HC Erlangen verpflichtet Christoph Steinert aus Leipzig
Der HC Erlangen will mit der Verpflichtung des 27-jährigen Christoph Steinert die Linkshänder-Position im Rückraum zur nächsten Saison neu besetzten (Erlangen) – Linkshänder Christoph Steinert wird in der kommenden Saison mit Nicolai Theilinger den rechten Rückraum beim Handball-Erstligisten HC Erlangen bilden. Steinert, der erst vor wenigen Tagen seinen 27. Geburtstag feierte, kommt aus Leipzig zu den Mittelfranken, wo er einen Vertrag bis 2019 unterzeichnete. Das 1.95 m große, 100 kg schwere und abwehrstarke Kraftpaket wird die Position des 32-jährigen Isaias Guardiola einnehmen, von dem sich der HC Erlangen zum Saisonende trennen wird. Der Berliner Steinert, der 36 mal für die deutsche Junioren-Nationalmannschaft auflief und bereits in die deutsche B-Nationalmannschaft berufen wurde, spielt seine fünfte Saison in der „stärksten Liga der Welt“ und war in der letzten Spielzeit maßgeblich am überraschenden Erfolg des SC DHfK Leipzig als zweitbester Torschütze der Sachsen beteiligt. Auch in dieser Saison hat Steinert bereits 54 Tore ...
Weiterlesen
HC Erlangen verpflichtet Christoph Steinert aus Leipzig
Der HC Erlangen will mit der Verpflichtung des 27-jährigen Christoph Steinert die Linkshänder-Position im Rückraum zur nächsten Saison neu besetzten (Foto: HJKrieg, hl-studios, Erlangen): Christoph Steinert (Mitte), ein abwehrstarkes Kraftpaket fü d (Erlangen) – Linkshänder Christoph Steinert wird in der kommenden Saison mit Nicolai Theilinger den rechten Rückraum beim Handball-Erstligisten HC Erlangen bilden. Steinert, der erst vor wenigen Tagen seinen 27. Geburtstag feierte, kommt aus Leipzig zu den Mittelfranken, wo er einen Vertrag bis 2019 unterzeichnete. Das 1.95 m große, 100 kg schwere und abwehrstarke Kraftpaket wird die Position des 32-jährigen Isaias Guardiola einnehmen, von dem sich der HC Erlangen zum Saisonende trennen wird. Der Berliner Steinert, der 36 mal für die deutsche Junioren-Nationalmannschaft auflief und bereits in die deutsche B-Nationalmannschaft berufen wurde, spielt seine fünfte Saison in der „stärksten Liga der Welt“ und war in der letzten Spielzeit maßgeblich am überraschenden Erfolg des SC DHfK Leipzig als zweitbester Torschütze ...
Weiterlesen
BITMi Präsident Oliver Grün in Beirat Digitale Wirtschaft NRW berufen
-Expertise des IT-Mittelstands als Enabler der Digitalisierung der Wirtschaft ist gefragt -Heute konstituierende Sitzung des NRW Beirates -Redaktion Politik & Kommunikation setzt Grün auf die Liste der wichtigsten Akteure der Digitalisierung in Deutschland Aachen/Düsseldorf 19. Januar 2016 – Der Präsident des Bundesverband IT-Mittelstand e.V. (BITMi) Dr. Oliver Grün wurde von NRW Wirtschaftsminister Garrelt Duin in den Beirat Digitale Wirtschaft NRW ( http://www.digitalewirtschaft.nrw.de/) berufen. Der Beirat konstituiert sich heute in einer ersten Sitzung in Düsseldorf unter Teilnahme von Grün und wird sich mit den Rahmenbedingungen der Digitalen Wirtschaft beschäftigen und diese branchenorientiert verbessern. „Ich freue mich sehr auf diese neue Aufgabe und fühle mich geehrt, die mittelständischen Digitalinteressen bei der Landesregierung vertreten zu dürfen“, so Grün zu seiner Berufung. „Um eine erfolgreiche digitale Transformation in NRW zügig voran zu treiben, müssen wir nun mit vereinten Kräften zusammenarbeiten. Der digitale Mittelstand kann dazu einen wichtigen Beitrag leisten.“ Der Beirat bildet sich aus ...

Weiterlesen
Neuer GRD-Vorsitzender: Sigmar Solbach schützt Delfine
Der Schauspieler, passionierte Segler, Synchronsprecher und überzeugte Buddhist Sigmar Solbach wird Vorsitzender der Gesellschaft zur Rettung der Delphine. Sigmar Solbach. (Bildquelle: © Foto: barbara-volkmer.com) Sigmar Solbach wird Nachfolger des dreimaligen Weltumseglers Rollo Gebhard, der den Münchner Delfin- und Meeresschutzverein 1991 nach seiner dritten Weltumseglung gegründet und bis zu seinem Tod 2013 geleitet hatte. „Mit Rollo Gebhard verbindet mich nicht nur eine über mehrere Jahrzehnte dauernde Freundschaft und die Leidenschaft fürs Segeln, sondern auch die große Faszination, die Delfine auf uns Menschen haben. Wer einmal erlebt hat, wie sie uns anblicken, wie sie Beziehungen auf einer ganz besonderen Ebene aufbauen, der wird das nie wieder vergessen“, begründet Solbach sein neues Engagement. Auf den Spuren des Weltumseglers Nach seiner Schauspielausbildung an der Westfälischen Schauspielschule Bochum und ersten Theaterengagements etablierte sich Sigmar Solbach ab 1973 in über 90 Fernsehproduktionen als einer der erfolgreichsten deutschen Schauspieler. In der Hauptrolle des „Dr. Stefan Frank – ...
Weiterlesen
Neue Bowtech Lehrerin: Sonja von Glahn
Die Physiotherapeutin und Heilpraktikerin Sonja von Glahn aus Grasberg bei Bremen verstärkt seit Ende 2016 als neue Bowtech-Instruktorin das Lehrerteam der Bowtech Akademie Deutschland. Bowtech ist eine von dem Australier Tom Bowen entwickelte und nach ihm benannte Entspannungstechnik. Sie wird in Deutschland mittlerweile von über 500 Bowtech Practitionern angewendet. Diese werden von den sechs Instruktoren der Akademie ausgebildet.
Weiterlesen
Sportplatzpflege mit Rasenrobotern
Rasenroboter auch auf Sportplätzen ein voller Erfolg Sportplatzpflege mit Rasenrobotern: Ein voller Erfolg! Geringere Kosten, hohe Sicherheit Das Einsatzspektrum von Rasenrobotern ist groß und reicht vom kleinen privaten Rasen bis zu großen Fußballplätzen. Immer mehr Sportvereine gehen dazu über, ihre Rasenplätze mit dem Rasenroboter zu mähen und sparen dadurch nicht nur Zeit und Arbeit, sondern profitieren auch von den geringen Anschaffungs- und Unterhaltskosten der Rasenroboter. Nachteile der herkömmlichen Aufsitzmäher In den meisten Sportstadien wird nach wie vor mit dem Aufsitzmäher gemäht. Doch diese herkömmliche Mähmethode hat einige Nachteile, die immer mehr Sportvereine nach Alternativen Ausschau halten lässt. Insbesondere ist beim Aufsitzmäher der Einsatz einer Arbeitskraft erforderlich, was bei einem drei- bis vierstündigen Arbeitseinsatz, der zum Beispiel für das Mähen eines Fußballfeldes erforderlich ist, eine erhebliche Belastung des Vereinshaushalts bedeutet. Außerdem fallen beim Aufsitzmäher vergleichsweise hohe Kosten für Reparatur- und Wartungsarbeiten an. Michael Häußler, Fachhändler für Rasenroboter aus dem baden-württembergischen Schwörzkirch, ...
Weiterlesen
So finden sich Freiwillige und Suchende
DGHS-Mitglieder-Leistung Bevollmächtigten-Börse erfolgreich angelaufen dgpd. Es kann jeden treffen: Durch einen Unfall oder eine Erkrankung ist ein Mensch plötzlich nicht mehr in der Lage, einer empfohlenen medizinischen Maßnahme zuzustimmen oder sie abzulehnen. Für alleinstehende Personen, die für eine solche Situation keine Vertrauensperson angegeben haben, entscheidet dann ein gesetzlicher Betreuer: ein Fremder, der weder den Menschen und schon gar nicht dessen Willen kennt. Das kann vermieden werden, wenn rechtzeitig ein Bevollmächtigter benannt ist. Die Deutsche Gesellschaft für Humanes Sterben (DGHS) e.V. hat deshalb als besonderes Angebot für ihre Mitglieder eine Bevollmächtigten-Börse ins Leben gerufen. DGHS-Präsident Professor Dr. Dr. h. c. Dieter Birnbacher: „Viele unserer Mitglieder sind alleinstehend oder haben keine geeignete Vertrauensperson in ihrem Bekanntenkreis. Dieses neue Angebot ist vor knapp einem Jahr gestartet und bereits gut angenommen worden.“ Über die DGHS-Bevollmächtigen-Börse werden Freiwillige, die eine Bevollmächtigung in Wohnortnähe übernehmen würden, mit Suchenden zusammengebracht. Die Börse beruht auf Gegenseitigkeit. Jedes DGHS-Mitglied ...

Weiterlesen
Neues Logo und neuer Claim für das Deutsche Kompetenzzentrum Gesundheitsförderung und Diätetik
Das Deutsche Kompetenzzentrum Gesundheitsförderung und Diätetik initiiert ab 2017 jährlich den GESUNDtag – Tag der Gesundheitsförderung Das Deutsche Kompetenzzentrum Gesundheitsförderung und Diätetik Das Deutsche Kompetenzzentrum Gesundheitsförderung und Diätetik e. V. hat mit Beginn des Jahres 2017 ein neues Logo und einen neuen Claim eingeführt. Beide setzen auf die Gesundheitsfarben Grün sowie Orange und macht durch seine Gestaltung die Notwendigkeit der Interdisziplinarität in der Gesundheitsförderung deutlich. Gesundheitsförderung kann nur effektiv sein, wenn sie die verschiedenen Maßnahmen (beispielsweise Ernährungsumstellung, Bewegungsintensivierung, Stressabbau etc.) durch qualifizierte Fachkräfte im therapeutischen Team langfristig umsetzt. Dementsprechend präsentiert das 2006 in Köln von Diätassistenten, Ärzten, Ernährungswissenschaftlern, Pädagogen, Apothekern, Psychologen und Physiotherapeuten gegründete Deutsche Kompetenzzentrum Gesundheitsförderung und Diätetik auch über den gestalteten Claim „Das Gesundnetz!“ in der Gesundheitsfarbe Grün, informiert der Vorstandsvorsitzende der anerkannten Fachgesellschaft Sven-David Müller in Berlin. Für die Entwicklung und Umsetzung des neuen Corporate Designs ist Andreas Kunz, Geschäftsführer der Agentur NEW COLOR® MarkenWertEntwicklung ( http://www.new-color.de) ...
Weiterlesen
service94 GmbH ist BBE-Mitglied des Monats
Die auf Fundraising für Vereine spezialisierte service94 GmbH ist im Dezember zum BBE-Mitglied des Monats gewählt worden. Das Bundesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement (BBE) ist ein Zusammenschluss von Akteuren aus Bürgergesellschaft, Staat und Wirtschaft. Das übergeordnete Ziel ist es, die Bürgergesellschaft und bürgerschaftliches Engagement in allen Gesellschafts- und Politikbereichen nachhaltig zu fördern. Das BBE hat rund 260 Mitglieder, die alle in vielfältigen Bereichen einen Beitrag zur Förderung des bürgerschaftlichen Engagements in Deutschland leisten. Darunter finden sich bekannte Institutionen und Organisationen ebenso wie viele kleinere Organisationen, mittelständische Unternehmen und Kommunen. Auch die service94 GmbH ist seit Jahren Mitglied. Das BBE möchte diese Vielfalt seiner Netzwerkmitglieder noch stärker sichtbar machen und hat zu diesem Zweck die Rubrik „Mitglieder des Monats“ ins Leben gerufen. In dieser Rubrik wird ein Mitglied des BBE, abwechselnd aus verschiedenen Sektoren, im Newsletter und auf der Internetplattform vorgestellt. Auch über die Social Media Kanäle wird auf Wahl zum Mitglied des ...
Weiterlesen
Handball-Bundesliga: HC Erlangen bezwingt auch Gummersbach
Der HC Erlangen gewinnt das mit Spannung erwartete letzte Auswärtsspiel des Jahres gegen den VfL Gummersbach knapp mit 19:21 (Foto: hl-studios, Erlangen): Torwart Nikolas Katsigiannis glänzte mit seinen spektakulären Paraden (Erlangen) – Der HC Erlangen hat am zweiten Weihnachtsfeiertag sein Auswärtsspiel gegen den VfL Gummersbach mit 19:21 (7:8) gewonnen und geht damit mit 18:18 Punkten und Platz 9 in die Winterpause. HCE-Cheftrainer Robert Andersson hatte in seiner Ansprache im Teamhotel der Franken passende Worte zu dieser schwierigen Aufgabe im Oberbergischen gefunden: „Wir haben ein sehr gutes Jahr hinter uns und haben uns in vielem sehr gut entwickelt. Wir wollen heute dieses Jahr mit einem Sieg in Gummersbach krönen.“ Mit dem in den vergangenen Wochen aufgebauten Selbstbewusstsein nach Heimsiegen gegen Coburg und Leipzig sowie starken Auftritten in Magdeburg und Mannheim aber ohne Zählbarem im Gepäck, begann das Team um Abwehrchef Pavel Horák mit einer seit Wochen stabilen und kampfstarken Defensive. Starke ...
Weiterlesen
Rund 250 Teilnehmer aus aller Welt erlebten die ganze Welt der Bowen Technik
„Grandpa turns 100“, so betitelte die Enkelin von Tom Bowen ihren Vortrag auf der vierten Internationalen Konferenz der Bowen Association of Australia (BAA) im australischen Cairns Anfang September. Denn in diesem Jahr wäre der Begründer der Original Bowen Technik (kurz: Bowtech) hundert Jahre alt geworden. Und sicher wäre er begeistert gewesen über die Berichte des Kongresses und die etwa 250 aufmerksam lauschenden Zuhörer aus aller Welt. Zu ihnen gehörten auch die deutschen Teilnehmer Stefan Hesse, Petra Bückle und Andrea Kreutzer.
Weiterlesen
Stilrichtungsreferent der Stilrichtung Koshinkan-Karate in Brandenburg
Züllich Sensei ist neuer Stilrichtungsreferent Züllich Sensei Züllich Sensei wurde im Dezember 2016 zum Stilrichtungsreferent der Stilrichtung Koshinkan im Deutschen Karate Verband ernannt. Er ist für die Verbreitung des Koshinkan im Karate Dachverband Land Brandenburg e.V. zuständig. Züllich Sensei ist damit der Ansprechpartner für alle interessierten Brandenburger Vereine. Er erstellt Lehrpläne und setzt Referenten ein. Er arbeitet eng mit den Vereinsleitern/ Trainern und dem Prüfungsreferenten zusammen. Er hält Kontakt zum Bundesstilrichtungsreferenten. Was ist Koshinkan: Koshinkan ist eine seit Januar 2000 anerkannte und autonome Stilrichtung im Deutschen Karate Verband. (s. Koshinkan-Definition auf Koshinkan.de.) Sie unterliegt natürlich den Verfahrens- und Kostenordnungen des DKV, ist aber im Lehr- und Prüfungswesen eigenständig. Auch Turniere auf Bundes- und Landesebene können durchgeführt werden. Koshinkan – Ziele: Eins unserer Ziele ist ein freundschaftliches und sportliches Miteinander der Vereine, deren Mitglieder und der Koshinkan-Referenten. Ein weiteres Ziel ist das Lehren von Karate, gleich welcher Stilrichtung mit einem gemeinsamen, ...
Weiterlesen
RIVA Audio unterstützt den ESV Kaufbeuren
Ab sofort können Fans des Allgäuer Eishockey-Vereins brillante Klangerlebnisse genießen   Fountain Valley, USA im Dezember 2016 – RIVA Audio, die Lifestyle Marke von Audio Design Experts, Inc. (ADX), gibt die Kooperation mit dem Eishockey-Verein Kaufbeuren bekannt. Das kalifornische Unternehmen sponsert den deutschen Traditionsverein ab sofort bei Gewinnspielen und bei der Ausstattung der neuen Arena, die Ende 2017 eröffnet werden soll. Im Dezember und Januar können Fans jeweils ein Exemplar der soundstarken Bluetooth-Speaker Turbo X und RIVA S bei einer Facebook-Verlosung des ESVK gewinnen.   Der ESVK blickt auf über 70 Jahre Eishockey-Tradition zurück und ist mit sechs Titeln Zweitligarekordmeister. Dabei ist die Nachwuchsförderung eine solide Basis: Mit über 300 Nachwuchsspielern ist der Traditionsverein eine führende Talentschmiede. Alle Nachwuchsteams spielen in den höchsten deutschen Nachwuchsligen. Aus der Jugendarbeit des ESVK stammen zahlreiche Eishockey-Größen und Legenden wie Eric Weishaupt, Dieter Hegen, oder Stefan Ustorf. Auch zukünftig hat der Eishockey-Verein aus Kaufbeuren ...
Weiterlesen
miteinander e.V. begeistert mit „Projekt des Jahres“
42.000 Euro für Kinder- und Jugendprojekte in der Region Heilbronn Die Gewinner des Abends: Kinder- und Jugendprojekte (Bildquelle: Bernd Optenkamp) Es ist das neueste Veranstaltungsformat des gemeinnützigen Vereins miteinander e.V.: Das „Projekt des Jahres“. Am 16. November 2016 hatte die Charity-Veranstaltung in der Flina in Flein Live-Premiere mit über 400 Gästen. Die Idee stammt von Vize-Präsidentin Birgit Nirmaier-Scheiding, Namensgeber war Beiratsvorsitzender Andreas Fischer. Das Besondere am “ Projekt des Jahres„: Alle Sponsoren, Mitglieder und Freunde von miteinander e.V. hatten an diesem Abend die ganz besondere Aufgabe gemeinsam darüber zu entscheiden, welches von den elf vorgestellten sozialen Projekten zur Unterstützung von Kindern und Jugendlichen in der Region Heilbronn zum Projekt des Jahres ausgezeichnet wird. Jeder der anwesenden Gäste konnte sich mit seinem Votum einbringen und mit entscheiden – ein praktiziertes miteinander! Anfang November setzten sich Vertreter der elf Projektgruppen und von miteinander e.V. zusammen, um die Spielregeln für einen fairen Wettbewerb ...
Weiterlesen
NDR 1 Radio MV und das „Nordmagazin“ sind zwei Wochen lang im Einsatz zugunsten schwerstkranker Menschen
„Hand in Hand für Norddeutschland“ Foto NDR/Getty Images Vom Glühweinverkauf bis zum „Jogging-Event“ – mit viel Einsatz und Engagement unterstützen die Moderatorinnen und Moderatoren von NDR 1 Radio MV und „Nordmagazin“ die diesjährige NDR Benefizaktion „Hand in Hand für Norddeutschland“ zugunsten schwerstkranker und sterbender Menschen sowie deren Angehörigen. Die Programme informieren in Reportagen, Berichten und Sondersendungen von Montag, 5. Dezember, bis Freitag, 16. Dezember, über die Einrichtungen und die Arbeit der Hospizvereine und Palliativverbände in Mecklenburg-Vorpommern und rufen zum Spenden auf. Der Erlös kommt zu 100 Prozent den norddeutschen Einrichtungen des Deutschen Hospiz- und PalliativVerbands e.V. zugute, dem diesjährigen Partner der NDR Aktion. Während des Aktionszeitraums sind täglich Beiträge zur Benefizaktion im Programm von NDR 1 Radio MV und dem „Nordmagazin“ im NDR Fernsehen zu hören und zu sehen. So besuchen die Reporter beispielsweise das kleinste Hospiz Mecklenburg-Vorpommerns auf Rügen, begleiten das Projekt „Ein letzter Wunsch“ des Schweriner Hospizes und ...
Weiterlesen