Windenergie in Deutschland – Onshore und Offshore in der Übersicht
Regensburg, 12. Juni. 98 % der weltweit installierten Windleistung gehen auf Onshore-Anlagen zurück. Zu diesem Ergebnis kommt der Global Wind Report 2011. Auf Offshore entfallen dagegen nur 2 %, wobei der Report einen Anstieg auf 10 % bis 2020 prognostiziert. 90 % der weltweiten Offshore-Leistung wiederum finden sich in Europa. Vor diesem Hintergrund bietet Lacuna-Vorstand Thomas Hartauer, selbst im Onshore-Windsegment aktiv, wesentliche Informationen zu den beiden Spielarten der Windenergieerzeugung in Deutschland. Onshore-Windenergie im Überblick Erwartungsgemäß findet laut Windenergie Report Deutschland 2011 der größte Zubau von Windleistung in Norddeutschland statt. So wurden im vergangenen Jahr an den Küsten und in der norddeutschen Tiefebene insgesamt 1.146 MW installiert, das entspricht 59 % der 2011 in Deutschland neu errichteten Windleistung. Die verbleibenden 41 % entfielen auf Mittelgebirgsregionen, die einen Leistungszubau von 750 MW verzeichneten. „An der inzwischen sehr hohen Leistung fernab von norddeutschen Küstenregionen lässt sich ein Trend hin zur verstärkten Erschließung von ...

Weiterlesen
Aquila® HydropowerINVEST IV erhält A-Rating von Scope
Hamburg, 07. Juni 2012. Mit A (gut) bewertet die unabhängige Ratingagentur Scope die Investmentqualität des Aquila® HydropowerINVEST IV. Laut Scope ergibt sich die gute Bewertung aus dem umfangreichen Know-how Aquila Capitals, da die Hamburger Investmentgesellschaft bereits den vierten Fonds in diesem Bereich auflegte. Darüber hinaus ist der Ersteller der Kraftwerke ein erfahrener türkischer Baukonzern, sodass hier nur geringe Risiken bestehen. Besondere Chancen bestehen nach Angaben der Ratingagentur auch bei einem stärkeren als prognostizierten Anstieg der Strompreise in der Türkei. Hier rechnete Aquila Capital vorsichtig mit 2,5 % p.a. „Die gute Bewertung des Aquila® HydropowerINVEST IV durch Scope unterstreicht unsere solide Fondskonzeption. Für uns ist dabei besonders entscheidend, dass wir Investoren zeigen können, woran sie sich beteiligen: Es besteht kein Blindpool-Risiko“, so Axel Stiehler, Geschäftsführer bei Aquila Capital. Über den neuen Wasserkraftfonds beteiligen sich Investoren an fünf Wasserkraftwerken, die sich am nördlichen Euphrat im Nordosten der Türkei befinden. Alle Kraftwerke sind ...

Weiterlesen
Hannover/Schortens, 06. Juni. Hohe Unsicherheit prägt die weltweiten Kapitalmärkte. Ein guter Gradmesser hierfür ist die Volatilität. Besonders hoch war sie 2011. So schwankte bspw. der Dax allein in der zweiten Jahreshälfte zwischen 7.523 und 4.965 Punkten. Zwar fallen die Bewegungen in den ersten fünf Monaten des laufenden Börsenjahres weniger stark aus, dennoch bleibt die Volatilität insgesamt weiter hoch – und somit auch die Unsicherheit. Erfahren Sie im Folgenden, warum Fondsmanager Wilfried Stubenrauch und Stefan Hölscher von der Stubenrauch & Hölscher Fondsberatung GmbH daher in ihrem Dachfonds S&H Globale Märkte auf den Amundi Funds Absolute Volatility Euro Equities setzen. „In unsicheren Zeiten ist es wichtig, auf Investments zu setzen, die sich gegenüber dem Aktienmarkt unkorrelliert verhalten und zusätzlich von hohen Marktschwankungen profitieren. Der Amundi Funds Absolute Volatility Euro Equites vereint beide Ansätze ideal. Daher stellt er mit aktuell 10 % die größte Einzelposition in unserem Dachfonds dar“, erklärt Hölscher. Fondsmanager Gilbert ...

Weiterlesen
Serie Teil 4: Healthcare-Research in Mailand – Amplifon mit Vertriebsfokus an der Spitze des Hearing Aid Segments
Regensburg, 05. Juni. „Hörgeräte sollen sexy werden“ – daran arbeitet das Mailänder Unternehmen Amplifon. Der italienische Marktführer im Hearing Aid Segment stellte den Teilnehmern der Lacuna-Research-Reise Ende April wesentliche Informationen zum weltweiten Hörgeräte-Markt vor. Welcher strategische Ansatz Amplifon zu einem erfolgreichen Player im Bereich Hörgeräte macht, erläutert Lacuna-Vorstand Thomas Hartauer im aktuellen vierten Beitrag der Informationsreihe. Weitere Hintergründe zu den vor Ort besuchten Unternehmen bietet Lacuna unter folgendem Link: Healthcare-Research in Mailand Amplifon – erfolgreicher Akteur im Hearing Aid Segment Mit 9 % Marktanteil gehört Amplifon zu den Weltmarktführern im Bereich Hörgeräte. Das bereits 1950 gegründete Unternehmen betreibt in 19 Ländern insgesamt 3.200 Geschäfte und bedient hier sowohl den Groß- als auch Einzelhandel. Hieran offenbart sich ein signifikanter Unterschied zu anderen Unternehmen aus der Branche, die sowohl Produzent als auch Verkäufer sind: Amplifon fungiert ausschließlich als Vertriebsplattform, die Hörhilfen und ähnliche Produkte unabhängiger Hersteller verkauft. Dabei setzen die Italiener auf ...

Weiterlesen
Von steigenden Preisen langfristig profitieren
Walzenhausen, 06. Juni. Gold ist gefragt. Ob in der Schmuckindustrie, in der Technologie oder als Investment. Seit Jahrzehnten erfreut sich das Edelmetall einer zunehmenden Beliebtheit und damit eines stetig wachsenden Bedarfs. Die weltweite Nachfrage stieg allein seit 2002 von 3.374 auf zuletzt 4.067 Tonnen im Jahr 2011. Dies entspricht einer Steigerung von über 20 %. Erfahren Sie im Folgenden weitere interessante Kennzahlen zur Goldnachfrage und warum aus Sicht von Werner J. Ullmann, Vorstandsvorsitzender PGIC, insbesondere alluviales Gold mittel- bis langfristig von dieser Entwicklung profitiert. Gold gehört zu den ältesten Anlageformen der Welt. In Krisenzeiten greifen Anleger gern darauf zurück. Doch auch in ruhigen Zeiten ist das Edelmetall wesentlicher Bestandteil einer umfassenden Investmentstrategie. Zwischen 2002 und 2011 vollzog der Goldpreis einen Anstieg von rund 270 US-Dollar auf etwa 1.550 US-Dollar – ein Plus von mehr als 470 %. Insbesondere Konsumenten in Indien, China und den USA fragen das Edelmetall verstärkt nach. ...

Weiterlesen
Aquila® AgrarINVEST IV erfolgreich geschlossen
Hamburg, 05.Juni. Die Hamburger Investmentgesellschaft Aquila Capital hat ihren vierten Agrarfonds, den Aquila® AgrarINVEST IV, geschlossen. „Wir bedanken uns für das Vertrauen unserer Investoren und sind sicher, dass wir auch beim Aquila® AgrarINVEST IV ein attraktives Farmportfolio aufbauen werden“, so Axel Stiehler, Geschäftsführer bei Aquila Capital. Der Aquila® AgrarINVEST IV wird schwerpunktmäßig in neuseeländische Schaffarmen investieren. Bereits jetzt wurde eine erste Schaffarm vorbehaltlich der OIO-Zustimmung für den Fonds erworben. Die Farm „Pukeokahu Station“ auf der Nordinsel Neuseelands bietet beste Bedingungen für die ganzjährige Weidehaltung durch ihre attraktive Lage und fruchtbare Vulkanascheböden. Weitere Farmen befinden sich aktuell in der Prüfung. Mit professionellem Management und strukturellen Verbesserungen wie der Optimierung der Wasserversorgung soll die Produktion erhöht und damit der Wert der Farmen gesteigert werden. „Exklusiver Mehrwert für uns und unsere Investoren: Wir haben mit Silver Fern Farms bereits einen Abnahmevertrag über bis zu 80.000 Lämmer p.a. für die nächsten drei Jahre geschlossen. ...

Weiterlesen