Gewerbe-Immobilien: steigende Preise, sinkende Rendite
Johannes Waßmann von der GLL Real Estate stellt aktuelle Trends vor In den ersten neun Monaten dieses Jahres ist das Transaktionsvolumen bei Gewerbe-Immobilien gegenüber dem Vorjahr europaweit um fast ein Drittel zurückgegangen. In London, wo sich viele Banken und Unternehmen nach der Brexit-Entscheidung abwartend verhalten, ist das Transaktionsvolumen sogar um 44 Prozent gefallen. Unternehmen zeigten sich zurückhaltend bei der Verlängerung von Mietverträgen. Das hat Johannes Waßmann von der GLL Real Estate Partners GmbH bei einer Veranstaltung des Frankfurter Immobilien- und Beratungsunternehmen ImmoConcept berichtet. Die GLL Real Estate betreut weltweit Büro- und Handelsimmobilien im Wert von mehr als fünf Milliarden Euro, bis vor kurzem auch den Messeturm in Frankfurt. „Der Brexit birgt aber nicht nur Gefahren“, betonte Waßmann. „Etablierte Bürostandorte wie Paris, Dublin, Amsterdam und Frankfurt könnten in naher Zukunft von der richtungsweisenden Entscheidung profitieren.“ Manche Londoner Bank erwäge zumindest die Verlagerung von Arbeitsplätze in andere Finanzzentren Europas. Das mache sich ...

Weiterlesen
Die Farbe „LILA“: Immobilienkauf rentiert sich vor allem in Mittelstädten
RE/MAX, Leinfelden-Echterdingen – 11. Juli 2014 – In ihren Prognosen für die kurzfristige Entwicklung auf dem Immobilienmarkt sehen die Experten nicht schwarz, sondern „LILA“: Diese Abkürzung steht für die vier Faktoren, die eine Stadt gedeihen lassen: Landschaft, Infrastruktur, Lebensqualität, Arbeit. Immobilienkäufer, die eine gute Rendite erwirtschaften wollen, sollten demnach nicht in angesagt Wo lohnt es sich zu investieren? Grünes Licht für private Investoren: In Folge der Niedrigzinspolitik der Europäischen Zentralbank sind Immobilienkredite günstig wie nie. Zieht man gleichzeitig die Unsicherheit der Altersrente in Betracht, liegt der Gedanke nahe, durch Kauf und Vermietung einer Immobilie langfristig ein Vermögen aufzubauen und so seinen Lebensstandard zu sichern. Doch damit das Standbein für die Altersvorsorge auch trägt, sind nicht nur die persönlichen Zukunftsperspektiven, sondern auch die Marktprognosen zu bedenken: Wie werden Kaufpreise und Mieten sich – abhängig von Angebot und Nachfrage – voraussichtlich entwickeln? Wird der Immobilienkauf sich rentieren? Jede langfristige Prognose ist reine ...
Weiterlesen