesen
BERUF AKTUELL 2014/2015 für Tablet und Smartphone
Ausbildungslexikon erstmals als eBook mit Direktlinks zu Berufsfilmen und Info-Portalen Beruf Aktuell 2014/2015 „BERUF AKTUELL 2014/2015“ – das Lexikon für Ausbildungsberufe der Bundesagentur für Arbeit (BA) – gibt es zum ersten Mal auch für Tablets und Smartphones. Das Lexikon informiert über die fast 500 gesetzlich geregelten Ausbildungsberufe von A wie Altenpflegehelfer bis Z wie Zweiradmechatroniker. Jeder Beruf wird in einem Kurzporträt vorgestellt, das die wichtigsten Infos zum Arbeitsbereich, zur Dauer der Ausbildung, zur Ausbildungsvergütung und zu verwandten Berufen zusammenfasst. „BERUF AKTUELL“ ist eine wichtige Infoquelle für Schülerinnen und Schüler, die eine Ausbildung beginnen wollen. Das Lexikon ist aber auch für Lehrerinnen und Lehrer, Ausbildende, Sozialarbeiter und Betriebe ein wertvolles Nachschlagewerk. Zu vielen Ausbildungsberufen gibt es Berufsfilme, die im eBook über einen Direktlink zur Verfügung stehen. Auch die Links zu BERUFENET, KURSNET und anderen Online-Portalen sowie die Infos zu Ausbildungsförderungen und gesetzlichen Grundlagen können direkt angeklickt werden. Das eBook „BERUF AKTUELL ...
Weiterlesen