ZAPF baut Produktion in Baar-Ebenhausen aus
Neue Werkshalle wurde am 12. April feierlich eingeweiht Mit der Erweiterung des Garagenwerkes in Baar-Ebenhausen möchte die ZAPF GmbH den oberbayerischen Produktionsstandort für Betonfertiggaragen weiter ausbauen. Am 12. April wurde nun nach umfangreichen Baumaßnahmen eine neue Werkshalle eingeweiht. Rund 200 Gäste, darunter zahlreiche Vertreter aus der regionalen Wirtschaft und Politik, sowie Mitarbeiter und Partner von ZAPF kamen zur Einweihungsfeier nach Baar-Ebenhausen. Die Geschäftsführer der ZAPF GmbH, Emmanuel Thomas und Jörg Günther eröffneten die neue Halle zu diesem Anlass gemeinsam mit dem Bürgermeister von Baar-Ebenhausen, Ludwig Wayand. Die Großinvestition von rund 5 Millionen Euro beinhaltete neben dem Bau der Halle auch die Erweiterung und Modernisierung der Produktionsanlagen. Bei einer Werksbesichtigung konnten sich die Gäste selbst ein Bild von den umgesetzten Innovationen machen. Bürgermeister Wayand zeigte sich sehr erfreut darüber, dass ZAPF mit der Firmenerweiterung den oberbayerischen Standort Baar-Ebenhausen weiter stärken möchte und damit auch sichere Arbeitsplätze für die Region anbieten wolle. ...
Weiterlesen
Richtfest für neue Werkshalle im ZAPF-Garagenwerk
Garagenhersteller erweitert und modernisiert Standort in Baar-Ebenhausen Errichtung der neuen Werkshalle im ZAPF-Garagenwerk Baar-Ebenhausen. Am Samstag, den 3. August, feierte die ZAPF GmbH im Baar-Ebenhausener Garagenwerk Richtfest für die neue Werkshalle. Der Fertiggaragenhersteller möchte bis Frühjahr nächsten Jahres das Werk in Oberbayern erweitern und modernisieren. Dafür sind Investitionen in Höhe von rund 4,5 Millionen Euro vorgesehen. Im Mai begannen die Aushubarbeiten für die Fundamente. Am 18. Juni wurde der Grundstein gelegt, nun, sieben Wochen später, steht der Rohbau der neuen Werkshalle samt Dach. Am Samstag wurde deshalb Richtfest gefeiert. Neben den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zählten auch Kunden und Partner des Unternehmens zu den Gästen. Ebenso war der Baar-Ebenhausener Bürgermeister Ludwig Wayand der Einladung gefolgt. Bei seiner kurzen Begrüßungsansprache bezeichnete Emmanuel Thomas, der gemeinsam mit Jörg Günther die ZAPF GmbH leitet, den aktuellen Stand als „erfolgreichen Zwischenschritt“, der „gewürdigt werden sollte“, betonte aber auch, dass man bis zur zum Abschluss der ...
Weiterlesen
ZAPF legt Grundstein für neue Werkshalle
Garagenhersteller baut Standort in Baar-Ebenhausen für mehrere Millionen aus Gestern wurden im Garagenwerk der ZAPF GmbH in Baar-Ebenhausen der Grundstein für eine neue Werkshalle gelegt. Damit erfolgte der Startschuss für den Ausbau und die Modernisierung des oberbayerischen Standortes, für die Investitionen von rund 4,5 Millionen Euro veranschlagt sind. Die Bauarbeiten sollen im Frühjahr nächsten Jahres abgeschlossen sein. „Mit der Werkserweiterung möchten wir den Standort Baar-Ebenhausen, der bereits seit 1982 besteht, stärken und bestens für die Zukunft rüsten“, sagt Emmanuel Thomas, der gemeinsam mit Jörg Günther die ZAPF GmbH leitet. Vorbild für die Großinvestition ist das ZAPF-Werk im nordrhein-westfälischen Dülmen, das 2016 zu einem der modernsten Garagenwerke Europas ausgebaut wurde. Der Neubau aus Stahlbeton, für den nun der Grundstein gelegt wurde, wird nach der Fertigstellung eine Grundfläche von 100 mal 28 Metern aufweisen und damit ähnlich groß wie die bereits bestehende Werkshalle sein. Beide Hallen werden durch eine Giebelwandöffnung miteinander verbunden, ...

Weiterlesen
Einweihungsfeier am ZAPF-Standort Nordrhein-Westfalen
Schneller, besser, sicherer – modernste Garagenproduktion in Dülmen Garage auf der Umlaufanlage, Blick von der geöffneten Kippkolbenschalung aus Am Freitag, dem 16. Dezember, lud die ZAPF GmbH nach acht Monaten Um- und Ausbau zur Einweihungsfeier in das Garagenwerk Dülmen ein, das nun als eine der modernsten Produktionsstätten für Betonfertiggaragen in Europa gilt. Gefeiert wurde in der neu errichteten Halle 7 mit rund 170 geladenen Gästen. Darunter waren Vertreter der am Bau beteiligten Firmen und weiterer Partnerunternehmen, Vertreter der Stadt Dülmen, die Mitarbeiter des Werkes Dülmen sowie Angestellte vom Bayreuther Hauptsitz der ZAPF GmbH. Ihnen allen dankte Emmanuel Thomas, der die ZAPF GmbH gemeinsam mit Katrin Grunert-Jäger leitet, für ihr großes Engagement. „Bei diesem Projekt hat sich einmal mehr bewiesen, dass wir bei Zapf eine große Familie sind. Nur mit dieser Einstellung war es möglich, hier in Dülmen etwas zu schaffen, dass langfristig unsere Wettbewerbsfähigkeit klar verbessert und einen großen Anteil ...
Weiterlesen
Großes Jubiläum bei ZAPF GmbH
Größtes Garagenwerk Europas in Weidenberg feiert 50-jähriges Bestehen Im ZAPF Werk in Weidenberg werden pro Jahr rund 7.000 Garagen, 150 Häuser sowie eine große Anzahl an Fertigteilen hergestellt. Was heute das größte Garagenwerk Europas ist, begann vor 50 Jahren ganz klein mit einem Spatenstich. Am 21. September feiert die ZAPF GmbH das 50-jährige Jubiläum in Weidenberg mit einem Fest für die Mitarbeiter. Die Vorbereitungen sind in vollem Gange, nicht nur die rund 280 Mitarbeiter des Garagenwerkes samt Familien sind eingeladen, auch ehemalige Beschäftigte sowie einige Angestellte vom Hauptsitz in Bayreuth werden erwartet. Den Besuchern werden musikalische Unterhaltung und deftige Schmankerln geboten, darüber hinaus können sie in der Werkschronik stöbern, die beiden Boote begutachten, mit denen die Auszubildenden von ZAPF im Juni die Betonkanu-Regatta bestritten und mit Beton experimentieren. Die kleinen Gäste dürfen sich zudem für einen guten Zweck kreativ betätigen. Das Unternehmen stellt dafür eine Fertiggarage bereit, die die Kinder ...

Weiterlesen
Blick hinter die Kulissen der Fertiggaragen-Produktion
Besucher informieren sich beim Tag der offenen Tür auf dem Steidle-Gelände. Fertiggaragen-Produktion in Krauchenwies Krauchenwies – Tausende Besucher strömten zum Tag der offenen Tür beim Fertiggaragen-Hersteller Steidle in Krauchenwies am vergangenen Wochenende. Bei schönstem Spätsommerwetter präsentierte das Unternehmen die Produktion von modernsten Betonfertiggaragen sowie in Kooperation mit der Firma Schellinger das Thema „Heizen mit Holzpellets“. Aber auch für nicht technisch Interessierte hatte der Tag der offenen Tür allerhand zu bieten. So konnten sich die Besucher beispielsweise über einen Autokran in 54 Meter Höhe heben lassen. Im Aussichtskorb ließ sich das Ausstellungsgelände von oben betrachten. So manchem wurde in dieser Höhe etwas schummerig, doch der imposante Ausblick hat die Höhenangst meist vergessen lassen. Auch ein Trampolin für die Kleinsten der Festbesucher war permanent belagert und ein Kinderschminkstand sorgte für bunte Kindergesichter. Eine an der Holzpellets-Silowand befestigte Kletterwand zog Kletterfreunde in ihren Bann, die unter Betreuung der Sigmaringer Sektion des Deutschen Alpenvereins ...
Weiterlesen