IVU and ebusplan establish joint venture for electromobility
EBS ebus solutions GmbH develops software to deploy electric buses Berlin/Aachen, 15 April 2019 – Electric buses are taking over public transport – and fundamentally changing rostering. In response, IVU Traffic Technologies and ebusplan are now pooling their expertise in a joint venture. EBS ebus solutions GmbH develops innovative software solutions and components tailored specifically to the needs of electric buses. Public transport is changing. In the near future, electric buses will be deployed across the board and, in the medium-term, replace the diesel vehicles that have been in use up to now. IVU Traffic Technologies and ebusplan therefore expect high demand for specialised systems that support transport companies in rostering electric buses. To advance the development of corresponding solutions, the two specialists in public transport have consequently founded EBS ebus solutions GmbH, based in Aachen, Germany. Making use of IVU’s and ebusplan’s expertise, ebus solutions will develop software, software ...
Weiterlesen
IVU und ebusplan gründen Joint Venture für Elektromobilität
EBS ebus solutions GmbH entwickelt Software für den Einsatz von Elektrobussen Berlin/Aachen, 15. April 2019 – Elektrobusse erobern den Nahverkehr – und verändern die Einsatzplanung grundlegend. Als Antwort darauf bündeln IVU Traffic Technologies und ebusplan nun ihre Kompetenzen in einem gemeinsamen Unternehmen. Die EBS ebus solutions GmbH entwickelt innovative Softwarelösungen und -komponenten, die speziell auf die Anforderungen von Elektrobussen zugeschnitten sind. Der öffentliche Nahverkehr befindet sich im Umbruch. In naher Zukunft werden flächendeckend Elektrobusse zum Einsatz kommen und mittelfristig die bisherigen Dieselfahrzeuge ablösen. IVU Traffic Technologies und ebusplan erwarten daher einen großen Bedarf für spezialisierte Systeme, die Verkehrsunternehmen bei der Einsatzplanung von Elektrobussen unterstützen. Um die Entwicklung entsprechender Lösungen voranzutreiben, haben die beiden Spezialisten für öffentlichen Verkehr daher die EBS ebus solutions GmbH mit Sitz in Aachen gegründet. Mit der Expertise von IVU und ebusplan im Hintergrund wird ebus solutions Software, Softwaremodule und -komponenten für Elektrobusse entwickeln. Die Systeme sollen ...
Weiterlesen
IVU und ebusplan gründen Joint Venture für Elektromobilität
EBS ebus solutions GmbH entwickelt Software für den Einsatz von Elektrobussen Berlin/Aachen, 15. April 2019 – Elektrobusse erobern den Nahverkehr – und verändern die Einsatzplanung grundlegend. Als Antwort darauf bündeln IVU Traffic Technologies und ebusplan nun ihre Kompetenzen in einem gemeinsamen Unternehmen. Die EBS ebus solutions GmbH entwickelt innovative Softwarelösungen und -komponenten, die speziell auf die Anforderungen von Elektrobussen zugeschnitten sind. Der öffentliche Nahverkehr befindet sich im Umbruch. In naher Zukunft werden flächendeckend Elektrobusse zum Einsatz kommen und mittelfristig die bisherigen Dieselfahrzeuge ablösen. IVU Traffic Technologies und ebusplan erwarten daher einen großen Bedarf für spezialisierte Systeme, die Verkehrsunternehmen bei der Einsatzplanung von Elektrobussen unterstützen. Um die Entwicklung entsprechender Lösungen voranzutreiben, haben die beiden Spezialisten für öffentlichen Verkehr daher die EBS ebus solutions GmbH mit Sitz in Aachen gegründet. Mit der Expertise von IVU und ebusplan im Hintergrund wird ebus solutions Software, Softwaremodule und -komponenten für Elektrobusse entwickeln. Die Systeme sollen ...
Weiterlesen
IVU-Anwenderforum mit Teilnehmerrekord
An der Elektromobilität führt kein Weg vorbei: Auch beim jährlichen Branchentreff von IVU Traffic Technologies, der am 18./19. März in Berlin stattfand, stand das Thema im Mittelpunkt der Diskussionen. Ein besonderes Highlight neben den Fachvorträgen war der neue eCitaro von Daimler Buses, den die Besucher vor Ort besichtigen konnten. Mit über 600 Teilnehmern aus der ganzen Welt bietet das Anwenderforum eine Plattform für den regelmäßigen Austausch und die Vernetzung von Verkehrsunternehmen über Ländergrenzen hinweg. Keynote-Speaker Ulrich Bastert, Leiter Marketing, Sales and Customer Services bei Daimler Buses, betonte in seinem Vortrag die Bedeutung des Gesamtsystems, um Elektrobusse effizient einzusetzen. Deshalb biete Daimler Buses seinen Kunden mehr als nur den Bus selbst an, sondern berate sie auch dabei, wie sie den eCitaro bestmöglich nutzen. Die Basis dafür stammt von der IVU: Im Rahmen der Partnerschaft von IVU und Daimler Buses setzt das Unternehmen auf die IVU.suite, um optimale Fahrzeugumläufe zu berechnen. Die ...
Weiterlesen
Start Unterelbe plant und disponiert mit IVU.rail in der Cloud
Von Hamburg bis Cuxhaven: Pünktlich zum Fahrplanwechsel übernahm die Verkehrsgesellschaft Start Unterelbe mbH, ein Tochterunternehmen der Regionalverkehre Start Deutschland GmbH, den RE5 in Niedersachsen und Hamburg. Dabei plant und disponiert das Unternehmen alle Fahrzeuge und Mitarbeiter mit IVU.rail vom Berliner IT-Spezialisten IVU Traffic Technologies. Die gesamte Systemeinführung dauerte weniger als drei Monate. Das Tochterunternehmen der DB Regio AG hat seine erste Strecke in der Region Unterelbe im Dezember übernommen und etabliert sich damit als junger und innovativer neuer Anbieter im regionalen Schienenpersonennahverkehr (SPNV). Das Unternehmen führt auf der Strecke täglich über 40 Zugfahrten durch und beschäftigt rund 70 Mitarbeiter. IVU.rail ermöglicht es Start, sowohl Fahrzeuge als auch Mitarbeiter in einem Cloud-basierten System zu planen und zu disponieren. Die Planer profitieren dabei von zahlreichen Funktionen und Automatisierungen, die für einfache Planungsprozesse und optimale Umlauf- und Dienstpläne sorgen. Dank des standardisierten Einführungsprozesses IVU.xpress konnte Start das gesamte System bereits nach nur drei ...

Weiterlesen
IVU.rail successfully introduced at AVG
All-round solution for digital workflow in planning and dispatch Berlin/Karlsruhe, 19 February 2019 – Since the timetable change in 2018, Albtal-Verkehrs-Gesellschaft (AVG) has been carrying out integrated planning of all vehicle working schedules and duties for its tram-trains with the standard solution IVU.rail from Berlin-based IT specialist IVU Traffic Technologies. Drivers can now use tablets in their cabs for their day-to-day work. AVG has over 500 train drivers covering its routes in and around Karlsruhe. To incorporate them in dispatch more effectively and speed up processes, they all received new tablets with IVU.pad as part of the introduction. This means that they are always in contact with dispatch: reporting duty sign-ons, viewing duties, displaying time sheets and submitting duty requests – all of this is now done digitally at AVG. During the trip, the app assists the train drivers with daily working timetables as well as details of speed restrictions ...
Weiterlesen
IVU.rail erfolgreich bei AVG eingeführt
Komplettlösung für digitalen Workflow in Planung und Disposition Berlin/Karlsruhe, 19. Februar 2019 – Seit dem Fahrplanwechsel 2018 plant die Albtal-Verkehrs-Gesellschaft (AVG) alle Umläufe und Dienste für ihre Tram-Trains integriert mit der Standardlösung IVU.rail vom Berliner IT-Spezialisten IVU Traffic Technologies. Im Führerstand können die Fahrer bei ihrer täglichen Arbeit nun auf Tablets zurückgreifen. Über 500 Triebfahrzeugführer sind für die AVG in und um Karlsruhe unterwegs. Um sie besser in die Disposition einzubeziehen und Abläufe zu beschleunigen, erhielten alle im Zuge der Einführung neue Tablets mit dem IVU.pad. Damit stehen sie immer in Kontakt mit der Disposition: Dienstantritte melden, Dienste einsehen, Zeitnachweise anzeigen und Dienstwünsche einreichen – das alles funktioniert bei der AVG nun digital. Während der Fahrt unterstützt die App die Triebfahrzeugführer mit tagesaktuellen Buchfahrplänen sowie Angaben zu Langsamfahrstellen und anderen betrieblichen Besonderheiten. Zusätzlich erhalten die Fahrer über das IVU.pad spezifische Diensthinweise und allgemeine Bekanntmachungen. Das Tablet ist Teil einer umfassenden ...
Weiterlesen
IVU: Reference for e-ticketing
Full VDV-KA certification for IVU hardware and software Berlin/Cologne, 15 January 2019 – Certification from VDV eTicket Service GmbH confirms that the ticketing solutions of IVU Traffic Technologies are fully VDV-KA-compliant. This means that hardware and software from the Berlin-based IT specialist for public transport is now also officially compatible with the Germany-wide e-ticketing standard. To obtain the prestigious certification, the IVU devices IVU.ticket.box and IVU.validator with the sales software IVU.ticket went through realistic applications involving the validation and issue of (((eTtickets. They passed all tests with flying colours: from the issue of a single ticket with or without multiple authorisation to sale of express tickets as recorded trip authorisations and from cash, prepaid card and account-based payment to the validation of smart cards and barcodes – IVU solutions are prepared for every scenario. System organisation, such as the processing of blacklists, activation of emergency keys or handling of invalid ...
Weiterlesen
IVU etabliert sich als Referenz für eTicketing
Vollständige VDV-KA-Zertifizierung für IVU-Hard- und Software Berlin/Köln, 15. Januar 2019 – Einhundert Prozent VDV-KA-konform – das bescheinigt die Zertifizierung der VDV eTicket Service GmbH den Ticketing-Lösungen von IVU Traffic Technologies. Hard- und Software des Berliner IT-Spezialisten für öffentlichen Verkehr sind damit nun auch offiziell kompatibel mit dem deutschlandweiten eTicketing-Standard. Um die begehrte Zertifizierung zu erhalten, durchliefen die IVU-Geräte IVU.ticket.box und IVU.validator mit der Verkaufssoftware IVU.ticket zahlreiche praxisnahe Anwendungsfälle sowohl zur Kontrolle als auch zur Ausgabe von (((eTickets. Sie bestanden alle Prüfungen mit Bravour: Ob ein Einzelfahrschein mit oder ohne Multiberechtigung ausgegeben oder ob Expresstickets als erfasste Fahrtberechtigungen verkauft werden, ob bar, mit Kartenguthaben oder kontenbasiert bezahlt wird oder ob Chipkarten oder Barcodes validiert werden – die IVU-Lösungen sind auf jedes Szenario vorbereitet. Auch die Systemorganisation, wie etwa die Verarbeitung von Sperrlisten, die Aktivierung von Notfallschlüsseln oder die Behandlung ungültiger SAMs, entspricht vollständig den Anforderungen des VDV-KA-Standards. „Die IVU-Geräte haben zusammen ...
Weiterlesen
NETINERA chooses IVU.rail
Berlin, 4 December 2018 – NETINERA, a company of the Italian national railway FS, will plan and dispatch vehicles and employees of its rail companies using IVU.rail from IVU Traffic Technologies in the future. A contract in this regard has now been signed by representatives of the two companies in Berlin. As one of the largest private public-transport companies in Germany, NETINERA operates numerous regional railways, which together account for a market share of around 5% of German regional rail passenger transport. With 358 trains and more than 4,600 employees, the NETINERA Group covers 52 million train kilometres per year. Switching to IVU.rail will facilitate the planning and dispatch of vehicles and employees in the future. IVU.rail provides powerful optimisation components for this, ensuring that all resources are used efficiently. In addition, extensive automation and proposal functions make planners’ work easier. A flexible rule system also takes account of complex ...
Weiterlesen
NETINERA setzt auf IVU.rail
Einheitliche Planung und Disposition für die deutschen Bahngesellschaften Berlin, 4. Dezember 2018 – NETINERA, ein Unternehmen der italienischen Staatsbahn FS, plant und disponiert künftig die Fahrzeuge und Mitarbeiter ihrer Bahngesellschaften mit IVU.rail von IVU Traffic Technologies. Einen entsprechenden Vertrag unterzeichneten Vertreter der beiden Unternehmen nun in Berlin. Als einer der größten privaten Nahverkehrskonzerne in Deutschland betreibt NETINERA zahlreiche Regionalbahnen, die zusammen einen Marktanteil von rund fünf Prozent des deutschen SPNV umfassen. Mit 358 Zügen und mehr als 4.600 Mitarbeitern leistet der NETINERA-Konzern jährlich 52 Millionen Zugkilometer. Der Umstieg auf IVU.rail erleichtert in Zukunft die Planung und Disposition von Fahrzeugen und Mitarbeitern. IVU.rail bringt hierfür leistungsfähige Optimierungskomponenten mit, die für einen effizienten Einsatz aller Ressourcen sorgen. Zusätzlich erleichtern umfangreiche Automatisierungs- und Vorschlagsfunktionen die Arbeit der Planer. Ein flexibles Regelwerk berücksichtigt dabei auch komplexe tarifliche und betriebliche Vorgaben in den jeweiligen Tochterunternehmen. Zusätzlich bindet ein mobiles Mitarbeiterportal das Personal eng in die ...
Weiterlesen
IVU: Mobiles Ticketing für Stadtverkehr Detmold
Berlin/Detmold, 28. November 2018 – Smartphone statt Kleingeld: Fahrgäste des Stadtverkehrs Detmold können ab sofort ihr Mobilgerät verwenden, um Fahrscheine zu kaufen und Fahrten zu validieren. Die Grundlage für das neue Angebot bildet die IVU.ticket.app vom Berliner IT-Spezialisten IVU Traffic Technologies und dem Londoner Tech-Startup UrbanThings. Stadtverkehr Detmold betreibt acht Linien im gesamten Stadtgebiet, die jährlich rund 5,5 Millionen Fahrgäste befördern. Die App SVDsmart ermöglicht es den Kunden nun, einen Fahrschein direkt auf ihrem Smartphone zu kaufen. Beim Zustieg halten sie dann nur noch den digitalen QR-Code vor das Lesegerät, um den Fahrschein zu validieren. Vor dem ersten Kauf müssen sich die Kunden lediglich einmalig registrieren. Anschließend kann das Unternehmen die Accounts und Rechnungen bequem im Fahrgeldmanagementsystem IVU.fare verwalten. Alles Weitere findet auf den Endgeräten der Nutzer statt. Das minimiert den Wartungsaufwand und die Kosten. „Die App hat sich als ein sehr attraktives Produkt für den Stadtverkehr Detmold erwiesen und ...
Weiterlesen
IVU erhöht Prognose für Geschäftsjahr 2018
Berlin, 21. November 2018 – Die IVU Traffic Technologies AG hat heute ihren Zwischenbericht für das dritte Quartal 2018 veröffentlicht. Bei wachsendem Umsatz und Rohergebnis verzeichnete der Berliner IT-Spezialist für öffentlichen Verkehr einen deutlichen Ertragssprung und passte seinen Jahresausblick entsprechend an. Im dritten Quartal 2018 hat die IVU ihre Erwartungen klar übertroffen: Während der Umsatz gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 27 % auf 51.932 T€ kletterte (2017: 40.756 T€), legte das Rohergebnis um 21 % auf 35.317 T€ zu (2017: 29.303 T€). Die Personalkapazität erhöhte sich dabei um 10 % auf 454 FTE (2017: 414 FTE). Diese Entwicklungen spiegeln sich im Betriebsergebnis (EBIT) wider, das mit 3.149 T€ (2017: 65 T€) einen deutlichen Sprung machte. „Wir steuern auf das beste Jahresergebnis in der Geschichte der IVU zu“, sagt Martin Müller-Elschner, CEO der IVU Traffic Technologies AG. „Das hervorragende Ergebnis für das dritte Quartal unterstreicht unsere starke Marktposition. Zudem zeigt unser Bestreben ...
Weiterlesen
KCEFM: Analyse von eTickets per App von IVU
Berlin/Köln/Gelsenkirchen 9. November 2018 – Welche Daten enthält ein eTicket? Wie lange ist es gültig? Warum meldet das Lesegerät einen Fehler? Die App eTicketinfo 2.0 vom Kompetenzcenter Elektronisches Fahrgeldmanagement Nordrhein-Westfalen gibt Antwort. Entwickelt wurde die kostenlose App, die jetzt zum Download bereitsteht, vom IT-Spezialisten IVU Traffic Technologies. eTicketinfo ermöglicht es, elektronische Fahrscheine – Barcodetickets ebenso wie Chipkarten – schnell und einfach auszulesen. Benötigt wird lediglich ein aktuelles Android-Smartphone, das über eine Kamera verfügt und NFC unterstützt. Damit können Verkehrsverbünde und -unternehmen ebenso wie Fahrgäste prüfen, was auf einem elektronischen Fahrschein gespeichert ist. eTicketinfo analysiert die Daten anhand des VDV-KA-Standards und zeigt Inhalte übersichtlich an. Die Nutzer sehen so auf einen Blick, wie lange und in welcher Region beispielsweise ein Ticket gültig ist und welche Daten hinterlegt sind – das sorgt für Transparenz. Zusätzlich erlaubt es die App, auch die Ticketrohdaten anzuzeigen. Anbieter können damit fehlerhafte Fahrscheine analysieren und beispielsweise prüfen, ...
Weiterlesen
IVU: Swiss users discuss data quality
Second user forum at new IVU headquarters in Switzerland Olten, 25 October 2018 – The meaning of data flows for the quality of public transport was the focus of the second IVU Traffic Technologies Switzerland user forum, held at the ARTE hotel in Olten last Tuesday. More than 60 participants from all over Switzerland also used the opportunity to gain an impression of the new IVU premises in Olten. In presentations and various workshops, participants spent a day discussing future requirements facing Swiss transport companies and the role of data flows. While representatives of SBB, PostAuto and Busland reported on their own experiences in the morning, the participants had the opportunity to tackle specific issues in a World Café in the afternoon. Topics included timetable planning and run scheduling, customer information, ticketing or the deployment of tablets for mobile employees. “We are delighted to have such an active user community ...
Weiterlesen