Was sollte man beim Verkauf oder Erwerb einer Immobilie beachten?

Fachanwalt für Miet- und Wohnungseigentumsrecht Alexander Bredereck und Rechtsanwalt Dr. Attila Fodor Berlin zum Thema Hausverkauf: Muss der Verkäufer auf Feuchtigkeitsschäden oder auf sonstige Mängel der Immobilie ausdrücklich hinweisen? Sind Angaben im Maklerexposé verbindlich? Kann der Käufer im Falle des Unterlassens den Kaufvertrag anfechten, vom Vertrag zurücktreten, den Kaufpreis mindern oder Schadensersatz fordern? Alexander Bredereck, Fachanwalt für Miet- und Wohnungseigentumsrecht Das Oberlandesgericht Koblenz hat hierzu in einer relativ jüngeren Entscheidung (OLG Koblenz, Beschluss vom 13.11.2009, Az. 2 U 443/09) folgendes festgestellt: Grundsätzlich müssen Feuchtigkeitsschäden an der Immobilie beim Verkauf offenbart werden. Der Verkäufer eines Hauses ist verpflichtet, dem Käufer auch ungefragt einen derartigen Mangel mitzuteilen. Das gilt grundsätzlich auch dann, wenn er den bloßen Verdacht hat, es könnten infolge einer ihm bekannten mangelhaften Dacheindeckung in Zukunft Feuchtigkeitsschäden auftreten. Allerdings dürfen an die Auskunftspflichten des Verkäufers auch keine übertriebenen Anforderungen gestellt werden. Wird zum Beispiel im Exposé eines Maklers ausgeführt, dass ...
Weiterlesen

dmexco 2011: Schober Group stellt „Smart Targeting Services“ vor

Anreicherung von Social Media-Aktivitäten im Kundenbestand, Crowdsourcing im B2B-Bereich und Qualitätssicherung durch XQuality sind die Themen der Schober Group bei Fachvorträgen und Expertengesprächen Ditzingen, 21. September 2011 – Die Schober Group (www.schober.de) präsentiert sich am 21. und 22. September auf der dmexco in Halle 7 an Stand B41. Dort zeigt sie die neu-en „Smart Targeting Services“ zur Verknüpfung von Social Me-dia-Daten und Kundeninformation, Crowdsourcing im B2B-Bereich und XQuality zur Datenbereinigung. Mit den Smart Targeting Services lassen sich systematisch In-formationen und Maßnahmen in den verschiedensten Kommu-nikationskanälen steuern. Ziel ist es, so viele Quellen wie mög-lich zu beobachten, relevante Daten zu eruieren und daraus maßgeschneiderte individuelle Marketingmaßnahmen für ein-zelne Kunden abzuleiten. Die Plattform integriert dazu Kunden und Interessenten-Daten aus unterschiedlichsten Quellen zu einer 360°-Sicht. Dabei werden nicht nur Online- und Social Media-Aktivitäten betrach-tet, sondern auch Offline-Informationen aus klassischen CRM-Applikationen. Ebenso wird die Anbindung von unterschiedli-chen Kundensoftware und -datenbanken ermöglicht. Auch Crowdsourcing hilft ...

Weiterlesen

Plus.de bringt die kleinen Preise jetzt auch auf das iPad

Ab sofort steht in Apples iTunes Store eine Shopping-App von Plus.de für das iPad zum kostenlosen Download unter http://www.plus.de/ipad bereit. Mülheim an der Ruhr, 21.9.2011 – Mit der neuen iPad-App lassen sich über 100.000 Markenprodukte zu günstigen Preisen direkt bestellen. Damit geht der Internet-Shop der Tengelmann-Gruppe, der seit über 10 Jahren eine der Top-Adressen im deutschen E-Commerce ist, den ersten großen Schritt in den mobilen Online-Handel und übernimmt wieder die Pionierrolle. Für die ersten 5.000 iPad-Shopper, die sich die App herunterladen, gibt es einen 10 Euro-Einkaufsgutschein. „Wir haben nahezu unseren kompletten Online-Shop auf das iPad gebracht und ihn speziell für diese Plattform optimiert“, betont Bastian Siebers, Geschäftsführer der Plus Online GmbH. So kann für das bequeme Couch-Shopping mit den Fingern auf dem Display getastet, geslidet, gescrollt und gepincht werden, um schnell durch das Angebot zu blättern. Ebenso lässt sich die Zoom-Funktion bei der Anzeige von Produktfotos nutzen. Auch die Buttons, ...
Weiterlesen

Abmahnung und Kündigung

Fachanwalt für Arbeitsrecht Alexander Bredereck, Berlin-Mitte zur Abmahnung und deren Voraussetzungen. Wann muss man vor einer Kündigung abmahnen? Ist es sinnvoll gegen eine Abmahnung vorzugehen? Alexander Bredereck, Fachanwalt für Arbeitsrecht Wenn Ihnen eine Abmahnung erteilt wird, erklärt der Arbeitgeber damit, dass er mit einem bestimmten Verhalten oder mit Ihren Leistungen unzufrieden ist. Verbunden wird die Abmahnung mit der Androhung, dass Sie bei Wiederholung des abgemahnten Verhaltens mit einer Kündigung rechnen müssen. Der Arbeitgeber will mit der Abmahnung regelmäßig entweder eine ernste Warnung geben oder bereits eine Kündigung vorbereiten. In der Regel ist die (unter Umständen mehrmalige) Abmahnung unbedingte Voraussetzung für eine wirksame verhaltensbedingte Kündigung. Die Abmahnung kann grundsätzlich formlos erteilt werden. Aus Beweisgründen wird sie aber regelmäßig schriftlich erteilt. Sie wird in die Personalakte des Arbeitnehmers aufgenommen. Voraussetzung einer wirksamen Abmahnung ist, dass der Arbeitgeber oder ein Abmahnungsberechtigter dem Arbeitnehmer hinreichend deutlich die Art und Weise der beanstandeten Vertragsverstöße und ...
Weiterlesen

Die Hochzeit der Vampire

Herbstferien mit Biss im FEZ-Berlin vom 01. bis 16. Oktober 2011 Nebel taucht auf, Fanfaren ertönen, Graf Dracul steigt aus seinem alten, ehrwürdigen Sarg und begrüßt die Gäste. In den Herbstferien tanzen und schleichen Vampire und andere Fabelwesen durch das FEZ-Berlin. Vom 1. bis 16. Oktober wird die Hochzeit der Vampire gefeiert. Allerdings nicht so blutrünstig wie in vielen Sagen überliefert. Schließlich haben sich Vampire in den vergangenen Jahren sehr verändert. Sie trinken kaum noch Blut, ertragen sogar Tageslicht und beschützen jene, die sie lieben. Die Rahmenhandlung des Ferienspiels bildet eine Liebesgeschichte. Ein Vampirmädchen und ein Vampirjunge, die von unterschiedlichem sozialen Stand sind, wollen heiraten. Doch immer wieder kommt etwas dazwischen. Mal sind die Liebenden verschwunden, mal versuchen ihre Familien, die Verbindung mit allen Mitteln zu verhindern. Es geht um Macht und Herrschaft, um Arm und Reich, aber auch um die Kunst, zwischen den verfeindeten Familien zu vermitteln. Drei Familienclans ...

Weiterlesen

Kongress: Die Zukunft der Finanzberatung wird in Mainz diskutiert

2. November 2011 – Pro & Contra, Regulierung und Know-how zur Finanz- und Honorarberatung in den Rheingoldhallen/Mainz Messe & Kongress Honorarberatung 2011 – Rheingoldhallen/Main Kaum ein Thema in der Finanzbranche wird kontroverser diskutiert, als das geplante Berufsbild des Honorarberaters. Das Eckpunktepapier zur gesetzlichen Verankerung der Honorarberatung in Deutschland hat hitzige Diskussionen entfacht. Grund genug, dieses Thema zum Auftakt bei Messe & Kongress Honorarberatung am 2. November 2011 in Mainz mit den Hauptakteuren der Verbände und Vertretern des Ministeriums zu diskutieren. Im Eröffnungsreferat stellt Dr. Erich Paetz, Ministerialrat im Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz, den Fahrplan und die Vorstellungen seines Ministeriums vor. Dem Vortrag aus dem Ministerium folgen Statements von Norman Wirth, ehrenamtlicher Vorstand des AfW – Bundesverband Finanzdienstleistungen e.V. als Vertreter der Finanz- und Versicherungsmakler und Philipp Mertens, Mitglied des Vorstands des Berufsverband deutscher Honorarberater e.V. Im Anschluss diskutieren die drei Redner und stellen sich den Fragen aus dem ...
Weiterlesen

Panini geht mit Wickie auf große Fahrt

Zum Kinostart von „Wickie auf großer Fahrt“ geht Panini erstmals mit einer Stickerkollektion und einem Magazinspecial zum Film mit an Bord Zum Kinostart von „Wickie auf großer Fahrt“ geht Panini erstmals mit einer Stickerkollektion und einem Magazinspecial zum Film mit an Bord. Stuttgart, September 2011 – Zum Kinostart von „Wickie auf großer Fahrt“ am 29. September 2011 im Verleih der Constantin Film geht die Panini Verlags GmbH mit zwei Neuerscheinungen mit auf Abenteuerreise. Am 15. September kam erstmals das gleichnamige Magazinspecial zum Film in den Handel, am 20. September erscheint die erste Wickie Stickerkollektion. Mit der neuen Stickerkollektion sollen erstmals auch kleine und große Sammelfans in den Bann des jungen Abenteurers gezogen werden: Das Sammelalbum mit Poster (zwei Euro) bietet Platz für 192 Sticker, von denen 48 mit Spezialeffekten versehen sind. Eine Stickertüte mit fünf Klebebildchen kann für 60 Cent erworben werden. Als begleitende Werbeaktionen werden Stickertütchen der TV Movie ...
Weiterlesen

Grundlagen der Privathaftpflicht

Ohne Privathaftpflicht kann es teuer werden: Bei einem berechtigten Schadensersatzanspruch muss der Schädiger Wiedergutmachung leisten. Die Privathaftpflicht kann aber noch mehr: Ein unberechtigter Anspruch wird notfalls auch vor Gericht abgewehrt. So steckt noch ein kleines bisschen Rechtsschutz in der Privathaftpflicht. Die meisten Tarife in der Privathaftpflicht bieten viele zusätzliche Leistungen an. Ein Blick ins Kleingedruckte lohnt sich. Die Privathaftpflicht schützt das Vermögen des Versicherungsnehmers vor berechtigten und unberechtigten Schadensersatzforderungen Dritter, sie soll den Versicherungsnehmer freihalten von Ansprüchen, die ein Dritter ihm gegenüber aufgrund eines verursachten Schadens hat. In der Privathaftpflicht besteht kein direkter Anspruch des Geschädigten gegenüber der Versicherung des Schädigers, in der Praxis verhandelt der Versicherer aber häufig mit dem Geschädigten direkt. Informationen zur Privathaftpflicht erhalten Sie auf dem Vergleichsportal von vergleichen-und-sparen.de: http://www.vergleichen-und-sparen.de/privathaftpflicht.html Es gibt verschiedene Gesichtspunkte, nach denen sich die Privathaftpflicht einordnen lässt. Nach der angewandten Versicherungstechnik ist sie eine Schadensversicherung, da sie einen konkreten Bedarf im Schadensfall ...
Weiterlesen

Existenzgründung als Verkaufstrainer: ein etabliertes Trainingsunternehmen übernehmen

Vertriebstrainer Walter Kaltenbach beschreitet einen neuen Weg, bei der Suche nach qualifizierten Kandidaten für die mittelfristige Übernahme seines Unternehmens. Walter Kaltenbach, Spezialist für den technischen Vertrieb Der auf technischen Vertrieb spezialisierte Vertriebstrainer und -berater Walter Kaltenbach, Böbingen (im Großraum Stuttgart), beschreitet einen neuen Weg bei der Suche nach einem Nachfolger für sein Trainings- und Beratungsunternehmen, das er aus Altersgründen in jüngere Hände übertragen möchte. Er startet unter dem Namen „Formel 1“ einen Wettbewerb, dessen Preis sein Unternehmen ist. An dem Wettbewerb teilnehmen kann jeder, dessen Herz leidenschaftlich für den Verkauf schlägt und der auf mindestens fünf Jahre Berufserfahrung im Vertrieb und/oder als Vertriebsberater zurück blickt. Zudem müssen die Kandidaten den festen Willen haben, selbstständig unternehmerisch zu arbeiten und ein eigenes Unternehmen zu leiten und weiter auszubauen. Der „Formel 1“-Wettbewerb erstreckt sich über ein Zeitraum von vier Monaten und ist mehrstufig aufgebaut. Er besteht aus vier „Vorläufen“, bei denen die Herausforderungen ...
Weiterlesen

Bonro.de Kassenrollen – Handel hat 622 positiven Bewertungen

Bargenstedt . Nach einem Umsatzstarken Jahr 2010 hat es der Newcomer unter den Onlineshops für Kassenrollen jetzt an die Spitze der positiv bewerteten Kassenrollen Händlern geschafft. In Ekomi hat bonro.de einen starken Partner gefunden. Ekomi betreibt ein Bewertungsportal für Onlineshops. Mit Hilfe der Berliner Firma wurde der gesamte Bestellvorgang optimiert. „Wir sind sehr stolz auf unsere 622 Positiven Bewertungen innerhalb eines Jahres“,sagt Thomas Hintz, er ist im Unternehmen für den Webshop zuständig. So hat bonro.de sein Online Angebot an Thermorollen um 40 % verbreitert. Weitere Sondermaße werden auf Nachfrage gefertigt. Eine Fertigung ist schon ab 150 Rollen möglich. Ein besonders preisgünstiger Druck mit bis zu 3 Farben ist jetzt im Flexodruck verfahren herstellbar. „schon 10% unseres Umsatzes machen Sonderbestellungen aus“, sagt Sandra Kleemann, die Logistikleiterin des Unternehmens. „Wir haben unser Lager zum zweiten mal vergrößert um auch so schneller auf große Bestellspitzen reagieren zu können“,so Kleemann. Der Kassenrollen Discounter Kontakt: ...

Weiterlesen

Sophos ernennt Astaro-Vertriebschef Ralf Haubrich zum Channel-Leiter

Nach der Übernahme von Astaro wachsen beide Unternehmen zusammen: Doppelfunktion von Haubrich sorgt für Kontinuität und realisiert Synergien für Kunden und Partner. Wiesbaden, 21. September 2011 – Ralf Haubrich, Vice President Central Europe Network Security bei Astaro, übernimmt ab sofort auch die Leitung des Channel-Geschäfts von Sophos (www.sophos.de). Das Zusammenwachsen des IT- und Datensicherheitsspezialisten Sophos mit dem Netzwerksicherheitsexperten Astaro zu einem Komplettlösungsanbieter für IT-Sicherheit nimmt damit Gestalt an. Im Juli 2011 hat Sophos den erfolgreichen Abschluss der Übernahme von Astaro bekanntgegeben und bietet seitdem seinen Kunden das ganzheitliche Sicherheitskonzept „Complete Security“ an. Die beiden Channel von Astaro und Sophos bleiben organisatorisch weiterhin unabhängig. Haubrich (41) übernimmt als „Vice President Channel Sales and SMB“ die Channel-Leitung für Deutschland, Österreich und die Schweiz von Sophos und realisiert so die Synergien beider Unternehmen. Haubrich berichtet direkt an Pino v. Kienlin, Regional Vice President Central & Eastern Europe von Sophos. „Der Astaro Channel ist ...

Weiterlesen

Den Projekterfolg im Unternehmen verankern

CONTACT Project Office Roadshow 2011 geht in die zweite Runde Bremen, 21. September 2011 – Das Erreichen von Projektzielen steht mehr und mehr für den Unternehmenserfolg insgesamt. CONTACT Software setzt deshalb im Oktober und November ihre Project Office Roadshow 2011 mit vier weiteren Terminen fort. Im Fokus der Veranstaltungsreihe steht die Frage, was moderne Projektmanagement-Methoden auszeichnet und wie diese erfolgreich im Unternehmen verankert werden können. Mit CONTACT Project Office wird eine Projektsystematik vorgestellt, die durch eine Rundumsicht auf das Projekt, die Prozesse und das Produkt mit seinen Arbeitsergebnissen eine zielsichere Projektabwicklung umfassend unterstützt und absichert. Die Roadshow zum Thema 360° Projektmanagement startet am 12. Oktober in Hannover, weitere Stationen sind Düsseldorf (13.10.), Hamburg (2.11.) und Stuttgart (15.11.). Projekte sind heute die dominante Organisationsform vieler Unternehmen. Gutes Management von Entwicklungsprojekten wird gleichzeitig immer anspruchsvoller und aufwändiger. Damit steigt auch das Risiko, die Projektziele zu verfehlen. Umso wichtiger sind zeitgemäße, leistungsfähige Projektmanagement-Methoden ...
Weiterlesen

Mit den neuen Green Flyer von Extremprint.CH GmbH von der Natur für die Natur Flyer verbreiten

Die neuen Green Flyer unterstützen ein nachhaltiges Projekt des WWF und geben der Natur etwas zurück. alter flyer mit illustrationen Vom Flugblatt zum Flyer Der Flyer war das erste Massenkommunikationsmittel und ist erstmals 1488 in Erscheinung getreten. Mit dem Flyer wurden bereits im Mittelalter von meist anonymen Autoren Informationen über Produkte und Darbietungen verteilt. Von Marktschreiern und fahrenden Kaufleuten sowie auf Jahrmärkten wurden die Flyer vertrieben und an geeigneter Stelle angeschlagen. Diese Art der Informationsverbreitung durch Flyer hat sich bis heute kaum verändert. Die Preise für die Flyer allerdings erheblich. Die frühen Flyer kosteten so viel, wie ein gelernter Handwerker in der Stadt pro Stunde verdiente. Flyer konnten sich damals nur gutbetuchte Leute leisten. Heute kann sich jeder problemlos 1″000 und mehr Flyer bequem drucken lassen. Vom Holzschnitts-Flyer zum Papier-Flyer In der Spätreformationszeit wurde der Flyer noch aus Holz gefertigt. Man hängte ihn stolz zuhause an Wänden, Kisten und Schränken ...
Weiterlesen

Digital durch den Herbst

LERNBAR in Preetz legt aktuelles Programm vor Silvia Zapke (links) von der LERNBAR in Preetz erklärt ihrer Schülerin Sibylle Dulac den Korrekturmodus und die Kommentarfunktion in Word. Preetz (hh). „Alles ist lernbar“, sagt Silvia Zapke, die seit einem Jahr die deswegen so genannte LERNBAR in der Preetzer Bahnhofstraße 3 betreibt. Jetzt hat die Dozentin für digitale Medien ein Herbstprogramm auf die Beine gestellt, das sich an alle richtet, „die mit dem Computer arbeiten wollen, aber nicht mit ihm groß geworden sind.“ Bei Vorträgen, im Einzelunterricht oder in Seminaren können Interessierte den Umgang mit dem PC, Bildbearbeitung, Präsentationstechniken und die Erstellung ganzer Webseiten oder eines Online-Shops trainieren. Getreu dem Motto „Lerne nur das, was du brauchst“, so Zapke, soll das Angebot der LERNBAR die Computernutzer genau an der Stelle abholen, wo sie mit ihren bisherigen Kenntnissen nicht mehr weiterkommen. Dazu dient beispielsweise der regelmäßig jeden Mittwoch von 18 bis 19 Uhr ...
Weiterlesen

Abbruchunternehmen in Hamburg am Start:

Rückbau Union realisiert Lösungen für Abriss, Demontage und Schadstoffsanierung Rückbau Union Hamburg sorgt als Partner von Industrie und Wirtschaft, von Kommunen, Bauwesen, Haus- und Grundbesitzern für einen sozial- und umweltverträglichen, wirtschaftlichen Abbruch und leistet damit wertvolle Dienste für eine zeitgemäße Flächenverwaltung. Als Abbruchunternehmen ist Rückbau Union bei Abriss, Demontage, Schadstoffsanierung und Entsorgung am Unternehmenssitz Hamburg und bundesweit tätig. Abbruch, Demontage und Entkernung sind städtebauliche Notwendigkeiten „Im Abbruch entscheiden Manpower und Handarbeit, klug eingesetzte Technologien und innovatives Gerät“, berichtet Eugen Glitko, Inhaber und Geschäftsführer der Rückbau Union. „Wir tragen Verantwortung für Sicherheit und Emissionsschutz und wahren die Unversehrtheit des Umfeldes. Unsere Ziele sind Effizienz und Wirtschaftlichkeit.“ Abbruchvorhaben werden heute generalstabsmäßig geplant, von der Analyse bis zur Verwertung greifen komplexe Prozesse und Detailschritte ineinander. Dem Laien ist oft nicht klar, welch anspruchsvolle Aufgaben Abbruchunternehmen bewerkstelligen. Je nach Objekt oder Projektanforderung übernimmt Rückbau Union Teil – oder Komplettabbrüche von Gebäuden oder Bauwerksteilen, die ...

Weiterlesen