Traum trifft Wirklichkeit
„Zwischen Träumen“ heißt das erste Buch von Simone Guth. Sie verarbeitet Erfahrungen und Phantasien zu einer Geschichte, in der sich Traum und Wirklichkeit begegnen, sich ergänzen und gegenseitig bereichern. Die Wirklichkeit der Heldin Isabel ist nicht gerade rosig: – Die Eltern leben in Scheidung, worunter ihr Bruder und Isabel selbst leiden. Sie vermissen den Vater und verstehen nicht, warum die Familie auseinandergefallen ist. – Die geliebte Oma leidet unter einer Muskelkrankheit und Isabel weiß nicht, damit umzugehen. Sie scheut die Begegnung mit der Oma und der Krankheit immer mehr. In ihren Träumen lässt sich Isabel intuitiv führen und kommt an Orte, in denen sie emotional etwas lernt: Im ersten Traum von ihrem verstorbenen Opa, im zweiten Traum von einem Engel und im letzten Traum führt ein Delphin sie zu dem Ort der guten Gedanken. Die Tiefe ihrer Traum-Erlebnisse begleitet Isabel auch außerhalb der Träume und ihre Wirklichkeit beginnt langsam, sich ...
Weiterlesen