HCL Technologies übernimmt ausgewählte IBM-Produkte

Unternehmen gründet Geschäftseinheit HCL Software für Unternehmens-Angebote

New York, USA, und Noida, Indien, 2. Juli 2019 – HCL Technologies (HCL), ein weltweit führendes Technologieunternehmen, hat die bereits angekündigte Übernahme ausgewählter IBM-Produkte für Sicherheits-, Marketing-, Handels- und Digital-Lösungen Ende Juni 2019 abgeschlossen. Dabei übernimmt HCL das volle Eigentumsrecht für Forschung und Entwicklung, Vertrieb, Marketing, Bereitstellung und Support für AppScan, BigFix, Commerce, Connections, Digital Experience (Portal und Content Manager), Notes Domino und Unica.

HCL führt zudem mit HCL Software eine neue Abteilung ein, die dieses Geschäft mit Unternehmenssoftware betreiben und die Kundennachfrage erfüllen wird. Als Geschäftsbereich von “Products and Platforms” (Mode 3) hat HCL Software mehr als 340 Partner-Versionen und mehr als 90 HCL-Versionen erfolgreich ausgeliefert, darunter beliebte Produkte wie Informix 14.10, Domino 10 und Workload Automation 9.5. Ziel der Abteilung ist eine Neugestaltung des Unternehmenssoftware-Geschäfts, das sich auf Innovation und Spitzenleistungen für den Kundenerfolg konzentriert.

“Wir freuen uns auf die nächste Phase der Geschäftseinheit HCL Software und sind zuversichtlich, dass die Produkte einen guten Wachstumskurs erreichen, unterstützt durch unser Engagement bei der Investition in Produktinnovationen sowie unsere starke Kundenorientierung und agile Produktentwicklung”, sagt C Vijayakumar, President & CEO, HCL Technologies. “Darüber hinaus sehen wir ein enormes Potenzial, durch die Kombination dieser Produkte mit unseren traditionellen IT- und Next-Gen-Services überzeugende “as as-a-service”-Angebote zu schaffen.”

“Unsere Aufgabe ist die Unterstützung der Kunden, damit sie durch ständige Innovationen unserer Produkte mit ihren IT-Investitionen erfolgreich sind”, sagt Darren Oberst, Corporate Vice President und Head of HCL Software. “Wir sind extrem kundenorientiert – mit unseren Produkt-Roadmaps, der Kundenansprache, transparenten Entwicklungsprozessen, sehr schnellen Releases und beratenden Vertriebsteams. Unsere Kunden werden davon profitieren, und wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit ihnen. Wir möchten auch die IBM-Mitarbeiter willkommen heißen, die sich HCL Technologies anschließen.”

Kunden können sich unter www.hcltechsw.com/welcome registrieren, um die Business Continuity zu gewährleisten. Eine Registrierung ist für den Zugang zu Kundendienstleistungen erforderlich, einschließlich Support-Portal, E-Commerce-Verkaufsportal für Softwaretransaktionen sowie Zugang zu Software-Downloads und Lizenzinformationen. Kunden können für Anfragen und Unterstützung auch eine E-Mail an software-info@hcl.com senden.

Über HCL Technologies
HCL Technologies (HCL) ist ein führendes globales Technologieunternehmen, das Unternehmen weltweit hilft, ihr Geschäft durch digitale Technologien neu zu gestalten und zu transformieren. HCL ist in 44 Ländern tätig und verzeichnete einen konsolidierten Umsatz von 8,6 Milliarden US-Dollar für das Geschäftsjahr, das am 31. März 2019 endete. HCL konzentriert sich auf die Bereitstellung eines integrierten Dienstleistungsportfolios, das durch seine Wachstumsstrategie „Mode 1-2-3“ unterstützt wird. „Mode 1“ umfasst die Kerndienstleistungen in den Bereichen Anwendungen, Infrastruktur, BPO sowie Engineering & R&D-Dienstleistungen und nutzt DRYiCETM Autonomics, um die Geschäfts- und IT-Landschaft der Kunden zu transformieren, sie schlank und agil zu machen. „Mode 2“ konzentriert sich auf erlebnis- und ergebnisorientierte integrierte Angebote von Digital & Analytics, IoT WoRKS™, Cloud Native Services und Cybersecurity & GRC Services, um Geschäftsergebnisse zu verbessern und die Digitalisierung von Unternehmen zu ermöglichen. Die „Mode-3-Strategie“ ist systemorientiert und schafft innovative Partnerschaften, um Produkte und Plattformen aufzubauen. HCL nutzt sein globales Netzwerk von integrierten Ko-Innovationslabors und globalen Lieferkapazitäten, um ganzheitliche Multi-Service-Leistungen in Schlüsselbranchen wie Finanzdienstleistung, Fertigung, Telekommunikation, Medien, Unterhaltung, Einzelhandel und Konsumgüter, Biowissenschaften & Gesundheitswesen, Öl & Gas, Energie & Versorgung, Reisen, Transport & Logistik und Behörden anzubieten. Mit mehr als 130.000 Fachleuten verschiedener Nationalitäten konzentriert sich HCL auf die Schaffung von echtem Mehrwert für die Kunden nach dem Motto „Beziehungen über den Vertrag hinaus“. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte www.hcltech.com

Medienkontakt:
Fink & Fuchs AG
Anica Thalmeier
Tel: 089-589787-21
E-Mail: HCL@finkfuchs.de