Onepiece zurück in München

Das norwegische Modelabel eröffnet erneut einen Pop-up Store in München – diesmal in Kooperation mit Stierblut

showimage Onepiece zurück in München

Die Onepiece-Jumpsuits sind jetzt wieder im München zu finden © ONEPIECETM

London/ Oslo, 15.10.2015 (sm) – Am Donnerstag, den 15. Oktober, eröffnet das norwegische Label Onepiece seinen zweiten Pop-up Store in Deutschland. Wie bereits im letzten Jahr ist neben Berlin die Wahl auf München als Standort gefallen. Neu daran: 2015 machen die Norweger gemeinsame Sache mit dem angesagten und etablierten Concept Store Stierblut. Auf der neuen Pop-up-Fläche „Kreuz 11“ in der gleichnamigen Kreuzstraße wird ab dem 15. Oktober die stylische Leisurewear von Onepiece verkauft. Noch bis zum 31. Dezember bleiben die Norweger in München.

Pop-up Stores unterstützen den Onlineshop
Besonders spannend daran ist das Pop-up-Konzept: Gegen das eintönige Allerlei der bekannten Modeketten soll im „Kreuz 11“ mit verschiedensten Pop-up Stores immer Abwechslung geboten sein. Onepiece setzt seit Jahren in der Hauptsaison für Jumpsuits – im Winterhalbjahr – auf die kurzzeitig angemieteten Shops, die bei den Fans des Labels sehr gut ankommen. „Zwei unserer drei deutschen Shops sind Pop-up Stores, die wir zu unserer Hauptsaison in den Wintermonaten einsetzen. Bisher hat sich das Modell als erfolgreich und sinnvoll für uns erwiesen.“, erklärt Kim Richter, Marketing Managerin Deutschland von Onepiece.

Onepiece erobert Deutschland
Onepiece hat 1,2 Millionen Fans auf Facebook gehört damit zu den Top-100 Fashionmarken und betreibt außerdem Stores in London, Stockholm, Los Angeles, New York, Sydney, Sotschi, Berlin und München. Pünktlich zum Launch der neuen Kollektion AW15/16 kehrt das Label auch nach München zurück. Neben dem Flagship Store am Hackeschen Quartier betreibt Onepiece 2015 zusätzlich wieder einen Pop-up Store im Bikinihaus in Berlin, der in der vergangenen Woche seine Türen geöffnet hat.

Presseinformationen und Musterteile der neuen Herbst/Winter Kollektion 2015 unter 089-748882-40 und mikoleizik@comeo.de.

ONEPIECE TM
Eine innovative Idee an einem faulen Sonntag: Die drei Norweger Thomas Adams, Henrik Nørstrud und Knut Gresvig kreierten den ersten Onepiece im Jahr 2007. Seit dem Verkaufsstart in 2009 ist das Start-Up Unternehmen stetig gewachsen und hat sich zu einer erfolgreichen Modefirma entwickelt. Onepiece setzt ausschließlich auf bequeme Materialien und Sweatshirt-Stoffe. Trends der aktuellen High-End-Mode beeinflussen die zwei Kollektionen pro Jahr, die gemeinsam von Art Direktoren und Designern entworfen werden, die mit Marken wie Tommy Hilfiger, ACNE und Bally zusammengearbeitet haben. Die Onepiece Jumpsuits sind unisex. Je nach Wahl der Konfektionsgröße (XXS bis XL) ändert sich der Style von sexy bis lässig. Zusätzlich zu den 150 verschiedenen Jumpsuits erweitern Hoodies, Sweatshirts, Hosen, Tops und Caps die Produktpalette von Onepiece. Weitere Informationen unter www.onepiece.com.

Firmenkontakt
Onepiece
Kim Katharina Richter
Old Nichol Street 17
E2 7HR London
+44 2077-396772
kim@onepiece.com
www.onepiece.com

Pressekontakt
COMEO Dialog, Werbung, PR GmbH
Sarah Mikoleizik
Hofmannstr. 7a
81379 München
089-74888240
089-74888222
mikoleizik@comeo.de
www.comeo.de/onepiece

Über PR-Gateway

PR-Gateway ist ein Projekt der Adenion GmbH. Die Adenion GmbH entwickelt seit dem Jahr 2000 Softwaredienste für Online-Marketing und Vertrieb im Internet. PR-Gateway (www.pr-gateway.de) ist ein Onlinedienst, mit dem Pressemitteilungen zentral verwaltet und per Klick parallel an zahlreiche kostenlose Presseportale und Newsdienste übermittelt werden. Die Mehrfacherfassung auf den einzelnen Presseportalen entfällt. Somit unterstützt PR-Gateway Unternehmen und PR-Agenturen dabei, in kürzerer Zeit mehr Reichweite für die Pressearbeit im Internet zu erzielen. Viele namhafte Unternehmen und Public Relations Agenturen nutzen bereits PR-Gateway erfolgreich für ihre Pressearbeit, darunter Bertelsmann, Trademark-PR, HBI und allesklar.com AG.