„GO FOR GOLD!“ – Deutsches Berufe-Nationalteam bereit für die WorldSkills in Leipzig

* Größte deutsche Mannschaft in der WM-Geschichte am Start: 42 Auszubildende und junge Fachkräfte vertreten Deutschland in 37 Offiziellen Wettbewerben
* Team Germany mit 100 Teilnehmern, Experten und Offiziellen dabei
* Elfi Klumpp: „Das weltweit größte Bildungsevent ist bei uns zu Gast – eine gute Chance zu zeigen wie erfolgreich unsere berufliche Ausbildung im internationalen Vergleich besteh

showimage "GO FOR GOLD!" - Deutsches Berufe-Nationalteam bereit für die WorldSkills in Leipzig

Team Germany bereit für die WorldSkills Leipzig 2013

Stuttgart/Leipzig, 8. Juni 2013.- Nur noch wenige Tage, dann beginnen in Leipzig die 42. WorldSkills – die WM der Berufe. „Eine super Sache – wir wünschen euch allen viel Spaß und weiter gute Vorbereitungen“, „Gib alles, du schaffst das, viel Glück, auf geht’s!“, „Das werden die vier härtesten Tage meines Lebens und dennoch hoffe ich, meine Bestleistung abrufen zu können.“ Diese und viele weitere Statements in den sozialen Netzwerken von WorldSkills Germany machen deutlich, wie erwartungsvoll und gespannt die Teilnehmer der Deutschen Berufe-Nationalmannschaft und ihre Ausbilder, Unternehmensleitungen und Freunde daheim der Eröffnung am 2. Juli entgegenfiebern.

„Wir freuen uns riesig auf Leipzig! Das weltweit größte Bildungsevent ist bei uns zu Gast. Diese WorldSkills werden die Gäste aus aller Welt zu einer echten Entdecker-Reise einladen. Begeisterung, Verbundenheit, Internationalität sind überall erlebbar, das reißt einen mit. Es bietet die einmalige Chance für unsere Teilnehmer, sich mit den Besten der Welt in ihren Berufsdisziplinen zu messen“, formuliert Elfi Klumpp, geschäftsführendes Vorstandsmitglied WorldSkills Germany und Offizielle Delegierte der deutschen Mannschaft ihre Erwartungen. „Für uns sind die WorldSkills eine exzellente Gelegenheit, die jahrzehntelangen Erfolge aber auch die Herausforderungen des deutschen dualen Bildungssystems der Welt zu präsentieren.“ Nach 40 Jahren ist Deutschland wieder Gastgeber für die Leistungsschau der weltbesten Auszubildenden und jungen Fachkräfte bis 22 Jahre in nichtakademischen Berufen. In insgesamt 46 Offiziellen Wettbewerbsberufen ermitteln mehr als 1.000 Teilnehmer aus rund 60 Ländern ihre Weltmeister.

Für Gastgeber Deutschland gehen 42 Teilnehmerinnen und Teilnehmer in 37 Offiziellen Wettbewerben an den Start – die größte Mannschaft, die je bei einer WorldSkills dabei war. Druckerin Elena Singer, Bauschreiner Christian Kemmerer, Floristin Christina Müglich und CNC-Dreher Tobias Brockfeld sowie die anderen Mitglieder des Deutschen Berufe-Nationalteams trafen sich jetzt am WM-Ort Leipzig für fast drei Tage, um sich noch einmal einer intensiven Vorbereitung zu unterziehen. Organsiatorische und technische Informationen zu den WorldSkills wurden vermittelt, das Kennenlernen und Austauschen von Tipps intensiviert. So wurde ein „Marktplatz“ eingerichtet, auf dem Teilnehmer und Experten gemeinsam mit typischen Werkstücken, Utensilien und Infokarten den anderen Mitgliedern der Mannschaft ihre Berufsdisziplin vorstellten. Medientraining und Coaches sowie Lifekinetic, ein spezielles Konzentrationstraining, standen ebenso auf dem Plan wie TabTour – eine Art Stadterkundung mit Wettbewerbscharakter mit Tablet und GPS. Besuche im Leipziger BMW-Werk und des Stadfestes rundeten das zweite Teammeeting ab. Auch der Stellvertretende Sächsische Mnisterpräsident Sven Morlok, Staatsminister für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr, ließ es sich nicht nehmen, dem Deutschen Nationalteam heute bei einem kurzen Treffen die besten Wünsche für ein erfolgreiches Abschneiden bei den WorldSkills mit auf den Weg zu geben.

„Die Teilnehmer aus Industrie, Handwerk und Dienstleistung biegen jetzt auch im Training auf die Zielgerade zu den WorldSkills im Juli ein. Gemeinsam mit ihren Experten und Ausbildern unterziehen sie sich den letzten Testprojekten an den Maschinen und Werkbänken. Sie üben noch einmal die längst bekannten Handgriffe, fertigen erneut Werkstücke vergangener WorldSkills nach, wiederholen Arbeitsgänge bei der Programmierung, dem Bauen einer Anlage, dem Binden von Blumengestecken oder dem Fliesen einer Wand. Die WM-Starter haben sich zuvor in regionalen und Bundesausscheiden gegen teils harte Konkurrenz behauptet und die WM-Fahrkarten nach Leipzig gelöst. Jetzt wollen sie, hoch motiviert im eigenen Land unter Beweis stellen, dass sie international ganz vorn dabei sein können“, so Elfi Klumpp, Mitglied des Boards von WorldSkills International. Die Teilnahme des WorldSkills Germany-Teams in Leipzig wird gefördert durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung.

WorldSkills Germany-Ansprechpartner für die Medien:
Jörg Wehrmann

WorldSkills Germany e.V.
Presse und Kommunikation
FON:++49(0)711-3467-1406
FAX: ++49(0)711-3467-541406
Rechbergstr. 3 ++ 73770 Denkendorf
E-Mail: wehrmann@worldskillsgermany.com
Mobil: +49(0)177 – 8896889
c/o Die Wortgewaltigen *Kommunikationsbüro Berlin-Stuttgart*
Tucholskystr. 13 ++ 10117 Berlin

GO FOR GOLD!
Das Deutsche Nationalteam bei den WorldSkills Leipzig 2013

Web: www.worldskillsgermany.de/worldskills_leipzig_2013/index.htm
facebook: www.facebook.com/WorldSkillsGermany
WM-BLOG: http://worldskillsleipzig2013teamdeutschland.wordpress.com/

Bildrechte: WorldSkills Germany/Anja Jungnickel

WorldSkills Germany bringt 2013 die WM der Berufe nach Deutschland!.

Unter der Schirmherrschaft von Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel finden die WorldSkills Leipzig 2013 vom 2.-7. Juli auf dem Gelände der Leipziger Messe statt. Bei der WM der Berufe ermitteln über 1.000 Auszubildende und junge Fachkräfte bis zum Alter von 22 Jahren aus der ganzen Welt in 46 Disziplinen ihre Weltmeister.

Die WorldSkills Leipzig 2013 werden vom Bundesministerium für Bildung und Forschung, vom Sächsischen Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr sowie vom Europäischen Sozialfonds gefördert und aus Wirtschaft und Gesellschaft unterstützt. Für die Durchführung der WM in Deutschland hat WorldSkills Germany gemeinsam mit der Leipziger Messe die Projektgesellschaft WorldSkills Leipzig 2013 GmbH gegründet. Geschäftsführer ist Hubert Romer.
Mehr Infos: www.worldskillsleipzig2013.com

WorldSkills Germany vereint Engagement und Ideen von derzeit 65 Mitgliedern, Partnern, Unternehmen und Verbänden. WorldSkills Germany unterstützt Spitzenleistung und schafft mit der Ausrichtung nationaler und internationaler Berufswettbewerbe Plattformen für den beruflichen Erfolg junger Menschen. Der 2006 gegründete Verband ist die nationale Mitgliedsorganisation von WorldSkills International und WorldSkills Europe sowie der nationale Trägerverband der WorldSkills Leipzig 2013. Vorstandsvorsitzender von WorldSkills Germany e.V. ist Dr. Theodor Niehaus, Geschäftsführer der Festo Didactic GmbH & Co. KG; Elfi Klumpp leitet WorldSkills Germany als geschäftsführendes Vorstandsmitglied.
Mehr Infos: www.worldskillsgermany.com

WorldSkills International ist der internationale Rechteinhaber der WM der Berufe. Die gemeinnützige Organisation, in der 61 Länder und Regionen Mitglied sind, hat das Ziel, die berufliche Ausbildung weltweit zu stärken. Der Verband setzt sich dafür ein, Wissen auszutauschen und junge Menschen für eine berufliche Ausbildung in Industrie, Handwerk und Dienstleistungssektor zu begeistern.

Kontakt
WorldSkills Germany e.V.
Elfi Klumpp
Rechbergstraße 3
73770 Denkendorf
0711-3467-1406
klumpp@worldskillsgermany.com
http://www.worldskillsgermany.de

Pressekontakt:
Die Wortgewaltigen – Kommunikationsbüro Berlin/Stuttgart
Jörg Wehrmann
Tucholskystr. 13
10117 Berlin
++49(177)8896889
jw@diewortgewaltigen.de
http://www.diewortgewaltigen.de

Über PR-Gateway

PR-Gateway ist ein Projekt der Adenion GmbH. Die Adenion GmbH entwickelt seit dem Jahr 2000 Softwaredienste für Online-Marketing und Vertrieb im Internet. PR-Gateway (www.pr-gateway.de) ist ein Onlinedienst, mit dem Pressemitteilungen zentral verwaltet und per Klick parallel an zahlreiche kostenlose Presseportale und Newsdienste übermittelt werden. Die Mehrfacherfassung auf den einzelnen Presseportalen entfällt. Somit unterstützt PR-Gateway Unternehmen und PR-Agenturen dabei, in kürzerer Zeit mehr Reichweite für die Pressearbeit im Internet zu erzielen. Viele namhafte Unternehmen und Public Relations Agenturen nutzen bereits PR-Gateway erfolgreich für ihre Pressearbeit, darunter Bertelsmann, Trademark-PR, HBI und allesklar.com AG.