Schriftsteller und Literaturkenner gründen die Gruppe 48

186BildJutta-300x171 Schriftsteller und Literaturkenner gründen die Gruppe 48

Am 13. Februar 2016 gründeten deutschsprachige Autoren, Literaturkenner und Literaturinteressierte in der Bergischen Stadt Rösrath die Gruppe 48.

 

Zur Förderung guter deutschsprachiger Literatur fanden sich zwölf Literaturschaffende im Haus der Rösrather Schriftstellerin Dr. Hannelore Furch zusammen.

Die Gruppe 48 möchte “als lose Vereinigung” ihr Ziel vor allem durch einen jährlichen Wettbewerb erreichen.

Die neu gegründete Gruppe möchte vor allem viel Konzeptionelles von der legendären “Gruppe 47 von Hans Werner Richter” übernehmen.

Die neue “Gruppe 48” sieht sich nicht in der Pflicht, Talente zu entdecken – ihr Blickfeld schließt dennoch einen derartigen Erfolg als ehrgeiziges Ziel mit ein.

Hierzu bedarf es vor allem der Mithilfe der Verlage, Kritiker und Medien.

Die Gruppe 48 wird mindestens einmal im Jahr eine Lesung durchführen.

Die Jury wird von ausgewählten Autoren einen noch unveröffentlichten Text lesen und zur Diskussion stellen.

 

Leitung “Die Gruppe 48”

Dr. phil. Hannelore Furch In den Lachen 3

51503 Rösrath

Tel. +49 (0) 02205 4656

hannelore.furch@t-online.de

 

Wir beantworten gern Ihre Fragen.

Schreiben Sie uns:

E-Mail: hannelore.furch@t-online.de

E-Mail: wir@diegruppe48.de

Oder rufen Sie uns an:

Dr. phil. Hannelore Furch, +49 (0) 2205 4656

 

Infos zu Dr. phil. Hannelore Furch:

Dr. phil. Hannelore Furch ist 1946 in Gifhorn (Niedersachsen) geboren, ist verheiratet und hat zwei Kinder. Später lebte sie in Unterlüß bei Celle, bekleidete dort ein politisches Mandat, gründete und leitete einen Ortsring im Deutschen Frauenring e.V.. Das vom Deutschen Frauenring e.V. konzipierte Projekt „Neuer Start ab 35“, das Frauen nach der Familienphase neue Perspektiven aufzeigt und auch in ihrem Ortsring unter ihrer Leitung durchgeführt wurde, setzte sie später für sich selbst um. Sie zog mit ihrer Familie nach Rösrath bei Köln, dort lebt sie heute noch. Sie studierte an der Universität zu Köln Germanistik und promovierte dort mit einer erzähltechnischen Arbeit zu Werken Günter Grass’.

Text-Quelle: http://www.hannelore-furch.de/

 

Diese Presse darf ausschließlich zu informativen, persönlichen und NICHT-kommerziellen Zwecken verwendet werden. Sie dürfen diese Presse ansehen, drucken, kopieren und weitergeben unter folgenden Bedingungen: Die Presse darf nur verwendet werden für den persönlichen, nicht kommerziellen Gebrauch. Die Presse muss bei einer Kopie oder bei einem Teilausschnitt alle rechtlichen Informationen wie das Originaldokument sowie auch das Copyright-Recht „© 2016 Jutta Schütz“ enthalten. Das Werk, einschließlich seiner Teile, ist urheberrechtlich geschützt.

 

Firmeninformation:

Jutta Schütz schreibt Bücher, die anspornen, motivieren und spezielles Insiderwissen liefern. Sie hat bis heute über 75 Bücher geschrieben und an vielen anderen Büchern mitgewirkt. Zudem hilft sie als Mentorin und Coach vielen Neuautoren bei der Veröffentlichung ihrer Bücher. Als Journalistin schreibt Schütz für viele Verlage und Zeitungen. Ihre Themen sind: Gesundheit, Psychologie, Kunst, Literatur, Musik, Film, Bühne, Entertainment. Weitere Informationen zur Autorin und ihren Büchern findet man in den Verlagen, auf ihrer Webseite – sowie im Kultur-Netzwerk.

 

Pressekontakt:

Jutta Schütz

Achenkamp 0

D-33611 Bielefeld

info.schuetz09@googlemail.com

www.jutta-schuetz-autorin.de/