Neuerscheinung vom Spitta Verlag „Erfolgsfaktor Teamführung in der Zahnarztpraxis“
Erfolgsfaktor Teamführung in der Zahnarztpraxis Balingen, 12. Februar 2019 – Spitta, Deutschlands führendes Medienunternehmen für Zahnmedizin und Zahntechnik, stellt das neue Werk „Erfolgsfaktor Teamführung in der Zahnarztpraxis“ vor, welches einen Einblick in die erfolgreiche Führung einer Zahnarztpraxis gibt. Erfolg gelingt durch eine motivorientierte Führung, deren praxisnahe Kommunikations- und Handlungsweisen in diesem Buch dargestellt werden. Ausschlaggebend dabei ist, dass sich jeder Mitarbeiter entsprechend seiner Persönlichkeit und individuellen Motive angesprochen und motiviert fühlt. Dadurch gelingt eine langfristige emotionale Bindung der Mitarbeiter an die Zahnarztpraxis und fehlendes Engagement, Qualitätseinbußen bei der Arbeit, hohe Abwesenheitsquoten und Kosten durch eine hohe Fluktuation vermieden. Der Autor beschreibt, wie durch motivorientierte Führung der gesamte Führungsprozess vereinfacht und dadurch Zeit gespart wird. Ein wichtiger Aspekt hierbei ist die Kommunikation im Praxisalltag. Wie sieht eine gute Kommunikation mit den Mitarbeitern aus? Wie werden unterschiedliche persönliche Motive berücksichtigt? Was ist bei einem Konfliktgespräch zu beachten? Wie lassen sich Konflikte lösen? ...
Weiterlesen
Sondenreparatur: Wie lassen sich Ausfallzeiten vermeiden?
Medizintechnikunternehmen Medi-ManAge setzt bei der Sondenreparatur Mietsonden ein Auch in Arztpraxen können Geräte ausfallen. Mietsonden dienen dazu die Ausfallzeit zu überbrücken. (Bildquelle: © romaset – Fotolia) Wenn medizinische Geräte in Arztpraxen ausfallen, kann sich daraus schnell ein echtes Problem entwickeln. Beispiel Ultraschallsonden: Wenn eine Sondenreparatur aufwändig ist, kann das zu längeren Ausfallzeiten führen. Untersuchungen müssen verschoben werden oder Patienten müssen auf andere Praxen ausweichen. Eine Arztpraxis oder eine medizinische Einrichtung ist auch ein Wirtschaftsbetrieb, der auf den verlässlichen Einsatz von medizinischem Gerät angewiesen ist. Medi-ManAge ist ein Medizintechnikunternehmen mit Sitz in Mainz, das sich auf die Reparatur von 3D/4D Ultraschallsonden und TEE-Sonden spezialisiert hat. Damit in der medizinischen Einrichtung keine Ausfallzeiten entstehen, setzt Medi-ManAge bei Bedarf Mietsonden ein. „So kann der Praxisalltag ungeachtet der Sondenreparatur weitergehen und wichtige Untersuchungen müssen nicht neu terminiert werden“, betont Medi-ManAge Geschäftsführerin Monika Wüster. Was tun, wenn die Ultraschallsonde eine Sondenreparatur braucht? Antworten von Medi-ManAge ...
Weiterlesen
Engagierte Partner für innovative Parodontologie
Seit zehn Jahren kooperieren CP GABA und die Deutsche Gesellschaft für Parodontologie (DG PARO) und fördern gemeinsam Projekte in der Grundlagen- und klinischen Forschung der Parodontologie. Auf dem Jubiläums-Symposium bei der DG PARO Jahrestagung in Würzburg diskutierten Experten und Teilnehmer unter dem Motto „Was hat Einfluss auf meinen Praxisalltag?“ interdisziplinäre Fragen und aktuelle Herausforderungen. Hochrangige Referenten präsentierten Impulsvorträge zu den drei zentralen Themenbereichen der letzten Jahre, im Anschluss wurden jeweils durch die Forschungsförderung ausgezeichnete Projekte vorgestellt. Parodontitis ist keine isolierte Erkrankung Parodontitis, eine entzündliche Erkrankung des Zahnhalteapparates, besitzt wechselseitige Beziehungen mit vielen allgemeinmedizinischen und internistischen Erkrankungen. Jede Entzündungsreaktion im Körper ist die Folge einer Abwehrreaktion des Immunsystems auf eine lokale oder systemische Bedrohungslage. In seinem Vortrag „Wie praxisrelevant ist die Interdisziplinarität?“ widmete sich Prof. Dr. Christof Dörfer, Kiel, daher vor allem den neueren fachübergreifenden Ansätzen in der Diagnostik, Behandlung und Prävention mit der Diabetologie sowie mit der Kardiologie. Dr. Yvonne ...

Weiterlesen
COPD erhöht Herzinfarkt-Risiko
Kardiologische Untersuchung empfehlenswert sup.- Patienten mit einer chronisch-obstruktiven Lungenerkrankung (COPD) haben laut Informationen des Verbands Pneumologischer Kliniken (VPK) ein deutlich erhöhtes Risiko für einen plötzlichen Herztod. Diese Gefahr wird im Praxisalltag noch zu selten berücksichtigt. Dr. Thomas Voshaar, Vorstandsvorsitzender des VPK, empfiehlt deshalb insbesondere bei älteren Menschen mit COPD und bei fortgeschrittener Erkrankung eine gezielte kardiologische Untersuchung und gegebenenfalls eine Anpassung der Medikamente. Neben der Behandlung mit bronchienerweiternden Substanzen ist dann insbesondere auch ein entzündungshemmender Wirkstoff von Bedeutung, wie er z. B. in Kombinationspräparaten wie dem Inhalator Foster Nexthaler enthalten ist. „Wahrscheinlich wirken solche Kombinationsprodukte indirekt auch kardioprotektiv und senken damit das Risiko, als COPD-Patient zusätzlich eine Herzerkrankung zu entwickeln“, erläutert Dr. Voshaar. Supress ist ein Dienstleister für elektronisches Pressematerial zur schnellen und kostenfreien Reproduktion. Unsere Seiten bieten ein breites Spektrum an Daten und Texten zu Themen wie modernes Bauen, Umwelt, Medizin und Lifestyle. Passende Grafiken und Bilder stehen ebenfalls ...

Weiterlesen
Tipps zur Work-Life-Balance für Ärztinnen
Women’s Networking Lounge startet auch in Magdeburg Magdeburg, 21. März 2012. Ärztinnen aufgepasst: Am 17. April 2012 startet die Women’s Networking Lounge auch in Magdeburg. Das innovative Networking-Konzept richtet sich exklusiv an Ärztinnen. Sie treffen sich bei Cocktails und Fingerfood, um sich über Themen rund um den Praxisalltag zu informieren und Erfahrungen auszutauschen. Bei der ersten Veranstaltung im April dreht sich alles um die Frage „Ärztin, Mutter und Karrierefrau – eine (un)mögliche Kombination?“ Mix aus Fachinformationen und Networking Die Women’s Networking Lounge setzt auf eine Kombination aus Fachinformationen und Networking. Auf dem Programm der ersten Veranstaltung stehen daher zwei Fachvorträge, die praktische Tipps zur Work-Life-Balance für Ärztinnen geben. Zwischen und nach den Vorträgen haben die Gäste Gelegenheit, sich in entspannter Atmosphäre mit den Kolleginnen und den beiden Referentinnen auszutauschen. Im ersten Vortrag des Abends gibt Dr. Bärbel Selent einen Einblick in ihren Alltag zwischen Familie und Beruf. Als Zahnärztin mit ...

Weiterlesen