Amun Galaxy Trading von Managed Account Anbieter seneca invest
Mit einer noch sehr jungen Historie, ist das Managed Account Amun Galaxy Trading von Chili Assets geprüft und gelistet worden. Ähnlich jüngster Datenbankneuzugänge, handelt es sich um eine Handelsstrategie, die für sehr risikofreudige Investoren konzipiert wurde. Wir haben bezüglich der Art des Handels bei Sven Büchel, Geschäftsführer der seneca invest AG nachgefragt. Herr Büchel, mit Amun Galaxy Trading findet eine dritte Handelsstrategie von seneca invest Einzug in unsere Datenbank. Worum geht es bei Ihrem neuen Managed Account? Sven Büchel: Amun Galaxy Trading ist eine kontrazyklische Handelsstrategie auf hochliquide Währungspaare. Das System erkennt massenpsychologische Übertreibungsphasen und profitiert von der Beruhigung der Märkte nach exzessiven Kursbewegungen. Es erreicht durch die hohe Robustheit extreme Investitionseffizienzwerte. Wer hat das System entwickelt? Sven Büchel: Das System wurde von Mag. Sascha König entwickelt. Er verfügt über langjährige Erfahrungen und hat auch das System des Pentragon Galaxy Trading erstellt. Worin liegen wesentliche Unterschiede zu ihren bereits vorhandenen ...

Weiterlesen
Managed Account Amadeo Liquid Equity Alpha 3x
Unter der Marke Trading Systems Portfolio Management weitet der Bad Homburger Vermögensverwalter FondsDirekt seine Managed Account Sparte permanent weiter aus. Die jüngste Kooperation für den Vertrieb in Deutschland knüpften die Anlagespezialisten mit dem Schweizer Entwickler von Handelssystemen, der Systematic Absolute Return AG (SAR). Dieser, von der Schweizer Regulierungsorganisation POLYREG überwachte Vermögensverwalter mit Sitz in Zürich entwickelt seit Jahren erfolgreich Handelssysteme für Hedgefonds und Managed Accounts. Trading Systems hat sich um eine Zusammenarbeit bemüht, da die SAR Investoren eine sehr spezielle Expertise bietet, die sich sehr gut in das Angebot der Bad Homburger Anlageexperten einfügt. Wie auch andere Strategien von Trading Systems, zielt auch SAR auf zum Markt unkorrelierte Handelsstrategien ab. Die spezielle Expertise des Investmenthauses liegt in der Entwicklung von aktienbasierten Strategien, die eine signifikant geringere Volatilität als der Aktienmarkt selbst zeigen. Trading Systems fokussiert die Zusammenarbeit mit SAR zunächst auf eine exklusive Anlagestrategie des Hauses. Mit Einstiegsgrößen von 250.000 ...

Weiterlesen
Haack Daily CFDs – Interview mit Börsenbrieflegende Hans-Jürgen Haack
Haack Daily CFDs – Mit der Auflage eines hauseigenen Börsenbriefes im Januar 2011 kam es für PP-Brokerage zu einer verstärkten Nachfrage nach Managed Accounts im Bereich der CFDs. Ressortleiter des Börsenbriefes ist Hans-Jürgen Haack, der vielen aus Beiträgen im Deutschen Anlegerfernsehen oder aus seiner Zeit als Derivatespezialist des Hauses Bernecker bekannt sein dürfte. Anleger haben die Möglichkeit, den Anlageempfehlungen des Börsenbriefes eigenständig auf ihren Brokerkonten zu folgen, oder die Signale in Form eines Managed Accounts zu beziehen. Herr Haack, für alle unsere Leser, die Sie noch nicht kennen sollten: Können Sie uns den Weg von Ihren Anfängen an der Börse bis zum heutigen Tag kurz beschreiben? Hans-Jürgen Haack: Erste Berührungspunkte ergaben sich während meines Studiums der Wirtschaftswissenschaften Mitte der 1980er Jahre, als ich ein Praktikum bei der Dresdner Bank absolvierte und mein Interesse für die Aktienmärkte geweckt wurde. Die damalige Hausse war als Einstieg natürlich ideal. Neben Aktienspekulationen führte ich ...

Weiterlesen
Marktunabhängigkeit in Höchstform
PP-Brokerage ist eine exklusive Investmentboutique, die auf den Bereich der spekulativen Kapitalanlage spezialisiert ist. Institutionelle und vermögende Privatkunden erhalten hier in Form von Managed Accounts hochwertigen marktunabhängigen Handel. Mit der Strategie `PP-Plutos´ veröffentlicht Chili Assets nun Daten einer weitere interessanten Handelsstrategie der Düsseldorfer Finanzspezialisten. Es sind zertifizierte US-Futures Broker, Eurex-Händler, Bankkaufleute, Wirtschaftswissenschaftler und IT-Experten, die sich im Düsseldorfer Schloss Elbroich zur Vermögensverwaltung PP-Brokerage GmbH zusammengeschlossen haben. Sie bündeln hohes fachliches Know-How und viele Jahrzehnte Erfahrung im Umgang mit den komplexen globalen Finanzmärkten. Wer auf der Suche nach Kapitalanlagen „von der Stange“ ist, wird hier nicht fündig werden. Wohl aber Investoren, die dem hohen Gleichlauf ihres Portfolios mit den extremen Schwankungen des Kapitalmarktes endlich den Rücken zukehren wollen. Marktunabhängigkeit, ist das zentrale Thema der Düsseldorfer Finanzspezialisten. Von herkömmlichen Investmentstrategien, die nur das Kaufen und Halten von Aktien beinhalten, hält man hier wenig. Lieber bleibt man flexibel und setzt gerne auch schärfere ...

Weiterlesen
Trends – Mirror Trading
Bequemer noch, als ein Managed Account zu eröffnen und hierzu einem Vermögensverwalter eine eingeschränkte Handelsvollmacht zu übertragen, erscheint es privaten Investoren, fremde Trades durch „spiegeln“ von anderen Trading-Konten auf das eigene Brokerkonto zu holen. Dieses so genannte Mirror Trading wird über diverse Internet-Plattformen angeboten. Anleger sollten sich dieser durchaus interessanten Handelsform jedoch nur mit äußerster Vorsicht nähern. Die Geschichte des Mirror Tradings ist faszinierend. Denn eigentliches Ziel war es für Neulinge im Devisenhandel eine Möglichkeit zu schaffen, von den Top-Tradern der Branche zu lernen. Dies geschah am einfachsten durch eine Spiegelung der Trades des Profis auf das Konto der Schüler. Damit war es dem Lernenden möglich das Trading sekundengenau mitzuverfolgen und Erfahrung und Wissen des Profis für den eigenen Handel zu adaptieren. Zusätzlich halfen Chats mit dem Profi, um dem Trading-Schüler die Hintergründe für die getroffene Anlageentscheidung zu vermitteln. Technik des Mirror Tradings Ähnlich, wie bei der Entwicklung des Internets, ...

Weiterlesen
Managed Accounts – Werkzeuge für die Krise
Nach dem Spitzenquartal 2012/1 ist mittlerweile unter Investoren Ernüchterung eingekehrt. Die Aktiengewinne des ersten Quartals sind futsch und der Drowdown des vergangenen Handelsmonats hat erneut an den Nerven der Anleger gerüttelt. Insbesondere, da die Kursverluste unerwartet zügig vonstatten gingen. In einem leichten Anflug von Panik schauen sich Investoren jetzt nach Alternativen zu den stark volatilen Finanzmärkten um. Und damit ziehen auch Managed Accounts verstärkt das Interesse der Investoren auf sich. In der Tat steuern wir momentan immer tiefer in den Schlamassel der Schuldenkrise hinein und nach und nach gehen im Bereich der klassischen Investments den Investoren langsam die Alternativen aus. Anleger können sich derzeit um 360° in der Anlagelandschaft umblicken und sehen fast sämtliche bis vor kurzem noch lukrativ erscheinende Chancen klassischer Assets wegbröckeln. Der Aktienmarkt kann sich diesem Einfluss nicht entziehen. Dabei sind Aktieninvestments bei weitem nicht das große Problem. Sie zählen sicherlich immer noch zu den besten Lösungen ...

Weiterlesen
Managed Accounts – Best Practice
Ein Gastbeitrag von Titus C. Schlösser, Leiter Alternative Investments des Kölner Vermögensverwalters Portfolio Concept Vermögensmanagement GmbH Die Anlageform Managed Accounts bietet ein Höchstmaß an Transparenz, in vielen Fällen sehr durchdachte Anlagestrategien für den Umgang mit den komplexen globalen Finanzmärkten und eine sehr schnelle Verfügbarkeit der verwalteten Gelder. Aus unserer Erfahrung als Vermögensverwalter stellen wir fest, dass die Bezeichnung `Managed Account´ bei weitem nicht jedes Produkt verdient und aus genau diesem Grund viele Anleger den Begriff in erster Linie mit unrühmlichen Schlagzeilen verknüpfen, die in der Vergangenheit in den Medien erschienen sind. Das Angebot an Managed Accounts ist in Deutschland zum größten Teil unübersichtlich. Und besonders in Deutschland fehlt Anlegern derzeit noch der breitflächige Erfahrungsschatz mit den verwalteten Depots. Dies ist für uns Grund genug auf einige wesentliche Eigenschaften hinzuweisen, die für uns selbstverständlich sind. Der Begriff „Managed Account“ bezeichnet ein Konto, dass auf den Namen eines Anlegers lautet und dass ...

Weiterlesen
„Gewinne werden nicht in der Komfortzone gemacht“
Die Basisstrategie von FX Wave gehört zu den Handelsstrategien, die uns ihren Anlageerfolg durch die mit am längsten verfügbaren realen Kontohistorien nachgewiesen haben. Bereits seit 2001 gehandelt, wurden uns die Kontoauszüge der letzten 5 Jahre zur Verfügung gestellt. In diesem Zeitraum erreichte die Basisstrategie mit 2 % Tagesrisiko einen Wertzuwachs von +124,9 %. Die Variante mit 5 % Tagesrisiko verzeichnet sogar einen Wertzuwachs von +307,4 %. Trotzdem befinden sich viele Kundenkonten zum jetzigen Zeitpunkt im Verlust. Woran das liegt und warum für diese Anleger Besserung in Sicht ist, wurde uns kürzlich sehr ausführlich von Systementwickler Uwe Geyer erläutert. Anleger sind in den letzten Jahren mit der FX Wave Systematik nicht besonders glücklich gewesen. Ist Trading für „normale“ Anleger zu riskant? Uwe Geyer: Wir fühlen uns im Geiste mehr einer Berkshire Hathaway und dem Warren Buffet Prinzip verwandt, als dem smarten Trader, der durch viele Broker-Werbespots geistert. Weil wir etwas Ähnliches ...

Weiterlesen
Volatilität stört nur zum Teil
Weist eine gemessene hohe Volatilität bei einer Anlagestrategie tatsächlich auch gleichzeitig auf ein hohes Risiko hin? Die Downside Deviation bietet einen anderen Blickwinkel und ist für Anlageexperten daher ein wertvoller Zusatz zur Betrachtung der Volatilität… Strategiebewertungen sind kein leichtes Unterfangen, vor allem, da man nur schwer in die Köpfe der verantwortlichen Händler blicken kann und im Regelfall auch keinen Einblick in die Algorithmen der Handelssysteme erhält. Gut, wenn man, wie bei einem eigenen Managed Account der Fall, die Tradeentwicklung immerhin live mitverfolgen kann und daraus über einen gewissen Zeitraum eine relativ sichere Einschätzung von Chance und Risiko einer Anlagestrategie erreichen kann. Sinnvoll ist es daher durchaus, diverse interessante Strategien zunächst mit der Mindestkontogröße zu bestücken, den Handel genau zu beobachten und solche Strategien aufzustocken, bei denen das Chance-Risiko-Profil für den individuellen Bedarf akzeptabel erscheint. Bei der Vorauswahl der Strategien sind möglichst umfassende Informationen hilfreich und dazu zählen auch die Risikokennzahlen ...

Weiterlesen
Bluenose Capital Management
Titus C. Schlösser im Interview zu Bluenose Capital Management „Studien belegen, dass kleinere CTAs im Vergleich zu den teils milliardenschweren Managed Futures Strategien deutlich bessere Wertentwicklungen vorweisen.“ Der im Managed Account Bereich langjährig erfahrene Kölner Vermögensverwalter Portfolio Concept bietet Kunden den Zugang zu interessanten US-amerikanischen Commodity Trading Advisors (CTA). Im Februar ließ der Anbieter Konten von chili-assets.de prüfen und listen, die von der Bluenose Capital Management LLC aus Virginia beraten werden. Die historischen Ergebnisse zeigen eine konstant gute Managementleistung und – nur sehr wenig Volatilität. Wir haben Titus C. Schlösser, Leiter Alternative Investments bei Portfolio Concept, um nähere Informationen gebeten… Herr Schlösser, wir haben kürzlich sehr viel versprechende Kontohistorien eines amerikanischen Vermögensverwalters über Portfolio Concept erhalten. Die Bluenose Capital Management ist ein im Staat Virginia ansässiger Vermögensverwalter. Wie sind Sie auf dieses Unternehmen als Trading Advisor von Managed Accounts für Ihre Kunden aufmerksam geworden? Wie intensiv ist der Kontakt? Titus ...

Weiterlesen
Die neue Formel für Total Return?
Renommierte Kapitalanlagegesellschaften sind mit ihrem Total-Return-Versuchen gescheitert. Mit einer höchst eigenständigen Formel geht die Ceros AG ans Werk. Ceros-Neumann Total Return Managed Account „Die Ziele dieses Managed Accounts sind hoch gesteckt“ Der im deutschen Finanzzentrum in Frankfurt ansässige Vermögensverwalter Ceros, ist unseren Lesern im Managed Account Bereich überwiegend als Schnittstelle (Introducing Broker) zu amerikanischen Vermögensverwaltern bekannt, die für Kunden über verschiedene US-Plattformen abgerufen werden können. Das Rosetta Trading Program, dessen Managementteam sich auf den Handel von Agrarrohstoffen spezialisiert hat, ist eines dieser überaus interessanten Produkte. Ein neues aus dem Hause Ceros stammende Managed Account hingegen hat einen unverkennbar deutschen Touch. In der neuen Zusammenarbeit mit dem Frankfurter Anlageexperten Michael Neumann (Neumann Capital) ist ein Managed Account entstanden, das die Ansprüche an ein Basisinvestment für Kundenportfolios erfüllen soll. Unter dem Namen Ceros-Neumann Total Return Managed Account können Leser die monatlich aktualisierten Handelsergebnisse auf chili-assets.de abrufen. Die Anlagestrategie des Ceros-Neumann Total Return ...

Weiterlesen
„Unsere Kunden schätzen an uns die offen gelebte Abscheu von teuren Bankpalästen und unverständlich hohen Gebührenbelastungen“ Sven Büchel, Geschäftsführer
Managed Accounts von seneca invest – PROCYON und BETTER STOCKS Der Schweizer Vermögensverwalter seneca invest hat die Ergebnisse von zwei aktiven Handelsstrategien von chili-assets.de prüfen und listen lassen. Dabei handelt es sich um charttechnisch basierte Anlagestrategien, die in Zusammenarbeit von Tradern und Mathematikern entwickelt wurden. Die Strategien sind speziell auf die Eigenschaften ihrer Zielmärkte zugeschnitten. Die Procyon Galaxy Trading Strategie konzentriert sich ausschließlich auf den Handel von Devisen. Die Strategie „Better Stocks Galaxy Trading“ fokussiert auf den Handel mit Aktien. Wir haben Sven Büchel um eine nähere Erläuterung gebeten … Herr Büchel, können Sie unseren Lesern die seneca invest AG bitte kurz vorstellen? Sven Büchel: Die seneca invest AG wurde im Mai 2008 in Kanton St. Gallen gegründet. Unser Bestreben war es schon damals, durch eine kleine und effiziente Firmenstruktur ehrliche Finanzdienstleistungen auf höchstem Niveau anzubieten. Treu nach unserem Motto „Wir sagen was wir tun – und wir tun was ...

Weiterlesen
„Don´t get married to your position!“
Von deutschen Investoren noch sehr wenig beachtet, sind Managed Accounts in den USA ein wesentlicher Bestandteil der privaten Altersvorsorge. Andreas Diessbacher, Chef der White River Group aus Chicago lieferte uns interessante Einblicke in die Geschehnisse direkt vor Ort. Seine beiden Anlagestrategien „Diversified Option“ und „Stock Index Option“ sind auch für deutsche Anleger verfügbar. Die überaus guten Handelsergebnisse können Sie seit Kurzem in unserer Datenbank für Managed Accounts Monat für Monat mitverfolgen. Herr Diessbacher, Sie sind Trader in Chicago mit deutschen Wurzeln. Können Sie unseren Lesern diesen Werdegang erläutern? Andreas Diessbacher: Ich habe an der FH Aachen und an der Coventry University (UK) den Deutsch-Britischen Studiengang für Wirtschaft mit Schwerpunkt Finanzen absolviert. Meine Diplomarbeit hatte das Thema „Evaluation of Option Pricing Models“. Da ich schon immer in der Futures-/Options-Branche arbeiten wollte, beschloss ich nach dem Studium nach Chicago zu gehen. Dort arbeitete ich zuerst für einen kleineren Introducing Broker und dann ...

Weiterlesen
„Die Wahl des richtigen Brokers entscheidet darüber, ob man am Markt besteht oder untergeht“
Interview mit Hans J. Hildebrandt von Qware24 Hans J. Hildebrandt ist Experte für vollautomatische Handelssysteme. Mangels profitabler Investitionsmöglichkeiten rief er 1998 das Projekt Qware24 ins Leben. Zunächst wurden für den Eigengebrauch Handelsmodule entwickelt, die mittlerweile auch von interessierten Investoren angemietet werden können. Da wir die Möglichkeit hatten Einblick in Konten zu erhalten, die mit der Tradingsoftware von Qware24 betreut werden, war es uns möglich, die Ergebnisse einer genauen Prüfung bis rückwirkend zum 01.01.2011 zu unterziehen. Hans J. Hildebrandt erläutert im folgenden Gespräch, worauf es bei der Nutzung von Qware24 ankommt. Die von uns geprüften Handelsergebnisse stehen kostenbereinigt (inkl. der Softwaremiete) ab sofort in unserer Datenbank für Managed Accounts zur Verfügung. Herr Hildebrandt, würden Sie uns zunächst bitte Ihr Unternehmen kurz vorstellen und darauf eingehen, welche Personen die Qware24 GmbH & Co. KG repräsentieren und welche Art von Leistungen Sie anbieten? Hans J. Hildebrandt: Zunächst einmal ist zu sagen, dass Qware24 ...

Weiterlesen
Handelssysteme von Portfolio Concept – PC European Markets und Harbor Financial
Herr Schlösser, es gibt neue Nachrichten von Portfolio Concept. Sie haben uns Daten von zwei weiteren Handelssystemen vorgelegt. PC European Markets und Harbor Financial haben wir geprüft und in unsere Datenbank aufgenommen. Können Sie uns beide Strategien bitte zunächst kurz umreißen? Titus C. Schlösser: PC European Markets handeln wir bereits seit einigen Jahren erfolgreich für unsere Kunden. Die Strategie besteht aus 15 nicht optimierten Subsystemen, die überwiegend in europäischen Terminmärkten, zum Beispiel auf den DAX oder den EuroStoxx 50 zum Einsatz kommen. Die verwendeten Timeframes zur Generierung der Signale variieren von Tagesbasis bis zu 60 Minuten. Die Substrategien werden regelmäßig bewertet und nur die für das aktuelle Marktumfeld aussichtsreichsten Strategien kommen tatsächlich zum Einsatz. Zur Renditestabilisierung wird phasenweise eine systematische Covered Calls Strategie eingesetzt. Ein wesentliches Erfolgsrezept von PC European Markets ist die konsequente Umsetzung des Risikomanagements nach einem Anti-Matingale-Ansatz. Harbor Financial setzt eine Optionsstrategie auf Index-Futures um, mit dem ...

Weiterlesen