wisoak bietet neue berufsbegleitende Qualifizierung „IT-Logistiker/-in“ ab September 2011

15 auch einzeln buchbare Module auf 3 Niveaustufen – Übergang zur Hochschule möglich

Bremen/Bremerhaven. Der demografische Wandel mit seiner Tendenz zur Verknappung von Arbeitskräften macht auch vor der Logistik nicht halt. Gerade in dieser dynamischen Branche sind gut und aktuell ausgebildete Fachkräfte unverzichtbar.

Die berufsbegleitende Qualifikation zum/zur „IT-Logistiker/in“ soll Beschäftigte aus der Branche und aus Betrieben mit logistischen Arbeitsprozessen für neue Aufgaben qualifizieren. Diese Fortbildung, die vom Europäischen Sozialfonds (ESF) gefördert wird, besteht aus drei Niveaustufen mit insgesamt 15 Fachmodulen. Es sind Abschlüsse zur „Fachkraft Operative Logistik“ (Stufe C), zum/zur „Manager/in Operative Logistik“ (Stufe B) und zum/zur „IT-Logistiker/in“ (Stufe A) möglich.

Die Qualifikationen zur „Fachkraft Operative Logistik“ (Niveaustufe C) sowie zum „Manager Operative Logistik“  (Niveaustufe B) beginnen am 06.09. bzw. 07.09.2011. Die Module dieser beiden Stufen, die auch einzeln gebucht werden können, umfassen jeweils 30 Lernstunden. Die 5 Module der Niveaustufe A „IT-Logistker /in“ starten ab dem 01.02.2012 und beinhalten jeweils 90 Lernstunden.

Die Entwicklung erfolgt gemeinsam mit renommierten Partnern aus Wissenschaft und Wirtschaft. Die Partner sind: dbh Logistics IT AG (IT-Dienstleister), NTB North Sea Terminal Bremerhaven GmbH GmbH & Co., Hellmann Worldwide Logistics GmbH & Co. KG, BLG LOGISTICS GROUP AG & CO.KG, all in one GmbH (IT-Dienstleister), ITF Research GmbH (IT-Dienstleister), bfw Berufsförderungswerk Bremen sowie die Hochschule Bremerhaven.

Mit der Hochschule Bremerhaven wurde eigens ein Kooperationsvertrag unterzeichnet. Ziel ist, den Übergang in das Bachelorstudium Transportwesen/ Logistik durch die Anerkennung von Leistungen aus der Niveaustufe A der Qualifikation  „IT- Logistiker/in“ zu vereinfachen.

Die Stufen und Module im Einzelnen:
Stufe C: Fachkraft für Operative Logistik (5 Module, je Modul 30 Stunden)
Voraussetzungen: Büro-, Einzelhandelskaufmann/frau oder andere Qualifikationen ohne Logistikerfahrung
Module:
Grundlagen moderner Logistik (C1), 06.09.-24.09.2011
Kommunikation/Konfliktmanagement mit Kunden (C2), 04.10.-22.10.2011
Steuerung logistischer Prozesse (C3), 01.11.-19.11.2011
Verantwortung und Qualität der Logistikkette (C4), 29.11.-17.12.2011
Technik und IT-Anwendungen in TUL (C5), 10.01.-28.01.2012

Stufe B: Manager/in Operative Logistiker/in (5 Module, je Modul 30 Stunden)
Voraussetzungen: Industrie- oder Kaufmann/frau für Groß- und Außenhandel, Fachkraft für Lagerwirtschaft, Fachinformatiker oder erfolgreicher Abschluss der Stufe C.
Module:
Logistik-Management (B1), 07.09.-24.09.2011
Operative Logistik (B2), 05.10.-22.10.2011
Technische Logistik (B3), 02.11.-19.11.2011
Logistikplanung (B4), 30.11.-17.12.2011
Logistik-Controlling (B5), 11.01.-28.01.2012

Stufe A: IT-Logistiker/in (5 Module, je Modul 90 Stunden)
Voraussetzungen: Kaufmann/frau für Spedition und Logistikdienstleistung, Fachkaufmann für Einkauf und Logistik, Meister/in für Lagerwirtschaft, Fachwirt/in für Logistikdienstleistungen oder erfolgreicher Abschluss der Stufe B.
Module:
Intelligente Logistik (A1), 01.02.-31.02.2012
Logistisches Prozessmanagement (A2), 01.02.-31.02.2012
Logistik mit IT (A3), 01.02.-31.12.2012
SCM – Supply Chain Management (A4), 01.02.-31.12.2012
Warehouse Management (A5), 01.02.-31.12.2012

Je nach Vorbildung können Beschäftigte in eine der drei Stufen einsteigen. Der Besuch eines Moduls wird mit einer Teilnahmebescheinigung bestätigt. Der Besuch aller Module einer Stufe oder wahlweise der Nachweis vergleichbarer Kenntnisse führt zu einem Zertifikat und erlaubt den Zugang zu nächsthöheren Stufe. Leistungen aus der Stufe A werden von der Hochschule Bremerhaven in Form von international anerkannt Leistungspunkten (ECTS) angerechnet.

Ansprechpartner /innen:

Bremen
Helga Fleischer
Dipl.-Betriebswirtin,
Telefon 0421·4499-635,
h.fleischer@wisoak.de

Wilhelm Adt
Dipl.-Pädagoge/
Dipl.-Betriebswirt (BA),
Telefon 0421·4499-749,
w.adt@wisoak.de

Bremerhaven
Gabriele Wobbe-Sahm
Dr. rer. pol., Dipl.-Kauffrau,
Telefon 0471·595-25,
g.wobbe-sahm@wisoak.de

Burkhard Fischer
Dipl-Physiker
Telefon 0471·595-10,
b.fischer@wisoak.de

Pressekontakt:
Dr. Thomas Gebel
wisoak – Wirtschafts- und Sozialakademie
der Arbeitnehmerkammer Bremen gGmbH
Leiter Marketing und Öffentlichkeitsarbeit
Bertha-von-Suttner-Str. 17
28207 Bremen
0421/4499888

Die wisoak – Wirtschafts- und Sozialakademie der Arbeitnehmerkammer Bremen gGmbH – ist einer der größten Anbieter für berufliche Qualifizierung in der Metropolregion Bremen-Oldenburg. Sie erfüllt den gesetzlichen Auftrag der Arbeitnehmerkammer, berufliche Fort- und Weiterbildung für möglichst alle Beschäftigtengruppen anzubieten. Insbesondere durch die Qualifizierungsangebote im Bereich Betriebswirtschaft und kaufmännische Berufe ist die wisoak in den Unternehmen der Metropolregion Bremen-Oldenburg und im Nordwesten seit langem ein be- und anerkannter Partner.

Mit unserem breit gefächerten Angebot können wir auf langjährige Erfahrungen in einer Vielzahl von unterschiedlichen Berufsfeldern zurückgreifen. Wir helfen Ihnen, ihre persönlichen Chancen zu nutzen und sich durch berufliche Bildung weiterzuentwickeln – ob im Beruf, in sogenannten Schlüsselqualifikationen, gesundheitlich oder im gesellschaftlichen Bereich.

Über wisoak

Die wisoak - Wirtschafts- und Sozialakademie der Arbeitnehmerkammer Bremen gGmbH - ist einer der größten Anbieter für berufliche Qualifizierung in der Metropolregion Bremen-Oldenburg. Sie erfüllt den gesetzlichen Auftrag der Arbeitnehmerkammer, berufliche Fort- und Weiterbildung für möglichst alle Beschäftigtengruppen anzubieten. Insbesondere durch die Qualifizierungsangebote im Bereich Betriebswirtschaft, kaufmännische Berufe und Gesundheitsfachberufe ist die wisoak in den Unternehmen der Metropolregion Bremen-Oldenburg und im Nordwesten seit langem ein be- und anerkannter Partner. Mit unserem breit gefächerten Angebot können wir auf langjährige Erfahrungen in einer Vielzahl von unterschiedlichen Berufsfeldern zurückgreifen. Wir helfen Ihnen, ihre persönlichen Chancen zu nutzen und sich durch berufliche Bildung weiterzuentwickeln – ob im Beruf, in sogenannten Schlüsselqualifikationen, gesundheitlich oder im gesellschaftlichen Bereich.