Laser: MKS stellt neuen Ophir Messkopf L2000W-PF-120 vor
Große Sensorfläche für gepulste Laser Der Ophir L2000-PF-120 misst Laserleistung und -energie bei gepulsten Laserstrahlen. (Bildquelle: @MKS Instruments, Ophir) MKS Instruments stellt einen neuen Ophir Sensor zur Messung von Laserleistung und -energie für gepulste Laserstrahlen mit großem Durchmesser vor: Der Ophir L2000W-PF-120 arbeitet wassergekühlt und misst Laserleistungen zwischen 1W und 2000W sowie Energie von 6J bis 6000J im Spektralbereich von 0,3 bis 2,2 Mikrometer. Die Apertur des Sensors hat einen Durchmesser von 120mm und eignet sich auch für große Energiedichten und kurze Pulse. Mit einer – für solche Messköpfe ungewöhnlich kurzen – Ansprechzeit von 0 W bis zur Maximalleistung in nur 7s, lassen sich selbst bei einem hohen Energieniveau schnelle Driften und Instabilitäten erfassen. Gepulste Nano- oder Pikosekundenlaser mit großem Strahldurchmesser können bei herkömmlichen Absorbern schnell optischen Schaden anrichten. Aus diesem Grund verfügt der Ophir L2000-PF-120 Sensor über einen PF-Volumenabsorber, der hohen durchschnittlichen Energien und Energiedichten von bis zu 3J/cm2 ...
Weiterlesen
MKS Instruments Ophir LED-Messtechnik Sparte wächst weiter
Bram Meulblok übernimmt LED-Vertrieb Bram Meulblok, Sales Manager Europe im Bereich Ophir LED-Messtechnik (Bildquelle: @MKS Instruments, Ophir) MKS Instruments baut den LED-Bereich der Marke Ophir weiter aus: Bram Meulblok verantwortet ab sofort den europaweiten Vertrieb für LED-Messtechnik. Zum schnellen Wachstum der Sparte tragen insbesondere die photometrischen Messgeräte der FluxGage Serie bei, die zahlreiche Lichtparameter in einem Schritt erfassen. Bram Meulblok kennt den LED-Markt seit vielen Jahren. Der Niederländer studierte Wirtschaftsingenieurwesen in Eindhoven und arbeitete die vergangenen drei Jahre bei Ushio Europe im weltweiten Vertrieb der BLV Licht und Vakuumtechnik GmbH für „Horticulture Lighting“. Zuvor war er bei Luxexcel im technischen Vertrieb tätig und pflegte engen Kontakt mit Entwicklungsabteilungen verschiedener Leuchtenhersteller sowie Kunden aus der Automobilbranche, der Luft- und Raumfahrt sowie im medizinischen Umfeld. „Der europaweite Vertrieb im LED-Bereich bietet spannende Perspektiven. Die von Ophir entwickelte Messtechnik sehe ich als wegweisend für die Qualitätssicherung der Branche und freue mich auf die ...
Weiterlesen
MKS präsentiert Ophir 16K-W Sensor für Hochleistungslaser
Schnelle Antwortzeit und hohe Zerstörschwelle Ophir 16K-W – MKS Instruments erweitert Ophir Produktpalette zur Messung von Hochleistungslasern (Bildquelle: @MKS Instruments, Ophir) MKS Instruments erweitert die Ophir Produktpalette zur Messung von Hochleistungslasern um den Ophir 16K-W Sensor. Der kompakte, wassergekühlte Messkopf erfasst Leistungen von 100W bis 16 kW im spektralen Bereich von 0,8 bis 2 Mikrometer sowie 10,6 Mikrometer und verfügt über eine hohe Zerstörschwelle. Die relativ große 55mm Apertur ist unempfindlich gegenüber Strahlgröße oder Divergenzwinkel. Die Reaktionszeit des Sensors beträgt nur 3,5 Sekunden. Ein Ablenk-Konus und ein ringförmiger Absorber halten Leistungsdichten von bis zu 10kW/cm2 stand. Der Wasserkreislauf des 16K-W Lasersensors wurde so konzipiert, dass vorgegebene Durchflussraten mit geringen Druckanforderungen erreicht werden. Der Messkopf verfügt über einen zusätzlichen Übertemperatursensor, der bei einer Überhitzung ein visuelles sowie ein akustisches Warnsignal auslöst. Ein Interlock kann über einen dreipoligen M8-Steckverbinder mit Schraubverriegelung eingeschleift werden, um den Laser bei einem zu geringen oder einem ...
Weiterlesen
MKS verstärkt Ophir Salesteam im „Optical Valley Jena“
Roland Heinze neuer Area Sales Manager Roland Heinze, Area Sales Manager Ophir (Bildquelle: @MKS Instruments, Ophir) MKS Instruments konnte einen weiteren Lasertechnik-Experten für den Vertrieb der Ophir Produktpalette gewinnen. Roland Heinze (39) verantwortet die Regionen Deutschland Mitte und Ost (Postleitzahlgebiete 0,9 und 3). Seine berufliche Laufbahn startete Roland Heinze als Qualitäts- und Entwicklungsingenieur für Laserfasern bei einem Tochterunternehmen von Leoni. 2013 wechselte er als Produktingenieur in den technischen Vertrieb und war zuletzt bei der Mahr GmbH im Vertrieb von Messtechnik für die Fertigung von Präzisionsoptiken tätig. Ophir bietet dem Laser- und Messtechnik Experten ideale Voraussetzungen, um seine Stärken einzubringen: Die Produktpalette des Herstellers für Lasermesstechnik ist ebenso umfangreich wie beratungsintensiv. Roland Heinze studierte Physikalische Technik mit Schwerpunkt Optoelektronik/Sensorik an der Ernst-Abbe-Hochschule in Jena. Schon früh erkannte er seine Begeisterung für die Lasertechnik. Im Rahmen praktischer Studienarbeiten beschäftigte er sich u.a. mit dem Experimentalaufbau einer Optischen Pinzette mittels Nd:YAG-Laser sowie der ...
Weiterlesen
MKS: Neue Ophir Strahlprofilmessgeräte mit InGaAs-Kamera
Ophir SP1201 und SP1203 eignen sich insbesondere für Laser in Telekommunikation und Medizin Ophir bietet mit SP1201 und SP1203 neue Strahlprofilmessgeräte basierend auf InGaAs-Kameras (Bildquelle: @MKS Instruments, Ophir) MKS Instruments präsentiert mit Ophir SP1201 und SP1203 zwei kompakte Strahlprofilmessgeräte basierend auf InGaAs-Kameras. Der Laserstrahl lässt sich damit in Echtzeit beurteilen und hinsichtlich seiner optischen Leistungsfähigkeit messen. Entwickelt für hochempfindliche bildgebende Messungen, nutzt die SP1201 eine InGaAs-Kamera mit QVGA-Auflösung, während die SP1203 mit einer hochauflösenden VGA InGaAs-Kamera arbeitet. Beide Strahlprofilmessgeräte beinhalten die BeamGage Professional Software von Ophir. Die Kameras erfassen und analysieren Wellenlängen zwischen 900 und 1700 nm. Sie zeichnen sich durch ihr kompaktes Design, einen sehr kleinen Bildpunktabstand (15µm – 30 µm), hohe Bildwiederholraten größer als 60 Bilder pro Sekunde, ein optimales Signal-Rausch-Verhältnis und eine schnelle GigE-Schnittstelle aus. Die Strahlprofilmessgeräte eignen sich damit in idealer Weise zur Messung von Dauerstrich- und gepulsten Lasern in der Telekommunikation, in augensicheren militärischen Anwendungen ...
Weiterlesen
Direkte Ethernet-Anbindung mit Ophir OEM Lasersensoren
MKS stellt neue Ophir OEM Lasersensoren zur direkten Ethernet-Anbindung vor Ophir Sensoren der UAE-Familie lassen sich direkt in Ethernet-basierende Anlagen einbinden. (Bildquelle: @MKS Instruments, Ophir) MKS Instruments stellt zur Laser World of Photonics neue OEM-Lasersensoren vor, die über den Ethernet-Bus angeschlossen werden. Sämtliche Sensoren der Ophir UAE Familie lassen sich direkt in Ethernet-basierende Anlagen einbinden, wie sie in Anwendungen der Materialbearbeitung und im Umfeld von Industrie 4.0 und Internet of Things eingesetzt werden. Die Messungen können damit lokal oder remote, selbst über größere Entfernungen, durchgeführt werden. Die UAE – Universal Amplifier Ethernet – Sensoren wurden speziell für Anwender entwickelt, die die Leistung ihres Lasers über eigene Software prüfen möchten. Sie entsprechen den vorhandenen UA Sensoren mit RS232-Verbindung, verfügen aber statt dieser über eine Ethernet-Anbindung. UAE unterstützt Ophir Photodioden- oder thermische Sensoren, die Leistungen von Picowatt bis mehrere zehn Kilowatt – bei Bedarf selbst 120 kW – sowie Einzelschussenergie messen. Die ...
Weiterlesen
MKS Instruments stellt neue Ophir Ulbrichtkugeln IS6D vor
IS6D misst optische Leistung von VCSELs Ulbrichtkugel Ophir IS6D misst optische Leistung von VCSELs (Bildquelle: @MKS Instruments, Ophir) Die optische Leistung von Laserdioden mit sehr divergenter Strahlung – beispielsweise VCSELs – zu messen, erfordert spezielle Messtechnik. MKS Instruments entwickelte dazu die Ulbrichtkugel Ophir IS6D. Sie erweitert die Ophir Produktfamilie der Ulbrichtkugeln und misst Licht mit einem Divergenzwinkel von bis zu +/-85 Grad. Jede Ulbrichtkugel wird als kalibrierte Einheit zusammen mit einem Photodiodensensor geliefert. Die Ophir IS6D ist in zwei Varianten erhältlich: Die IS6D-VIS/UV/IR misst Leistung von 300nW bis 30W im Wellenbereich von 200nm bis 1800nm. Sie verfügt über einen 25mm Flanschadapter, der Licht bis zu einem Winkel von +/-60 Grad zulässt. Die IS6D-IR-170 misst Leistung von 20 Mikrowatt bis 30W im Wellenlängenbereich zwischen 700nm und 1800nm. Sie verfügt über einen speziell geformten, goldbeschichteten Adapter, der das Licht bis zu einem Winkel von +/-85 Grad zulässt. Beide Ulbrichtkugeln lassen sich mit ...
Weiterlesen
MKS Instruments stellt Ophir Fast Photo Diode vor
Gepulste Laser und VCSELs schnell messen Ophir Fast Photo Dioden eignen sich ideal zur Prüfung und Messung gepulster Laser und VCSELs (Bildquelle: @Ophir) MKS Instruments präsentierte auf der SPIE Photonics West die Ophir Fast Photo Dioden. Die schnellen, vorgespannten PIN-Photodioden eignen sich ideal zur Prüfung und Messung gepulster Laser und VCSELs. Die Detektoren nutzen den photovoltaischen Effekt, um schnelle optische Pulse in elektrische Signale zu wandeln. Die Ophir Fast Photo Dioden sind in einer Vielzahl unterschiedlicher Konfigurationen erhältlich und decken das Wellenlängenspektrum von 190 bis 1700 nm ab. Die Anstiegs- und Abfallzeiten bewegen sich in einem Bereich um 25 Pikosekunden. Je nach Modell wird die Vorspannung von einer integrierten Batterie und/oder einem externen Netzteil geliefert. Ophir Fast Photo Dioden lassen sich einfach bedienen und müssen nicht kalibriert werden. Die Detektoren werden über ihre BNC-Ausgangsbuchse und ein Koaxialkabel mit dem 50 Ohm-Eingang eines Oszilloskops oder Spektrumanalysators verbunden. Die Ophir Photodioden wurden ...
Weiterlesen
MKS Instruments: Sven Schipper verstärkt Ophir Vertrieb
Sven Schipper verstärkt Ophir Vertriebsteam (Bildquelle: @MKS Instruments, Ophir) Das Ophir Vertriebsteam erhält kompetente Verstärkung durch Sven Schipper (33). Der erfahrene Vertriebsingenieur übernimmt ab sofort für MKS Instruments den Vertrieb von Ophir Messtechnik für Lasersysteme und für LED-Leuchten in Norddeutschland und den nördlichen Niederlanden. Zuvor verantwortete Sven Schipper den Vertrieb und die technische Kundenberatung im Bereich Additive Fertigung bei der iGo3D GmbH, Hannover. Insbesondere die intensive Beratung der Kunden und Interessenten vor Ort reizt ihn an seiner neuen Position: „Schwerpunkte meiner bisherigen Tätigkeit waren Schulungen und das Aufzeigen von Optimierungspotenzialen vor Ort. Auch bei Ophir steht die technische Beratung der Fachabteilungen im Mittelpunkt.“ Den ersten Kontakt mit Lasern in der Materialbearbeitung hatte Sven Schipper schon während seiner Bachelorarbeit an der Hochschule Hannover. Später kam er im Bereich 3D-Druck mit Kunstharz sowie beim Nachhärten der gedruckten Teile mit Lasersystemen in Berührung. In Zusammenarbeit mit dem Fraunhofer WKI entstand 2016 unter seiner ...
Weiterlesen
MKS stellt Ophir Sensor mit hoher Zerstörschwelle vor
Messtechnik für Laser mit hoher Leistungsdichte oder langen Pulsen Ophir LP2-Sensor mit industrieweit höchster Zerstörschwelle (Bildquelle: @MKS Instruments, Ophir) Darmstadt, 22. Oktober 2018 – MKS Instruments erweitert die Produktfamilie der Ophir LP2 Laserleistungs- und Laserenergiemessköpfe mit sehr hoher Zerstörschwelle um den Ophir L50(150)A-LP2-35 Sensor. Es handelt sich dabei um einen kompakten thermischen Messkopf, der insbesondere bei hohen Leistungsdichten und Langpuls-Lasern eingesetzt wird. Die LP2-Beschichtung des Sensors bietet die industrieweit höchste Zerstörschwelle von 33 kW/cm2 bei einer maximalen mittleren Laserleistung von 150 Watt. Die spektral flache Beschichtung mit einem Verlauf von +/- 1 % im Bereich von 250 nm bis 2,2 µm weist eine Absorption von ca. 95 % für die meisten Wellenlängen auf und reduziert damit die Reflexionen deutlich. Das Ophir L50(150)A-LP2-35 ist mit Abmessungen von 64 x 64 x 66 mm ein kompaktes Messinstrument. Es bietet eine 35 mm Apertur und misst Laserleistung zwischen 100 mW und 50 W ...
Weiterlesen
LED-Messtechnik: MKS stellt Ophir FluxGage FG1500 vor
Großformatige LED-Leuchten komplett vermessen Ophir FluxGage FG1500 misst die Lichtqualität assemblierter, großformatiger LED-Leuchten. (Bildquelle: @MKS Ophir) Mit dem neuen Ophir FluxGage FG1500 lässt sich die Lichtqualität assemblierter, großformatiger LED-Leuchten bis zu einer Größe von 144 auf 64 cm einfach vermessen. Das photometrische Messsystem von MKS Instruments misst den Gesamt-Lichtstrom, verschiedene Farbparameter und das Flimmern selbst bei großen LED-Paneelen, Straßenlampen oder industriellen Leuchten zuverlässig und schnell. Seine internationale Premiere feiert FluxGage FG1500 auf dem LED professional Symposium LpS 2018 vom 25.-27. September 2018 in Bregenz. Das praktische photometrische Messgerät mit Messkavität in 2Pi-Geometrie ermöglicht die präzise Kontrolle der Lichtqualität am Ende der Fertigungslinie. Gleichzeitig kann man den Entwicklungsprozess beschleunigen, da die vollständigen LED-Leuchten sehr schnell getestet werden können. Im Rahmen von Wareneingangsprüfungen neuer Leuchten oder Austauschleuchten lassen sich die Module hinsichtlich ihrer Konsistenz sortieren. „Ophir FluxGage liefert einen revolutionären Ansatz bei der Lichtmessung von LED-Leuchten im Rahmen der Qualitätsprüfung und vereinfacht ...
Weiterlesen
MKS erweitert Ophir NanoScan Strahlprofilmessgerät-Serie
Neuer pyroelektrischer Messkopf für die schlitzbasierte Strahlprofilmessung im mittleren Infrarotbereich, erweiterter Messbereich für Silizium-Messköpfe MKS erweitert Ophir NanoScan Strahlprofilmessgerät-Serie (Bildquelle: @MKS Ophir) MKS Instruments stellt gleich mehrere Neuerungen für die schlitzbasierten Profilmessgeräte der Ophir NanoScan Serie vor. So vergrößert sich der Messbereich der Ophir NanoScan Modelle mit Silizium-Messkopf auf Wellenlängen bis 1100nm. Die Messung von durchstimmbaren Lasern wird damit für Anwender deutlich einfacher und günstiger. Mit dem neuen NanoScan MIR ergänzt der Messtechnikspezialist sein Portfolio um ein schlitzbasiertes NanoScan Modell mit pyroelektrischem Messkopf für die Anwendung im mittleren Infrarotbereich. Das Profilmessgerät eignet sich für Wellenlängen von 900nm bis fünf Mikrometer. Als Highlight bietet Ophir seinen Kunden die Möglichkeit, noch bis Ende des Jahres die passende NanoScan Software in der Professional Version mit integrierter Automatisierungs-Schnittstelle ohne Aufschlag zur NanoScan Standard Software herunterzuladen. Die schlitzbasierten Strahlprofilmessgeräte der NanoScan Serie eignen sich insbesondere für die Messung kleiner Strahldurchmesser und werden häufig von Herstellern ...
Weiterlesen
Neue Ophir Kamera zur Strahlprofilmessung von MKS
Schnell und flexibel dank GigE-Schnittstelle Schnell und flexibel: Ophir Spiricon SP920G mit GigE-Schnittstelle (Bildquelle: Ophir Spiricon Europe GmbH) Die neue Ophir Spiricon SP920G Kamera von MKS Instruments vereint die Vorzüge einer hochauflösenden CCD-Kamera mit ausgezeichnetem Signal-Rausch-Verhältnis, mit der Flexibilität und Schnelligkeit eines GigE Ethernet-Anschlusses. Dadurch kann die Kamera, die in einem robusten und kompakten Gehäuse verbaut ist, auch in größerer Entfernung vom PC betrieben werden. Laserstrahlen lassen sich somit auch in Umgebungen messen, die aus Sicherheits- oder räumlichen Gründen beispielsweise mit einem USB-Anschluss nicht erreicht werden könnten. Darüber hinaus werden OEM-Anwendungen im Maschinen- und Anlagenbau deutlich vereinfacht. Die SP920G Kamera wurde erstmals auf der LASYS in Stuttgart vorgestellt. Die Ophir SP920G Kamera nutzt die BeamGage Software zur Auswertung der Messungen. In der Regel befindet sich dazu ein PC oder Laptop in der Nähe des Sensors, der über eine USB-Schnittstelle angesprochen wird. Die jetzt integrierte GigE-Schnittstelle erweitert den Einsatz-Radius der Kamera ...
Weiterlesen
Fluoreszenzmikroskopie: Neuer Ophir PD300-MS Power Meter
Leistungsmessgerät für NA Mikroskop-Objektive Ophir PD300-MS Power Meter zur Messung von NA Mikroskop-Objektiven (Bildquelle: @Ophir) MKS Instruments stellt das neue Leistungsmessgerät Ophir PD300-MS zur präzisen Messung von emittiertem Licht bei der Fluoreszenzmikroskopie vor. Der Sensor misst die Leistungsstufen von Objektiven mit hoher numerischer Apertur (NA) im Bereich von 5 Mikrowatt bis 1W. Ein spezieller Filter sorgt für eine geringe Winkelabhängigkeit und ermöglicht damit sehr präzise Messergebnisse. Die NIST-rückführbare Kalibration gilt für Wellenlängen von 350 bis 1100 nm. Das Leistungsmessgerät arbeitet mit einer Vielzahl an Lichtquellen in Anwendungen wie der Photoaktivierung oder der Photobleichung. Um den beschränkten Platz optimal zu nutzen, hat der Sensor die gleichen Abmessungen wie ein Standard-Objektträger. Das PD300-MS kann sowohl auf der Probenebene, umgeben von Luft, oder zusammen mit Wasser-/Öl-Immersionsobjektiven verwendet werden. „Die Leistung exakt zu dosieren, ist entscheidend für die Wiederholbarkeit von Experimenten mit Fluoreszenzmikroskopen; in der Praxis ändert sich die Ausgangsleistung der Lichtquellen jedoch mit ...
Weiterlesen
MKS präsentiert auf der LASYS Ophir Centauri
Tragbares, kompaktes Messgerät zur Messung von Lasersleistung und -energie mit großem Touchscreen Ophir Centauri zeichnet sich durch seinen großen Touchscreen in Vollfarbe aus. (Bildquelle: Ophir Spiricon Europe GmbH) Ophir Centauri, ein neues, tragbares Messgerät zur präzisen Messung von Laserleistung und -energie, feiert auf der LASYS in Stuttgart Europa-Premiere. Das neue Messgerät von MKS Instruments zeichnet sich durch einen großen 17,8 cm Touchscreen in Vollfarbe zur übersichtlichen Anzeige aller Messergebnisse aus. Es bietet eine breite Palette an grafischen Darstellungen, darunter digitale Anzeige mit Balkendiagramm, Liniendiagramme sowie statistische Auswertungen in Echtzeit. Fortgeschrittene mathematische Funktionen schließen die Berechnung der Leistungsdichte, des Skalierungsfaktors und der Normalen im Vergleich zur Grundlinie ein. Centauri ist als Ein- und Zweikanalversion erhältlich und kompatibel mit allen gängigen thermischen, Photodioden und pyroelektrischen Sensoren – auch den preisgekrönten BeamTrack Leistungs-/Positions-/Größensensoren. „In der Regel besitzen kompakte Messgeräte nur kleine Displays“, erklärt Christian Dini, Director Global Business Development Ophir, und führt aus: ...
Weiterlesen