Brei für Millionen Babys – Die Food Bloggerin Jenny Böhme

Food Bloggerin Jenny Böhme: “Ich hätte nie gedacht, dass Millionen von Babys und Kleinkindern einmal meinen Brei essen!”

Jenny Böhme hat aus ihrem Hobby einen Beruf gemacht. Heute ist sie vermutlich Deutschlands bekannteste Food-Bloggerin mit einem auf den ersten Blick eher unspektakulärem Thema: Sie bloggt über selbstgemachten Baby-Brei, über Beikost und darüber, wie man der Familie ein gesundes und leckeres Essen kocht.

Mit ihrem Nischenangebot folgt sie dem Wunsch vieler Mütter und Väter, ihre Babys gesund mit Selbstgemachtem zu ernähren. Aus einem Trend, sagt Jenny, ist mittlerweile eine Haltung geworden. Zwar wird Babynahrung weiterhin in erheblichem Umfang aus dem Supermarktregal gekauft – allein das Unternehmen Hipp hat in 2019 einen Umsatz von 650 Millionen Euro erzielt – aber das Bewusstsein gerade der jungen Eltern habe sich merklich verändert.

“Fettleibigkeit, Diabetes, Allergien sind Themen, die auch junge Mütter berühren. Sie wollen ihren Kindern das Beste mit auf den Weg geben, sie wollen sie schützen und stärken!” (JB)

2011 hat für Jenny Böhme alles angefangen. Nach dem BWL-Studium ging es in ein Großunternehmen und es dauerte nicht lang, dann kam das erste Baby, dann das zweite und ein drittes noch hinzu.

“Unserem ersten Sohn haben die Fertigbreis nicht geschmeckt und mir gefielen die vielen Zusatzstoffe nicht. Allerdings steckt die Liebe zum Kochen schon seit meiner Kindheit in mir und so kamen Fertigbreis mit vielen Zusatzstoffen für mein Baby nie in Frage. Ich habe mich schlau gemacht, habe viel gelesen, recherchiert, mit Familien gesprochen und für mich festgestellt, dass ich auch ohne großen Aufwand gesunde Baby- und Kindernahrung selbst herstellen kann.” (JB)

Dann ging es Schlag auf Schlag. Auf ihren ersten Blog www.breirezept.de folgte bald www.familienkost.de Ihre Expertise als BWLerin mit starker Internetaffinität ergänzte sie mit einer Ausbildung zur Ernährungsberaterin und Fachberaterin für die Ernährung von Säuglingen, Kindern und Jugendlichen.

Auf ihren Blogs Familienkost und Breirezept finden sich mittlerweile mehr als 600 Rezepte kombiniert mit den von Jenny gestalteten Wochenplänen, die Familien dabei unterstützen, vorausschauend zu planen und vor allem auch einzukaufen.

Die Zahlen sprechen für sich: Unter der rund eine dreiviertel Million zählenden Gruppe der jungen Mütter (jährlich!) dürfte sie sehr bekannt sein. Jenny erreicht über:

– …ihre zwei Blogs monatlich mehrere hunderttausend Besucher bei 1,5 Millionen Seitenaufrufen
– … Facebook gut 30.000 Follower
– … Instagram 55.000 Abonnenten
– … Pinterest 35.000 Follower und hat dort über 6,5 Millionen Views im Monat

Bei Google besetzt ihr Blog mit der Such-Kombi “Brei Rezept” Platz 1 im Ranking.

Hinzu kommen ihre Kooperationen mit anderen Bloggern, Podcasts, Interviews und auch die Printmedien haben sie für sich entdeckt. Jenny berät Unternehmen hinsichtlich ihrer Social Media-Aktivitäten, aber vor allem sagt sie, ist sie die Mama von drei Kindern.

“Ich habe meinen Tagesrhythmus angepasst, stehe um fünf Uhr morgens auf und wenn die Kinder am Nachmittag nach Hause kommen, habe ich auch die Zeit, um für sie da zu sein. Vor kurzem habe ich meine erste Vollzeit-Mitarbeiterin eingestellt.” (JB)

Seit 2020 ist sie zudem Verlegerin. Mittlerweile publizierte sie im Eigenverlag fünf Bücher, um die vielen gesammelten und erprobten Rezepte zu bündeln. Es werden noch mehr kommen, sagt Jenny. Ideen habe sie genug. Aktuell schreibt sie gerade an zwei Büchern zum Thema “Vegetarische Familienrezepte” und “Die besten Familienkuchen”.

“Jetzt bin ich Influencerin, werde als Expertin angefragt, halte Vorträge, gebe Workshops und publiziere Bücher. Jeden Tag erreichen mich etliche Mails und Anrufe von dankbaren Müttern, mit denen ich mich austauschen kann. Das ist sehr inspirierend und befriedigend.” (JB)

Vom 16. bis zu 20. August ist Jenny als Expertin für die Community von eltern.de und urbia.de gebucht.

“Die Community hat 18 Millionen Visits im Monat. Für mich ist das eine große Auszeichnung und Anerkennung meiner Arbeit, dort dabei sein zu können!” (JB)

Wie geht es weiter? Als nächstes wird sie ihre Blogs mit einem Shop ergänzen, über den sie nicht nur ihre Bücher, sondern auch nützliche Küchen- und Haushaltstools verkaufen wird. Jennys Traum ist ein kleines, feines Ladengeschäft in der wunderschönen historischen Altstadt von Görlitz.

“Ich möchte alles unter einem Dach versammeln: Einen Laden, das Büro und den Onlineshop. Ich möchte vor allem in Zukunft nicht den halben Tag vor dem Bildschirm sitzen, sondern auch echte Kunden face-to-face bedienen und mich austauschen.” (JB)

Wie wird ihr Geschäft dann wohl heißen? Jennys Breiladen? “Klingt doch lustig!”, sagt Jenny. Wir sind gespannt.

Kontakt:

Jenny Böhme
Web: www.familienkost.de und www.breirezept.de
E-Mail: jenny@familienkost.de

Verlag

Kontakt
Terence Böhme Verlag für Text- und Bildmedien
Terence Böhme
Horkaer Straße 26
02929 Rothenburg
015117487106
jenny@familienkost.de
https://www.familienkost.de/

Bildquelle: Paul Glaser