Tiny house ein neuer Trend? – Wohntraum Eigenheim
Ein Tiny House als Eigenheim. Vorteile und Nachteile – Zwischenruf von Heiko Brunzel, Bauunternehmer aus Velten / Falkensee / Brandenburg Tiny house ein neuer Trend? – Wohntraum Eigenheim (Bildquelle: https://pixabay.com/de/illustrations/kleines-haus-) Tiny houses begeistern weltweit Im Jahr 2017 wurde in den USA eine genaue Definition eines Kleinhauses im Baugesetz verankert. Dort ist zu lesen: „eine Wohnstätte mit bis zu 400 sq ft. Grundfläche“. Das bedeutet, dass Häuser, die eine umgerechnete Grundfläche von 37 qm oder kleiner vorweisen, in den USA als ein Kleinhaus bezeichnet werden. In den USA wird im Baugesetz kein Unterschied zwischen mobilen und stationären Kleinhäusern gemacht, erklärt Bauunternehmer Heiko Brunzel. Bekannt geworden ist das Kleinhaus im deutschsprachigen Raum aufgrund der mobilen Version auf Rädern. Das Kleinhaus wird im deutschsprachigen Raum gerne als ein „Singlehaus“ vermarktet. Ohne eine Sonderzulassung sind laut der deutschen Straßenverkehrsordnung Anhänger bis 4 m Höhe und 2,55 m Breite zugelassen. Daher hat ein Kleinhaus im ...
Weiterlesen
Informationen der Sinziger Stadtverwaltung irreführend
Sinziger Stadtverwaltung (Bildquelle: © AdobeStock-Elke Hoetzel) In der letzten Stadtratssitzung informierte die Sinziger Stadtverwaltung auf Antrag des Stadtrates die Öffentlichkeit über den aktuellen Sachstand des Verfahrens zum geplanten Nahversorgungszentrum. In einem Aktenvermerk vom 12.12.2018 wird zum Bauleitverfahren bezüglich des Bebauungsplans darauf verwiesen, dass der Aufstellungsbeschluss am 28.05.2015 vom Stadtrat gefasst wurde und ein Abwägungsbeschluss nach Offenlage zur Durchführung der frühzeitigen Beteiligung der Öffentlichkeit und Behörden, Nachbarkommunen sowie sonstiger Träger öffentlicher Belange am 18.05.2017 erfolgte. Vorbehaltlich der Raumordnungsprüfung wurde die Offenlage des B-Plans im Mai 2017 beschlossen Seit Mai 2017 ruht das Bebauungsplanverfahren, dessen nächster Schritt ein förmliches Beteiligungsverfahren (Offenlage) ist. Diese Offenlage wurde am 18.05.2017 in einem sogenannten Vorratsbeschluss beschlossen: „Die vorliegenden Verfahrensunterlagen werden anerkannt und die Verwaltung wird beauftragt, im Rahmen des Bebauungsplanaufstellungsverfahren die Offenlage gem. § 3 Abs. 2 BauGB sowie die Trägerbeteiligung gem. § 4 Abs. 2 BauGB durchzuführen, sobald das Ergebnis der raumordnerischen Prüfung vorliegt.“ (Niederschrift ...
Weiterlesen
GfG-Architektenhäuser – die Lösung bei schwieriger Grundstückslage
www.gfg24.de Wer ein individuell geplantes Haus bauen möchte, das die eigenen Wünsche und zudem die Beschaffenheit des Grundstücks optimal berücksichtigt, wird beim Architektenhaus fündig. Wenn das Grundstück an einem Hang liegt, eine besondere Flächenform aufweist wie z.B. ein Dreieck oder ein L, ist die Erfahrung eines guten Architekten gefragt. Aber es gibt noch eine Reihe weiterer Aspekte, die eine fundierte und individuelle Planung erfordern: Bei Grundstücken in gewachsenen Wohngebieten oder nahe des Waldrandes sind bestimmte behördliche Auflagen zu erfüllen. Ebenso, wenn eine Lücke zwischen denkmalgeschützten Altbauten geschlossen werde soll. Die GfG Hoch-Tief-Bau Gesellschaft aus dem Großraum Hamburg bietet maßgeschneiderte Architektenhäuser ohne Aufpreis. Mit langjähriger Erfahrung bei der Projektierung von Bauland, der Erschließung von Grundstücken und sehr guten Kontakten zu Landes- und Kommunalbehörden unterstützt GfG ihre Bauherren bei der Ausarbeitung des Bebauungsplans. Das Ergebnis ist ein individuelles Haus, das es so kein zweites Mal gibt – mit einer Anpassung sowohl an ...

Weiterlesen
In Bad Krozingen wachsen neue Wohnträume
In Bad Krozingen wachsen neue Wohnträume (Mynewsdesk) Wie aus einem ehemaligen Gärtnereigelände wohnwirtschaftlich nutzbare Fläche und damit Baugelände für ein neues Wohngebiet wird, zeigt das Wohnungsbauunternehmen SÜBA derzeit in der baden-württembergischen Kurstadt Bad Krozingen. Blumenbeete, Staudengewächse und Baumschule gehören in der ehemaligen Gärtnerei Lorenz längst der Vergangenheit an. Hier wachsen und gedeihen derzeit individuelle Wohnträume für Paare, Familien und Senioren. Unter dem Titel „Wohnpark Lorenz“ baut die SÜBA Bauen und Wohnen Karlsruhe GmbH auf dem 15.800 m2 großen Gelände in vier Bauabschnitten Mehr-familien-, Reihen-, Doppel- und Einfamilienhäuser.  Vom unerschlossenen Brachland zur wohnwirtschaftlichen Nutzung Lange lag das ehemalige Gärtnereigelände im Nordwesten der Kurstadt Bad Krozingen brach. 2012 schrieb die Stadt das bislang unerschlossene Grundstück für die Zuführung zu Baulandfläche aus. Der Zuschlag ging an das Karlsruher Wohnungsbauunternehmen SÜBA, dessen Gestaltungsplan für die wohnwirtschaftliche Nutzung des Geländes überzeugte. Nach dem offiziellen Grundstückskauf im November 2012 hat SÜBA gemeinsam mit der Stadt Bad ...
Weiterlesen
Optimale Standortwahl eines Unternehmens
Michael Fridrich In den letzten zwei Jahrzehnten sind viele Unternehmen flexibler geworden und haben ihre Standorte ins Ausland verlagert, um ihre Produktionskosten zu verringern. Die Reduzierung der Kosten wurde dabei teilweise durch niedrigere Lohn- und Energiekosten und zum anderen Teil durch öffentliche Förderungen realisiert. Inzwischen kehren jedoch manche Unternehmen wieder nach Deutschland zurück, weil ihnen die hohe Qualität ihrer Produkte wichtiger ist als die zu realisierenden Kostenvorteile im Ausland. Fast alle Kommunen und Regionen in Deutschland bieten attraktive Wirtschaftsförderungen, um die Ansiedlung von Unternehmen im eigenen Land zu fördern. Die Entscheidung für den richtigen Standort hängt von verschiedenen Faktoren ab, die gegeneinander abzuwägen sind. Die Kosten, die durch den Standort entstehen, haben einen großen Einfluss auf die Wettbewerbsfähigkeit eines Unternehmens. An erster Stelle steht deshalb die Identifizierung der für die eigene Geschäftstätigkeit entscheidenden Standortfaktoren. Die Auswahl eines geeigneten Grundstücks für den Unternehmenssitz oder einen Produktionsstandort beinhaltet neben den anfallenden Grundstückskosten ...
Weiterlesen