Deutscher Lungentag: 4sigma klärt über Asthma-Auslöser auf
Wissensratgeber von 4sigma eine Woche lang kostenfrei herunterladen Wissensratgeber „Asthma-Auslöser vermeiden“ von 4sigma. Infektionsschutz: Für Lungenkranke wichtig. „Infektionen der Atemwege: vorbeugen, erkennen und behandeln – unter diesem Motto macht der diesjährige 19. Deutsche Lungentag auf die vielfältigen Herausforderungen und die Bedeutung von Atemwegsinfektionen aufmerksam. Ein Thema, das für jeden, insbesondere jedoch für Menschen mit einer chronischen Atemwegserkrankung bedeutsam ist. So gelten Atemwegsinfekte – neben dem Kontakt zu Allergenen – als die häufigsten Auslöser von akuten Verschlechterungen (Exazerbationen) bei Asthma bronchiale. Die Infekt-Prävention ist daher ein wichtiger Beitrag, um Atembeschwerden unter Kontrolle zu halten, Betroffenen eine gute Lebensqualität zu ermöglichen, die Zahl von Klinikaufenthalten zu senken und auch die Krankheitsprognose zu verbessern. Deutscher Lungentag – 4sigma macht mit. Anlässlich des Deutschen Lungentages finden bundesweit verschiedene Veranstaltungen statt, die vor Ort über chronische Lungenerkrankungen im Allgemeinen und insbesondere zu infektiologischen Fragen informieren. Einen Beitrag zur Aufklärung leistet auch die 4sigma GmbH: Ab ...
Weiterlesen
Dr. Teutemacher empfiehlt: Asthma ohne Cortison behandeln
Dr. Hermann Teutemacher in Wuppertal geht in der Asthma-Behandlung neue Wege und setzt erfolgreich auf ganzheitliche Alternativen. Ein Mensch mit Asthma bronchiale leidet an einer Entzündung der unteren Atemwege, die die Bronchien überempfindlich macht. Werden die Atemwege noch zusätzlich durch weitere Reizstoffe oder auch durch körperliche Anstrengung gereizt, verengen sie sich, um sich so vor dem Reiz zu schützen. Dies führt bei den betroffenen Asthma-Patienten zu Atemnot, einem Engegefühl in der Brust oder auch zu Husten. Die richtige Diagnose zu finden und das passende Medikament zu verschreiben – der schulmedizinische Therapieansatz beschränkt sich dabei leider nur allzu oft darauf, die Entzündung der Bronchien mit Cortison-Sprays dauerhaft zu unterdrücken. In der ganzheitlichen Medizin ist der Ansatz in der Behandlung von Asthma bronchiale ein anderer. Hier begibt man sich zuerst auf die Suche nach den Hintergründen der Entzündung, da man davon ausgeht, dass es im Körper keine Entzündung ohne auslösende Ursache gibt. ...
Weiterlesen
Asthma ohne Cortison behandeln
Dr. Hermann Teutemacher aus Wuppertal zeigt alternative Wege auf In Deutschland leiden 10% der Kinder und 5 % der Erwachsenen an Asthma bronchiale, einer Erkrankung der Atemwege. Bei der Behandlung von Asthmapatienten beschreitet Dr. Hermann Teutemacher jetzt neue Wege: „Während ich früher bei der Diagnose „Asthma“ direkt den Rezeptblock gezückt habe, versuche ich heute, die Ursachen der Erkrankung aufzudecken und zu beseitigen. Das erfordert eine ganzheitliche Betrachtung des Körpers unter besonderer Berücksichtigung des Immunsystems“. Die richtige Diagnose finden und das passende Medikament verschreiben – so verstand der Wuppertaler Lungenfacharzt viele Jahre seinen Beruf. Erst durch die eigene Erkrankung wurde ihm bewusst, dass es mehr Sinn macht, Krankheitsursachen zu beheben, anstatt nur Symptome mit Medikamenten zu unterdrücken. Diese Sichtweise wendet Dr. Teutemacher heute erfolgreich bei der Behandlung seiner Asthmapatienten an. Beim Asthma sind die Bronchien überempfindlich und so können Reizstoffe, Allergene, Infekte oder körperliche Anstrengung zu einer Verengung der Atemwege führen. ...
Weiterlesen