Petition zur dramatischen Situation des unabhängigen deutschen Kinderfilms
Der Berliner Film- und Fernsehverband lädt zum Mitzeichnen ein! Nach wie vor ist die Situation des unabhängigen deutschen Kinderfilms äußerst schwierig. Ein Blick in die Liste der von deutschen Filmförderungen geförderten Stoffe und Projekte zeigt, dass der unabhängige deutsche Kinderfilm eigentlich dringend auf die Rote Liste der bedrohten Arten gehört. Kulturstaatsminister Neumann hat in seiner Rede zur Preisverleihung auf dem Kinderfilmfestival Goldener Spatz bemängelt, dass „kaum noch Spielfilme nach neuen Stoffen entstehen, also ohne bekannte Vorlage, die aber die Gegenwart in Deutschland und die Lebenswirklichkeit der Kinder abbilden. Hier wird eine Verarmung der Stoffe sichtbar.“ Konsequenz: bereits zum zweiten Mal in Folge war auf der „Kinder-Berlinale“ generation k plus kein einziger programmfüllender deutscher Film vertreten! Aus diesem Grund hat der Berliner Film- und Fernsehverband beim Petitionsausschuss des Deutschen Bundestages eine Petition zur Situation des unabhängigen deutschen Kinderfilms eingereicht. Diese Petition ist am 21. Februar 2012 unter der Petitionsnummer 22699 als ...

Weiterlesen