Nicht nur für Senioren attraktiv: Doro 8040 gewinnt Red Dot Award 2018
Einfach schick: Smartphone für Senioren verbindet intuitive Einrichtung und Anwendung mit stilvollem Äußeren Funktionalität in stylischer Schale: Das Doro 8040, das einfach anwendbare und leistungsstarke Smartphone für Senioren, punktet nicht nur mit seiner leichten Handhabung gepaart mit bequemer Erstinstallation und Verwaltung, die wesentlich einfacher und intuitiver ist als bei anderen Smartphones. Zugleich überzeugt das Gerät auch mit einem modernen und schicken Äußeren. Das bestätigt jetzt die Jury des renommierten Red Dot Awards, die das Doro-Smartphone mit dem Produktdesign Award 2018 auszeichnen. Der Red Dot Award wird seit 1993 vergeben. Für die Teilnahme am Red Dot Award: Product Design stehen 48 Produktkategorien zur Verfügung. Das Doro 8040 konnte im Bereich Mobiltelefone, Tablets und Wearables überzeugen und zeigen: Geräte für Senioren sind 2018 alles andere als eintönig. Das Doro 8040 ist ein Smartphone, das speziell für Senioren konzipiert und entwickelt wurde. Es lässt sich einfach und intuitiv bedienen, blendet unnötige Apps aus und ...

Weiterlesen
Digital-Asset-Management von Fabasoft: Mehr Agilität beim Verwalten und Teilen von Daten mit externen Partnern
Europäische Public Cloud Lösung ermöglicht gleichberechtigte Integration externer Partner in interne Prozesse zum Management von digitalen Assets Frankfurt, 11.April 2018 – Fabasoft, führender Anbieter von Cloud-Anwendungen, hat den Bereich Digital-Asset-Management in der Fabasoft Cloud entscheidend ausgebaut. Für ein möglichst effizientes Management vielfältiger Inhalte ohne Medien- und Prozessbrüche bietet das Digital-Asset-Management mithilfe eines zentralen Archivs in der Public Cloud verschiedenen Anwendergruppen ab sofort eine ideale Plattform. So lassen sich externe Partner wie beispielsweise Agenturen, Fotografen und andere Standorte einfach in das digitale Management und den Austausch von Dateien integrieren. Zusätzlich können damit Prozesse für die Verschlagwortung, Freigabe und Weiterverarbeitung von Assets definiert werden – nachvollziehbar, sicher, sofort verfügbar, einfach skalierbar und mit der Option auf agile Weiterentwicklung. Interessenten haben die Möglichkeit, einen kostenlosen Test auf der Website des Anbieters durchführen.   Moderne Geschäftsmodelle sind ohne digitale Inhalte praktisch unvorstellbar. Dennoch stellt effizientes Digital Asset Management viele Nutzer vor große Herausforderungen. Dies betrifft ...

Weiterlesen
Digitalisierung und Kollaboration in der Cloud
Warum der Kundenfokus in Zeiten der Digitalisierung überlebensnotwendig ist Senkung der internen Kosten, lückenlose Nachvollziehbarkeit, Beschleunigung und Standardisierung von Prozessen: Das sind ein paar der Gründe, warum Enterprise Content Management-Systeme (ECM) immer häufiger in die Cloud verlegt werden. Der geschäftliche Nutzen dieses Schritts ins digitale Zeitalter ist damit aber nicht ausgeschöpft, so Cheryl McKinnon, Principal Analyst bei Forrester Research und Gastrednerin bei einem Fabasoft Webinar. Frankfurt, 6. April 2018 – Im Zeitalter der Digitalisierung sei der Fokus auf den Kunden ein unabdingbares Muss, damit Unternehmen mittel- und langfristig erfolgreich sind beziehungsweise ihre Wettbewerbsfähigkeit behaupten können, so Cheryl McKinnon, Principal Analyst bei Forrester Research und Gastrednerin beim Fabasoft-Webinar zum Thema „Cloud Content Platforms“. Die Analystin erklärte, was bei der Wahl einer idealen Cloud-Lösung beachtet werden muss. Egal, ob private Unternehmen oder öffentliche Organisationen: Um eine verstärkte Kundenorientierung in der Praxis leben zu können, müssen sich Unternehmen digital in Richtung externe Stakeholder ...
Weiterlesen
Coresystems stellt Lösungsansatz für Engpässe im Servicegeschäft vor Erfolgsfaktor Crowd Service: Flexibilität und gebündelte Kompetenz für Kundentreue und Geschäftserfolg
Windisch – Serviceanbieter, die Top-Leistungen erbringen, profitieren von einer hohen Marktnachfrage. Das klingt zwar wie ein Traum für viele Unternehmen, kann bei Kapazitätsengpässen aber zur Herausforderung werden. Crowd Service schafft Abhilfe und bündelt Expertise. Welche Vorteile Unternehmen durch diesen On-Demand-Ansatz erzielen, verrät Coresystems in den folgenden drei Punkten.   Optimale Kundenzufriedenheit Freitagnachmittag und die Maschine steht still. Ein Anruf beim Hersteller und es stellt sich heraus: Alle Techniker sind im Einsatz, Hilfe erst in der kommenden Woche verfügbar. Wer Kunden langfristig binden möchte, für den ist das ein No-Go. Doch wie lässt sich eine derartige Situation umgehen? Ein flexibler Crowd-Ansatz ermöglicht es Unternehmen, in Engpasssituationen Techniker aus ihrem eigenen Ökosystem – beispielsweise Unternehmensgruppe, Tochtergesellschaften oder Partner – einzubinden. Wichtig ist es, hohe Servicequalität zu gewährleisten, beispielsweise durch ein Augmented Reality-Konzept über das Wissen gespeichert und effizient weitergegeben werden kann.   Agilität im digitalen Wandel   Condition Monitoring und Predictive Maintenance: ...

Weiterlesen
Industriecharme im Berliner Kreativquartier: Neues Business Center in der Leuchtenfabrik Treptow-Köpenick bietet viel Platz für flexibles Arbeiten
Homeoffice war gestern: Berliner Regus Center im Industrial Design mit Networking Spaces, Konferenzräumen und Büros für jeden Bedarf   Düsseldorf, 19. März 2018 – Flexibilität und Work-Life-Balance sind das A und O für den Arbeitsplatz der Zukunft: Das hat eine aktuelle Umfrage im Auftrag von Regus, einem weltweit führenden Anbieter von Büroräumen ergeben. Diese Flexibilität wird auch im neuen Business Center in der Leuchtenfabrik Oberschöneweide großgeschrieben. An der Edisonstraße 63 befindet sich das Regus-Büro in der ersten Etage des imposanten alten Fabrikgebäudes, ein denkmalgeschützter Gewerbehof aus dem 19. Jahrhundert. Auf einer Fläche von 1.206 Quadratmetern finden sich 184 Workstations, acht Co-workingspots und ein Konferenzraum. Schöneweide ist nicht nur ein bekanntes Industriegebiet und Standort der Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin. Zudem punktet das Kreativquartier mit seiner Nähe zum neuen Flughafen Berlin-Brandenburg (BER) – ohne Fluglärm, dafür aber direkt am Spreeufer. Auch das Berliner Zentrum lässt sich für Geschäftsreisende, Kollegen und ...
Weiterlesen
St. Patrick’s Day 2018: Dreiblättriges Kleeblatt irischer Innovationsstärke
Von Pädiatrie bis zu intelligenten Glaspanels: Drei Beispiele, wie irische Erfindungen und Ideen noch heute deutschland- und weltweit Anerkennung finden   Düsseldorf. Das Münchner Hofbräuhaus leuchtet grün, der Chicago River erhält ebenfalls ein grünes Gewand: Mehr als 70 Millionen Menschen weltweit feiern am 17. März St. Patrick, den Schutzpatron Irlands. Keine Frage, der „Paddy’s Day“ ist eine echte irische Erfolgsgeschichte. So wie der Missionar die damals neue Lehre des Christentums mithilfe eines dreiblättrigen Kleeblatts verbreitet hat, so gibt es noch heute zahlreiche Ideen aus Irland, die deutsche und internationale Medizin-, Agrartechnik und andere Bereiche nachhaltig prägen. Die irische Regierungsorganisation Enterprise Ireland hat pünktlich zum irischen Nationalfeiertag ein Kleeblatt dreier Innovationen zusammengestellt, die eindrücklich zeigen, wie einfallsreich die Nation am äußersten Rand Europas ist, und wie stark sie auch deutsche Branchen beflügelt. Das „Innovation Scoreboard 2017” der Europäischen Union hebt in diesem Zusammenhang die besondere Innovationsstärke irischer Unternehmen sowohl in der Medizin- ...
Weiterlesen
Doro präsentiert neues Smartphone und 4G Klapphandy
Köln, 14. März 2018 – Zuverlässiger Draht zu Familie und Freunden: Doro, weltweit führender Anbieter im Bereich Telekommunikationslösungen für Senioren, hat auf dem Mobile World Congress in Barcelona zwei neue Telefonmodelle öffentlich vorgestellt. Das neue Doro 8035 ist ein einfach zu bedienendes Smartphone, das sich mithilfe einer verständlichen Schritt-für-Schritt Anleitung besonders einfach an die individuellen Bedürfnisse des jeweiligen Benutzers anpassen lässt und zugleich die Funktionalität eines vollwertigen Android Smartphones bietet. Das Gerät verfügt über einen klaren lauten Ton sowie eine „Extra laut“-Funktion und ermöglicht es Freunden und Verwandten, den Benutzer im Fall von Schwierigkeiten gezielt und unverzüglich zu unterstützen. Außerdem bringt der Hersteller das neue Smart Feature Phone Doro 7060 auf den Markt, ein Klapptelefon mit extragroßen Tasten, das sowohl die Anwendung von Voiceover LTE (VoLTE) als auch von Smart Apps bekannter Social Media und Messenger unterstützt. Laut der Marktanalyse von Doro nutzen immer mehr Senioren ab 65 Jahren Smartphones und ...

Weiterlesen
Jetzt ist es amtlich: Die Normen EN 131-1+2 sind in Kraft. Das ändert sich für Händler.
ZARGES sorgt für Durchblick und Sicherheit beim Thema Arbeiten in der Höhe Weilheim – Seit dem 1. März 2018 gelten die Normen EN 131-1+2 des europäischen Normenausschusses – und damit einige wichtige Neuerungen hinsichtlich der Produktion und Verwendung von Leitern. Sie dürfen demnach nur noch verkauft und eingesetzt werden, wenn sie den neuen Konstruktions- und Prüfanforderungen entsprechen. Standen bisher vor allem die Hersteller in der Pflicht, rücken nun verstärkt die Händler in den Fokus. Um die gewünschte Sicherheit für Arbeitskräfte zu gewährleisten, erläutert ZARGES, Experte für Steigtechnik, worauf Händler und Anwender in Zukunft achten müssen.   Laut der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV) kam es im Jahr 2016 zu 23.700 Unfällen im Zusammenhang mit Arbeiten auf Leitern. Diese Zahl soll durch die neuen EU-Normen langfristig reduziert werden. Ein klarer Vorstoß in puncto Sicherheit: Unternehmen sind gemäß Betriebssicherheitsverordnung dazu angehalten, nur noch Betriebsmittel auf dem neuesten Stand der Technik einzusetzen. Sie stehen vor ...
Weiterlesen
Aktuelle Umfrage: Mehr als ein Viertel aller Unternehmen weltweit noch nicht ausreichend auf EU-Datenschutzverordnung (DSGVO) vorbereitet
Nach einer aktuellen Studie von EfficientIP steht fest, dass die durchschnittlichen globalen Ausgaben für die Einhaltung der DSGVO-Compliance, 1,28 Millionen Euro übersteigen. Richtlinienkonformität führt zu mehr Vertrauen und Loyalität der Kunden.   Eschborn, 19. Februar 2017 – EfficientIP, der führende internationale Software-Hersteller und DDI-Experte für DNS, DHCP und IPAM Lösungen, stellt die Ergebnisse einer unabhängigen Studie vor, die aufzeigt, wie gut Unternehmen weltweit, weniger als 100 Tage vor Ablauf der Frist für die Einhaltung der EU-Datenschutzverordnung (DSGVO), auf die neuen Vorgaben vorbereitet sind. Die Umfrageergebnisse, die am 15. Februar, am Tag der Datenexfiltration (X-Day) veröffentlicht wurden, zeigen, dass Unternehmen noch nie so nahe an der vollständigen Einhaltung der neuen Datenvorschriften waren wie heute. Zum ersten Mal identifizieren Unternehmen die positiven Maßnahmen der DSGVO Compliance. Obwohl immer mehr Unternehmen die Datenvorschriften einhalten, gibt es dennoch nach wie vor Nachholbedarf.   Das unabhängige Marktforschungsunternehmen Coleman Parkes befragte im Auftrag von EfficientIP über ...
Weiterlesen
EfficientIP erklärt, warum Unternehmen von der neuen EU-Datenschutzverordnung nur profitieren können
Keine Angst vor der EU-DSGVO 2018: Mehr Kundenbindung durch gestärkte DNS-basierte IT-Sicherheitsrichtlinien   Eschborn, 21. Dezember 2017 – Wenn im Mai 2018 die neue EU-Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO) in Kraft tritt, sollten Unternehmen dies als Chance nutzen. Denn durch den Einsatz personalisierter Sicherheitslösungen können sie das Vertrauen ihrer Kunden stärken. Diesen Rat gibt jetzt EfficientIP, führender internationaler Softwarehersteller und DDI-Experte (DNS, DHCP, IPAM), zum Jahreswechsel. Daten-Compliance bewahre Unternehmen nicht nur vor hohen Bußgeldern sondern verbessere langfristig auch ihr Image und die Kundenbindung. Im Folgenden erläutert EfficientIP, von welchen Vorteilen Unternehmen bei Einhaltung der neuen Richtlinien profitieren können und welche Rolle hierbei DNS-Server spielen.   Primäres Ziel der EU-DSGVO ist der Schutz personenbezogener Daten. Um den optimalen Umgang mit ihnen zu gewährleisten, sollten Unternehmen verstärkt auf die Sicherheit ihres Domain Name Systems (DNS) achten. Da DNS-Server selten überwacht und analysiert werden, fallen der unbefugte Zugriff von Hackern und der anschließende Datendiebstahl oftmals nicht ...

Weiterlesen
„Irische Medtech-Unternehmen forcieren digitale Trends und Innovationen in Europa“
Interview mit Eddie Goodwin, Manager DACH bei Enterprise Ireland, über Herausforderungen sowie digitale Trends und Entwicklungen in der Medtech-Branche.   Herr Goodwin, welche globalen Trends bestimmen den Medtech-Sektor aktuell? Goodwin: Hier sind unterschiedlichste Entwicklungen zu nennen, die jedoch oft ineinandergreifen und sich gegenseitig beeinflussen. Zum einen haben sich die gesetzlichen Bestimmungen zur Krankenversicherung in den vergangenen Jahren stark geändert. Hinzu kommen stetig wachsende Kosten, die sowohl bei öffentlichen Organisationen als auch bei Verbrauchern für ein verstärktes Interesse an Heimpflege sorgen. Der zunehmende Kostendruck gepaart mit gesundheitsbewussteren Verbrauchern, einem verstärkten Wettbewerbsdruck und dem Anliegen, Prozesse immer besser und effizienter zu gestalten, geht einher mit rapiden technologischen Fortschritten und innovativen Produkten: E-Health, personalisierte Medizin und Selbstbehandlung werden immer wichtiger und Kombigeräte sowie Big Data-Analysen finden zunehmend Verbreitung. Nicht zu vergessen ist ein wachsender Bedarf an neuen Produkten und Dienstleistungen aufgrund der Überalterung der Bevölkerung sowie des Anstiegs chronischer Erkrankungen.   Wie reagieren ...
Weiterlesen
EuroCIS 2018: godesys setzt wegweisende Impulse für den filialisierten Einzelhandel
Effizientes Warenmanagement und Multichannel-Vertrieb mit godesys Retail Der stationäre Shop ist alles andere als ein Geschäftsmodell von gestern – dies und viel mehr stellt der Geschäftssoftware- Experte godesys bei seinem diesjährigen Messeauftritt auf der EuroCIS 2018 in Düsseldorf erneut anschaulich unter Beweis. Vom 27. Februar bis 1. März dreht sich in Halle 9 an Stand D21 alles um hochmoderne und flexible Lösungen, mit denen der Filialhandel auf dem Weg in das digitale Zeitalter erfolgreich durchstartet. Ob godesys CRM, ERP, POS oder Retail – die modularen Lösungsplattformen des Mainzer Experten für Warenwirtschaftssysteme bieten ein vernetztes Kraftpaket, das sich individuell auf die Anforderungen der Anwender zuschneiden lässt und eine exzellente Customer Experience am Point of Sale zielgerichtet und kosteneffizient unterstützt. In vielen modernen Handelsunternehmen erweist es sich als wettbewerbsentscheidender Vorteil, sämtliche für den Handel wichtigen Funktionalitäten in einer durchgängigen Lösung zu bündeln. Aus diesem Grund beinhaltet godesys Retail alle Module, die für ...
Weiterlesen
BluJay Solutions auf der LogiMAT 2018: Hürden bei Innovationen erkennen und meistern
Neue Studie gibt Handlungsempfehlungen für Logistik und Supply Chain / Chancen durch Makro-Optimierung im Fokus  Welche Faktoren veranlassen Unternehmen, Supply Chain- und Logistikprozesse zu erneuern? Welche Barrieren müssen sie dabei überwinden? Welche Innovationsprozesse benötigen den größten Antrieb? Antworten auf diese Fragen gibt BluJay Solutions auf der LogiMAT 2018. Dort präsentiert der Supply Chain-Experte erstmals seine Studie „Überwindung von ‚Innovationsproblemen‘ im Supply Chain Management: Warum es wichtig ist. Wie es funktioniert“. Außerdem stellt BluJay in Halle 10 an Stand G81 vor, wie sich Schnelligkeit, Flexibilität und Kosteneffizienz dank Makro-Optimierung traditioneller Lieferketten optimal vereinen lassen.  Ziel der Studie ist es, Führungskräften aus Logistik und Supply Chain Schritte aufzuzeigen, um Innovationsprobleme zu überwinden. Im sich wandelnden Markt verpassen immer mehr Unternehmen die Chance, sich erfolgreich anzupassen: Bedrohungen durch Wettbewerber, neue Technologien oder geänderte Kundenbedürfnisse werden zu spät erkannt. BluJay Solutions möchte typische Prozesse aufdecken, die innovations- und servicegetriebene Businesskonzepte zum Scheitern bringen. Auf ...

Weiterlesen
Ideenschmiede Irland: Gabelstapler-Experte Combilift punktet mit messbaren Effizienzsteigerungen
Multidirektionaler Gabelstapler für den Transport sperriger Güter im Innen- und Außengebrauch revolutioniert Logistik und Produktion / Kostenlose Warehouse-Beratung optimiert Lagermanagement   Sie sind robust und wendig, nehmen es auch mit sperrigem Transportgut auf und lassen sich kinderleicht bedienen: Die multidirektionalen Gabelstapler des irischen Unternehmens Combilift krempeln die Logistik- und Warehouse-Branche um. Viele renommierte deutsche Unternehmen wie Liebherr, Schüco, Cordes und Graefe, Hagebaumarkt oder Amazone vertrauen bereits auf die Innovationsstärke und Beratungskompetenz des Anbieters von der grünen Insel.   Als Combilift vor 19 Jahren den Markt für Lager- und Transportsysteme betrat, gab es zwar schon einige wendige Mehrwege-Stapler. Doch Combilift war anders. „Wir haben uns auf die Entwicklung und Produktion verlässlicher und leistungsstarker Fahrzeuge für lange und sperrige Transportgüter spezialisiert, die sich sowohl im Innen- als auch im Außenbereich nutzen lassen. Das war unser Alleinstellungsmerkmal“, berichtet Martin McVicar, Geschäftsführer von Combilift. Gemeinsam mit Robert Moffett, Erfinder des Moffett Mounty Mitnahmestapler, entwickelte ...
Weiterlesen
Flexible Arbeitsräume für mehr Produktivität: Im März 2018 eröffnet das 100. Regus Office am Wirtschaftsstandort Wiesbaden
Networking Spaces für kreativeres Arbeiten – eine attraktive Alternative zum Homeoffice Düsseldorf, 26. Januar 2018 – Für den Arbeitsplatz der Zukunft gibt es zahlreiche Prognosen, aber in einem Punkt sind sich mehr als die Hälfte der Deutschen einig: Arbeitsbedingungen müssen noch flexibler werden. Dies ergab eine aktuelle Umfrage im Auftrag von Regus, einem weltweit führenden Anbieter von Büroräumen. Mit der Eröffnung des 100. Regus Centers in Deutschland profitieren ab März 2018 auch in Wiesbaden Büroarbeiter aus Großkonzernen, kleinen und mittleren Unternehmen sowie Freelancer von einer erhöhten Flexibilität. Laut Umfrage ärgern sich viele Arbeitnehmer regelmäßig im Homeoffice über Ablenkung durch ihre Partner, Kinder oder Tiere (61 Prozent) oder die Störung beruflicher Telefonate (44 Prozent). Die Erhebung ergab zudem, dass 58 Prozent der 676 befragten Deutschen der Überzeugung sind, in einem professionell ausgestatteten Büro in der Nähe ihres Zuhauses deutlich produktiver arbeiten zu können. Rund die Hälfte sagte, dass dies ihre Work-Life-Balance ...
Weiterlesen