Knorr-Bremse verstärkt Forschung im Bereich E-Mobilität und gründet Entwicklungseinheit “eCUBATOR”

München, 09.02.2021.

Knorr-Bremse bündelt sein Know-how im Feld der E-Mobilität in der neuen, unternehmenseigenen Entwicklungseinheit “eCUBATOR”. Bis zu 60 interne und externe Experten sollen an den Knorr-Bremse-Standorten München und Budapest an innovativen Zukunftslösungen arbeiten.

 

topanbieter_120 Knorr-Bremse verstärkt Forschung im Bereich E-Mobilität und gründet Entwicklungseinheit "eCUBATOR"
truck-ecubator-knorr-bremse_Telematik-Markt_web Knorr-Bremse verstärkt Forschung im Bereich E-Mobilität und gründet Entwicklungseinheit "eCUBATOR"

Knorr-Bremse verstärkt seine Forschung im Bereich E-Mobilität. Bild: Knorr-Bremse

 

Die Elektromobilität wird die Systemanforderungen der Nutzfahrzeuge grundlegend verändern. Denn die Elektrifizierung des Nutzfahrzeugs und damit einhergehend der schrittweisen Substitution des Verbrennungsmotors erfordert eine Anpassung der Fahrzeugarchitektur. Von der Traktion über das Bremsen und Lenken bis hin zur Federung und Dämpfung sowie zur Energieversorgung der Systeme ergeben sich zahlreiche neue Möglichkeiten für effiziente und skalierbare Technologien. Dies bietet Knorr-Bremse die einmalige Chance, zukünftige Systeme für vollelektrifizierte Nutzfahrzeuge neu zu gestalten. Knorr-Bremse besitzt nicht nur die Expertise, neue Technologien in fortschrittliche Systeme zu integrieren, die einen maximalen Kundennutzen bieten, sondern darüber hinaus beinhaltet das Produktportfolio von Knorr-Bremse schon heute Produkte für die erste Generation E-Nutzfahrzeuge, um die Kunden im Hinblick auf rasche Markteintritte zu unterstützen.

Um Knorr-Bremse auf die bevorstehenden Generationen von E-Fahrzeugen vorzubereiten, nimmt der eCUBATOR als agile Ideenfabrik für zukünftige Systemintegrationen in E-Fahrzeugen seinen Betrieb auf. Der neu geschaffene Bereich eCUBATOR steht für ein agiles Arbeitsumfeld, funktionsübergreifende Teams und flache Hierarchien. Er bündelt technische Erfahrung und interdisziplinäres Know-how und bietet Raum für das Denken über den Tellerrand hinaus.

 

Den Herausforderungen der E-Mobilität innovativ begegnen

„Wir sehen die Elektrifizierung von Nutzfahrzeugen als einen der großen Industrietrends der Nutzfahrzeugbranche, an dem wir partizipieren wollen. Um innovative Lösungen in diesem Bereich weiter voranzutreiben, hat Knorr-Bremse mit dem eCUBATOR eine eigene, aus dem normalen Entwicklungsbetrieb herausgelöste Entwicklungseinheit mit rund 60 internen und externen Spezialisten gegründet. Ziel des eCUBATORs ist es, unser bestehendes Produktportfolio an die Mobilitätsanforderungen der elektrischen Antriebe anzupassen und gleichzeitig Wachstumsmöglichkeiten für Knorr-Bremse im Umfeld der E-Mobilität zu identifizieren und zu entwickeln. Wir wollen damit unsere Kunden bei der E-Mobilisierung des Nutzfahrzeugs unterstützen“, sagt Dr. Peter Laier, Mitglied des Vorstands der Knorr-Bremse AG und verantwortlich für die Division Systeme für Nutzfahrzeuge………. Lesen Sie hier weiter: https://telematik-markt.de/telematik/knorr-bremse-verst%C3%A4rkt-forschung-im-bereich-e-mobilit%C3%A4t-und-gr%C3%BCndet-entwicklungseinheit#.YCI0pOhKiUk