Legida und die bundesdeutsche Rechtsstaatlichkeit
Egal was man von den Forderungen und Ansichten der Bürgerbewegungen Pegida, Bärgida, Kögida, Cegida, Legida halten mag – der Schritt des sächsischen Innenministeriums nicht genügend Polizisten zu angekündigten Legia Demonstration zu entsenden (worauf die Stadt Leipzig die aktuell geplante Legida-Demonstration untersagte), grenzt nahe an das Handeln einer demokratiehassenden Diktatur, weshalb die Bewegung nunmehr juristische Schritte vor dem Verwaltungsgericht nicht ausschließt. Das der Leipziger Oberbürgermeister Burkhard Jung (SPD) unter Hinweis auf einen angeblichen „Polizeinotstand“ die Legida-Kundgebung verboten hatte, nicht jedoch die Gegendemonstrationen zeigt indes das man in Leipzig mit zweierlei politischen Maß misst. Das diesen katastrophal schwerwiegenden Eingriff in ein grundgesetzlich verbürgtes Recht kaum vor dem sächsischen Verwaltungsgericht Bestand haben kann, wenn man nicht den Bruch mit dem Grundgesetz riskieren will, dürfte dem Leipziger Oberbürgermeister Jung nach einem Gespräch mit seiner Rechtsabteilung im Rathaus durchaus klar sein. Jung wird hierzu unterdessen bereits wegen seiner Deutschlandweit umstrittenen Entscheidung heftig kritisiert, denn sowohl ...
Weiterlesen
Legida und die bundesdeutsche Rechtsstaatlichkeit
Egal was man von den Forderungen und Ansichten der Bürgerbewegungen Pegida, Bärgida, Kögida, Cegida, Legida halten mag – der Schritt des sächsischen Innenministeriums nicht genügend Polizisten zu angekündigten Legia Demonstration zu entsenden (worauf die Stadt Leipzig die aktuell geplante Legida-Demonstration untersagte), grenzt nahe an das Handeln einer demokratiehassenden Diktatur, weshalb die Bewegung nunmehr juristische Schritte vor dem Verwaltungsgericht nicht ausschließt. Das der Leipziger Oberbürgermeister Burkhard Jung (SPD) unter Hinweis auf einen angeblichen „Polizeinotstand“ die Legida-Kundgebung verboten hatte, nicht jedoch die Gegendemonstrationen zeigt indes das man in Leipzig mit zweierlei politischen Maß misst. Das diesen katastrophal schwerwiegenden Eingriff in ein grundgesetzlich verbürgtes Recht kaum vor dem sächsischen Verwaltungsgericht Bestand haben kann, wenn man nicht den Bruch mit dem Grundgesetz riskieren will, dürfte dem Leipziger Oberbürgermeister Jung nach einem Gespräch mit seiner Rechtsabteilung im Rathaus durchaus klar sein. Jung wird hierzu unterdessen bereits wegen seiner Deutschlandweit umstrittenen Entscheidung heftig kritisiert, denn sowohl ...
Weiterlesen
Neue Dachmarke für Leipzig und die Region
(Mynewsdesk) Die neue Tourismusregion LEIPZIG REGION ist die größte und übernachtungsstärkste Destination in Sachsen. Für diese hat die Leipzig Tourismus und Marketing (LTM) GmbH eine neue Dachmarke und ein neues Erscheinungsbild (Corporate Design) entwickelt, das seit Januar 2015 kommuniziert wird. Künftig werben das Sächsische Burgenland, das Sächsische Heideland, das Leipziger Neuseenland sowie die Stadt Leipzig mit einem gemeinsamen Logo. „Die Herausforderung bei der Erstellung der Marke LEIPZIG REGION war es, die Vielfalt der Region einerseits sowie die internationale Bedeutung der Stadt andererseits miteinander zu einer wirksamen touristischen Marke zusammenzufassen. Eine starke Marke erleichtert den Kunden die Orientierung. Dies wird sich positiv auf die nationale sowie internationale Ausstrahlung Leipzigs und der Region auswirken“, erklärt Volker Bremer, Geschäftsführer der LTM GmbH. Bei der Entwicklung der übergeordneten Bildmarke war es das Ziel, die vier Teile – Sächsisches Burgenland, Leipziger Neuseenland, Sächsisches Heideland und Stadt Leipzig – so miteinander in Beziehung zu setzen, dass ...
Weiterlesen
Einer der schönsten Weihnachtsmärkte lockt mit vielen Attraktionen: Leipziger Weihnachtsmarkt 2014
(Mynewsdesk) Der Leipziger Weihnachtsmarkt findet vom 25. November bis 22. Dezember 2014 in verschiedenen Marktbereichen in der Innenstadt und am 23. Dezember auf dem Marktplatz statt. Seine Tradition reicht bis in das Jahr 1458 zurück. Damit gilt er als zweitältester Weihnachtsmarkt Deutschlands. Am 25. November 2014 um 17 Uhr eröffnet Oberbürgermeister Burkhard Jung den Markt. Dabei stimmt unter anderem der Thomanerchor die Besucher musikalisch auf die Weihnachtszeit ein. Wie vor 500 Jahren fügt sich der Leipziger Weihnachtsmarkt auch heute harmonisch in die faszinierende historische Kulisse der Leipziger Innenstadt ein. Mit über 250 originell geschmückten Ständen wird er seinem Ruf als einer der größten und schönsten Weihnachtsmärkte in Deutschland gerecht. Traditioneller Hauptbereich des Weihnachtsmarktes ist der Markt. Dort befinden sich unter anderem eine etwa 20 Meter hohe Fichte, die Krippe mit lebenden Schafen und die Marktbühne mit ihrem umfangreichen Weihnachtsprogramm. Auf dem Augustusplatz bietet ein 38 Meter hohes Riesenrad einen einzigartigen ...
Weiterlesen