Flottenmanagement: Telematikspezialistin Transics gewinnt Europäischen Transportpreis für Nachhaltigkeit 2012

showimage Flottenmanagement: Telematikspezialistin Transics gewinnt Europäischen Transportpreis für Nachhaltigkeit 2012
Heiko Janssen (Transics) erhält Europäischen Transportpreis für Nachhaltigkeit 2012 von Jury-Mitglied Sylvia Hladky, Deutsches Museum (links), Verleger Christoph Huss und Verlagsleiterin Dr. Petra Seebauer (rechts). Foto: huss-Verlag

Ypern/Köln, 1. Dezember 2011 (newshub.de) – Die Telematikspezialistin Transics ist für ihr Fahrstilprogramm TX-ECO von der Fachzeitung “Transport – Die Zeitung für den Güterverkehr” in München mit dem Europäischer Transportpreis für Nachhaltigkeit 2012 ausgezeichnet worden. TX-ECO ist ein integriertes und nachhaltiges Programm für sparsames und grünes Fahren und wird von Spediteuren, Transporteuren und Logistikern unabhängig vom LKW-Typ eingesetzt. Das Produkt umfasst Trendberichte über Kraftstoffverbrauch und Fahrstil sowie maßgeschneiderte ECO-Driving-Schulung und -Betreuung. Hinzu kommen Analyse und Vergleich von Schulungsfahrten sowie ein deutliches Fahrer-Feedback über Kraftstoffverbrauch und Fahrstilqualität. Durch eine gezielte Umsetzung dieser Maßnahmen lassen sich Kosteneinsparungen von rund 250 Euro pro Fahrzeug und Monat erzielen.

Transics ist laut Deutschland-Verkaufsleiter Heiko Janssen davon überzeugt, “dass Ökonomie und Ökologie per se kein Widerspruch sind, sondern Hand in Hand gehen”. Grundlage des TX-ECO-Programms sind die Daten aus der Flottenmanagementlösung. Hierzu gehören zum Beispiel Fahrtberichte und CAN-Bus-Daten. Janssen in München: “Anstatt diese nur direkt an den Anwender weiterzuleiten, verwenden wir sie auch für eine individuelle Fahrstilanalyse. Zusammen mit dem Fahrertrainingsinstitut Key Driving Competences (KDC) hat Transics ein Instrument entwickelt, das auf Basis von Daten über Streckenverlauf und Fahrverhalten spezifische Fahrerschulungen bietet.”

Der Europäische Transportpreis für Nachhaltigkeit wurde erstmalig von der im Münchener Huss-Verlag erscheinenden Fachzeitung “Transport” anlässlich ihres 20-jährigen Bestehens im Verkehrszentrum des Deutschen Museums verliehen. Prämiert wurden Unternehmen aus der Nutzfahrzeugbranche, die ökonomischen Erfolg mit sozialer Verantwortung und Schonung der Ökologie verbinden und deren nachhaltiges Handeln zu weiterem Wachstum und Wohlstand führen. Die Bewerbungen erfolgten für elf verschiedene Kategorien und wurden durch eine Jury mit hochrangigen Persönlichkeiten aus Wirtschaft, Wissenschaft und Medien nach einem Punkteschema bewertet.

Transics International N.V., gegründet 1991, entwickelt und vertreibt hochwertige Flottenmanagementlösungen für den Transport- und Logistikbereich. Dank jahrzehntelanger Erfahrung, intensiver Forschungs- und Entwicklungsaktivität sowie Zusammenarbeit mit zahlreichen europäischen Kunden zählt die Telematikspezialistin Transics zu den Spitzenreitern in ihrem Marktsegment. Ausgehend von ihrem Hauptsitz im belgischen Ypern ist Transics in ganz Europa aktiv. Das Unternehmen ist seit Juni 2007 an der Börse (Euronext Brussels) notiert und setzt gegenwärtig mit fast 300 Mitarbeitern über 40 Mio. Euro um. Die Transics Deutschland GmbH hat ihre Zentrale in Köln und ist auch in Hamburg und München präsent.

Kontakt:
Transics International N.V.
Tinne Baele
Ter Waarde 91
8900 Ieper
+32 57 34 61 71

www.transics.com
tinne.baele@transics.com

Pressekontakt:
MBWA Public Relations GmbH
Bernd Karpfen
Foßredder 12
22359 Hamburg
pr@mbwa.de
04060900714
http://www.mbwa.de