PROJECT Investment Gruppe: Zweistellig wachsende Preise von Neubauwohnungen in Frankfurt und Düsseldorf
PROJECT Research legt quartalsweise erhobene Studie »Wohnungsmarktanalyse Neubauwohnungen in ausgewählten Metropolregionen« vor   Bamberg, 16.04.2018. Mit einem Anstieg von 11,1 Prozent binnen eines Jahres haben die Preise für Neubaueigentumswohnungen in der Metropolregion Frankfurt spürbar zugelegt. „Im Zuge des Brexits und der Abwertung von London als bislang führender europäischer Finanzplatz, ist das ein Beleg für die steigende Attraktivität der Mainmetropole und ihres Umlandes“, so die Verantwortlichen der PROJECT Investment Gruppe. Um definitorische Effekte bei der Betrachtung des einbezogenen Umlandes der untersuchten Großstädte auszuschließen, hat PROJECT Research, die Analyseabteilung der PROJECT Investment Gruppe, parallel die Preisentwicklung fest definierter Stadtgebiete ausgewertet. Im Frankfurter Stadtgebiet haben sich danach neu gebaute Eigentumswohnungen sogar um 11,7 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum verteuert, in Düsseldorf um 15,3 Prozent, wie PROJECT Research in seiner quartalsweise erhobenen Studie »Wohnungsmarktanalyse Neubauwohnungen in ausgewählten Metropolregionen Q1/2018« ermittelte.   Metropolregion Frankfurt der Gewinner Die Metropolregionen Frankfurt (+11,1 Prozent), Berlin (+9,1 Prozent) und ...
Weiterlesen
PROJECT Investment Gruppe auf Investitionskurs
Bamberger Immobilienspezialist entwickelt vier weitere Wohnbauprojekte in Berlin und Hamburg im Wert von 39 Millionen Euro   Bamberg, 09.04.2018.Der Kapitalanlage- und Immobilienspezialist PROJECT Investment Gruppe ist weiter auf Investitionskurs. So erwirbt unter anderem der zum 30. Juni 2018 schließende Immobilienentwicklungsfonds »Metropolen 16« Eigentum an vier neuen Baugrundstücken. Geplant ist die Realisierung von insgesamt 141 Neubau-Eigentumswohnungen.   Schwerpunkt Berlin In der Hauptstraße 80, 81 im Berliner Bezirk Lichtenberg hat die PROJECT Investment Gruppe ein 1.882 m² großes unbebautes Grundstück angekauft. Ziel ist die Errichtung eines Wohngebäudes mit vier Vollgeschossen zuzüglich eines Staffelgeschosses im Wert von rund 11,3 Millionen Euro. Außerdem ist eine Tiefgarage vorgesehen. Der geplante Wohnungsmix umfasst Mikro-Apartments mit ein bis zwei Zimmern. Im Bezirk Reinickendorf sieht der Immobilienmanager auf dem 2.845 m² großen Grundstück Oraniendamm 1–3 den Bau eines Wohnhauses vor. Das Gebäude soll mit drei Vollgeschossen zuzüglich Staffelgeschoss realisiert werden und 2- bis 5-Zimmer-Wohnungen beinhalten. Das voraussichtliche Verkaufsvolumen ...
Weiterlesen
PROJECT Investment Gruppe: Ratingagentur Dextro verbessert Risikoklassifizierung für Beteiligung PROJECT Metropolen 17
  Breite Streuung sorgt für eine deutliche Verbesserung der Risikostruktur   Bamberg, 03.04.2018. Die Darmstädter Ratingexperten von Dextro haben ihr »AA«-Rating für den zur Jahresmitte 2017 von der PROJECT Investment Gruppe in die Platzierung geschickten Immobilienentwicklungsfonds PROJECT Metropolen 17 optimiert. Aufgrund der hohen Streuungsquote in jetzt 14 Investitionsobjekte wurde die Risikoklassifizierung des konzeptionsbedingt als Blind Pool gestarteten Teilzahlungsfonds von Stufe »RK4« auf »RK3« gesenkt.   Diversifizierung bringt Sicherheit beim PROJECT Metropolen 17 Wie beim Vorgängerfonds Wohnen 15 ist die Risikoeinstufung mit Übertreffen der Zielstreuungsquote während der Platzierungsphase auf »RK3« reduziert worden. „Die Unternehmensgruppe ist seit ihrer Gründung in der Sub-Assetklasse Wohnimmobilienprojektentwicklung tätig und kann einen insgesamt positiven Track Record nachweisen. Das bisherige Investitionskapital ist bereits diversifiziert in 14 Projektentwicklungen, verteilt auf sechs ihrer Metropolregionen in Deutschland, investiert“, begründet Dextro in seiner im März 2018 aktualisierten Stabilitätsanalyse.   Reinvestitionen sorgen für weitere Sicherheit Außerdem bestätigen die unabhängigen Ratingexperten, dass „Reinvestitionen aus ...
Weiterlesen
PROJECT Investment Gruppe: Wachstumsimpulse bei Wohnimmobilien
Internationale Investoren sorgen gerade in den Metropolstädten für einen stetig wachsenden Markt   Bamberg, 21.03.2018. „Der deutsche Wohnimmobilienmarkt entwickelt sich nicht nur durch die heimische Nachfrage, er wird zunehmend auch durch international Investoren getrieben“, sagt Alexander Schlichting, Geschäftsführender Gesellschafter der PROJECT Vermittlungs GmbH, ein Unternehmender Bamberger PROJECT Investment Gruppe. Demzufolge gut geht es der deutschen Baubranche: Diese ging dank guter Konjunkturaussichten und der anhaltenden Wohnungsnachfrage voller Zuversicht ins Jahr. Die Umsätze der Mitgliedsbetriebe dürften 2018 um 2,6 Prozent auf nahezu 324 Milliarden Euro zulegen.   Mietsteigerungen lassen sich nur durch Neubau bremsen „Dabei sollte sich die neue Bundesregierung durchaus bewusst sein, dass sie deutliche Mietpreissteigerungen nur durch eine Zunahme an neuen, bezugsfertigen Wohnungen bremsen kann“, so der Geschäftsführer der PROJECT Vermittlungs GmbH. Dis sehen auch unisono alle Interessenvertreter der Immobilienverbände so und fordern einen zeitnahen Wohngipfel. „Wie deutlich das Problem ist, zeigt eine aktuelle Erhebung von Immowelt. Gleichzeitig ist dies natürlich ...
Weiterlesen
Neue Immobilieninvestments der PROJECT Investment Gruppe in Hamburg und Wien
Breite Streuung in den PROJECT Immobilienentwicklungsfonds Bamberg,06.03.2018. In Hamburg und Wien hat der Kapitalanlage- und Immobilienspezialist PROJECT Investment Gruppe für seine Immobilienentwicklungsfonds zwei Baugrundstücke erworben. Geplant ist der Neubau von insgesamt 55 Wohnungen sowie eine für den Einzelhandel optimierte Gewerbeeinheit mit einem Gesamtverkaufsvolumen von rund 21 Millionen Euro.   Starke Präsenz der Project Investment Gruppe in der Hansestadt Mit einer Investition in Hamburg erweitert die PROJECT Investment Gruppe ihre Präsenz in der Hansestadt auf inzwischen über 10 Objekte. Historisch wurden drei Wohnbauvorhaben in Hamburg abgeschlossen, acht befinden sich im Verkauf und drei in Vorbereitung. Neu hinzugekommen ist jetzt das 820 m² große Baugrundstück in der Rahlstedter Straße 169. Geplant ist der Neubau eines Wohngebäudes mit vier Geschossen zuzüglich Staffelgeschoss sowie Tiefgarage. Das geplante Verkaufsvolumen liegt bei rund 9,4 Millionen Euro.   PROJECT Immobilienentwicklungsfonds „Metropolen 16“ erhöht Streuungsquote auf nunmehr 43 Investitionen Im Wiener Bezirk Penzing sieht die PROJECT Investment Gruppe ...
Weiterlesen
PROJECT Investment Gruppe zum Wohngipfel
Immobilien-Verbände hoffen, dass die Große Koalition den Wohngipfel schnellstmöglich durchführt Bamberg, 05.03.2018. „Gerade in den Metropolstädten ist der Wohnungsmarkt durch hohe Preise und geringes Angebot derzeit stark angespannt“, erklärt Wolfgang Dippold, der Aufsichtsratsvorsitzende der Bamberger PROJECT Beteiligungen AG und Gründer der PROJECT Investment Gruppe. Dies führt auch dazu, dass trotz günstiger Rahmenbedingungen die Wohneigentumsquote in Deutschland bei rund 45 Prozent stagniert. Dies stellte das Institut der Deutschen Wirtschaft Köln (IW Köln) in einer Studie im Auftrag der Bausparkasse Schwäbisch Hall fest. „Hintergrund war auch der erklärte Wille der Bundesregierung in der vergangenen Legislaturperiode, die Eigentumsquote deutlich zu steigern. Hieraus ist leider nichts geworden“, so der Gründer der PROJECT Investment Gruppe, Wolfgang Dippold. Andere Studien belegen, dass in den Metropolen die Immobilienpreise und damit auch die Mieten weiter steigen werden. Der finanzielle Druck auf die Bürger wird also nicht weniger.   Koalitionspapier sieht Wohngipfel vor „Nachdem nun die Vertreter der SPD ...
Weiterlesen
Ratingagentur Scope bescheinigt PROJECT Investment Gruppe erneut sehr hohe Asset Management-Qualität
Überzeugender Performance-Nachweis für PROJECT Immobilienentwicklungen Bamberg, 27.02.2018. Mit einer »AA–«-Wertung hat das Berliner Ratinghaus Scope der PROJECT Investment Gruppe wiederholt eine sehr hohe Qualität und Kompetenz im Asset Management attestiert. Die unabhängigen Ratingexperten zeigten sich vor allem von der sehr hohen Qualität der Steuerung von Immobilienentwicklungen, dem Sicherheitskonzept auf reiner Eigenkapitalbasis sowie dem attraktiven Chance-Risiko-Profil für Investoren überzeugt.   Überzeugende Performance der PROJECT Immobilienentwicklungen Seit fünf Jahren werden die Ergebnisse und der Wertschöpfungsprozess der PROJECT Immobilienentwicklungen durch die Spezialisten von Scope in regelmäßigen Intervallen analysiert. Seit dem »Initial Rating« vom 27. Mai 2013 mit der Wertung »A« sind drei weitere Asset Management Ratings erfolgt. Eine signifikante Verbesserung um zwei Ratingstufen auf »AA–« erzielte PROJECT in dem am 20. Juni 2016 veröffentlichten Asset Management Rating (AMR). Das hohe Niveau dieser Wertung wurde dem bundesweit aktiven Kapitalanlage- und Immobilienspezialisten im nunmehr vierten AMR-Rating erneut bestätigt. »Die im Jahr 1995 gegründete Unternehmensgruppe ist ...
Weiterlesen
PROJECT Investment Gruppe über die Immobilie als der Deutschen liebste Vermögensanlage
Warum viele Deutsche auf Immobilien zur Vermögensanlage setzen   Bamberg 19.02.2018. „Angesichts niedriger Renditen für alternative Anlageformen setzen viele Deutsche auf Immobilien als Kapitalanlage“, erklärt Wolfgang Dippold, Aufsichtsratsvorsitzender der Bamberger PROJECT Beteiligungen AG und Gründer der PROJECT Investment Gruppe. Dass dies auch für das selbstgenutzte Eigenheim gilt, zu diesem Ergebnis kommt eine Umfrage des Deutschen Sparkassen- und Giroverbands (DSGV). Danach setzt mit 54 Prozent rund die Hälfte der Bundesbürger auf die selbst genutzte Immobilie, beispielsweise um der Zinsflaute zu trotzen, so der DSGV.   Kapitalanlage und Eigennutzung schließen sich nicht aus  „Interessant ist dabei, dass laut dem Vermögensbarometer des Verbands bevorzugt junge Familien den Erwerb von Immobilien zur Eigennutzung planen und darin durchaus auch einen wichtigen Schritt in Richtung Vermögensplanung sehen“, so der Gründer der PROJECT Investment Gruppe, Wolfgang Dippold. Zum einen gilt die schuldenfreie, eigengenutzte Immobilie als sicherer Baustein der Altersversorgung. Zum anderen sind es gerade junge Erwerber, die ...
Weiterlesen
Immobilienbeteiligung »Metropolen 16« der PROJECT Investment Gruppe überschreitet 100 Mio. Euro Platzierungsvolumen
  Breite Streuung und hohe Sicherheit bei diesem aktuellen PROJECT-Angebot   Bamberg, 13.02.2018. Der noch bis 30. Juni 2018 in Platzierung befindliche Immobilienentwicklungsfonds des Kapitalanlage- und Immobilienspezialisten PROJECT Investment Gruppe hat bislang mehr als 100 Millionen Euro Eigenkapital von über 2.600 deutschen Privatanlegern erhalten. „Die Platzierungsergebnisse des Mitte 2016 aufgelegten Alternativen Investmentfonds (AIF) »Metropolen 16« zeigen, dass indirekte Immobilienbeteiligungen mit Schwerpunkt Wohnimmobilienentwicklungen bei deutschen Privatanlegern weiterhin stark nachgefragt sind“, so das Management der PROJECT Investment Gruppe.   Zum Vergleich: Der Vorgängerfonds »Wohnen 14« konnte innerhalb von 24 Monaten Gesamtplatzierungszeit 119 Millionen Euro von 3.353 Zeichnern einwerben. „Metropolen 16 wird noch bis zur Jahresmitte in der Platzierung bleiben. Aufgrund der anhaltend hohen Nachfrage gehen wir davon aus, dass der bisherige Platzierungsrekord des Vorgängerangebotes Wohnen 14 in den verbleibenden vier Monaten übertroffen wird“, so Ottmar Heinen, Vorstand Vertrieb und Marketing der PROJECT Beteiligungen AG ein Unternehmen der PROJECT Investment Gruppe.   Hohe ...
Weiterlesen
PROJECT Investment Gruppe startet drei weitere Immobilienentwicklungen im Wert von rund 54,4 Millionen Euro
PROJECT kauft in Metropolregionen Berlin, München und Düsseldorf ein   Bamberg, 05.02.2018. Kürzlich hat der Kapitalanlage- und Immobilienspezialist PROJECT Investment Gruppe vier Baugrundstücke in Potsdam, Hamburg, Freising bei München sowie in Wien erworben, auf denen Immobilienentwicklungen mit einem Verkaufsvolumen von rund 100,7 Millionen Euro geplant sind. Jetzt sind drei weitere Baugrundstücke in den Metropolregionen Berlin, München und Düsseldorf angekauft worden. Gebaut werden sollen insgesamt 113 Neubaueigentumswohnungen und fünf Gewerbeeinheiten.   Den Neubau einer Wohnanlage mit drei Gewerbeeinheiten sowie Tiefgarage sieht PROJECT auf dem 2.753 m² großen Baugrundstück in der Mahlsdorfer Straße 7–8 im Berliner Bezirk Treptow-Köpenick vor. Auf dem Grundstück befinden sich derzeit eingeschossige Gewerbebauten ohne Nutzung, die abgerissen werden. Realisiert werden sollen zwei Gebäude, bei denen zwischen zwei und fünf Vollgeschosse geplant werden. Das Bauvorhaben umfasst ein Verkaufsvolumen von rund 24,1 Millionen Euro.   In der Schleißheimer Straße 321 im Münchener Stadtteil Milbertshofen hat PROJECT ein 790 m² großes, ...
Weiterlesen
PROJECT Investment Gruppe schließt 2017 sieben weitere Objekte erfolgreich ab und wird erneut als anlegerorientiertes Investmenthaus zertifiziert
Track Record der PROJECT Gruppe überdurchschnittlich   Bamberg, 29.01.2018.Der Track Record der erfolgreich abgeschlossenen Immobilienprojekte des Kapitalanlage- und Immobilienspezialisten PROJECT Investment Gruppe, erhöht sich auf insgesamt 42. Die durchschnittliche Gesamtrendite der abgeschlossenen Objekte liegt weiterhin bei über 12 Prozent pro Jahr nach Gewerbesteuer.   In der Bundeshauptstadt konnte PROJECT im vergangenen Jahr die beiden Wohnbauprojekte in der Curtiusstraße 20–26 und 28–34 mit positiven Objektrenditen abschließen. Zudem führten die Franken zwei weitere Hamburger Wohnimmobilienprojekte in der Brabandstraße 51 sowie im Heschredder 7 zu einem erfolgreichen Abschluss. Auch im Süden der Republik komplettierte PROJECT insgesamt drei Neubauprojekte, darunter die Heilstättenstraße in Fürth, den Delsenbachweg 20 in Nürnberg sowie die Görzer Straße 99 in München.   Die sieben Objektabschlüsse aus 2017 umfassen 287 Wohneinheiten mit einem Gesamtverkaufsvolumen von rund 119 Millionen Euro. »Die gewichtete durchschnittliche Objektrendite beträgt 12,70 Prozent pro Jahr auf das eingesetzte Kapital«, so Ottmar Heinen, Vorstand Vertrieb und Marketing der ...
Weiterlesen
PROJECT Investment Gruppe zur Wohnungsmarktanalyse für Neubauwohnungen in ausgewählten Metropolregionen Q4/2017
Laut PROJECT verteuern sich Wohnungspreise in Berlin und Frankfurt um 7,4 Prozent Bamberg, 23.01.2018. PROJECT Research, die Analyseabteilung der PROJCT Investment Gruppe, hat in seiner quartalsweise erhobenen Studie »Wohnungsmarktanalyse Neubauwohnungen in ausgewählten Metropolregionen Q4/2017« ermittelt, dass die Preise für Neubaueigentumswohnungen gegenüber dem Vorjahreszeitraum erneut am stärksten in den Metropolregionen Berlin und Frankfurt gestiegen sind. Die Verantwortlichen von PROJECT Research: „Wie schon in der Auswertung zum dritten Quartal nehmen Berlin und Frankfurt auch im vierten Quartal 2017 die Spitzenplätze ein, was die Teuerungsraten von Neubaueigentumswohnungen im Vorjahresvergleich angeht.“ Im Ranking der höchsten Angebotspreise hat Berlin seine bislang führende Position mit 19.243 Euro pro Quadratmeter an Hamburg abgegeben, das erstmalig die 20.000er Marke gesprengt hat und aktuell bei 21.060 Euro rangiert. München kommt auf den dritten Platz mit einem maximal angebotenen Quadratmeterpreis von 18.397 Euro. Bei der Verkaufspreissteigerung in der Bayerischen Landeshauptstadt einschließlich Münchener Umland ist ein Preisanstieg von 6,4 Prozent gegenüber ...
Weiterlesen
PROJECT Investment Gruppe steigert Umsatz im Publikums- und semi-professionellen Bereich auf 121 Millionen Euro
Bamberg, 09.01.2018. Der Kapitalanlage- und Immobilienspezialist PROJECT hat im abgelaufenen Geschäftsjahr bei privaten und semi-professionellen Investoren rund 7 Prozent mehr Eigenkapital akquiriert als im Jahr zuvor (2016: 113 Millionen Euro). Auch der Umsatz des Asset Managers PROJECT Immobilien legte mit 27 Prozent beim Wohnungsverkauf deutlich zu und erreichte zum Jahresultimo ein Rekordumsatzvolumen von 317 Millionen Euro (2016: 250 Millionen Euro). Das zehnte Jahr in Folge hat die PROJECT Vermittlungs GmbH den Umsatz im Publikums- und semi-professionellen Bereich gesteigert. Die Publikums-AIF Wohnen 15, Metropolen 16 und 17 sowie die semi-professionellen Spezial-AIF Metropolen SP 2 und 3 konnten zusammen mit Metropol Invest, einem Club Deal für Family Offices, im Jahr 2017 Eigenkapital in Höhe von 121 Millionen Euro akquirieren. Der reine Eigenkapital- und Einmalanlagefonds Metropolen 16, der sich noch bis zum 30. Juni 2018 in der Platzierung befindet, hat dabei den Löwenanteil von 74,4 Millionen Euro auf sich vereint. Der zum 30. ...
Weiterlesen
PROJECT Investment Gruppe: Warum Eigentümer zufriedener sind als Mieter
Studie beweist: Eigentümer von Immobilien bereuen ihre Kaufentscheidung in der Regel nicht   Bamberg, 18.12.2017. Diese Woche stellt Wolfgang Dippold, Aufsichtsratsvorsitzender der PROJECT Beteiligungen AG und Gründer der PROJECT Investment Gruppe aus Bamberg eine aktuelle internationale Studie vor, die zeigt, dass Eigentümer glücklicher sind als Mieter. „Immobilien sind gefragter denn je, nicht nur in Deutschland. Eine aktuelle Studie der ING-DiBa unter fast 13.000 Verbrauchern in 13 europäischen Ländern zeigt, dass Menschen mit ihrer Wohnsituation zufriedener sind, wenn sie in ihrem Eigenheim leben“, so Wolfgang Dippold. Dennoch zeigt die Studie, dass Wunschvorstellung und Realität nicht immer kompatibel sind und sich viele den Wunsch von einer eigenen Immobilie nicht erfüllen können. Demnach denken hierzulande mehr als die Hälfte (56 Prozent) der Befragten, dass sie sich nie eine eigene Immobilie leisten können – damit liegt Deutschland gemeinsam mit Großbritannien im europäischen Vergleich ganz vorne. Wolfgang Dippold von der PROJECT Investment Gruppe begründet das ...
Weiterlesen
PROJECT Investment Gruppe über den Trend, dass auch kleinere Städte von der Landflucht profitieren
Urbanisierung wird zum Trend – Städte profitieren von der Landflucht   Bamberg, 11.12.2017. Die nicht wegzudiskutierenden Preissteigerungen von Immobilien in den Metropolstädten – auch ‚Big 7’ Städte (Berlin, Düsseldorf, Frankfurt am Main, Hamburg, Köln, München und Stuttgart) genannt – ziehen offensichtlich auch Preissteigerungen im jeweiligen Umland nach sich. Zu diesem Ergebnis kommen jedenfalls unterschiedliche Studien. „Nicht zuletzt manifestieren jetzt auch die aktuellen Zahlen der Bundesbank diesen Trend, der schon seit längerem als Trend hin zur Urbanisierung beschrieben wird“, erklärt Wolfgang Dippold, Aufsichtsratsvorsitzender der Bamberger PROJECT Beteiligungen AG und Gründer der PROJECT Investment Gruppe.   Auch B-Standorte und kleinere Städte zunehmend gefragt Doch nicht nur das: Laut Bundesbank kam es auch in 127 kleineren Städten zu Preissprüngen bei Immobilien, was nicht ausschließlich damit begründet werden kann, dass diese Städte um Umland der ‚Big 7’ liegen. Preissteigerungen gibt es inzwischen eben auch an unterschiedlich anderen Standorten. Für den Aufsichtsratsvorsitzenden der PROJECT Beteiligungen ...
Weiterlesen