Produktinnovation: Biosfera I Die nachhaltigsten Teppichfliesen der Welt

InterfaceFLOR-Produkt aus 100 Prozent recyceltem Nylongarn

showimage Produktinnovation: Biosfera I  Die nachhaltigsten Teppichfliesen der Welt
ECCO Düsseldorf – EC Public Relations GmbH

(ddp direct) Mit Biosfera I stellt InterfaceFLOR jetzt die erste Teppichfliesen-Kollektion aus 100 Prozent recyceltem Nylongarn vor. Der weltweit führende Hersteller von designorientierten und nachhaltigen Teppichfliesen verwendet dabei ausschließlich Material aus Produktionsabfällen (pre-consumer) und zuvor benutzen Produkten (post-consumer). Darüberhinaus wird bei der Herstellung von Biosfera I auch insgesamt weniger Garn als je zuvor verwendet. Das schont nicht nur die natürlichen Ressourcen, sondern sorgt für einen besonders niedrigen CO2-Ausstoß über den gesamten Lebenszyklus.

Seit dem Jahr 2000, erstellt InterfaceFLOR Lebenszyklusanalysen (LCA = Life Cycle Assessment), um die Auswirkungen seiner Produkte auf die Umwelt zu ermitteln. Auf der Grundlage dieser Bewertung werden alle Materialien und Aspekte über den gesamten Lebenszyklus analysiert und ständig neue Verfahren entwickelt, die letztendlich jeglichen negativen Umwelteinfluss verhindern sollen. Bei der Herstellung eines textilen Bodenbelages verursacht die Erzeugung der Rohmaterialien bzw. Nylongarne den größten ökologischen Einfluss. Rund die Hälfte der CO2-Emissionen im gesamten Produktkreislauf entsteht hier. InterfaceFLOR arbeitet daher zusammen mit seinen Zulieferern an Lösungen, um das verwendete Nylongarn durch Recycling dem Herstellungsprozess wieder zuzuführen und somit die Umwelt nachhaltig zu schonen. Gegenwärtig werden 40 Prozent des Nylongarns, das InterfaceFLOR weltweit für seine Teppichfliesenproduktion verwendet, entweder aus Recyclingmaterial oder aus biologischen Materialien hergestellt. Im Jahr 1996 waren es lediglich 0,5 Prozent.

Für die neue Produktkollektion Biosfera I werden 30 Prozent post-consumer recycelte Rohmaterialien aus den unterschiedlichsten Quellen verwendet. Das wird von unabhängigen Instituten überprüft und bestätigt. Bei der Produktion verwendet InterfaceFLOR neben eigenen Produktionsabfällen auch andere ausgediente Nylonprodukte zum Beispiel Fischernetze.

Zusätzlich nimmt man bei InterfaceFLOR gebrauchte Teppichfliesen zurück und trennt das Garn von der Rückenbeschichtung. Dieses Verfahren, mit dem Namen ReEntry 2.0 ist bisher einzigartig in Europa. So erreicht man als einziger Teppichfliesen-Hersteller ein Recycling von Garnen und Rückenbeschichtungen ohne Qualitätsverlust.

Weniger Umwelteinwirkungen

Die Kollektion Biosfera I besteht aus drei Produkten: Bouclé, Velour und Micro. Mit der bahnbrechenden Microtuft-Technologie hat InterfaceFLOR die beliebten Tufting-Designs so weiterenwickelt, dass mit möglichst wenig Garneinsatz der bewährte hohe Qualitätsstandard erreicht werden konnte. Micro ist nachweislich die Teppichfliese mit dem weltweit niedrigsten Garnanteil. Sie vereint die Vorteile eines Hartbelages mit allen Vorteilen eines Teppichbodens, wie zum Beispiel Schalldämmung.

Die Treibhausgase, die während der Lebensdauer der Teppichfliesen anfallen, werden im Rahmen des Cool Carpet®-Programms neutralisiert. Das Programm ist durch ein unabhängigen Institution verifiziert.

Alle Biosfera I-Teppichfliesen werden mit TacTiles als Standardverlegesystem angeboten. Mit diesem innovativen Verlegesystem lassen sich die Teppichfliesen installieren, ohne dass das Innenraumklima dabei negativ beeinträchtigt wird.

Noch vor einigen Jahren wurde uns gesagt, dass es unmöglich sei Nylongarn zu recyceln, sagt Nigel Stansfield, Senior Vice President Product & Innovation, bei InterfaceFLOR. Dieses erdöl-basierte Material ist ein wichtiger Bestandteil unserer Teppichfliesen und gleichzeitig das größte Hindernis auf dem Weg zum ersten vollständig nachhaltigen Unternehmen der Welt. Aber wir haben diesen Mythos entzaubert, indem wir unsere Zulieferer dazu ermutigt haben, ihr Innovatiospotenzial weiter voranzutreiben. Das Ergebnis sind Materialien, Arbeitsprozesse und Produkte, die erheblich weniger umweltschädigend sind. Biosfera I ist das Ergebnis dieser engen Zusammenarbeit. Derzeit gibt es keine umweltfreundlichere Teppichfliese. Dies gilt für den gesamten Produktlebenszyklus von der Beschaffung der Materialien, über die Produktion und den Einbau bis hin zur Entsorgung. Diese neue Kollektion ist nicht nur ein Durchbruch für InterfaceFLOR, sondern für die ganze Teppichbodenindustrie.

Auch Giulio Bonazzi, CEO des Garn-Zulieferers Aquafil ist überzeugt: Als InterfaceFLOR in den 1990er Jahre seine Mission Zero ins Leben rief, sahen wir uns ermutigt, unsere eigene Reise zu mehr Nachhaltigkeit zu beschleunigen. Seit einigen Jahren verfolgen wir aktiv unsere eigene Umweltphilosophie. In enger Zusammenarbeit mit InterfaeFLOR hatten uns zum Ziel gesetzt, eine umsetzbare Alternative zur Verwendung von Rohmaterial zu entwickeln eine Methode, die Abfall, den CO2-Ausstoß und den Wassereinsatz minimieren sollte. Mit der innovativen, Recyclingfaser Econyl haben wir dieses gemeinsame Ziel erreicht. Darauf sind wir besonders stolz, denn mit dieser sind beide Unternehmen der Vision von einem geschlossenen Produktkreislauf einen entscheidenden Schritt näher gekommen.

Biosfera I ist in aufeinander abgestimmten Grautönen erhältlich. Nicht nur die flächendeckende Auslegung mit einer Farbe, sondern auch das Mischen der verschiedenen Farbtöne erzeugt eine optisch anspruchsvolle Innenraumgestaltung. Beispiele dazu zeigen die beigefügten Produktbilder. Die Produkte haben volle Objekteignung.

Bildmaterial
Zugang zu unserer Bilddatenbank mit druchfähigem Bildmaterial zu Biosfera I erhalten Sie hier:
http://www.ecco-duesseldorf.de/service/InterfaceFLOR/page38/page38.php

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/2q8gvx

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/unternehmen/produktinnovation-biosfera-i-die-nachhaltigsten-teppichfliesen-der-welt-66518

=== Produktinnovation: Biosfera I Die nachhaltigsten Teppichfliesen der Welt (Teaserbild) ===

Micro aus der Biosfera I-Kollektion von InterfaceFLOR ist weltweit die erste Teppichfliese aus 100 Prozent recycletem Nylongarn. Außerdem ist sie nachweislich die Teppichfliese mit dem niedrigsten Garnanteil überhaupt.

Shortlink:
http://shortpr.com/l8u97w

Permanentlink:
http://www.themenportal.de/bilder/erste-teppichfliese-aus-100-recyclinggarn-biosfera-von-interfaceflor

=== Erste Teppichfliese aus 100 % Recyclinggarn Biosfera von InterfaceFLOR (Bild) ===

Micro aus der Biosfera I-Kollektion von InterfaceFLOR ist weltweit die erste Teppichfliese aus 100 Prozent recycletem Nylongarn. Außerdem ist sie nachweislich die Teppichfliese mit dem niedrigsten Garnanteil überhaupt.

Shortlink:
http://shortpr.com/l8u97w

Permanentlink:
http://www.themenportal.de/bilder/erste-teppichfliese-aus-100-recyclinggarn-biosfera-von-interfaceflor

=== Das Unternehmen Interface ===

InterfaceFLOR, die Teppichfliesen-Sparte der US-amerikanischen Interface Inc., ist ein weltweit führender Hersteller von hochwertigen, innovativen und nachhaltigen modularen Bodenbelägen.

Mitte der 90er-Jahre bekannte sich Interface als eines der ersten Unternehmen öffentlich zu einer konsequenten Nachhaltigkeitspolitik. Ziel der Mission Zero ist es, bis 2020 das erste vollständig nachhaltige Unternehmen der Welt zu werden. Daran orientieren sich alle Entscheidungen in den Unternehmensbereichen People (Menschen), Place (Erde), Profit (Gewinn), Product (Produkte und Dienstleistungen) und Process (Verfahren)

Mittlerweile hat Interface bereits mehr als die Hälfte des Weges zu diesem Ziel zurückgelegt. Diese Leistung wurde durch die zahlreichen Auszeichnungen anerkannt, die das Unternehmen und seine Produkte inzwischen erhalten haben, wie zum Beispiel:
National Example of Excellence in Climate Exchange des BITC 2010 (GB)
Nummer 1 in der Globescan-Studie der Nachhaltigkeitsexperten 2007, 2008, 2009 (GB)
Der Queens Award für nachhaltige Entwicklung in den Jahren 2002 und 2008 (GB)
Lean and Green Award für nachhaltige Innovationen in der Logistik 2009 (NL)
Die Auszeichnung nachhaltigster Hersteller des Jahres, die 2009 vom UK Green Building Council und dem Building Magazine verliehen wurde
Der Deutsche Nachhaltigkeitspreis 2009 in der Kategorie Recycling (D)

Weitere Informationen unter www.interfaceflor.eu oder www.interfaceglobal.com.

Kontakt:
ECCO Düsseldorf – EC Public Relations GmbH
Ursula Breckner
Heinrichstraße 73
40239 Düsseldorf
interface@ecco-duesseldorf.de
02 11/ 23 94 49-15
http://www.ecco-duesseldorf.de/service/InterfaceFLOR/InterfaceFLOR.html

Über PR-Gateway

PR-Gateway ist ein Projekt der Adenion GmbH. Die Adenion GmbH entwickelt seit dem Jahr 2000 Softwaredienste für Online-Marketing und Vertrieb im Internet. PR-Gateway (www.pr-gateway.de) ist ein Onlinedienst, mit dem Pressemitteilungen zentral verwaltet und per Klick parallel an zahlreiche kostenlose Presseportale und Newsdienste übermittelt werden. Die Mehrfacherfassung auf den einzelnen Presseportalen entfällt. Somit unterstützt PR-Gateway Unternehmen und PR-Agenturen dabei, in kürzerer Zeit mehr Reichweite für die Pressearbeit im Internet zu erzielen. Viele namhafte Unternehmen und Public Relations Agenturen nutzen bereits PR-Gateway erfolgreich für ihre Pressearbeit, darunter Bertelsmann, Trademark-PR, HBI und allesklar.com AG.