Fast Lane Consulting Service: „Unified Communications, Collaboration & Business Video“
Daten-, Sprach- und Videokommunikation vereint Im Hinblick auf den Einsatz von Unified Communications(UC)-Lösungen führen die Consultants zunächst einen „Readiness“-Check durch, um die gegebenen Bedingungen zu prüfen. Im Anschluss erstellen sie Vorschläge für ein Redesign der vorhandenen Infrastruktur auf UC/VoIP (Voice over IP). Ganzheitlicher Support Während der Konzeption des Redesigns beziehen die Experten in Zusammenarbeit mit den Verantwortlichen des Unternehmens auch Wirtschaftlichkeitsbetrachtungen mit ein. Nach Abschluss der theoretischen Konzeption unterstützen die Fast Lane-Experten das Unternehmen bei der Selektion geeigneter Technologien und Produkte. Darüber hinaus begleiten sie ebenfalls die finale Implementierung und führen einen Abschlusstest sowie eine Abnahmedokumentation durch. Betriebssupport, Qualitätssicherung und Training-on-the-job runden den Consulting Service ab. Fast Lane Business Video Consulting Ähnlich wie die Beratung für die Einführung von UC-Systemen verläuft das Consulting zur Implementierung von Videotechnologien. Zuerst analysieren die Fast Lane-Experten den Ist-Zustand der vorhandenen Kommunikationslösungen. Zu den Analysebereichen zählen dabei „Network Readiness“, Kommunikationstechnologie und -prozesse, die bisherige Nutzung ...

Weiterlesen
Impulse für mehr Souveränität
Der Wirtschaftstrainer Stéphane Etrillard gilt in Europa als führender Experte für persönliche Souveränität. In seinem aktuellen E-Book stellt er 13 Impulse zum Thema vor. Das E-Book steht kostenfrei zum Download auf der Website des Trainers bereit. Wirtschaftstrainer Stéphane Etrillard Stéphane Etrillard geht in seiner Publikation detailliert auf verschiedene Impulse für mehr Souveränität ein. Dabei weist er zunächst auf die Bedeutung der Begrifflichkeit hin. Echte Souveränität steht laut Etrillard für wirkliches Selbstbewusstsein und unterstreicht die Glaubwürdigkeit. Dazu gehört auch das Wecken von Interesse oder Aufmerksamkeit. „Souveränität ist ein bedeutender Faktor für das Gelingen von Gesprächen und Verhandlungen“, so der Kommunikationsexperte. Etrillard definiert Selbstbewusstsein als eine Vorbedingung einer souveränen Ausstrahlung. Erst wenn der einzelne Mensch sich seiner Stärken und Schwächen gleichermaßen bewusst ist, so sei er auch wirklich selbstbewusst. „Ein aufgesetztes Verhalten mit dem Ziel, den Schein zu wahren, wirkt letztendlich immer gekünstelt und unecht. Es verhindert damit echte Souveränität“, warnt der ...
Weiterlesen
Wellness Resort bildet bis zu 15 Fachkräfte pro Jahr aus
Das Hotel Romantischer Winkel aus Bad Sachsa beschäftigt derzeit rund 25 Auszubildende. Seit über 30 Jahren bilden die Hoteliers den Nachwuchs erfolgreich aus. In der hoteleigenen Akademie bekommen die Auszubildenden zusätzlich regelmäßig Schulungen. Auszubildende / Hotel Romantischer Winkel Das Wellnessresort bietet pro Jahr insgesamt 10 bis 15 Ausbildungsplätze für die Berufe Hotelfachmann/-frau, Hotelkaufmann/-frau, Restaurantfachmann/-frau, Koch/Köchin sowie Sport & Fitnesskaufmann/-frau an. Jedes Jahr bekommt das Hotel über 50 Bewerbungen von jungen Schulabgängern zugesendet. „Wir sind glücklich in der Lage zu sein, genügend Bewerbungen zu erhalten. Das spricht für den Romantischen Winkel. In der Regel bevorzugen junge Menschen die Großstadt“, so Inhaber Josef Oelkers. Die Personalverantwortlichen des Familienbetriebes investieren in die Auswahl der potentiellen Kandidaten viel Zeit. An ein bis zwei Tagen im Jahr veranstaltet das Hotel einen Casting Tag. Hier bekommen die eingeladenen Bewerber einfache sowie theorie- und fachbezogene Aufgaben gestellt. „Die Aufgaben müssen selbst sowohl als auch im Team gelöst ...
Weiterlesen
Erstes Schweizer Hospitalitycamp erfolgreich etabliert
HotelPartner ist Sponsor und Partner des neuartigen Veranstaltungsformates für die Branche. Der Fokus des Hospitalitycamps lag auf Social Media und Online-Marketing. Über 60 Teilnehmer aus der Hotellerie und der Zulieferindustrie haben an dem gegenseitigen Wissensaustausch teilgenommen. Martin Werlen und Oliver Zurwerra, HotelPartner GmbH Das Barcamp hat im September 2011 im Mövenpick Hotel in Zürich-Regensdorf statt gefunden. Die Veranstaltung wurde durch die Blum, Bryant AG ins Leben gerufen. Die Initiatoren beschäftigen sich mit Social Media Marketing für Hotellerie, Gastronomie und Tourismus. Das Web 2.0 stand in seiner Eigenschaft als Kommunikations- und Vertriebskanal im Mittelpunkt der Veranstaltung. Neben HotelPartner haben sich noch weitere Sponsoren wie HolidayCheck, swiss hospitality solutions oder tripsbytips beteiligt. Die Teilnehmer waren Hoteliers, Berater, Online-Experten und Vertreter von Hochschuleinrichtungen. „Das Camp war für alle Beteiligten ein wertvoller Erfahrungsaustausch. Durch die Teilnahme von Experten aus unterschiedlichen Bereichen der Branche war die Veranstaltung eine Bereicherung“, so Oliver Zurwerra, Vorsitzender der Geschäftsführung ...
Weiterlesen
Zukunftsberufe im Netz: Gute Chancen mit Kompetenznachweis
WBS TRAINING AG bietet Weiterbildung für Netzwerkadministratoren, Webdesigner und -entwickler Spezielle IT-Schulungen bundesweit bei der WBS mit Kursstartgarantie! Ob Unternehmensnetzwerk oder World Wide Web: Wer heute als Administrator, Programmierer oder Webentwickler arbeiten will, braucht fundiertes Wissen, Praxis am Rechner und nach Möglichkeit anerkannte Zertifikate. Bei der WBS TRAINING AG erwerben auch Quereinsteiger mit den nötigen Voraussetzungen die erforderlichen Qualifikationen für eine Karriere als IT-Profi in Unternehmen oder Agenturen: Angeboten werden Schulungen für Webdesign, Webprogrammierung und Webentwicklung sowie Qualifizierungen zum Administrator Linux (LPIC 1/2) und zum Microsoft Certified IT Professional (MCITP) Enterprise Adminstrator (Windows Server 2008). Die modular aufgebauten Weiterbildungen ermöglichen den Einstieg zum individuell passenden Zeitpunkt und verschiedene Möglichkeiten zur Vertiefung; die Teilnahme kann durch einen Bildungsgutschein gefördert werden. Netzwerktechnologien sind heute unverzichtbar; entsprechend gefragt sind Fachkräfte, die Server und Netzwerke in Unternehmen und Organisationen betreuen oder Anwendungen und Technologien für das Internet entwickeln. Wer in dem Berufsfeld Fuß fassen ...
Weiterlesen
Highschool Kanada: Lernen und Lifestyle in Vancouver, British Columbia
Bonn, 7. November 2011. Spätestens seit der Olympiade 2010 gehört Vancouver in British Columbia, Kanada, zu den angesagtesten Städten weltweit. Kein Wunder, dass die Stadt am Pazifik zu den begehrtesten Regionen für High School Aufenthalte zählt. Eltern lassen sich mutmaßlich wegen des anerkannt guten Schulniveaus und der vielfältigen akademischen Möglichkeiten in Vancouver überzeugen. Jugendliche lockt neben der High School natürlich auch das großstädtische Freizeitangebot. Familien können sich während der Highschool Kanada Informationstage von ec.se Mitte November in Bonn, Hamburg und Frankfurt über Schule und Leben in der Metropole informieren. So unterschiedlich die Interessen der Stadtbewohner auch sein mögen – manches ist für alle wichtig: essen, trinken und einkaufen. Daher haben wir eine Auswahl von Insider-Tipps zusammen gestellt. Den besten Cappuccino Vancouvers gibt es im „Caffè Artigiano“. Vancouvers ältestes Café-Bistro in italienischem Stil in betreibt drei Filialen in der Stadt, unter anderem in der 574Granville Street. In der ganzen Metropole bekannt ...

Weiterlesen
Workshop für freiFrauen in Berlin: Pressemitteilungen verfassen
Die Unternehmerinnen des Netzwerks „freiFrauen – Unternehmerinnen bei FRIEDA“ lernen professionelle Pressemitteilungen zu schreiben. Berlin, 7. November 2011. Am Donnerstag, 17. November 2011 von 17-19 Uhr bietet das Netzwerk der freiFrauen in den Räumen des FRIEDA-Frauenzentrums einen kostenfreien Workshop zum Thema „Pressemitteilungen professionell verfassen und versenden“ an. Interessierte Unternehmerinnen üben, sich bei Medien und Multiplikatoren wirkungsvoll zu präsentieren und lernen Versandkanäle wie Online-Presseportale näher kennen. PR-Beraterin Nadja Bungard (www.mondpropaganda.de) gibt eine Einführung in das Thema, begleitet die ersten Schritte beim Üben und beantwortet Fragen. Anmeldungen und Fragen richten Sie bitte per E-Mail an: Brigitte Hagedorn, Projektleitung hagedorn (at) audiobeitraege.de Weitere Informationen gibt es auf der neuen Webpräsenz der freiFrauen unter www.freifrauen-berlin.de Die „freiFrauen – Unternehmerinnen bei FRIEDA“ treffen sich an jedem 3. Donnerstag im Monat, von 19.00 Uhr bis 21.00 Uhr im FRIEDA-Frauenzentrum e.V., Proskauer Str. 7, 10247 Berlin. Der Workshop beginnt um 17 Uhr. Zeit zum Netzwerken ist ab ...
Weiterlesen
Haufe-Lexware informiert: HR mit Xing, LinkedIn & Co.
Haufe-Lexware und die Xing-Gruppe „Personaler Stammtisch“ organisieren eine Veranstaltungsreihe zu zukunftsweisendem Bewerber- und Mitarbeitermanagement Unter dem Motto „HR mit Xing, LinkedIn & Co. – effiziente Personalbeschaffung, Mitarbeiterbindung & Nachfolgeplanung“ organisiert die Xing-Gruppe „Personaler Stammtisch“ in Partnerschaft mit Haufe-Lexware eine Veranstaltungsreihe, die den Einsatz von Social Media im HR-Bereich beleuchten und optimieren möchte. Die kostenfreie Veranstaltung findet in Berlin, Frankfurt und Köln statt. HR 3.0 – neben den klassischen Stellenanzeigen und Online-Portalen nutzen Personalmanager und Headhunter zunehmend internetbasierte soziale Netzwerke wie Xing, LinkedIn oder Google+ zur Suche nach geeigneten Fach- und Führungskräften. Die Xing-Gruppe „Personaler Stammtisch“ organisiert zum Thema Social Recruiting in Partnerschaft mit Haufe-Lexware eine Veranstaltungsreihe für Personalverantwortliche. Dabei werden Management-Methoden mit erfolgreichen Konzepten des Internets verbunden und Möglichkeiten zu einem nachhaltigen und zukunftweisenden Bewerber- und Mitarbeitermanagement aufgezeigt. Prof. Dr. Ricardo Büttner wird in seinem Vortrag „Personalbeschaffung und Headhunting in Xing, LinkedIn & Co.“ ein vom Bundesministerium gefördertes Forschungsprojekt vorstellen, ...

Weiterlesen
Auszeit-weltweit bietet spannende Auslandsprogramme weltweit an
Ob Freiwilligenarbeit, Work and Travel, Farmarbeit, Au Pair, Praktika oder ganz etwas anderes – wir haben das richtige Auslandsprogramm für jeden, der eine „Auszeit“ braucht. Auszeit-weltweit Logo Auszeit-weltweit aus Köln eröffnete Anfang November unter der Domain <a href="http://auszeit-weltweit.de“ rel=“nofollow“>http://auszeit-weltweit.de und hat verschiedene Auslandsprogramme wie Freiwilligenarbeit, Work&Travel, Farmarbeit, Au Pair, Praktika im Angebot. Zusätzlich gibt es einige Specials wie Study&Surf in Spanien oder Portugal oder Ski- und Snowboardjobs in den Alpen inkl. Ausbilderkurs und Saisonvertrag. Die Zielländer reichen von Europa über Afrika, Asien und Südamerika bis hin zu Australien und Neuseeland. Die Zielgruppe sind junge Leute ab 18 Jahre, die gerne nach der Schule, in den Semesterferien oder zu jedem anderen Zeitpunkt, eine Auslandserfahrung machen möchten. Auszeit-weltweit hat sich als Ziel gesetzt, den jungen Interessenten ein professionelles Angebot zu machen und dabei eng mit ihnen zusammen zu arbeiten, also sympathisch und unkompliziert. Die Agentur sieht sich als qualitativ hochwertig in der ...
Weiterlesen
Hattrick für den Q-Pool 100 e.V.
Gleich drei Mitglieder der Qualitätsgemeinschaft wurden ausgezeichnet Gießen, 07.11.2011 – Einen „Hattrick“ haben die Mitglieder des Q-Pool 100 e.V. in den letzten Wochen erzielt: Gleich drei Mitglieder der offiziellen Qualitätsgemeinschaft internationaler Wirtschaftstrainer und -berater erhielten Ehrungen für ihre trainerische und beraterische Kompetenz. Mit dem BDVT-Trainingspreis in Bronze wurden der Gießener Trainingsanbieter impuls! sowie das aus INtem-Trainern zusammengesetzte Trainerteam des Competence Center Rhein-Ruhr, Dortmund, ausgezeichnet, zum Top Consultant 2011 wurde die Scheelen AG gekürt. „Damit beweist der Q-Pool 100 wieder einmal, dass er Anziehungspunkt und Netzwerk der besten Wirtschaftstrainer und -berater ist. Und ein Qualitätsgarant für die Unternehmenskunden, die hervorragende Weiterbildner für ihre Trainings suchen“, resümiert Dr. Dieter Hohl, Präsident des Q-Pool 100 e.V. und Inhaber des Unternehmens impuls! impuls!/VitaminT, SCHEELEN AG und Competence Center Rhein-Ruhr/INtem geehrt impuls! erhielt den Preis gemeinsam mit seinem Kooperationspartner VitaminT für „Erlebnis Kunde – der Kunde im Mittelpunkt bei BMW“. Dabei wurden alle rund 6.500 ...
Weiterlesen
chemmedia AG punktet beim MMB E-Learning-Wirtschaftsranking 2011
Beratungsleistung mit Bronze ausgezeichnet Chemnitz, 07.11.2011 – Gleich mehrere Auszeichnungen hat das renommierte E-Learning-Unternehmen chemmedia AG beim aktuellen Branchenmonitor „E-Learning-Wirtschaftsranking 2011“ des MMB-Instituts für Medien- und Kompetenzforschung erhalten: Im Sub-Ranking „Beratung“ erreichte chemmedia Platz drei, in den Kategorien „Anpassung“ Platz sechs und „Erstellen“ Platz acht. 2010 erwirtschaftete das Unternehmen mit Stammsitz in Chemnitz mit 39 Mitarbeitern einen Umsatz von 2,56 Mio. Euro und schaffte es damit in der Gesamtwertung in die Top Ten. Das MMB-Institut veröffentlicht sein Wirtschaftsranking zum vierten Mal in Folge. Dazu hatten 37 Unternehmen ihre Zahlen, Daten und Fakten aus 2009 und 2010 zur Verfügung gestellt. chemmedia belegt vordere Plätze in mehreren Rankingkategorien „Wir freuen uns natürlich sehr über die vorderen Plätzen in so vielen wichtigen Rankingkategorien, zeigen sie doch, wie zufrieden unsere Kunden mit unseren Leistungen sind. Erst das Vertrauen der Kunden, die uns immer weiterempfehlen, und der Einsatz unseres kompetenten Teams machen diesen Erfolg möglich“, ...
Weiterlesen
Neu bei pharma-zeitung.de: Jobs und Stellenangebote als kaufmännischer Leiter
Der kaufmännische Leiter (m/w) hat sowohl Führungs- als auch Repräsentationsaufgaben für den kaufmännischen Bereich eines Unternehmens. Betriebswirtschaftlern bietet dieser Beruf interessante Aufgaben und ein attraktives Gehalt. In kleineren Unternehmen ist der Geschäftsführer für alle betriebswirtschaftlichen Fragen wie Personal, Controlling oder Preiskalkulation selbst zuständig. Ab einer bestimmten Unternehmensgröße ist es jedoch zwingend notwendig bzw. sinnvoll, diese Aufgaben zu delegieren. Der kaufmännische Leiter (im Englischen auch Head of Commercial Management) übernimmt dann die Führung des betriebswirtschaftlichen Bereichs. Sofern dieser gleichzeitig in der Geschäftsführung tätig ist, lautet die Bezeichnung zumeist kaufmännischer Geschäftsführer. Zu den Aufgaben zählen alle Aufgaben, welche die Abteilungsleitung mit sich bringt, also auch Führungs- und Personalverantwortung. Daneben fällt die Verhandlung mit Lieferanten und wichtigen Kunden, die strategische Weiterentwicklung des Unternehmens, Wirtschaftlichkeitsbetrachtungen und das Controlling, sowie die Leitung in Sachen Buchhaltung und Steuern an. Voraussetzung ist zumeist ein betriebswirtschaftliches Studium. Auch entsprechende Berufserfahrung, gegebenenfalls auch im Ausland, ist häufig gefragt. Strategisches ...

Weiterlesen
Holzmechaniker in der HPE-Industrie
Ein natürlicher Werkstoff kombiniert mit Technik – das bietet die Tätigkeit als Holzmechaniker in der Fachrichtung „Bauelemente, Holzpackmittel und Rahmen“. Holzmechaniker dieser Fachrichtung sind Experten für die Herstellung von Holzverpackungen und Paletten. „Sie können individuell zugeschnittene Maßanzüge für Produkte jeder Form und Größe anfertigen, die in die ganze Welt verschickt werden – von Pumpen über größere Schaltschränke bis hin zu ganzen Häusern“, erklärt Hans-Dieter Schramm von der Firma Schramm & Co GmbH in Hanau-Großauheim. Der zukünftige Bedarf an qualifizierten Mitarbeitern in der Holzpackmittelbranche ist groß – darum bilden viele Firmen inzwischen interessierte Jungen und Mädchen zum Holzmechaniker aus. Während der drei Jahre dauernden Lehre lernen die Nachwuchskräfte an Maschinen und Anlagen in Fertigungs- oder Werkhallen – ergänzt durch Unterricht in der Berufsschule – den Umgang mit dem besonderen Rohstoff aus dem Wald. Außerdem gehört der gekonnte Einsatz von Metallteilen und Kunststoffen zur Ausbildung, denn jedes Transportgut stellt ganz unterschiedliche Anforderungen ...
Weiterlesen
Das Berufskolleg ist „bereit für die Zukunft“
PFLITSCH fördert neues Lernumfeld: Abitur & Ausbildung Grundsteinlegen des neuen Schulgebäudes im Juli 2011 HÜCKESWAGEN – Allerorten wird in der Industrie vom drohenden Nachwuchsmangel gesprochen. PFLITSCH engagiert sich daher auf verschiedenen Ebenen, um junge Menschen für Technik zu begeistern: Werksrundgänge für Schulklassen und die Teilnahme am bundesweiten Girls Day gehören ebenso dazu wie die Mitarbeit am neuen Berufskolleg Hückeswagen Privatschule Bergischer Unternehmer gGmbH, das jetzt in neuen Räumlichkeiten und mit vielversprechenden Hochschulkooperationen der Öffentlichkeit vorgestellt wurde. „Unser Berufskolleg ist einzigartig in ganz Nordrhein-Westfalen“, zeigt sich Schulleiter und Geschäftsführer Dr. Manfred Schinner beim Rundgang durch die neuen Räume begeistert. Die Idee ist in der Tat zukunftsweisend: „Wir wollten ein Wirtschaftsgymnasium und eine Berufsschule für betriebliche Ausbildung kombinieren. Dies war aus formalen Gründen nicht möglich. Aber die Integration von Berufsschule und Fachoberschule führt zu dem angestrebten Ziel.“ Im Klartext: Nach der Mittleren Reife erwerben Schülerinnen und Schüler aus der Region das Abitur ...
Weiterlesen
Nächste Woche gehts los: Start der Ausbildung zum interkulturellen Business Trainer beginnt am 10. November 2011
Die neue Terminreihe der Ausbildung zum ‚Intercultural Business Trainer/Moderator (IBT/M) ®‘ von assist International HR startet am 10. November 2011 Der Schwerpunkt der Ausbildung zum „Intercultural Business Trainer/Moderator (IBT/M)®“ liegt in der Entwicklung von Fähigkeiten, um im internationalen beruflichen Umfeld zu trainieren und zu moderieren. Daher ist sie besonders für Menschen geeignet, die bereits als interner oder externer interkultureller Trainer, Berater oder Moderator arbeiten oder als solcher arbeiten möchten. Die Ausbildung erfolgt in englischer Sprache. Die Teilnehmer sollten über gute englische Sprachkenntnisse verfügen um umfassend von dem Kurs profitieren zu können, müssen aber Englisch nicht als Muttersprache haben. Die Ausbildung ist von der Deutschen Gesellschaft für interkulturelle Trainingsqualität e.V (DGIKT) akkreditiert. Wenn Sie die Ausbildung erfolgreich absolvieren, erhalten Sie den Status des zertifizierten Trainers (DGIKT). Seit einiger Zeit gibt es für die Ausbildung gute Fördermöglichkeiten. Unter anderem die bundesweite Bildungsprämie sowie der NRW-Bildungsscheck oder iWin Niedersachsen. Das International-HR Team von ...
Weiterlesen