BTB mit neuem Fernlehrgang “Paarberater/in” am Puls der Zeit

Bildungswerk für therapeutische Berufe (BTB) bietet neuen berufsbegleitenden Fernlehrgang “Paarberater/in” | Zielgruppe: Angehörige psychotherapeutischer, psychologischer, beratender und sozialpädagogischer Berufe

Zwar suchen Menschen schon seit über 70 Jahren Hilfe in der Paarberatung, wenn sie Probleme in ihrer Beziehung haben. Die Anforderungen an die Beratung aber haben sich in den letzten Jahren mit der Situation der Paare im heutigen Alltag deutlich verändert. So bestehen zunehmend hohe Ansprüche an die Partnerschaft, bei gleichzeitig schwierigen Rahmenbedingungen, die unsere moderne Leistungsgesellschaft mit sich bringt. Mit dem Fernlehrgang “Paarberater/in” bietet das Bildungswerk für therapeutische Berufe” (BTB) seit neuestem eine Ausbildung an, die sich auf die gestiegenen Anforderungen einstellt und eine Paarberatung ermöglicht, die sich an den modernen Lebensverhältnissen orientiert.

Inhalte des Fernlehrgangs “Paarberater/in”

Der Lehrgang kombiniert die Beratungstheorie mit praxisnahen Beratungsansätzen und Vorgehensweisen. Die künftigen Berater/innen erfahren, wie sie Paare dabei unterstützen, neue Perspektiven für ihre Beziehung zu finden und sich gemeinsam wie auch individuell weiterzuentwickeln. Dafür erhalten sie einen Überblick über Geschichte, Grundlagen und die wichtigsten Modelle der Paarberatung. Die Lehrgangsteilnehmer lernen die grundlegenden Prinzipien erfolgreicher Kommunikation in der (Paar-)Beratungspraxis sowie Ablauf und Gestaltung einzelner Beratungsschritte im (Paar-)Beratungsprozess kennen.

“Unser Ziel im neuen Fernlehrgang “Paarberater/in” ist es, eine solide methodische Basis zu vermitteln, mit der die Beratenden die Paare unterstützen, die Herausforderungen in verschiedenen Lebensabschnitten und Beziehungsphasen zu bewältigen”, sagt BTB-Schulleiter Jürgen Obst.

10-monatiger Fernlehrgang für Menschen mit Berufserfahrung

Der Lehrgang zum/r Paarberater/in richtet sich an Angehörige psychotherapeutischer, psychologischer, beratender sowie sozialpädagogischer Berufe. Teilnehmen kann, wer mindestens 25 Jahre alt ist und bereits eine grundlegende Beratungs- bzw. Coaching-Kompetenz hat bzw. sich in einer entsprechenden Ausbildung befindet. Voraussetzung ist außerdem die seelische Stabilität der Teilnehmenden. Die Ausbildung dauert bei wöchentlich rund fünf bis sechs Stunden Lernzeit zuhause in der Regel zehn Monate, wobei auch ein kürzeres Intensivstudium oder andere individuelle Lösungen möglich sind. Der neue Fernlehrgang ist staatlich zertifiziert und zugelassen durch die Zentralstelle für Fernunterricht (ZFU).

Kombination mit Lehrgang “Psychologische/r Berater/in” oder “Heilpraktiker/in für Psychotherapie” möglich

Das Ausbildungskonzept “Paarberater/in” sieht acht Studienbriefe, zwei Praxisseminare, Zwischentests sowie eine schriftliche Abschlussprüfung vor. Zum Abschluss erhalten die Teilnehmer/innen eine Ausbildungsbescheinigung mit Aufführung aller Ausbildungsinhalte und das BTB-Abschlusszeugnis oder -zertifikat. Die Teilnehmenden haben die Möglichkeit, diesen Lehrgang als spezielle Fachrichtung zu den BTB-Ausbildungen “Psychologische/r Berater/in” oder “Heilpraktiker/in für Psychotherapie” zu absolvieren. Damit kombinieren sie zeit- und kostensparend zwei staatlich kontrollierte und zugelassene Ausbildungen.

Weitere Informationen erhalten Sie unter https://www.btb.info/ausbildung-paarberater.html

Über das Bildungswerk für therapeutische Berufe:

Das Bildungswerk für therapeutische Berufe (BTB) ist seit 35 Jahren auf Aus- und Weiterbildungen im Gesundheitswesen spezialisiert. Alle Lehrgänge in den Bereichen Prävention & Gesundheitsförderung, Psychologie & Pädagogik, Human- & Veterinärmedizin, Betreuung & Pflege sowie Fitness & Sport zeichnen sich durch Praxisnähe und hohe fachliche Qualität aus. Das BTB ist Kooperationspartner wichtiger Berufsverbände. Damit gehört das BTB zu den führenden Anbietern im Weiterbildungssektor.

Die Ausbildungen des BTB sind nach dem Leitsatz ‘Aus der Praxis – für die Praxis’ konzipiert. Durch die Möglichkeit, bestimmte Studiengänge von Anfang an mit unterschiedlichen Fachrichtungen zu kombinieren, erhalten Absolventinnen und Absolventen einen fachlich umfassenden Einstieg in die Praxis. Das pädagogische Konzept des BTB verknüpft Fernlehrgänge mit Präsenzseminaren, so dass die Studierenden von den Vorteilen beider Unterrichtsmethoden profitieren.

Alle Fernlehrgänge sind durch die Staatliche Zentralstelle für Fernunterricht (ZFU) zugelassen. Über 40 erfahrende Dozenten und Tutoren leiten die Ausbildungen sowie Seminare und betreuen die Studierenden bis zu zwei Jahre nach Ende der Studienzeit. Diejenigen, die sich für eine berufliche Selbstständigkeit entscheiden, haben Anspruch auf eine kostenlose Beratung zu sämtlichen Fragen der Existenzgründung und des Marketings. Absolventinnen und Absolventen einer berufsbegleitenden Ausbildung erhalten die kostenfreie Mitgliedschaft in einem Berufsverband.

Kontakt
BTB – Bildungswerk für therapeutische Berufe
Stefan Waloschek
Lobirke 1
42857 Remscheid
02191/4 64 31 – 15
02191/4 64 31 – 50
waloschek@btb.info
https://www.btb.info

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.