Unternehmensentwicklung: Voller Fokus auf die Supply-Chain
Die Supply Chain Europe-Sparte der südafrikanischen Super Group holt sich mit der TLT Group aus Markgröningen starke Expertise in die eigenen Reihen. Ziel ist es, internationalen Kunden – vor allem aus dem Automotive-Bereich – innovative Lösungen für ein zentrales Supply-Chain-Management zu bieten: vom Transport von Bauteilen über die Zulieferung in die Produktionskette bis zur eigenen Lagerhaltung. Die TLT Group soll als Fifth Party Logistiker (5PL) die Expertise aus den Bereichen Logistik, Beratung und Engineering in die Konzernentwicklung einbringen. Kooperationspartner im europäischen Geschäft ist die inTime Express Logistik GmbH – ebenfalls eine Tochter der Supply Chain Europe. Isernhagen, 15. Juli 2019 — Gemeinsam mit dem spanischen Unternehmen Servicios Empresariales Ader stärken beide Unternehmen im Bereich Logistik- und Flottenmanagement das Europageschäft der Super Group. Mit agilen Logistiklösungen und maßgeschneiderten Angeboten an die Kunden hat sich inTime zum führenden Anbieter im Bereich Expresslogistik und Sonderfahrten entwickelt. Die Isernhagener übernehmen mit eigenen Fahrzeugen oder ...

Weiterlesen
Logistik für Systemgastronomie: QSL auf Wachstumskurs in Ungarn
Die Meyer Quick Service Logistics GmbH & Co. KG (QSL) expandiert in Ungarn. Seit Mitte Mai steuert das Unternehmen das Supply-Chain-Management für alle Fast-Casual Restaurants von AmRest mit einem eigenen Lager in der Nähe von Budapest. Friedrichsdorf, 15. Juli 2019 — Damit übernimmt QSL die Aufgaben des bisherigen 3PL-Lager-Dienstleisters. „Mit diesem Schritt verstärken wir unsere Aktivität in Osteuropa und positionieren uns als starker Partner für weitere Expansionen in Ungarn und den angrenzenden Ländern“, erklärt Andrea Wallner, Senior Director UK, Eastern Europe and Italy bei QSL. Von dem neuen, insgesamt rund 12.000 Quadratmeter großen Multitemperatur-Lager in Üllö östlich von Budapest versorgt der Logistiker AmRest-Restaurants in der ungarischen Hauptstadt sowie im Umland bis zu einer Entfernung von 220 Kilometern. Dazu gehören auch Fahrten in die benachbarten Länder Bulgarien und Rumänien. Die Filialen werden dreimal wöchentlich mit Frischwaren aus dem Multitemperatur-Lager versorgt. „Wir haben das Lager innerhalb von vier Monaten entsprechend unserer hohen ...

Weiterlesen
Mit IFANO in die digitale Zukunft
Weg vom Buzz-Word, hin zum Machen: Die ZUFALL logistics group forciert ihr Know-how im Bereich Digitalisierung. Hierzu gründet der Logistikdienstleister zum 1. Juli 2019 die IT-Gesellschaft IFANO. Das Unternehmen möchte perspektivisch zum Entwickler innovativer IT-Lösungen und zum Kundenbegleiter auf dem Weg zur Industrie 4.0 werden. Die beiden Geschäftsführer der neuen Gesellschaft sind anerkannte IT-Experten in der Logistikbranche: Jörg Semmelroggen und Franco Labella. Göttingen, 15. Juli 2017 — Starten wird das Unternehmen als hundertprozentige Tochter der ZUFALL logistics group zum 1. Juli mit Mitarbeitern aus ZUFALL-Reihen. „Wir starten klein in eine Welt der IT-Innovation. Wir werden dabei natürlich auch die großen IT-Räder bei ZUFALL weiterdrehen, aber immer mit dem Fokus auf Vorangehen und nicht Verwalten“, so Jörg Semmelroggen, IFANO-Geschäftsführer. Durch die Entwicklung, Durchführung und Optimierung digitaler Prozesse zur Handhabung von logistischen Wertschöpfungsketten haben sich die IT-Fachleute der ZUFALL logistics group eine fundierte Expertise erarbeitet. Diese soll durch die Arbeit der neuen ...

Weiterlesen
LogiVisor Award 2019: Top-Logistiklösung für Fashion & Lifestyle prämiert
Fiege Logistik heißt der Branchensieger für Fashion & Lifestyle des in diesem Jahr erstmalig vergebenen LogiVisor-Awards. Ausgezeichnet wurde der Kontraktlogistiker im Münchner Oberanger-Theater im Umfeld der Branchen-Leitmesse transport logistic von der Ansiedlungsplattform Gewerbegebiete.de. München, 18. Juni 2019 — „Beste Kontraktlogistiker Deutschlands“ dürfen sich die Preisträger des Wettbewerbs nennen, der innovative Logistiklösungen ins Rampenlicht rücken will. Erfolgreiche Projekte in den Bereichen Fashion & Lifestyle, Retail & E-Commerce, Industry sowie Consumer Products wurden dafür von einer 21-köpfigen Experten-Jury bewertet. In der Kategorie Fashion & Lifestyle überzeugte Fiege die Branchenjury, bestehend aus den Experten Stefan Röbel (Asos) Maximilian Molkenthin (Puma) und Guido Jaenisch (Takko), mit dem innovativen Einsatz eines Pick-Roboters in der Schuhkommissionierung bei Europas größtem Schuhhändler. Der kleine Helfer ist durch Kamerasteuerung und Einsatz eines Vakuum-Greifarms in der Lage, Pakete aus Regalen zu entnehmen und für den Transport zu den Packplätzen bereitzustellen. Mit seinem Komplettausstattungskonzept inklusive „3D Plan & Scan“-Verfahren konnte Simon ...

Weiterlesen
LogiVisor Award 2019: Top-Logistiklösung für die Industrie prämiert
Group7 AG heißt der Branchensieger für die Industrie des in diesem Jahr erstmalig vergebenen LogiVisor-Awards. Ausgezeichnet wurde der Kontraktlogistiker im Münchner Oberanger-Theater im Umfeld der Branchen-Leitmesse transport logistic von der Ansiedlungsplattform Gewerbegebiete.de. München, 18. Juni 2019 — „Beste Kontraktlogistiker Deutschlands“ dürfen sich die Preisträger des Wettbewerbs nennen, der innovative Logistiklösungen ins Rampenlicht rücken will. Erfolgreiche Projekte in den Bereichen Industry, Fashion & Lifestyle, Retail & E-Commerce sowie Consumer Products wurden dafür von einer 21-köpfigen Experten-Jury bewertet. Den Sieg in der Kategorie Industry hat die Group7 AG mit einer sensorgesteuerten Inventur-Drohne eingefahren. Der gemeinsam mit dem Start-up doks.innovation entwickelte fliegende Helfer erfasst autonom Lagerbestandsdaten und überzeugte die Branchen-Jury, der unter anderem die Experten Bastian Linnenbrink (Claas), Armin Breitner (Würth) und David Werth (Schaeffler) angehörten. In der Kategorie Fashion & Lifestyle punktete Fiege mit dem innovativen Einsatz eines Pick-Roboters in der Kommissionierung von Schuhkartons. Die beste Logistiklösung im Segment Retail & E-Commerce ...

Weiterlesen
LogiVisor Award 2019: Top-Kontraktlogistikprojekte prämiert
Fiege Logistik, Simon Hegele und Group7 heißen die Sieger des in diesem Jahr erstmalig vergebenen LogiVisor-Awards. Ausgezeichnet wurden die Kontraktlogistiker im Münchner Oberanger-Theater im Umfeld der Branchen-Leitmesse transport logistic von der Ansiedlungsplattform Gewerbegebiete.de. München, 18. Juni 2019 —– „Beste Kontraktlogistiker Deutschlands“ dürfen sich die Preisträger des Wettbewerbs nennen, der innovative Logistiklösungen ins Rampenlicht rücken will. Erfolgreiche Projekte in den Bereichen Fashion & Lifestyle, Retail & E-Commerce, Industry sowie Consumer Products wurden dafür von einer 21-köpfigen Experten-Jury bewertet. In der Kategorie Fashion & Lifestyle überzeugte Fiege mit dem innovativen Einsatz eines Pick-Roboters in der Kommissionierung. Der kleine Helfer ist durch Kamerasteuerung und Einsatz eines Vakuum-Greifarms in der Lage, Pakete aus Regalen zu entnehmen und für den Transport zu den Packplätzen bereitzustellen. Die beste Logistiklösung im Segment Retail & E-Commerce kommt von der Simon Hegele Unternehmensgruppe. Das Komplettausstattungskonzept inklusive „3D Plan & Scan“-Verfahren zur Erstellung von CAD-Plänen für Drogeriemarktfilialen überzeugte die Fachjury. ...

Weiterlesen
LogiVisor Award 2019: Top-Logistiklösung für Retail & E-Commerce prämiert
Simon Hegele Unternehmensgruppe heißt der Branchensieger für Retail & E-Commerce des in diesem Jahr erstmalig vergebenen LogiVisor-Awards. Ausgezeichnet wurde der Kontraktlogistiker im Münchner Oberanger-Theater im Umfeld der Branchen-Leitmesse transport logistic von der Ansiedlungsplattform Gewerbegebiete.de. München, 18. Juni 2019 — „Beste Kontraktlogistiker Deutschlands“ dürfen sich die Preisträger des Wettbewerbs nennen, der innovative Logistiklösungen ins Rampenlicht rücken will. Erfolgreiche Projekte in den Bereichen Retail & E-Commerce, Fashion & Lifestyle, Industry sowie Consumer Products wurden dafür von einer 21-köpfigen Experten-Jury bewertet. Die beste Logistiklösung im Segment Retail & E-Commerce kommt von der Simon Hegele Unternehmensgruppe. Das Komplettausstattungskonzept inklusive „3D Plan & Scan“-Verfahren zur Erstellung von CAD-Plänen für Drogeriemarktfilialen überzeugte die Branchen-Fachjury, der unter anderem die Experten Thomas Ruthekolk (AO), Thomas Heinicke (MediaMarkt Saturn) und Sven Herrmann (Swarovski) angehörten. In der Kategorie Fashion & Lifestyle überzeugte Fiege mit dem innovativen Einsatz eines Pick-Roboters in der Kommissionierung von Schuhkartons. Den Sieg in der Kategorie Industry ...

Weiterlesen
habbl und Fleetboard wachsen zusammen: Eingliederung von Vertrieb und Technik läuft
Nach der Akquisition von habbl und conizi durch die Fleetboard Logistics GmbH (Halle A5, Stand 227) im Frühjahr stehen die Weichen auf Integration: Auch der Vertrieb von Fleetboard und habbl erfolgt jetzt Hand in Hand und die Software selbst wird mit vollem Einsatz mit den Cloud-Diensten von Fleetboard verbunden. Volkach/München, 18. Juni 2019 — „In unserer neuen Konstellation arbeiten wir mit Hochdruck daran, den Lkw zum voll integrierten Bestandteil in den Logistikketten unserer Kunden zu machen“, erklärt Manuel Drescher, Geschäftsführer der Fleetboard Logistics GmbH. Mit Statusinformationen aus der habblAPP wird das Fahrzeug zum wichtigen Datenlieferanten, der noch mehr Präzision in die Logistikplanung bringt. Um diese Qualität in der Praxis wortwörtlich auf die Straße zu bringen, fokussiert sich das Unternehmen seit der Übernahme der Applikation mit vollem Einsatz auf zwei Bereiche: Zum einen macht das Team die habblAPP bis Juli über das Mercedes-Benz Truck App Portal verfügbar. Dann können Fahrer das ...

Weiterlesen
CargoTrace wird Auftragsportal: dbh erweitert Track & Trace mit neuen Ansichten und Funktionen
Bremen/München, 18. Juni 2019. Speditionen können Kunden und ihren Agenten den Status ihrer internationalen Sendungen ab sofort aktueller und übersichtlicher darstellen. Mit dem neuen Portal CargoTrace bietet dbh nicht nur zusätzliche Anzeigeoptionen, sondern auch die Möglichkeit, Speditionsaufträge zu erfassen sowie zugehörige Dokumente auszutauschen. Die übersichtliche Online-Lösung führt eine für Speditionskunden wichtige Information zum Transportverlauf ein: Neben den geplanten Abhol-, Start- oder Abfahrtszeiten zeigt CargoTrace nun auch den tatsächlichen Zeitverlauf an. Dafür haben die Entwickler von dbh die internationalen Datenbanken TRAXON (Luftfracht) und INTTRA (Seefracht) mit ihren Systemen verknüpft und übernehmen deren Statusänderungen automatisch. Die Plattformen der deutschen Seehäfen werden in Kürze ebenfalls verbunden. Verlaufsdaten aus diesen Quellen gibt die Tracking & Tracing-Lösung auch regelbasiert per E-Mail direkt an einen vordefinierten Empfängerkreis weiter. Davon profitieren insbesondere Empfänger internationaler Frachten, die so frühzeitig mit möglichen Abweichungen planen können. Web-Portal ermöglicht Dokumentenaustausch CargoTrace visualisiert die einzelnen Transportabschnitte grafisch – über ein Analyse-Dashboard und ...

Weiterlesen
active logistics stellt Weichen für die Zukunft: Strategische Neuausrichtung, angepasstes Produktportfolio
Eigene Cloud-Dienste, Vernetzung von IT-Services und vertiefte Beratungsleistungen: active logistics setzt mit neuer Strategie und umstrukturiertem Leistungsportfolio die intelligente Transformation des eigenen Unternehmens fort. Mit gemeinsamer Weiterentwicklung und prozessorientierten Lösungen stellen sich die Digitalisierungsexperten auf die Zukunft des Logistikmarkts ein. Herdecke/München, 18. Juni 2019 — Mit Fokus auf die ganzheitlichen Logistik-Kompetenz des Unternehmens setzt active logistics künftig vor allem auf Cloud-Dienste und die Vernetzung verschiedener Cloud-Services. Für dieses Vorgehen hat das Unternehmen die eigenen Entwicklungsressourcen gebündelt, ein gemeinsames Produktmanagement aufgebaut, die bestehenden Transport-Management-Systeme (TMS) webservicefähig gemacht und ein unternehmensinternes Datenformat definiert. So aufgestellt, können die Spezialisten für Logistik-IT neue Lösungen nun deutlich schneller umsetzen. Darüber hinaus modernisieren sie auf diesem Weg sukzessive ihre TMS und erschließen Effizienzpotenziale – ein Vorgehen, das den active-logistics-Kunden tiefe Einschnitte in ihre IT-Landschaft erspart. „Mit unserer neuen Herangehensweise haben wir aktuelle Entwicklungstrends umgesetzt und können unsere Services in modernste Systemarchitekturen integrieren“, erklärt Hermann Schmidt, Prokurist ...

Weiterlesen
Air Cargo Community Frankfurt e.V.: Neuer Vorstand bei den Luftfrachtmachern
Michael Müller, Arbeitsdirektor der Fraport AG ist in den Vorstand der Air Cargo Community Frankfurt e.V. (ACCF) gewählt worden. Er vertritt damit seit Mai die Positionen des Flughafenbetreibers im Luftfracht-Branchenverband. Die Vorstandsmitglieder haben ihn zudem zum stellvertretenden Vorsitzenden bestimmt. Frankfurt am Main, 05. Juni 2019 — Der Diplom-Volkswirt folgt damit Anke Giesen (Fraport) nach, die die Arbeit der Luftfrachtmacher am Standort Frankfurt maßgeblich geprägt hat. „Wir danken Anke Giesen für ihre Impulse und ihr Know-how. Sie gehörte zu den Initiatoren unserer Community. Ohne sie stünden wir heute nicht da, wo wir sind“, sagt der Vorstandsvorsitzende der ACCF Harold Gloy (Lufthansa Cargo). Die Neuwahl der Fraport-Vertretung im Vorstand der Community wurde notwendig, weil der Konzern Verantwortlichkeiten neu geregelt hat. Michael Müller verantwortet neben seiner Rolle als Arbeitsdirektor der Fraport AG auch die Bereiche Bodenverkehrsdienste, Personalserviceleistungen, interne Revision und Zentraler Einkauf sowie Bauvergabe. Durch die Weiterentwicklung seiner Zuständigkeiten wird ihm ab dem ...
Weiterlesen
LogiVisor Award 2019: Bühne frei für Deutschlands beste Kontraktlogistiker
Innovative Logistiklösungen ins Rampenlicht rücken: Das ist das Ziel des LogiVisor-Awards. Er wurde von der Ansiedlungsplattform gewerbegebiete.de ins Leben gerufen. Bewerben konnten sich Logistikdienstleister mit ihren praxiserprobten Lösungen in den vier Branchensegmenten Fashion & Lifestyle, Retail & E-Commerce, Industry sowie Consumer Products. Nun bewertet eine 21-köpfige Jury die eingereichten Logistiklösungen. Am 5. Juni 2019 wird der LogiVisor-Award im Rahmen der Leitmesse „transport logistic“ in München vergeben. München, 03. Juni 2019 — Wer den Titel „Bester Kontraktdienstleister Deutschlands“ erhält, entscheiden hochkarätige Jury-Teams. Sie bestehen aus erfahrenen Logistikprofis namhafter Industrie- und Handelsunternehmen wie Schaeffler Automotive Aftermarket oder MediaMarkt Saturn Deutschland. Unterstützt werden diese praxisnahen Experten von einem fünfköpfigen Kern-Jury-Team, das einen branchenübergreifenden Blickwinkel einnimmt. Die Jurymitglieder bewerten die eingereichten Logistiklösungen nach deren Qualität, Komplexität und Innovationsgrad. Darüber hinaus beziehen sie auch die gelebte unternehmerische Verantwortung der dahinterstehenden Logistikdienstleister in ihre Bewertung mit ein – beispielsweise in Hinblick auf die Einhaltung hoher sozialer ...

Weiterlesen
inTime Nürnberg zieht um – Fast nur ein kleiner Steinwurf…
Die inTime Express Logistik GmbH bewegt Dinge schnell von A nach B. Perspektivisch auch sich selbst: Für den Herbst dieses Jahres plant der Kurierdienstleister den Umzug seiner Niederlassung Nürnberg-Feucht. Es geht ins 40 Kilometer südlich gelegene Röttenbach im Landkreis Roth. Dort nimmt das neu errichtete Logistikareal schon heute Gestalt an und stellt eines der größten Firmeninvestments der letzten Jahre dar. Das bedeutet auch zusätzliche Jobs in der Region. Isernhagen/Röttenbach, 03. Juni 2019 — Wer vor ein paar Wochen durch die Straßen des Gewerbegebiets „Am Fünfteilholz“ in Röttenbach ging, konnte nur erahnen, was inTime am mittelfränkischen Standort bis November entstehen lässt. Nunmehr nimmt durch den Rohbau des Bürotrakts und das Legen des Fundaments der Umschlaghalle das Bauprojekt des Expresslogistikers aus Isernhagen Konturen an. Davon überzeugten sich Röttenbachs Bürgermeister Thomas Schneider und Vertreter von inTime beim „nachgeholten“ Spatenstich. „Beim Neubau unseres Standorts in der Metropolregion Nürnberg handelt es sich um eines der ...
Weiterlesen
Rekordverdächtige TMS-Einrichtung: GEFCO Mainz in nur sieben Wochen auf active alH.4 von active logistics umgestellt
Der neue Systempartner der Stückgutkooperation System Alliance nutzt seit dem 1. März das Transport-Management-System (TMS) active alH.4 von active logistics. Das Softwareunternehmen begleitete den Logistikdienstleister von der Prozessaufnahme über die Beratung und die Implementierung bis hin zu Schulungen und Datenmanagement – ganz im Sinne der Digitalisierungsstrategie „Intelligent Transformation“. Herdecke, 22. Mai 2019 — In sieben Wochen von der Beauftragung bis zum technisch reibungslosen Go-live – das war auch für die Digitalisierungsexperten von active logistics ein ambitionierter Zeitplan. Dabei folgte das Team aus Herdecke seiner Maxime der „Intelligent Transformation“. Projektleiter Tim Steiner erklärt: „Wir erleben, dass eine vollumfängliche Dienstleistung mit zahlreichen Leistungen, die den Kunden entlasten, immer wichtiger werden. Im Zentrum steht die Frage, wie sie das Produkt in ihrem Geschäftsfeld optimal einsetzen können. Genau das vermitteln wir.“ Im Dezember 2018 startete dazu zunächst die zehntägige Prozessanalyse, während der die Unterschiede zwischen bestehenden und neuen Arbeitsprozessen ermittelt wurden. Im nächsten Schritt ...

Weiterlesen
„Chefsachen“: Neue Produkte für die individuelle Unternehmensentwicklung
Das RKW Kompetenzzentrum hat unter dem Leitbegriff „Chefsachen“ ein vielseitiges Angebot zu strategischen Themen entwickelt: Neue, kostenfreie Produkte wie die „Inspirationsbox Digitalisierung“ und der Leitfaden „Ideen sind ein guter Anfang“ liefern alltagstaugliche Lösungsansätze für die Geschäftsführer mittelständischer Unternehmen. Eschborn, 21. Mai 2019 — Mit neuen Produkten erweitert die gemeinnützige Forschungs- und Entwicklungseinrichtung ihr kostenfreies Angebot „Chefsachen“, das sich speziell an die Geschäftsführer kleinerer und mittlerer Unternehmen richtet. Mit der „Inspirationsbox Digitalisierung“ bietet das RKW Kompetenzzentrum bewusst einen analogen Zugang zu diesem Megathema. Die Box enthält Karten mit Fragen wie etwa „Wie sähe ein Flatrate-Angebot in Ihrem Geschäftsfeld aus?“ oder „Wo verlieren Sie die meiste Zeit?“. Mit ihren Antworten können Unternehmer die Chancen der Digitalisierung für die eigene Organisation ausloten. Je nach Nutzertyp gibt es verschiedene Einstiegsmöglichkeiten: Der „Analytiker“ startet bei der Gesamtübersicht, der „Intuitive“ mit Praxisbeispielen. Wer sich das Thema lieber digital erschließt, nutzt die Website www.digitalisierungs-cockpit.de. Das Tool hilft ...
Weiterlesen