Hochzeit mit dem Motor
Schmier- und Wartungsfreiheit über die gesamte Hublänge: neu zum Beispiel die kleine, kompakte, extrem leichte und leise Linearachse „DryLin E SAW-0630“ von igus, Köln, einbaufertig mit NEMA17-Schrittmotor angeschlossen. Schmierfreie Lineareinheiten einbaufertig Erstmalig bietet Antriebstechnik-Experte igus GmbH seine Linearaktuatoren mit polymeren Gleitelementen komplett auch mit Motor ab Werk an. Auf der Hannover-Messe zeigten die Kölner neu die kleine, kompakte, extrem leichte und leise Linearachse „DryLin E SAW-0630“ mit NEMA17-Schrittmotor angeschlossen. Vor 17 Jahren mit schmier- und wartungsfreien einfachen Linearlagern begonnen, hat sich der Lineartechnik-Bereich von igus sukzessive weiterentwickelt hin zu Linearführungen, Spindeln und kombinierten Paketen. Dabei zielte die bisherige Ausrichtung hauptsächlich auf den manuellen Betrieb in Formatverstellungen ab. Jetzt erweitert das Unternehmen seine nach Herstellerangaben „günstigen, schnell lieferbaren Komplettlösungen“ um anschlussfertige Lineareinheiten mit Motor. Erstes eigenes Motorenprogramm Das zunächst noch kleine, ausgewählte eigene Motorenprogramm umfasst Schrittmotoren der Größen NEMA17 und NEMA23. Die Motoren sind wahlweise auch mit Encoder und/oder Bremse erhältlich. ...
Weiterlesen
Energieketten: Innovationen aus dem Baukasten
Schlanker, leichter, hoch stabil: die Universal-Energiekette „E4.1“ von igus GmbH, Köln, gibt es jetzt neu auch als massearme „light“-Version für noch höhere Dynamik. Ein formschlüssiger Hintergriff sorgt für Torsionsfestigkeit und hohe Stabilität seitlic Universalkette „E4.1“ jetzt auch als Light-Version Vor drei Jahren hatte igus, Köln, seine Universal-Energiekette „E4.1“ vorgestellt, die die besten konstruktiven Kniffe von in der Vergangenheit mehreren einzelnen Serien vereint. In ihr sind 25 Jahre Knowhow aus dem „E4“-Programm eingeflossen. Jetzt hat das Unternehmen neu eine „light“-Version dazu entwickelt – massearm für hohe dynamische Anwendungen, mit noch mehr Befüllungsraum für Leitungen und Schläuche (bei geringerer Außenbreite), inklusive neuem Verschluss zum beidseitigen Öffnen der Kette mit nur einem Handgriff. Die in Hannover neu vorgestellte „E4.1 light“ schließt eine wichtige Lücke und erweitert den über 70.000 Teile umfassenden Energieketten-Baukasten für fast jede Energiezuführungslösung, so das Unternehmen. Harald Nehring, Geschäftsbereichsleiter Energiekettensysteme: „Die E4.1 ist derart stabil und zugfest, dass wir sie ...
Weiterlesen
Erhardt + Leimer auf Expansionskurs in Asien
Ehrgeizige Wachstumsziele verabschiedet Auf einer Strategietagung in China hat das Leitershofener Unternehmen Erhardt + Leimer ehrgeizige Wachstumsziele verabschiedet. Mittelfristig will der weltweit tätige Spezialist für Sensor- und Regelungstechnik den Umsatzanteil seines Asiengeschäftes von derzeit 35 auf 50 Prozent steigern. Die Chancen das Ziel zu erreichen, stehen nach Einschätzung von Geschäftsführer Dr. Michael Proeller sehr gut. „Asien ist im Investitionsgütersektor die am dynamischsten wachsende Region der Welt. Hochpräzise Sensor- und Regelungstechnik ist dort in nahezu jedem Fertigungsprozess notwendig, um eine gleichbleibend hohe Qualität und Effizienz sicherzustellen.“ Mit eigenen Werken in Indien, China, Taiwan und Japan, Niederlassungen im gesamten asiatischen Raum und 350 qualifizierten Mitarbeitern in Asien ist der Leitershofener Spezialist in dieser Region bereits sehr gut aufgestellt. Doch auch hier will man sich nicht auf den Lorbeeren ausruhen. So soll die Zahl der Mitarbeiter dort auf 450 aufgestockt und weitere Niederlassungen eröffnet werden. Als erster Schritt in diese Richtung wurde die ...

Weiterlesen
Pick and Place effizienter machen
Bild PM0611-01 – igus GmbH, Köln – Neue Möglichkeiten für Maschinen- und Handlingsbauer: Die jetzt vorgestellte, permanent umlaufende Förderkette „PickChain“ von igus GmbH, Köln, macht Pick&Place-Handling um ein Vielfaches effizienter. Sie kann alle Signa Neu: Intelligente Förderkette für Handlings- und Sondermaschinen Für Maschinen- und Handlingsbauer hat igus, Köln, jetzt eine neuartige „intelligente“ Förderkette entwickelt. „PickChain“ ist eine kontinuierlich umlaufende Kette mit integrierter Energie- und Datenversorgung, die die Zeiten beim Pick&Place-Handling drastisch reduziert. Im Gegensatz zu herkömmlichen Handling- und Transportanwendungen kommt sie ohne überflüssige Vor- und Rückfahrten, sprich Leerfahrten aus. Permanent kann gearbeitet werden, beispielsweise be- und entladen, gestapelt, geklebt, gespannt, gedreht, gebohrt und anderes. Das kompakte Maschinenelement gibt Entwicklern von Handlings- und Sondermaschinen viel „Futter“ für neue Ideen in der Maschinenkonstruktion. Mehrere Betatester wollen die neuartige Förderkette demnächst in ihre Messemaschinen integrieren. Mechatronische Kunststoffkette für Lowcost-Automation Die auf der Hannover-Messe präsentierte „PickChain“, von igus einbaufertig direkt an den Maschinenbauer geliefert, ...
Weiterlesen
Hardy Krüger fordert: endlich handeln für den Klimaschutz!
– Klimaschutzkampagne „endlich handeln“ erfährt Unterstützung durch den beliebten Schauspieler, Filmemacher und Schriftsteller Tübingen – Er führt ein aufregendes Leben, dreht Filme, bereist die ganze Welt und traf unzählige Prominente. Er ist der erste deutsche Schauspieler, der nach dem Krieg nach Hollywood ging und war einer der ersten Naturfilmer in Afrika. Doch bei all seinen Aktivitäten als Schauspieler, Regisseur, Autor, Menschenrechtler und Weltenbummler hat er immer ein wichtiges Ziel verfolgt – den Erhalt unserer Umwelt. Daher verfolgt Hardy Krüger die Entwicklungen unseres Klimas mit großer Sorge. Der gebürtige Berliner unterstützt nun die Klimaschutz-Initiative „endlich handeln“ der Tübinger Organisation KlimAktiv. Denn angesichts des näher rückenden Weltklimagipfels in Südafrika ist es allerhöchste Zeit zu handeln und weitere Maßnahmen zum Klimaschutz umzusetzen. „Alle denkenden Menschen auf unserem blauen Planeten müssen dies ihre Volksvertreter laut und deutlich wissen lassen“, meint Krüger. Und er warnt: „Wer den Gipfel in Durban scheitern lässt, lädt unermesslich schwere ...

Weiterlesen
Das Blockhaus
Heutzutage suchen viele Menschen nach einer modernen Alternative zum konventionellen Bauen. Einen Anreiz gibt Dirk-Uwe Klaas, Hauptgeschäftsführer des Bundesverbandes Deutscher Fertigbau (BDF) „Ein Fertighaus ist ein individuell geplantes Ein- oder Mehrfamilienhaus, das aus im Werk vorgefertigten Bauelementen errichtet wird.“ Einige Fertighäuser werden aus massivem Holz gefertigt, bei denen die Blockwände als natürliche Wärmedämmung funktionieren. „Der große Vorteil ist die energiesparende Konstruktion dieser Häuser.“ Bei der konventionellen Bauweise wird auf der Baustelle Stein auf Stein gesetzt. Ein Blockhaus Fertighaus entsteht in den witterungsgeschützten Werkhallen. Die massiven Balken, die später die  Fassade für das spätere Blockhaus bilden, werden dort im Vorfeld verschraubt. Dadurch sind die Wände setzungsfrei. Die Herstellung von jedem Blockhaus erfolgt individuell nach gewünschtem Bauvorhaben. Bei der Ausführung helfen High-Tech-Anlagen und Fräsen, Fertigungsstraßen und ein perfektionierter Herstellungsprozess. Die vorgefertigten Blockhaus Wände werden dann von Fachleuten auf dem Grundstück in 2-3 Tagen zu einem Blockhaus Rohbau zusammengebaut. Aber nicht jedes Fertighaus ...

Weiterlesen
Die Zukunft auf die Straße bringen
Mobil dank Dachs: Statt Super oder Diesel können die Besitzer von eFahrzeugen jetzt einfach klimafreundlichen KWK-Strom tanken. Beim Sommerfest unter dem Motto der eMobilität am 18.06.2011 informieren die Experten im SenerTec Center Hessen Süd in Darmstadt rund um die zukunftsweisende Elektromobilität und das Thema Kraft-Wärme-Kopplung. Darmstadt – Eine Million Elektroautos sollen bis 2020 auf Deutschlands Straßen unterwegs sein, zehn Jahre später bereits sechs Millionen. Werden die Fahrzeuge statt mit konventionellem Haushaltsstrom mit dem emissionsarmen KWK-Strom aufgeladen, entlasten sie das Klima gleich doppelt. Alles über den schadstofffreien Straßenverkehr der Zukunft, die Vorteile der gekoppelten Energieerzeugung und wie sich Dachs und eMobilität verbinden lassen, erfahren interessierte Besucher auf dem Sommerfest am 18.06.2011 im SenerTec Center Hessen Süd. Antworten am Sommerfest unter dem Motto der eMobilität: Wie funktioniert eine KWK-Anlage? Welche Vorteile hat die  dezentrale Energieversorgung für Hausbesitzer? Und wie fährt sich ein Roller mit Elektroantrieb? Am Aktionstag bietet das SenerTec Center umfassende ...

Weiterlesen