Deutscher Logistik-Kongress: NTT DATA stellt erfolgreichen Indoor-Navigation-PoC für einen Hamburger Bahnhof vor
München, 17. Oktober 2019 – Anlässlich des Deutschen Logistik-Kongresses 2019 in Berlin stellt der führende Anbieter von Business- und IT-Lösungen NTT DATA eine neue Indoor- Navigationslösung vor, die am japanischen Narita International Airport (NAA) bereits erfolgreich eingesetzt wird. In Deutschland hat NTT DATA für diese innovative Technologie gerade ein Proof-of-Concept für einen Bahnhof in Hamburg erfolgreich absolviert. In Innenräumen sind die Signale von GPS-Satelliten so gut wie nicht zu empfangen. Die Indoor-Lokalisierungs- und Navigationslösung basiert daher auf einer Sensorfusionstechnologie, die Messwerte des Erdmagnetfeldes sowie die Signale von Beacons mit einer Inertial Engine kombiniert. Dank der gezielten Kombination dieser drei Komponenten ist eine schnelle, stabile und vor allem exakte Lokalisierung möglich. Eine technologische Besonderheit ist die Nutzung des natürlichen Erdmagnetfeldes: Die durch das Gebäude erzeugte Anomalie des Erdmagnetfeldes dient als Informationsquelle für die höchst präzise Lokalisierung. Dadurch entfallen teure Hardware-Kosten. Diese Lösung funktioniert für jedes handelsübliche Smartphone – und ist in ...
Weiterlesen
CHEP lanciert Zero Waste World in Europa
Die Initiative will Abfälle vermeiden, Leerfahrten abschaffen und Ineffizienzen in der Supply Chain beseitigen Köln, 15. Oktober 2019 – CHEP, Weltmarktführer für Supply Chain-Lösungen, kündigte eine neue Initiative namens „Zero Waste World“ auf zwei Großveranstaltungen in Europa an: auf dem IGD Supply Chain Summit in London und dem Treffen von Sustainable Brands Madrid. Das Programm führte CHEP im April zuerst in Nordamerika ein. Es stellt eine enge Arbeitsgemeinschaft dar, die führende Einzelhändler und Hersteller zusammenbringt, um intelligentere und nachhaltigere Lieferketten zu entwickeln. Mit der Initiative setzt sich CHEP unter anderem für den Aufbau einer abfallfreien Lieferkette durch kollaborative Lösungen für die Industrie ein. Auf dem IGD Supply Chain Summit 2019 waren wichtige Konzerne wie Morrisons, ASDA, Nestle und Uber Freight vertreten. Zu den Rednern bei Sustainable Brands Madrid gehörten unter anderem Jim Adams, der als Deputy Chief Technologist bei der NASA tätig war, sowie Marc Buckley, UN Sustainable Development Goals ...

Weiterlesen
Konsolidierung durch Plattformökonomie – Auswirkungen der digitalen Supply Chain auf die Logistikbranche
Logistikexperte Prof. André Kieviet, Senior Director bei Alvarez & Marsal, spricht auf dem diesjährigen DVZ Supply Chain Summit Frankfurt am Main/ München – 14. Oktober 2019 – Auf dem diesjährigen DVZ Supply Chain Summit spricht Dr. André Kieviet, Senior Director Performance Improvement bei Alvarez & Marsal, über die Auswirkungen der Plattformökonomie auf die Logistikbranche. Die Plattformökonomie gilt seit langem als disruptiver Treiber in B2C-Märkten und verspricht riesige Wachstumspotentiale. Der Erfolg von Amazon, Facebook, Apple oder Google beflügelt die Phantasien und verleitet den B2B-Bereich, ebenfalls in neuen Plattformgeschäftsmodellen zu denken. Auch in der Logistikbranche finden Plattformgeschäftsmodelle ihren Einzug. Aufgrund des sehr fragmentierten Marktes und der Vielzahl, der an der Logistikkette Beteiligten, bieten sich neue Kollaborationsformen an. Durch eine engere, digitale Zusammenarbeit von Verladern, Spediteuren, Frachtführern, Lagerhäusern, Häfen, Zoll, Städten und Kunden lassen sich neue und effiziente Wege des nahtlosen Informations- und Materialfluss finden. Doch hohe Investitionen und beispielsweise das ersetzten klassischer ...
Weiterlesen
Nutzfahrzeugvermietung: Durand neuer Fraikin-Director Strategy & Marketing
Jean-Sébastien Durand neuer Fraikin-Director Strategy & Marketing Unterschleißheim/Colombes, 10. Oktober 2019 – Jean-Sébastien Durand hat bei der französischen Nutzfahrzeugvermieterin Fraikin Group die Leitung der neugeschaffenen Abteilung „Strategy & Marketing“ übernommen. Als Mitglied des Group`s Executive Committee berichtet er direkt an Fraikin-CEO Philippe Mellier. Durand war zuletzt Managing Director von DriveOne, ein Start-up mit marktführender Position im Bereich fahrerbasierter Pkw-Mobilitätslösungen. Seine berufliche Laufbahn startete der diplomierte Finanzexperte, Controller und Wirtschaftsprüfer 1998 bei KPMG in Luxemburg und Paris. Danach arbeitete Durand als Finanzdirektor bei Leaseplan. Stationen danach waren Alphabet France und Service Affaires. Laut Fraikin-Chef Mellier sollen insbesondere Durands ökonomisches Knowhow sowie seine Erfahrungen bei Branchengiganten und innovativen Start-ups dazu beitragen, Fraikins führende Marktstellung trotz eines unruhiger gewordenen globalen Umfeldes weiter auszubauen. Mit einer über 75-jährigen Erfahrung und einem Umsatz von 785 Mio. Euro (2018) ist die französische Fraikin Group marktführende Partnerin für Fahrzeug-Management in Europa, Mittelost und Afrika. Das Unternehmen wurde ...
Weiterlesen
Hellmann erhält Auszeichnung „Digitaler Ort Niedersachsen“
v.l.: Holger Meyer (HWL), Staatssekretär Stefan Muhle, Stefan Borggreve & Henning Pottharst (HWL) Digital Staatssekretär Stefan Muhle hat heute den international tätigen Logistikdienstleister Hellmann Worldwide Logistics als „Digitalen Ort Niedersachsens“ ausgezeichnet. Die Initiative weist Unternehmen und Institutionen als digitale Orte aus, die sich durch ihr Engagement besonders für eine gelungene Digitalisierung in Niedersachsen verdient machen. Das Osnabrücker Unternehmen hat die Auszeichnung aufgrund seines innovativen Produktes „Smart Visibilty“ erhalten – ein Trackingsystem für Waren, das es Nutzern ermöglicht, den genauen Standort, Zustand und die Sicherheit ihrer Sendung in Echtzeit überall auf der Welt zu bestimmen. Staatssekretär Muhle: „In Niedersachsen ist die digitale Vielfalt grenzenlos. Es ist beeindruckend zu sehen, wie auch niedersächsische Unternehmen den digitalen Wandel international mitgestalten. So tragen sie dazu bei, den Wirtschaftsstandort Niedersachsen zu stärken. Letztlich entstehen so auch die Arbeitsplätze der Zukunft. Mit unserer Auszeichnung „Digitale Orte Niedersachsen‘ wollen wir diese Spitzenleistungen im Bereich der Digitalisierung in ...
Weiterlesen
Flughafen Leipzig/Halle optimiert seinen Winterdienst mit intelligenter Navigationslösung
Winterdienst-Zentrale am Flughafen Leipzig/Halle bei der Routen-Überwachung (Bildquelle: infoware) Der Flughafen Leipzig/Halle steigert die Effizienz seines Winterdienstes, dessen Abläufe jetzt dank intelligenter Navigation zentral geplant, automatisiert gesteuert und digital überwacht werden. Gemanagt wird das Winterdienst-Routing über eine ganzheitliche Telematik- und Navigationslösung, die vom Navigationsspezialisten infoware aus Bonn und dessen Integrationspartner GPSoverIP installiert wurde. Der Airport Leipzig/Halle hat umfassende Tests vorgenommen und die auf Flughafen-Anforderungen ausgerichtete infoware Navigationslösung MapTrip FollowMe inzwischen in Betrieb. Rene Kirsten, Projektmanager Winterdienst am Airport Leipzig/Halle: „Alle Geländerouten wurden auf Herz und Nieren für die anstehenden Wintermonate geprüft und vorgeplant. Die neue Lösung integriert dafür ebenso Navigationsanweisungen mit konkreten bis hin zu tagesaktuellen Hinweisen des Personals vor Ort. Wichtiges Wissen wird so für jeden Fahrer direkt verfügbar und damit der reibungslose Betrieb des Flughafens im Winter weiter optimiert.“ Für die Projektierung musste infoware jede flughafenspezifische Herausforderung berücksichtigen. So sind die Privatstraßen des Flughafens in keinem öffentlichen Kartenmaterial aufgeführt. ...
Weiterlesen
Predictive Logistics von Morgen – Schon heute vorhersehbar
Wie C.H. Robinson böse Überraschungen vermeiden kann… Die Auswertung von großen Datenmengen ist längst keine Zukunftsmusik mehr, sondern fester Bestandteil des Logistik-Alltags. Vorbei sind die Zeiten, in denen Liefertermine schlicht geschätzt oder Streckenabschnitte akkumuliert wurden. Heute können auf Basis gesammelten Wissens exakte Vorhersagen getroffen werden, selbst für augenscheinlich Unvorhersehbares. Doch was können Systeme wie Navisphere von C.H. Robinson, wenn man es mit diesem enormen Wissen über Supply Chains stützt? Erfahrene Mitarbeiter haben plötzlich Zugriff auf die Expertise aus Millionen Transporten und können so nicht nur ihr maximales Potential ausschöpfen, sondern auch präzise Vorhersagen treffen. „Längst beschränken wir unsere Prognosen nicht mehr nur auf die Verkehrslage oder wiederkehrende Störungen. Die Einbeziehung von Wettervorhersagen, Straßendaten und den gesammelten Erfahrungswerten aus all unseren Transporten gibt uns heute ein präzises Bild des Ablaufs, bevor der LKW die Laderampe verlässt. Unvorhersehbares, wie Wetterereignisse und politische Entwicklungen, lässt sich durch schnelles Umleiten der kompletten Supply Chain ...
Weiterlesen
Breuninger: 370 Arbeitsplätze – der besonderen Art
Neues Warendienstleistungszentrum mit Mehrwert Im Praxistest: Ergonomie, Kratzfestigkeit und Güte. Die Arbeitsplatzsysteme von KRIEG überzeugten. Wie können Mitarbeiter noch produktiver und ergonomischer an ihren Arbeitsplätzen agieren? Diese Frage stellt sich die E. Breuninger GmbH & Co. in Stuttgart. Das 1881 von Eduard Breuninger gegründete Unternehmen betreibt elf exquisite Department Stores in Deutschland sowie einen Online-Shop rund um Fashion & Lifestyle. Breuninger positioniert sich im gehobenen Marktsegment mit dem Schwerpunkt auf Textilwaren. Nun ging es darum, im neu errichteten Warendienstleistungszentrum des Unternehmens auf zwei Etagen 370 zukünftige Arbeitsplätze für das Kommissionieren, Verpacken und Versenden einzurichten. Zur Unterstützung wurden die Spezialisten der Firma KRIEG mit ins Boot geholt. 120.000 Quadratmeter Brutto-Nutzfläche auf fünf Stockwerken und zusätzliche 60.000 Quadratmeter Optionsfläche – das sind die beeindruckenden Rahmendaten des neuen Warendienstleistungszentrum, das Breuninger derzeit in Sachsenheim bei Bietigheim-Bissingen errichtet. In dem neuen Gebäude wird es um Verpackung und Versendung, um Logistik und Kommissionsware gehen. Und ...
Weiterlesen
Hellmann Worldwide Logistics eröffnet eigene Niederlassung in Frankreich
Hellmann-Team Frankreich Osnabrück / Paris, 25. September 2019. Im September 2019 eröffnet Hellmann Worldwide Logistics die erste eigene Luft- und Seefrachtniederlassung in Frankreich. Mit dieser zukunftsweisenden Investition schließt das Unternehmen eine Lücke im eigenen Europanetzwerk und baut das globale Leistungsspektrum weiter aus. Die erste französische Niederlassung befindet sich in Villepinte, nahe des Flughafens Charles de Gaulle, Paris. Von hier aus soll das Niederlassungs-Netzwerk in Frankreich ausgebaut und weitere Standorte eröffnet werden, um die Marktposition von Hellmann in Frankreich kontinuierlich zu stärken. Durch die Schaffung der neuen Legaleinheit in Frankreich ist Hellmann nunmehr auch in einem der größten Märkte Europas mit einer eigenen Repräsentanz vertreten und bietet Kunden länderübergreifend einheitliche Qualitätsstandards in deren Supply Chain. Der Fokus liegt dabei auf multinationalen Bestandskunden, die bereits mit Hellmann im globalen Netzwerk in anderen Teilen der Welt zusammenarbeiten, sowie mittelfristig auch auf lokalen mittelständischen Kunden. „Das Luft- und Seefrachtgeschäft hat sich in den letzten ...
Weiterlesen
Logistik: Neue Konzepte für die letzte Meile
JCL Logistics baut unter dem Markennamen Home Delivery Plus das Leistungsangebot in der Endkundenbelieferung aus. JCL Logistics: Neue Angebote für die letzte Meile Das internationale Logistikunternehmen JCL Logistics bietet Endkundenbelieferungen flächendeckend in Deutschland, Österreich, Schweiz an. Unter dem neuen Produktnamen Home Delivery Plus+ wurden das Angebot und die Serviceleistungen ausgeweitet und noch mehr an die Bedürfnisse der Endkunden ausgerichtet. Einfaches und zeitgemäßes Logistikmanagement für alle Möbel, Sportgroßgeräte, oder andere schwere und sperrige Güter. Die Waren werden direkt bis an den gewünschten Verwendungsort der Endverbraucher im 2- bis 4-Mann-Handling geliefert. Die Lieferungen werden bei Bedarf ergänzt durch Auspackservice, Verpackungs- und Altgeräteentsorgung, Aufbau und Montage von Möbeln, Installationsservices und Zahlungsabwicklung. Umgesetzt durch ausgebildete Fachkräfte, die laufend an eigens eingerichteten Standorten fachgerecht geschult werden. In Deutschland werden zudem Reparaturen in einer hausinternen Schreinerei angeboten. „Wir bieten unseren Kunden mit weltweiten Beschaffungstransporten ab Hersteller, Qualitätskontrollen und Lagerlogistik, Verbringen bis an den gewünschten Ort der ...
Weiterlesen
Klimaschutz macht Sinn – und bringt Vorteile für Handel und Verbraucher
Das Textilunternehmen mister*lady und BI-LOG Warenhotel bringen Klimaschutz, Kundenservice und Wirtschaftlichkeit unter einen Hut Bamberg, 16. September 2019. Das Verkehrsaufkommen auf Deutschlands Straßen schadet unserem Klima. Handel und Verbraucher sind maßgeblich daran beteiligt. Um dem entgegenzuwirken, hat das Textilunternehmen mister*lady zusammen mit dem Logistiker BI-LOG Warenhotel ein neues „Click & Collect“ Angebot realisiert. Mit positiven Ergebnissen für Wirtschaftlichkeit, Kundenservice und Umwelt. Längst ist es üblich geworden, dass Kundinnen oder Kunden, die sich ein neues Kleidungsstück bestellen, das Modell gleich in zwei oder drei Größen ordern. Man weiß ja nie, wie´s ausfällt… Und was nicht passt, wird dann eben zurückgeschickt. Kostenfrei. Aber nicht CO2-neutral. Was aus Verbrauchersicht durchaus verständlich und nachvollziehbar ist – für Handel, Logistik und Umwelt ist dieses Einkaufsverhalten auf Dauer verheerend. Und alles andere als zukunftsgerichtet, erklärt Michael Bayerlein, Head of E-Commerce and Marketing bei dem Textilunternehmen mister*lady: „Natürlich bezahlt der Verbraucher schon heute seine Versand- und Logistikkosten, ...

Weiterlesen
Reifenwechsel: Winterreifen kostengünstig über die Logistik-Plattform Pamyra.de versenden
Winterreifen kostengünstig mit Pamyra.de versenden Nicht mehr lange, dann steht für viele Fahrzeugbesitzer wieder der Reifenwechsel an. In der Vergangenheit hat sich die Faustregel von Oktober bis Ostern etabliert, um von Sommerreifen auf Winterreifen zu wechseln. Innerhalb dieses Zeitraums ist die Wahrscheinlichkeit für frostige Temperaturen am höchsten. Im Internet gibt es zahlreiche Angebote von neuen oder gebrauchten Autoreifen, die dort gekauft werden können. Doch wie kommen die Reifen zum Auto? Auf der Online-Vergleichsplattform Pamyra.de haben Händler, aber auch Privatpersonen die Möglichkeit kostengünstig Winterreifen zu verschicken. Auf dieser können in Sekundenschnelle die besten Preise von zahlreichen Anbietern im Versandkostenrechner direkt verglichen und der Auftrag sofort gebucht werden. Sicherheit auf den Straßen mit Winterreifen Wenn die Temperaturen sinken und die Tage kürzer werden, wissen Autofahrer, die Umbereifung für den Winter steht an. Denn das Fahren mit Sommerreifen kann in der kalten Jahreszeit zu einer echten Gefahr werden. Bei winterlichen Temperaturen verhärtet sich ...
Weiterlesen
PROXIA Lagern & Transport – Nützliche Mehrwerte auch im MES-Kontext
PROXIA MES gestalte Produktionsstandard auch im Bereich Lagern & Transport Industrie 4.0-tauglich Das Lager- und Transportwesen in Unternehmen kann so einfach sein – oder eben auch nicht! Der Kern der Lean-Philosophie ist das Vermeiden von Verschwendung in allen Unternehmensprozessen. Steigen die Auftragszahlen, verliert man schnell den Überblick über den gesamten Produktionsablauf. In Bezug auf Lagern und Transport heißt es dann oft: Wo befinden sich die Halbzeuge, um den aktuellen Arbeitsschritt zu vollziehen? U.a. diese Frage kann heute ein modernes MES-System im Rahmen einer ganzheitlichen LEAN-Konzeption lösen. Aktueller Produktionsstandard auf dem Prüfstand Ein konkretes Beispiel zeigt, was heute noch in vielen Unternehmen „Standard“ bedeutet: Ein Mitarbeiter, nennen wir ihn Herrn Müller, läuft mit einem Klemmbrett bewaffnet durch die Fertigung. Seine Aufgabe ist es zu ermitteln, wo sich Halbzeuge in der Produktion befinden, zu welchem Fertigungsauftrag sie gehören und an welcher Maschine dieser als nächstes bearbeitet werden soll. Fertigungsaufträge bestehen aus einer ...
Weiterlesen
Wie bestellt, so geliefert!
Logistik für Hezinger Maschinen vom Hersteller (Bildquelle: @shutterstock/Gorodenkoff) Werden Industrieanlagen und Produktionsmaschinen vom Hersteller zum Kunden geliefert, werden mögliche Mängel und Schäden aus der Logistik nicht selten zwischen Hersteller, Logistikunternehmen und Kunden hin- und her verhandelt. Um klare Verantwortlichkeiten zu schaffen, liefert Hezinger Maschinen GmbH seine Maschinen zur Blechbearbeitung ausnahmslos unter eigener Verantwortung. Mit der Investition in eine neue Produktionsmaschine wie Tafelscheren, Abkantpressen und Plasma- oder Wasserstrahlschneidanlagen treffen die neuen Besitzer eine oft weichenstellende wirtschaftliche Entscheidung. Dabei sollen die Maschinen zeitnah am neuen Betriebsstandort ankommen, um Produktionsstopps zu verhindern und eine zügige Inbetriebnahme zu gewährleisten. „Wie viele Anlagenbauer organisieren auch wir die Lieferung unserer Maschinen über externe Logistik-Unternehmen. Dabei übernehmen wir jedoch bis inklusive zur Inbetriebnahme der Maschine die komplette Verantwortung. Damit sind wir handlungsfähig und unsere Kunden können sich darauf verlassen, dass Sie erhalten, was sie bestellt haben“, erläutert Thomas-Alexander Weber, Geschäftsführer der Hezinger Maschinen GmbH. Dabei kümmert sich ...
Weiterlesen
UPS INVESTIERT IN MODERNSTE ANTRIEBSTECHNOLOGIEN
DURCH ZUSAMMENARBEIT MIT TEVVA SOLL ELEKTROMOBILITÄT VORANGEBRACHT WERDEN UPS Hybrid Electric Vehicle (Bildquelle: UPS International) BIRMINGHAM & SOUTHAMPTON, 5. September 2019 – UPS hat eine neue Reihe von Elektrofahrzeugen (Range Extended Electric Vehicles, REEVs) für seine Flotten eingeführt, die Birmingham und Southampton, Großbritannien, bedienen. Damit wird die in der Logistikbranche problematische Reichweitenbeschränkung reiner Elektrofahrzeuge effektiv überwunden. „Dies ist ein großer Durchbruch für unseren kontinuierlichen Einsatz von Elektrofahrzeugen in Großbritannien – und für die Gemeinden, in denen wir tätig sind“, sagt Luke Wake, Director Automotive Engineering and Advanced Technology bei UPS International. „Der Reichweitensprung von 100 km auf 400 km ist das Ergebnis der jüngsten Zusammenarbeit von UPS mit TEVVA. Wir können unsere Kunden mit emissionsärmeren, alternativ betriebenen Fahrzeugen an Orten bedienen, die außerhalb der Reichweite vorhandener reiner Elektrofahrzeuge in dieser Gewichtsklasse liegen. Seit 2009 hat UPS weltweit mehr als 1 Milliarde US-Dollar in Fahrzeuge und Tankstellen mit alternativen Kraftstoffen und ...
Weiterlesen