IVU erhöht Prognose für Geschäftsjahr 2018
Berlin, 21. November 2018 – Die IVU Traffic Technologies AG hat heute ihren Zwischenbericht für das dritte Quartal 2018 veröffentlicht. Bei wachsendem Umsatz und Rohergebnis verzeichnete der Berliner IT-Spezialist für öffentlichen Verkehr einen deutlichen Ertragssprung und passte seinen Jahresausblick entsprechend an. Im dritten Quartal 2018 hat die IVU ihre Erwartungen klar übertroffen: Während der Umsatz gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 27 % auf 51.932 T€ kletterte (2017: 40.756 T€), legte das Rohergebnis um 21 % auf 35.317 T€ zu (2017: 29.303 T€). Die Personalkapazität erhöhte sich dabei um 10 % auf 454 FTE (2017: 414 FTE). Diese Entwicklungen spiegeln sich im Betriebsergebnis (EBIT) wider, das mit 3.149 T€ (2017: 65 T€) einen deutlichen Sprung machte. „Wir steuern auf das beste Jahresergebnis in der Geschichte der IVU zu“, sagt Martin Müller-Elschner, CEO der IVU Traffic Technologies AG. „Das hervorragende Ergebnis für das dritte Quartal unterstreicht unsere starke Marktposition. Zudem zeigt unser Bestreben ...
Weiterlesen
KCEFM: Analyse von eTickets per App von IVU
Berlin/Köln/Gelsenkirchen 9. November 2018 – Welche Daten enthält ein eTicket? Wie lange ist es gültig? Warum meldet das Lesegerät einen Fehler? Die App eTicketinfo 2.0 vom Kompetenzcenter Elektronisches Fahrgeldmanagement Nordrhein-Westfalen gibt Antwort. Entwickelt wurde die kostenlose App, die jetzt zum Download bereitsteht, vom IT-Spezialisten IVU Traffic Technologies. eTicketinfo ermöglicht es, elektronische Fahrscheine – Barcodetickets ebenso wie Chipkarten – schnell und einfach auszulesen. Benötigt wird lediglich ein aktuelles Android-Smartphone, das über eine Kamera verfügt und NFC unterstützt. Damit können Verkehrsverbünde und -unternehmen ebenso wie Fahrgäste prüfen, was auf einem elektronischen Fahrschein gespeichert ist. eTicketinfo analysiert die Daten anhand des VDV-KA-Standards und zeigt Inhalte übersichtlich an. Die Nutzer sehen so auf einen Blick, wie lange und in welcher Region beispielsweise ein Ticket gültig ist und welche Daten hinterlegt sind – das sorgt für Transparenz. Zusätzlich erlaubt es die App, auch die Ticketrohdaten anzuzeigen. Anbieter können damit fehlerhafte Fahrscheine analysieren und beispielsweise prüfen, ...
Weiterlesen
IVU: Swiss users discuss data quality
Second user forum at new IVU headquarters in Switzerland Olten, 25 October 2018 – The meaning of data flows for the quality of public transport was the focus of the second IVU Traffic Technologies Switzerland user forum, held at the ARTE hotel in Olten last Tuesday. More than 60 participants from all over Switzerland also used the opportunity to gain an impression of the new IVU premises in Olten. In presentations and various workshops, participants spent a day discussing future requirements facing Swiss transport companies and the role of data flows. While representatives of SBB, PostAuto and Busland reported on their own experiences in the morning, the participants had the opportunity to tackle specific issues in a World Café in the afternoon. Topics included timetable planning and run scheduling, customer information, ticketing or the deployment of tablets for mobile employees. “We are delighted to have such an active user community ...
Weiterlesen
IVU: Schweizer Anwender diskutieren über Datenqualität
Zweites Anwendertreffen am neuen IVU-Sitz in der Schweiz Olten, 25. Oktober 2018 – Die Bedeutung von Datenflüssen für die Qualität des öffentlichen Verkehrs stand im Mittelpunkt des zweiten Anwendertreffens von IVU Traffic Technologies Schweiz, das vergangenen Dienstag im Hotel ARTE in Olten stattfand. Über 60 Teilnehmer aus der ganzen Schweiz nutzten dabei auch die Gelegenheit, sich einen Eindruck von den neuen Räumlichkeiten der IVU in Olten zu verschaffen. Im Rahmen von Vorträgen und verschiedenen Workshops diskutierten die Teilnehmer einen Tag lang intensiv über zukünftige Anforderungen an Schweizer Verkehrsunternehmen und die Rolle von Datenflüssen. Während am Vormittag Vertreter von SBB, PostAuto und Busland über ihre eigenen Erfahrungen berichteten, hatten die Teilnehmer am Nachmittag Gelegenheit, innerhalb eines World Cafés konkrete Fragestellungen zu erarbeiten. Themen waren dabei unter anderem Fahr- und Umlaufplanung, Kundeninformation, Ticketing oder der Einsatz von Tablets für mobile Mitarbeiter. „Wir freuen uns sehr, eine so aktive Anwendergemeinschaft in der Schweiz ...
Weiterlesen
IVU: New ITCS for Vorarlberg
VVV orders a multi-client operation control and ticketing system Berlin/Vienna/Feldkirch, 4 September 2018 – Efficient connections, standardised real-time data and reliable passenger information: In the coming months, the Vorarlberg public transport association VVV will be launching an IVU Traffic Technologies multi-client operation control and ticketing system in order to further improve the quality of public transport services in the whole region. In the popular holiday region of Vorarlberg – Austria’s most western federal state – the VVV unites a total of 26 bus and train operators, as well as the regional train connections of the Austrian Federal Railways (ÖBB) and of Montafonerbahn AG. IVU is supplying its central multi-client ITCS (intermodal transport control system), IVU.fleet, meaning that all transport companies in the association will be using the same technology in the future to monitor vehicle locations and to reschedule services in the event of disruptions. “With the IVU client system, ...
Weiterlesen
IVU: Neues ITCS für Vorarlberg
VVV bestellt mandantenfähiges Betriebsleit- und Ticketingsystem Berlin/Wien/Feldkirch, 4. September 2018 – Effiziente Verbindungen, einheitliche Echtzeitdaten und zuverlässige Fahrgastinformationen: Um die Qualität des öffentlichen Verkehrsangebots in der gesamten Region weiter zu verbessern, nimmt der Verkehrsverbund Vorarlberg (VVV) in den kommenden Monaten ein mandantenfähiges Betriebsleit- und Ticketingsystem von IVU Traffic Technologies in Betrieb. In der beliebten Urlaubsregion Vorarlberg – Österreichs westlichstem Bundesland – vereint der VVV insgesamt 26 Bus- und Bahnbetreiber sowie die regionalen Zugverbindungen der ÖBB und der Montafonerbahn unter einem Dach. Damit sämtliche Verkehrsbetriebe im Verbund künftig dieselbe Technik nutzen, um die Standorte ihrer Fahrzeuge zu überwachen und im Falle von Störungen dispositiv einzugreifen, liefert die IVU das zentrale, mandantenfähige ITCS (Intermodal Transport Control System) IVU.fleet. „Mit dem Mandantensystem der IVU haben wir die Möglichkeit, die IT-Landschaft im VVV schrittweise zu standardisieren und unseren Fahrgästen in Zukunft überall einheitliche und zuverlässige Echtzeitinformationen zur Verfügung zu stellen“, erklärt Gerhard Kräutler, Leiter ...
Weiterlesen
IVU: Standard solution for real-time data for Busland
Connection to Bern data hub and SBB customer information Berlin/Zurich/Burgdorf, 28 August 2018 – On electronic displays, online and via app: From now on, passengers of Busland AG will have access to the latest departure time information at any time and from anywhere. Within just ten months, IVU Traffic Technologies has supplied a complete system for fleet management and passenger information. As a subsidiary of BLS, Busland AG operates a more than 200-kilometre long bus network with 18 routes and more than 600 stops in Emmental and Oberaargau. The company has been planning and dispatching its vehicles and driving personnel using the IVU.suite since as far back as 2014. To further improve fleet management and passenger information, IVU has now implemented a complete real-time data system for Busland in accordance with the VDV (Association of German Transport Companies) implementation specification for public transport in Switzerland (RV ÖV CH). This has ...
Weiterlesen
IVU: Standardlösung für Echtzeitdaten bei Busland
Anbindung an Datendrehscheibe Bern und Kundeninformation der SBB Berlin/Zürich/Burgdorf, 28. August 2018 – Auf elektronischen Anzeigern, im Web und per App: Ab sofort sind die Fahrgäste der Busland AG immer und überall über die aktuellen Abfahrtszeiten informiert. Innerhalb von nur zehn Monaten lieferte IVU Traffic Technologies hierfür ein Komplettsystem für Betriebslenkung und Fahrgastinformation. Als Tochterunternehmen der BLS betreibt die Busland AG im Emmental und Oberaargau ein über 200 Kilometer langes Busstreckennetz mit 18 Linien und mehr als 600 Haltestellen. Bereits seit 2014 plant und disponiert das Unternehmen seine Fahrzeuge und Fahrpersonale mit der IVU.suite. Um auch die Betriebslenkung und Fahrgastinformation weiter zu verbessern, implementierte die IVU bei Busland nun ein Echtzeitdatengesamtsystem nach VDV-Realisierungsvorgabe Öffentlicher Verkehr Schweiz (RV ÖV CH). Dazu erhielten alle Fahrzeuge den Bordrechner IVU.box.touch. Die darauf installierte Software IVU.cockpit versorgt die Fahrer mit allen wichtigen Informationen zur Fahrplanlage und steuert die gesamte Fahrgastinformation. Die Leitstelle IVU.fleet verarbeitet wiederum ...
Weiterlesen
IVU at InnoTrans 2018: IT systems for the mobility of tomorrow
Innovations for e-buses, mobile ticketing and condition-based maintenance Berlin, 10 July 2018 – The public transport of the future is environmentally friendly, digital and connected. IVU Traffic Technologies will present its solutions for the mobility of tomorrow at InnoTrans 2018. With the current innovations in the standard products IVU.suite and IVU.rail, transport and rail companies are making efficient use of e-buses, bringing ticketing to smartphones and scheduling the maintenance of trains in advance. IVU will be showing all of its highlights and more in hall 2.1 at booth 404. InnoTrans will be held in Berlin from 18 to 21 September 2018. E-ready with the IVU.suite The IVU.suite, IVU’s standard system for public transport, makes the efficient deployment of electric buses simple. It knows the properties of the vehicles, the charging options and the route situations, and assists with suitable suggestions. Thus, there is maximum use of e buses and optimum ...
Weiterlesen
IVU bei der InnoTrans 2018: IT-Systeme für die Mobilität von morgen
Neuheiten für E-Busse, mobiles Ticketing und Condition-Based Maintenance Berlin, 10. Juli 2018 – Der öffentliche Verkehr der Zukunft ist umweltfreundlich, digital und vernetzt. Auf der InnoTrans 2018 präsentiert die IVU Traffic Technologies ihre Lösungen für die Mobilität von morgen. Mit den aktuellen Neuerungen in den Standardprodukten IVU.suite und IVU.rail setzen Verkehrs- und Bahnunternehmen E-Busse effizient ein, bringen das Ticketing auf das Smartphone und planen die Wartung von Zügen vorausschauend ein. Alle Highlights und mehr zeigt die IVU in Halle 2.1 an Stand 404. Die InnoTrans findet vom 18. bis 21. September 2018 in Berlin statt. E-ready mit der IVU.suite Die IVU.suite, das Standardsystem der IVU für den öffentlichen Personenverkehr, macht den effizienten Einsatz von Elektro-Bussen einfach. Sie kennt die Eigenschaften der Fahrzeuge, Lademöglichkeiten und Streckensituationen und unterstützt mit passenden Vorschlägen. Damit werden E Busse maximal genutzt und Mitarbeiter optimal eingesetzt. Besonderer Fokus liegt auf der integrierten Verwaltung von E-Bussen und ...
Weiterlesen
IVU: Standardised planning and dispatch for Torghatten
Norwegian transport company optimises with IVU.suite Berlin/Brønnøysund, 3 July 2018 – Efficient deployment of vehicles and personnel for the entire group of companies – the Norwegian transport company Torghatten is standardising its processes with the IVU.suite. For this purpose, IVU Traffic Technologies is supplying its standard product with a powerful optimisation core and also taking care of the overall hosting. As one of Norway’s largest transport operators, Torghatten ASA operates several bus and ferry services and regional airlines in the country. The subsidiary Norgesbuss has been planning and dispatching around 700 buses and 1,000 employees using the IVU.suite since as far back as 2001. Torghatten has now also commissioned the migration of the other three bus companies with around 640 buses and 780 drivers to the standard IVU software. “We are very satisfied with the collaboration between IVU and Norgesbuss over the last 17 years,” said Atle Rønning, CEO of ...
Weiterlesen
IVU: Einheitliche Planung und Disposition für Torghatten
Norwegische Verkehrsgesellschaft optimiert mit IVU.suite Berlin/Brønnøysund, 3. Juli 2018 – Effizienter Einsatz von Fahrzeugen und Personal für die ganze Unternehmensgruppe – mit der IVU.suite vereinheitlicht die norwegische Verkehrsgesellschaft Torghatten ihre Prozesse. Die IVU Traffic Technologies liefert hierfür ihr Standardprodukt mit leistungsfähigem Optimierungskern und übernimmt zusätzlich das gesamte Hosting. Als eines der größten Verkehrsunternehmen Norwegens betreibt Torghatten ASA mehrere Bus- und Fährverkehre sowie regionale Fluglinien in dem Land. Bereits seit 2001 plant und disponiert das Tochterunternehmen Norgesbuss rund 700 Busse und 1.000 Mitarbeiter mit der IVU.suite. Nun beauftragte Torghatten auch die Migration der anderen drei Busunternehmen mit zusammen rund 640 Bussen und 780 Fahrern auf die Standardsoftware der IVU. „Wir sind sehr zufrieden mit der Zusammenarbeit zwischen IVU und Norgesbuss in den letzten 17 Jahren“, sagt Atle Rønning, CEO von Norgesbuss. „Dank des hervorragenden Optimierungskerns der IVU.suite haben wir hohe Einsparungen erzielt. Da fiel uns die Entscheidung leicht, die Planung und ...
Weiterlesen
Standardising the IT landscape in the RMV network: rms GmbH takes complete system from IVU into operation
Berlin/Frankfurt am Main/Hofheim am Taunus, 26 June 2018 – A standardised data flow producing harmonised passenger information in a transport association with over 160 transport operators: In order to make this a reality, Rhein-Main-Verkehrsverbund Servicegesellschaft (rms) has now taken a central client system developed by IVU Traffic Technologies into operation. This is creating the basis for the harmonisation of the IT landscape in the network of Rhein-Main-Verkehrsverbund (RMV). For passengers, this means improvements such as faster, more reliable real-time information, which most importantly covers a wider area. RMV is one of the largest transport associations in Germany, encompassing a transport area of 14,000 square kilometres and around 750 million passengers each year. Besides 64 regional and suburban rail routes, the association has approximately 1,000 bus routes, which are predominantly operated by small and medium-sized transport operators. All of these operators have their own IT systems, which means that up until ...
Weiterlesen
IT-Landschaft im RMV standardisieren: rms GmbH nimmt Gesamtsystem der IVU in Betrieb
Berlin/Frankfurt a.M./Hofheim a.T., 26. Juni 2018 – Ein einheitlicher Datenfluss und damit eine Vereinheitlichung der Fahrgastinformationen in einem Verkehrsverbund mit über 160 Verkehrsunternehmen: Um das zu verwirklichen, nimmt die Rhein-Main-Verkehrsverbund Servicegesellschaft (rms) nun ein zentrales Mandantensystem der IVU Traffic Technologies in Betrieb. Dies schafft die Basis für eine Harmonisierung der IT-Landschaft im Rhein-Main-Verkehrsverbund (RMV). Für den Fahrgast bringt das zum Beispiel eine schnellere, zuverlässigere und vor allem flächendeckendere Echtzeitauskunft. Der RMV ist einer der größten Verkehrsverbünde Deutschlands, mit einem Verkehrsgebiet von 14.000 Quadratkilometern und rund 750 Millionen Fahrgästen jährlich. Neben 64 Regional- und S-Bahnlinien zählt der Verbund rund 1.000 Buslinien, die überwiegend von kleinen und mittleren Verkehrsunternehmen betrieben werden. Diese bringen ihre eigenen IT-Systeme mit – mit der Folge, dass es in der Verbundlandschaft bislang oftmals keine einheitlichen IT-Prozesse, Strukturen und Techniken gibt. Um das zu ändern, hat der RMV im Rahmen seiner Digitalisierungsstrategie gemeinsam mit seiner Tochter rms GmbH ...
Weiterlesen
VMS orders network-wide IT solution from IVU
Multi-tenant fleet management and ticketing for all companies Berlin/Chemnitz, 12 June 2018 – With a new fleet management and ticketing system from the Berlin-based IVU Traffic Technologies, the Mittelsachsen public transport association VMS will improve its service for its passengers in the future, providing better information more efficiently and more punctually. In the next few months, IVU will be supplying the IVU.fleet, the multi-client intermodal control system (ITCS), which will be installed within VMS. In future, all transport companies in the VMS network will work with the same technical equipment to monitor the trips of their vehicles and to intervene if necessary. For example, automatic, cross-company connection management will inform drivers and dispatch managers if a prior trip is delayed. The bus will then wait for longer at the stop, ensuring passengers can make their connection. At the same time, the IVU system will create a consistent data pool for ...
Weiterlesen