Zukunftsorientierte Strategien für Versicherungen
Am 22. und 23. Juni 2017 findet das Intensivseminar „Erfolgreiches Kundenwertmanagement für die Versicherungswirtschaft“ in Brühl bei Köln statt. Veranstalter ist bereits zum 16. Mal der global tätige Finanzdienstleister Arvato Financial Solutions. In diesem Jahr bietet das Unternehmen Versicherern erstmals an zwei Tagen die Möglichkeit zum intensiven Austausch zu fachspezifischen Themen und aktuellen Trends der Versicherungsbranche. So stehen am ersten Tag Vorträge rund um Underwriting, Schaden- und Risikomanagement sowie die EU-Datenschutzgrundverordnung auf der Tagesordnung. An Tag zwei können sich die Branchenkollegen über intelligente Strategien für ein integriertes Forderungsmanagement praxisorientiert informieren. EU-Datenschutzgrundverordnung – alles anders? Mit Thilo Weichert, dem ehemaligen Datenschutzbeauftragten von Schleswig-Holstein, konnte ein ausgewiesener Datenschutzexperte gewonnen werden. Er wird den Teilnehmern aus der Versicherungsbranche erläutern, was sich durch die EU-Datenschutzgrundverordnung ändert und wie sich Versicherer darauf einstellen können. Adaptive Versicherungen – die Zukunft? Dr. Jörg Wallner, Director Innovation Management & Consulting bei 2b AHEAD, der innovativsten und größten Denkfabrik ...

Weiterlesen
Potenziale im Private Banking besser nutzen
TME Institut empfiehlt Banken Scoring-Methode zum Kundenwertmanagement FRANKFURT AM MAIN. Der eine Kunde bringt mehr Ertrag, der andere weniger. Was für Unternehmen aller Branchen gelte, habe im Private-Banking-Bereich eine besondere Relevanz, meint Stephan Paxmann vom TME Institut. „Hier gibt es drastische Unterschiede, etwa beim Anlagevolumen und der Risikobereitschaft. Zudem können Banken sehr viele Daten nutzen, haben also die Möglichkeit zur Differenzierung.“ Und die sei überlebensnotwendig, weil veränderte Bedingungen einen effizienten Einsatz der vorhandenen Ressourcen immer unverzichtbarer machen. Was genau den Erfolgsdruck intensiviert? Paxmann nennt die schärferen Regulierungen, aber auch wachsende Ansprüche der Kunden. Beides werde nicht ausgeglichen durch die Kostenvorteile, welche Digitalisierung und Outsourcing mit sich bringen. „Von einem Private Banker wird ein umfassendes Management des Kundenportfolios gefordert und dieser immense Zeiteinsatz sollte natürlich mit einem entsprechenden „return on investment“ zu rechtfertigen sein.“ Es gelte daher, den Wert der einzelnen Kunden so kostengünstig wie möglich zu analysieren und sich anschließend ...

Weiterlesen
Der Preis als einziges Argument für den Kunden? Viel zu wenig!
Dialoge im Handel – die dialogagenten diskutierten über Lösungen zum Kundenwertmanagement Wuppertal/Berlin, 27. November 2012.- 80 hochkarätige Referenten, rund 1.200 Top-Entscheider aus Handel, Industrie, Wissenschaft und Politik: Das sind die Kennzahlen des Deutschen Handelskongress 2012 in Berlin. Mittendrin: die dialogagenten aus Wuppertal. In der von Sven Bruck, Geschäftsführender Gesellschafter, gestalteten „Masterclass“, diskutierten rund 35 Teilnehmer über echtes Kundenwertmanagement sowie seine pure Daseinsberechtigung. Das von den dialogagenten veranstaltete und von Handelsexperte Rolf Schuchardt moderierte Business Speed Dating versprach Kontakte und Netzwerken in Reinform. „Einzig den Preis als Argument für den Kauf in einem bestimmten Geschäft ins Rennen zu schicken, ist zu wenig. Keiner darf sich wundern, wenn der Kunde freudestrahlend zur Konkurrenz geht, wenn der Preis nicht gehalten werden kann“, so die klare Aussage von Bruck in der Masterclass, die bis auf den letzten Platz gefüllt war. Seine Empfehlung: Echtes Kundenwertmanagement. „Ich muss den Kunden verstehen und dort abholen, wo er ...
Weiterlesen
Vielseitige Präsenz auf dem Deutschen Handelskongress 2012: die dialogagenten fördern Dialoge im Handel
Dialoge im Handel – die dialogagenten stellen Lösungen zum Kundenwertmanagement vor Wuppertal/Berlin, 12. November 2012.- Die Agentur die dialogagenten, Spezialisten für Dialogmarketing und Kundenwertmanagement, fördern Dialoge im Handel – und das im doppelten Sinne. So stellen sie im Rahmen des diesjährigen Deutschen Handelskongresses spezielle Lösungen zum Kundenwertmanagement vor. Zugleich unterstützen die dialogagenten auch den Dialog im Handel – als Partner und Sponsor des erstmalig im Rahmen dieses Top-Branchentreffens durchgeführten Business-Speed-Datings. Am 21. und 22. November öffnet der Deutsche Handelskongress 2012 im MARITIM Hotel Berlin seine Tore. Wieder werden zahlreiche Redner und Experten aus Politik und Handel sowie führende Topentscheider zum Branchentreff mit mehr als 1.200 Entscheidern erwartet. Und mit Unterstützung der Dialogexperten aus Wuppertal, die dialogagenten (www.die-da.com), wird ein neues Element zur Interaktion in den Kongressablauf integriert. Erstmalig wird unter der Anleitung des erfahrenen und renommierten Handelsexperten Rolf Schuchardt der Austausch zwischen Referenten und Teilnehmern des Kongresses im Rahmen eines ...
Weiterlesen
Pünktlich zum Deutschen Handelskongress: Innovative Lösung für Kundenwertmanagement im Handel
die dialogagenten laden zum Gespräch über Kundendialoge auf dem Deutschen Handelskongress 2012 in Berlin Wuppertal/Berlin, 7. November 2012.- die dialogagenten präsentieren wirksame und verblüffend einfache Lösungen zum Kundenwertmanagement für den Handel auf dem Deutschen Handelskongress 2012 in Berlin. Dabei zeigen sie, wie Wertschätzung gegenüber Kunden und Mitarbeitern Kundenwerte kurz-, mittel- und langfristig erschließen kann und bieten den Teilnehmern des Handelskongresses besondere Kennenlernangebote. Wenn im Handel von Kundenwertmanagement die Rede ist, dann bisher zumeist auch von Kundenkarten und mit diesen von Rabatt- oder Sammelaktionen sowie Bonussystemen. Doch sind dieses die geeigneten Instrumente und Hebel, um die Kunden anzusprechen, für die der Preis nicht in jedem Fall das wichtigste Merkmal beim Einkauf ist? Wie passen diese Strategien zu Einkaufserlebnissen und Premiumprodukten, zu Wertebewusstsein und Qualitätsbedürfnissen? Können wertvolle und wertbewusste Kunden auf diesem Weg tatsächlich identifiziert und gebunden werden? Oder steckt in den Köpfen und Herzen solcher Kunden nicht doch eine andere Motivlage? ...
Weiterlesen