Tractebel expertise in demand at World Bank meeting
International experts will meet in Washington DC on 7 March 2019 to discuss the latest developments and trends in the field of hydropower as part of ‘World Bank Energy Week’. Dr Ralf Bucher will be participating in a podium discussion focusing on the expansion in the requirements for hydropower plants resulting from the integration of renewable energy sources. He will be contributing in depth as a specialist in the commissioning of large-scale plants together with his particular expertise in modern energy grids. In his scientific work he is involved with the development of marine energy plant technology. Of special value is also his practical experience in the implementation of Li-ion battery storage units in the 10 MW range. On the basis of his knowledge and many years of experience in a number of countries around the world, Dr Bucher will be able to make a significant contribution to the lasting ...
Weiterlesen
Tractebel Know-how auf Weltbank-Tagung gefragt
Im Rahmen der „World Bank Energy Week“ werden sich am 7. März 2019 internationale Experten in Washington DC über neueste Entwicklungen und Trends im Bereich Wasserkraft austauschen. Dr. Ralf Bucher nimmt an einer Podiumsdiskussion teil, in der die gestiegenen Anforderungen an Wasserkraftanlagen durch die Integration erneuerbarer Energien Thema sind. Als Spezialist für die Inbetriebnahme von Großanlagen und Experte für moderne Energienetze wird er sein fundiertes Know-how einbringen. In seiner wissenschaftlichen Arbeit befasst er sich mit der Technologiereife von Meeresenergieanlagen. Überaus wertvoll ist auch seine Praxiserfahrung auf dem Gebiet der Implementierung von Li-Ionen Batteriespeicheranlagen im 10-MW-Bereich. Mit seinem Wissen und der langjährigen Erfahrung in vielen Ländern der Erde kann Dr. Bucher wesentlich zu einem nachhaltigen Erfolg der Weltbank Konferenz beitragen. Auf Einladung der Weltbank nimmt Dr. Ralf Bucher, Leiter des Fachgebiets Power Transmission and Distribution bei Tractebel, an einer Podiumsdiskussion in Washington teil. Über Tractebel Als aktiver Treiber der Energiewende bietet ...
Weiterlesen
Lahmeyer International ist jetzt Tractebel
Seit dem 31. Januar tritt Lahmeyer International unter der Marke Tractebel auf und trägt den neuen Firmennamen: Tractebel Engineering GmbH. Bereits im Dezember 2014 hat Tractebel mit Sitz in Brüssel die Lahmeyer Gruppe erworben. Tractebel gehört zu den führenden internationalen Ingenieurs- und Beratungsgesellschaften, die mit mehr als 150 Jahren Erfahrung in Energie-, Wasser- und Wasserkraft- sowie städtischen Infrastruktur-Projekten tätig sind. 2018 erzielten rund 5.000 Mitarbeiter in mehr als 30 Ländern einen Umsatz von 662 Millionen Euro. Tractebel ist Teil des globalen Energie- und Dienstleistungskonzerns ENGIE. Die Integration von Lahmeyer in die Tractebel Organisation hat das Unternehmen im Laufe der letzten 4 Jahre vollzogen. Von der gemeinsamen Stärke der Tractebel Gruppe profitieren die Kunden wie Entwicklungsbanken, Ministerien für Energie und Wasser und Energieversorgungsunternehmen weltweit. Aufgrund des hervorragenden Rufs der Marke Lahmeyer wird der Zusatz „With the trusted expertise of Lahmeyer International“ in den wichtigsten kommerziellen Dokumenten und Kommunikationsmitteln des Unternehmens angezeigt. ...
Weiterlesen
Lahmeyer International is now Tractebel
Since January 31st, German engineering and consulting company Lahmeyer International is operating under the Tractebel brand with the new company name; Tractebel Engineering GmbH. The Lahmeyer Group was acquired by Brussels-based Tractebel in 2014. Tractebel is one of the world’s leading international engineering and advisory companies with more than 150 years of experience in energy, water and urban infrastructure projects. In 2018 the company recorded a turnover of Euro 662 million with a work-force of around 5,000 employees in over 30 countries. Tractebel is part of the global energy and services group ENGIE. The integration of Lahmeyer into the Tractebel organisation has been carried out over the the last four years. Business partners and clients such as development banks, ministries of energy and water, and energy supply companies worldwide, have since benefited from the combined strength of the Tractebel group. Due to the world-class reputation of the Lahmeyer brand, the ...
Weiterlesen
Tractebel wird mit Beteiligung an Deutsche Offshore Consult zu einem führenden Offshore-Wind-Player
Wenige Wochen nach der erfolgreichen Übernahme von Overdick gibt Tractebel eine neue Unternehmensakquisition seiner Tochtergesellschaft Lahmeyer International im Bereich Offshore Wind bekannt. Mit der Übernahme der Mehrheitsbeteiligung an der Deutsche Offshore Consult GmbH (DOC) am 5. Dezember stärkt das Unternehmen seine Position in der Branche nachhaltig. Tractebel ist eine führende Ingenieur- und Beratungsgesellschaft für Energie, Wasser und Infrastruktur. Das Unternehmen mit einem Umsatz von 675 Mio. € ist in Europa, Afrika, Asien, Lateinamerika und im Nahen Osten tätig. Durch die Übernahme der DOC gewinnt Tractebel ein hohes Maß an Umsetzungskompetenz für anspruchsvolle Offshore-Wind-Projekte hinzu. Alles aus einer Hand für das Offshore-Projekt Gegründet 2009, verfügt die in Bremen und Bremerhaven ansässige DOC über umfassende Projekterfahrungen in allen Phasen der Umsetzung eines Offshore-Windprojekts. Die Ingenieure, Geographen, Logistiker und Offshore-Experten des Unternehmens betreuen wichtige Hauptgewerke ebenso wie kritische Nebengewerke. Die Kernkompetenzen des Unternehmens bilden eine sinnvolle Ergänzung zum bisherigen Leistungsspektrum von Tractebel. Mit ...
Weiterlesen
Tractebel wird mit Beteiligung an Deutsche Offshore Consult zu einem führenden Offshore-Wind-Player
Wenige Wochen nach der erfolgreichen Übernahme von Overdick gibt Tractebel eine neue Unternehmensakquisition seiner Tochtergesellschaft Lahmeyer International im Bereich Offshore Wind bekannt. Mit der Übernahme der Mehrheitsbeteiligung an der Deutsche Offshore Consult GmbH (DOC) am 5. Dezember stärkt das Unternehmen seine Position in der Branche nachhaltig. Tractebel ist eine führende Ingenieur- und Beratungsgesellschaft für Energie, Wasser und Infrastruktur. Das Unternehmen mit einem Umsatz von 675 Mio. € ist in Europa, Afrika, Asien, Lateinamerika und im Nahen Osten tätig. Durch die Übernahme der DOC gewinnt Tractebel ein hohes Maß an Umsetzungskompetenz für anspruchsvolle Offshore-Wind-Projekte hinzu. Alles aus einer Hand für das Offshore-Projekt Gegründet 2009, verfügt die in Bremen und Bremerhaven ansässige DOC über umfassende Projekterfahrungen in allen Phasen der Umsetzung eines Offshore-Windprojekts. Die Ingenieure, Geographen, Logistiker und Offshore-Experten des Unternehmens betreuen wichtige Hauptgewerke ebenso wie kritische Nebengewerke. Die Kernkompetenzen des Unternehmens bilden eine sinnvolle Ergänzung zum bisherigen Leistungsspektrum von Tractebel. Mit ...
Weiterlesen
Tractebel acquires Deutsche Offshore Consult to become leading offshore wind player
Just a few weeks after the successful takeover of Overdick, Tractebel announces a new acquisition in the field of offshore wind by its subsidiary Lahmeyer International. The acquisition of a majority stake in Deutsche Offshore Consult GmbH (DOC) on 5 December strengthens the company’s position in the sector on a sustainable basis. Tractebel is a leading engineering and consulting company for energy, water and infrastructure, with a turnover of € 675 million and presence in Europe, Africa, Asia, Latin America and the Middle East. With the DOC takeover, Tractebel gains a high degree of implementation expertise for challenging offshore wind projects. Everything for an offshore project from a single source Founded in 2009, DOC is based in Bremen and Bremerhaven, Germany and has extensive project experience in all phases of offshore wind projects. The company’s engineers, geographers, logistics and offshore experts address all main and crucial sub works. The company’s ...
Weiterlesen
Smart grid study for Bangladesh
Bangladesh is modernising its national energy infrastructure and is looking to future-oriented solutions to do so. To meet changing market requirements, smart grid concepts are to be implemented in distribution networks. German Tractebel company Lahmeyer International in a consortium with Tractebel Romania is carrying out a feasibility study to help bring the benefits of smart grids to the people of rural areas. The project is being financed by the German development bank KfW as part of the „Modernisation of Power Distribution – Smart Grids“ programme. Commissioned by the West Zone Power Distribution Company Limited (WZPDCL), a state-owned utility, the project is being worked on by a multi-disciplinary team of Tractebel experts. The goal is to increase the reliability and efficiency of the 33/11 kV distribution system through rehabilitation of substations and introduction of network automation. This will improve the reliability and reduce losses in the system. Network analyses and simulations ...
Weiterlesen
Smart Grid Studie für Bangladesch
Bangladesch modernisiert die nationale Energieinfrastruktur und setzt dabei auf zukunftsorientierte Lösungen. Um dem geänderten Marktumfeld gerecht zu werden, werden in Verteilnetzen Smart Grid Konzepte umgesetzt. Die deutsche Tractebel Gesellschaft Lahmeyer International trägt im Konsortium mit Tractebel Rumänien durch eine Machbarkeitsstudie dazu bei, die Vorteile von intelligenten Netzen für die Menschen im ländlichen Raum nutzbar zu machen. Die KfW finanziert das Projekt im Rahmen des Programms „Modernisierung der Energieverteilung – Smart Grids“. Im Auftrag der West Zone Power Distribution Company Limited (WZPDCL), einem staatlichen Energieversorger, arbeitet ein multidisziplinäre Tractebel Expertenteam an dem Projekt. Ziel ist es, die Zuverlässigkeit und Effizienz des 33/11-kV-Verteilnetzsystems zu erhöhen. Hierfür sollen Umspannwerke saniert und eine Netzautomatisierung eingeführt werden. Durch diese Maßnahmen werden technische und nicht-technische Verluste minimiert. Netzwerkanalysen und Simulationen Künftig soll das Stromübertragungssystem weitestgehend automatisiert betrieben und durch ein Verteilnetz-Leitsystem (DMS) ergänzt werden. Ein SCADA-System (Supervisory control and data acquisition) wird alle betrachteten Umspannwerke innerhalb ...
Weiterlesen
Award for 12 million working hours without a single accident
Lahmeyer International received an award for first-class team performance in occupational safety from the developer of the Fadhili combined heat and power plant project at a festive presentation on 15 November 2018. Just 18 months after the start of construction a figure of twelve million working hours was reached without a single accident on the construction site, where work is progressing at a great pace. Lahmeyer is engaged as owner’s engineer at the Fadhili Plant Cogeneration Company (FPCC), which is operated by ENGIE, Saudi Aramco and Saudi Electricity Company. The construction project is part of the Fadhili Gas Project in Saudi Arabia. The purpose of the new plant is to supply the Fadhili gas works with steam and water and to feed electricity into the grid. The complex is located 50 km from the rapidly growing Jubail Industrial City in the Arabian Gulf. The gas works will meet a substantial ...
Weiterlesen
Auszeichnung für 12 Millionen unfallfreie Arbeitsstunden
Für die erstklassige Team-Leistung im Arbeitsschutz zeichnete der Bauherr der Fadhili Kraft-Wärme-Kopplungsanlage Lahmeyer International am 15. November feierlich aus. Denn die Bilanz zeigt schon 18 Monate nach Baubeginn zwölf Millionen unfallfreie Arbeitsstunden auf der Baustelle, die in enorm hohem Tempo vorangeht. Als Owner’s Engineer ist Lahmeyer für die Fadhili Plant Cogeneration Company (FPCC) tätig, die von ENGIE, Saudi Aramco und Saudi Electricity Company getragen wird. Das Bauvorhaben ist Teil des Fadhili Gas Projekts in Saudi-Arabien. Aufgabe der neuen Anlage wird sein, Dampf und Wasser für das Fadhili Gaswerk bereitzustellen sowie Strom in das Netz einzuspeisen. Der Komplex liegt 50 km von Jubail Industrial City entfernt, einer rasant wachsenden Stadt am Arabischen Golf. Das Gaswerk wird einen erheblichen Teil des Gasbedarfs von Saudi-Arabien decken und ist daher für das Königreich von strategischer Bedeutung. Mit fünf Gasturbinen, fünf Abhitzekesseln und zwei Dampfturbinen wird die Kraft-Wärme-Kopplunganlage 1.450 t/h Dampf und 770 t/h Wasser ...
Weiterlesen
Lahmeyer supports tender process for power plant in Sudan
A new gas turbine power plant is planned to provide a more reliable electricity supply in the southern part of the Sudanese capital Khartoum. Lahmeyer International has been contracted as the technical consultant to identify a suitable EPC contractor to construct the planned 300 MW gas turbine power plant. In early July 2018, eight companies presented their bids to participate in the tendering process. In 2021, the Albagair Open Cycle Power Plant is scheduled to start commercial operation. The biggest challenge in this project, besides the high ambient temperatures and sandstorms, is the planned fuels. The power plant is designed for different types of fuels, including heavy fuel oil, to maximize operational flexibility. On behalf of the Sudanese Thermal Power Generating Company (STPG), Lahmeyer will help determine a suitable EPC contractor for this demanding project. For this purpose, the power plant experts prepared the tender documents. After the evaluation of ...
Weiterlesen
Lahmeyer leitet Ausschreibungsprozess für Kraftwerk im Sudan
Ein neues Gasturbinenkraftwerk soll im Süden der sudanesischen Hauptstadt Khartum eine zuverlässigere Stromversorgung sichern. Lahmeyer International begleitet das 300 MW Projekt als technischer Berater und ermittelt einen geeigneten Generalunternehmer für die Realisierung. Im Juli 2018 präsentierten acht Unternehmen im Rahmen eines Bieterwettbewerbs ihre Angebote. Im Jahr 2021 soll das Albagair Gasturbinenkraftwerk in Betrieb gehen. Zu den größten Herausforderungen beim Bau gehören der geplante Brennstoff und die klimatischen Bedingungen, wie die hohen Temperaturen und Sandstürme. Um so flexibel wie möglich zu arbeiten, kann die Anlage mit unterschiedlichen Brennstoffen betrieben werden. Unter anderem auch mit Schweröl. Im Auftrag der Sudanese Thermal Power Generating Company (STPG) ermittelt Lahmeyer den passenden Generalunternehmer für dieses anspruchsvolle Projekt. Hierfür erstellten die Kraftwerkexperten zunächst die Ausschreibungsunterlagen. Nach der bereits abgeschlossenen Auswertung der technischen Angebotsunterlagen haben sich nun vier Bieter für die weitere Auswertung qualifiziert. Hierfür wurden Anfang Oktober die kommerziellen Angebote geöffnet, die das Team nun bewertet. ...
Weiterlesen
Lahmeyer International erwirbt Umweltzertifizierung
Nach DIN EN ISO 14001 Mit der Einführung des Umweltmanagements nach DIN EN ISO 14001 fördert Lahmeyer International eine umwelt- und kulturfreundliche nachhaltige Entwicklung. Das Unternehmen wird auch künftig seine Leistungen auf diesem Gebiet kontinuierlich verbessern. Wachsendes Umweltbewusstsein und öffentliches Interesse wirken sich weltweit auf die Geschäftstätigkeiten aus. Die Nachfrage nach umweltfreundlichen Dienstleistungen und sozial verantwortungsvollen Unternehmen hat auch für Lahmeyer Kunden an Bedeutung gewonnen. Erfolgreiche Zertifizierungsaudits durch den TÜV Die normativen Voraussetzungen für die Zertifizierung nach DIN EN ISO 14001 am Standort Bad Vilbel waren erarbeitet, als Lahmeyer International Anfang September im Vorfeld der Zertifizierung bereits ein Voraudit erfolgreich absolvierte. Am 27. Und 28. September 2018 waren die externen Auditoren vom TÜV Hessen erneut im Stammhaus in Bad Vilbel. Im Erstzertifizierungs-Verfahren hat Volker Rühl, Umweltbeauftragter bei Lahmeyer International, alle geforderten Unterlagen präsentiert. Projektleiter aus dem Geschäftsbereich Energie haben den Auditoren zwei Projekte mit speziellen Umweltaspekten vorgestellt. Leitlinien für Umweltpolitik ...
Weiterlesen
Lahmeyer International receives environmental certification
According to DIN EN ISO 14001 The introduction of the environmental management system in accordance with DIN EN ISO 14001 means Lahmeyer International will be promoting environmentally-friendly and culture-friendly sustainable development. The company will also continuously improve its performance in this area in the future. The growth of environmental awareness and public interest have an impact on business activities. The demand for environmentally-friendly services and socially responsible companies has gained in importance for Lahmeyer’s clients as well. Successful certification audits by the TÜV technical inspectorate The normative preconditions for certification (in accordance with DIN EN ISO 14001) of the Bad Vilbel office were established when Lahmeyer International successfully completed a pre-audit in early September in the run-up to certification. On 27 and 28 September 2018 the external auditors from TÜV Hessen paid another visit to the central office in Bad Vilbel. In the initial certification procedure, Volker Rühl, Environmental Manager ...
Weiterlesen